LVZ vom 03.07.2014, RB-Helden kommen spät in Wallung

Presseberichte zu RB Leipzig
Gesperrt
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16812
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 233
x 658

LVZ vom 03.07.2014, RB-Helden kommen spät in Wallung

Beitrag von Jupp » Mi 2. Jul 2014, 23:37

RB-Helden kommen spät in Wallung
Schwere Beine, wehrhafter Gegner: Rasenballer gewinnen "nur" 2:0 in Markranstädt


Von Guido Schäfer

Markranstädt. Eine liebliche Nachricht machte schon vorm Anpfiff des Test-Knallers Markranstädt gegen RB (0:2) die Runde. Coach Heiko Weber, 49, hat seinen Vertrag beim SSV um ein Jahr verlängert, sagte ja zum Oberligisten und ja zu Mister Markranstädt, Holger Nussbaum, 44. Besiegelt wurde die Fortführung der Ehe am Dienstag Abend im japanischen Restaurant in der Leipziger Münzgasse. Losgelöst von jeglichen Bindungsängsten, bestellte Weber im Nachgang die LVZ im Abo - guter Mann. Ziel für die Saison 2014/2015: Mit Weber will der SSV Markranstädt hoch in die Regionalliga.
Das Match des SSV gegen die Rasenballer exakt fünf Jahre nach der Landung des RB-Raumschiffes war auch ein Duell zweier Aufstiegsexperten. Weber führte Carl Zeiss Jena 2006 und 2007 von der vierten in die zweite Liga. RB-Coach Alexander Zorniger, 46, brachte ähnlich Heldenhaftes 2013 und 2014 mit seinen Roten Bullen zustande.
Die Partie wurde vor 2473 (!) Fans im Stadion am Bad ganz und gar nicht zur erwarteten Einbahnstraße. RB (seit zehn Tagen im Training) war lange Zeit zerfahren, der SSV (erst eine Einheit absolviert) wirkte harmonischer. Die erste Chance hatte SSV-Stürmer Dawid Krieger, der nach Solo den linken Pfosten traf (15.) Kriegers Kollege Jens Frenzel scheiterte in der 30. Minute an RB-Keeper Thomas Dähne, der in Manuel-Neuer-Manier rettete. Verkehrte WM-Welt im Stadion am Bad. Der SSV kickte beseelt wie Algerien, RB beschwert wie Merte und Co. Waren die Rasenballer vom Cottaweg nach Markrans gejoggt? Nein, sie haben ein anderes, megahartes Programm in den Beinen. Coach Zorniger stapfte im Stechschritt in die Kabine.
Mit Wiederbeginn eine neue RB-Mannschaft und neuer Elan. Am Ende stand ein 2:0-Erfolg durch Tore von Tim Sebastian und Matthias Morys.
SSV-Coach Heiko Weber: "Das war für unseren Verein ein wunderbarer Abend, danke an RB, danke an die vielen Zuschauer. Dass wir gegen diese Truppe nicht gewinnen können, war klar. RB wird eine tolle Runde in der 2. Liga spielen." Sauer war Weber über einige Jungspunde, die er von der U23 der Rasenballer geholt hat. Die kosteten den Zusatzurlaub wegen der spät endenden Sachsenliga aus, fehlten gestern. Nun ja.
Zorniger war semibeglückt. "Wir haben uns vorm Wechsel nicht gut bewegt, da muss man sich quälen und über den toten Punkt." Nicht im Einsatz, weil angeschlagen: Clemens Fandrich, Fabian Franke, Diego Demme und Mikko Sumusalo. Stammkeeper Fabio Coltorti blieb auf der Tribüne - Altersteilzeit.
Heute soll Neuzugang Terrence Boyd seinen Otto unter einen Dreijahresvertrag setzen. Neuerdings in der Verlosung: Die hünenhaften Verteidiger Asger Sörensen (RB Salzburg/FC Liefering) und Isaac Vorsah (RB Salzburg).

RB: Dähne - Heidinger, Hoheneder, Willers, Jung - Kaiser, Khedira, Hierländer - Palacios - Prevljak, Frahn 2. Halbzeit eingewechselt: Bellot - Morys, Teigl, Poulsen, Sebastian, Thomalla, Strauß, Kimmich
Markranstädt: Neukam (46. Jokanovic) – Winkelmann, Majetschak, Zickert, Ibold – Zimmermann, Nüchtern (59. Menzel), Haider, Frenzel, Hesse (67. Klauß) – Krieger
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Gesperrt