LVZ vom 23.03.2015, Aus der Traum

Presseberichte zu RB Leipzig
Gesperrt
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15397
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 69
x 106

LVZ vom 23.03.2015, Aus der Traum

Beitrag von Jupp » So 22. Mär 2015, 22:39

Aus der Traum
RB muss nach 0:1-Pleite in Heidenheim Aufstieg ad acta legen / Sieger-Mentalität fehlt


Von Guido Schäfer


Heidenheim. Eine Stunde nach der verdienten Leipziger 0:1-Pleite in Heidenheim und dem Ende aller Aufstiegsträume besteigt RB-Sportdirektor Ralf Rangnick seinen Dienstwagen und röhrt ins heimatliche Backnang. Nicht grußlos, aber wortlos.
Im Teambus werden vor den 420 Autobahn-Kilometern Nudeln und Elektrolyte gereicht. Sehr gesund das alles. Vielleicht sollten die Körner pickenden Asketen lieber mal einen oder mehrere Nordhäuser Doppelkorn zusammen trinken und die Festplatte löschen. Wirkt Wunder bei verkopften Sportlern.
Es ist viel Platz beim Dinner im MAN-Monster. Sieben RB-Profis fehlen, werden in Kfz Richtung Airport Frankfurt/Main chauffiert. Omer Damari, Zsolt Kalmar, Lukas Klostermann, Yussuf Poulsen, Emil Forsberg, Jo Kimmich und Ante Rebic fliegen zu ihren Nationalmannschaften.
Man hätte den Auswahltrainern die Sky-Übertragung des Zweitligaspiels FCH - RB ans Herz legen sollen. Horst Hrubesch (U21 Deutschland), Schweden-Coach Erik Hamrén und Co. hätten einer passablen ersten und einer peinlichen zweiten RB-Halbzeit beigewohnt. Und sie hätten sich ans Telefon gehängt und einige RB-Internationale ausgeladen.
Klar ist: Das gestrige Ergebnis und die Darbietung fast aller Leipziger lässt seriöserweise keine weiteren Gedanken an eine Bundesliga-Zugehörigkeit in der Saison 2015/2016 zu. Zudem bitter für RB: Stefan Hierländer muss nach 18 Minuten wegen einer Fußverletzung (Bänderriss?) raus, fällt länger aus.
Aufstiegstraum ausgeträumt.
"Das war's wohl, leider", sagt RB-Trainer Achim Beierlorzer. "Auch wenn es rechnerisch noch möglich ist. Es sind acht Punkte nach oben. Es hätten fünf sein können." Der 47-jährige Fußball-Lehrer ist "schwer enttäuscht" über die Niederlage, redet sich im wunderbar bestückten Presseraum (Bretzel mit Butter, Sky-TV, attraktive Presse-Dame) seinen Frust vom drahtigen Leib. "Wir haben gut angefangen, 6:1 Ecken, hatten Chancen. Zimmermann hält Damaris Schuss und Eriks Volley hervorragend. Mit dem 0:1 kippt das Spiel - und wir fügen uns in unser Schicksal."
Erwähnter Zimmermann ist via Darmstadt zum 1. FC Heidenheim gestoßen, glänzt in beiden Situationen (30./48.). Könnte auch daran liegen, dass der Torhüter beim Aufwärmen einen Ball auf die Omme bekommt und hellwach geküsst ist. RB hält im zerfahrenen ersten Durchgang (38 Fouls, acht gelbe Karten) das Zepter in Händen, provoziert Heidenheim zu einem weidwunden Gekicke.
FCH-Coach Frank Schmidt: "Bis zur Halbzeit waren wir zu passiv, haben früh drei gelbe Karten kassiert. In der Pause habe ich meinen Jungs gesagt: ,So wollen wir nicht Fußball spielen'. Das Tor hat uns dann gut getan."
RB tut es weniger gut. 50. Minute: Robert Leipertz schießt mit der Genauigkeit einer alten Schrotflinte, der verquere Versuch landet auf dem Fuß von Florian Niederlechner - 1:0! Ein Wirkungstreffer, RB wankt. Heidenheim atmet frei durch die Turnhose, verdient sich bis zum Abpfiff den Dreier. Beierlorzer: "Nach dem 0:1 haben wir den Faden verloren." Und das Spiel gleich mit. Der Coach: "Nur Qualität reicht nicht, wir hatten zu wenig Sieger-Mentalität." Der Trainer ist auch "sehr enttäuscht" von "Trainings-Weltmeister" Ante Rebic. Auch Damari bekommt vom Trainer sein Fett weg, hat Niederlechner vorm 1:0 aus den Augen verloren.
Eine Stunde nach dem Spiel macht sich Heidenheims Trainer Frank Schmidt vom Acker. Der Dreier gegen RB bedeutet den nahezu gesicherten Klassenerhalt. Man sieht sich.
Heidenheim: Zimmermann - Strauß, Kraus, Wittek, Heise - Leipertz (66. Voglsammer), Griesbeck, Titsch-Rivero, Schnatterer - Grimaldi (78. Bagceci), Niederlechner (90.+2 Göhlert). RB: Coltorti - Demme (70. Rebic), Klostermann, Rodnei, Jung - Hierländer (18. Kalmar), Kimmich, Kaiser, Forsberg - Poulsen, Damari (78. Reyna). Schiedsrichter: Grudzinski (Hamburg)
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Gesperrt