17.Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC (So. 17.12, 18:00 Uhr)

Alle Themen zur Saison 2017/2018
Nordhäuser
Beiträge: 697
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02

Re: 17.Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC (So. 17.12, 18:00 U

Beitrag von Nordhäuser » Di 19. Dez 2017, 18:20

Ein Teil von diesem " unsportlichen Verhalten " würde ich mir manchmal von unserer Truppe wünschen.Mann kann es auch abgezockt nennen.

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 5520
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker

Re: 17.Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC (So. 17.12, 18:00 U

Beitrag von mahe » Di 19. Dez 2017, 18:27

Nordhäuser hat geschrieben:Ein Teil von diesem " unsportlichen Verhalten " würde ich mir manchmal von unserer Truppe wünschen.Mann kann es auch abgezockt nennen.
und dann jammern, weil unsere spieler dafür gelb sehen.
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Nordhäuser
Beiträge: 697
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02

Re: 17.Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC (So. 17.12, 18:00 U

Beitrag von Nordhäuser » Di 19. Dez 2017, 18:51

Der Erfolg heiligt die Mittel.Glaube kaum das die gelbe auf Herthaseite nach dem Spiel ein Thema war, wenn ich dafür beim Vizemeister 3 Punkte mitgenommen habe.

Tag Eins
Beiträge: 663
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 22:04

Re: 17.Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC (So. 17.12, 18:00 U

Beitrag von Tag Eins » Di 19. Dez 2017, 19:53

Nordhäuser hat geschrieben:Der Erfolg heiligt die Mittel.Glaube kaum das die gelbe auf Herthaseite nach dem Spiel ein Thema war, wenn ich dafür beim Vizemeister 3 Punkte mitgenommen habe.
Um Gottes Willen, nichts heiligt alle Mittel. Es gibt auch Grenzen des Anstands. Was die Hertha-Spieler gezeigt haben, war überzogen unsportlich. Nur mal als Beispiel: da wirft ein Balljunge einem RB-Spieler den Ball zu, damit dieser einen Einwurf ausführen kann. Ein Hertha-Spieler (Selke war's) springt mit der Hand dazwischen, um den Ball wieder weiter ins Aus zu befördern, damit RB keinen schnellen Einwurf ausführen kann. Eigentlich klare gelbe Karte wegen Unsportlichkeit (gab's aber nicht). In den Zweikämpfen versucht Selke zu hakeln und lässt sich dann mit Händen vor'm Gesicht auf den Boden fallen (wahrscheinlich um sein Grinsen zu verbergen).

Das große Problem der Bundesliga ist, dass so ein unsportliches Verhalten, dass jeden Versuch Fußball zu spielen und jeglichen Spielfluss zerstört, durchgeht und auch noch zum Erfolg führt.

Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 3752
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig

Re: 17.Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC (So. 17.12, 18:00 U

Beitrag von Eventzuschauer » Di 19. Dez 2017, 20:06

Leute....es gab paar Szenen die drüber waren. Bissl Zeitspiel vorm Torwart (hätte Gulasci auch blos gemacht wenn wir nach 7 Minuten nur noch zu zehnt wären), Davis Schuhbinder, die ein oder andere Nicklichkeit usw.
Ja...im Stadion pisst mich das auch an, stachelt mich an zu pfeifen usw.
Finde ich auch gut, weil Emotionen dazu gehören. Im Prinzip war aber von den Hertanern nun nix sonstwie unfaires dabei.
Ich meine...wir lachten über Orbans Kofferwurf.....der im Prinzip unsportlicher war als langes Schuhe binden oder Einwurf verhindern.
Die Mannschaft hätte mit mehr Souveränität und innerer Abgezocktheit die Berliner locker an die Wand spielen müssen. Das 1. Tor von Selke kann passieren...die beiden anderen...nach den letzten Wochen ein NoGo. Es muss eigentlich nach 45 Minuten 2:1 stehen und alles läuft entspannt(er).

Zu Selke.
Spielverlauf...seine Aktionen in Summe haben dann zu der Antipathie (auch bei mir) geführt. Keiner verlangt das er nicht jubelt. Hätte er etwas weniger "Emotionen" gezeigt...hätte das Leipziger Publikum ebenfalls weniger "Emotionen" gezeigt. Punkt.

Emotionen steht in "" weil ich explizit nicht die Freude am Tor bzw. den Toren meine, sondern dem Rahmen um das Bild.
Ich mach immer wieder den gleichen Fehler. Ich lese mal im Forum und antworte auf Postings wo ich denke...wie kommen manche im "normalen Leben" klar.

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 2184
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.

Re: 17.Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC (So. 17.12, 18:00 U

Beitrag von katmik » Di 19. Dez 2017, 20:10

Nordhäuser hat geschrieben:Ein Teil von diesem " unsportlichen Verhalten " würde ich mir manchmal von unserer Truppe wünschen.Mann kann es auch abgezockt nennen.
Ich hoffe, dass unsere Jungs nie diese Art von "Abgezocktheit" erlangen. Das ist reines unsportliches Verhalten, was jeglichen Spielfluss zerstört. Darauf muss man nicht stolz sein.
Mann nennt es womöglich abgezockt, ich nenne es das Letzte.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Iventzuschauer
Beiträge: 2
Registriert: Di 19. Dez 2017, 18:12

Re: 17.Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC (So. 17.12, 18:00 U

Beitrag von Iventzuschauer » Di 19. Dez 2017, 20:12

Sicher: man muss dies nicht so wie Selke machen, hatten wir aber schon gegen Istanbul. Was mich nervt: hier wird der Ex-Bulle zum Sündenbock gemacht, um das grottige Spiel der Heimmannschaft zu verdrängen. Bei RB gibt es andere Baustellen. Und für mich ist eine der symphatische Trainer. Ihm ist es nicht gelungen, die Spieler weiter zu entwickeln (Sabitzer ausgenommen, und der Torwart kommt besser rüber, weil er mehr zu halten bekommt). Eine derart desolate Abwehr, die totale Unfähigkeit, selber Standards zu verwerten (bei den Ecken mag ich gar hicht mehr hinsehen), es gibt kein System, keine Mannschaft, die sich den Arsch aufreist. Werner muss solange auf Zuspiele des "Zauberkünstlers" Keita warten, bis er regelmäßig im Abseits steht. Ein gestandener Abwehrspieler wird im Jugendwahn abgeschoben, ich raff es echt nicht. Auswechselfehler, taktisches Chaos, und ein Trainer, der in der Außendarstellung ausgesprochen schlecht rüberkommt. Ich kann doch nicht ernsthaft vor fünf Wochen erklären, die Bayern ärgern zu wollen, um kurze Zeit später offenbar nicht vorliegende Anfragen zu füttern , indem Hasi erklärt, er sei für Bayern gar nicht reif. habe sich aber immens weiter entwickelt und viel gelernt. Fazit: RB ist für ihn ein Ausbildungsverein. Das kann nicht der Anspruch sein. Kein Fan hat erwartet, dass RB sofort wieder eine so spektakuläre Saison hinlegt. Aber der Verein selbst hat den (viel) zahlenden Besuchern doch erklärt, der Maßstab sei wieder Championsleague. Mit einer Zweitligaverteidigung wird dies nichts. Und ich befürchte, das Spiel gegen Schalke wird auch für den Trainer zum Schlüsselspiel. Wenn die Mannschaft den Rückrundenauftakt vergeigt, wird es keine Diskussionen um eine Vertragsverlängerung geben. Orakel, Orakel.

Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 3752
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig

Re: 17.Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC (So. 17.12, 18:00 U

Beitrag von Eventzuschauer » Di 19. Dez 2017, 20:17

Na toll. "Kreativer" Nickname. :?
Ich mach immer wieder den gleichen Fehler. Ich lese mal im Forum und antworte auf Postings wo ich denke...wie kommen manche im "normalen Leben" klar.

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 2184
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.

Re: 17.Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC (So. 17.12, 18:00 U

Beitrag von katmik » Di 19. Dez 2017, 20:19

Eventzuschauer hat geschrieben:Na toll. "Kreativer" Nickname. :?
Der echte ist schon besetzt. :lol:
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Iventzuschauer
Beiträge: 2
Registriert: Di 19. Dez 2017, 18:12

Re: 17.Spieltag: RB Leipzig - Hertha BSC (So. 17.12, 18:00 U

Beitrag von Iventzuschauer » Di 19. Dez 2017, 20:21

Sorry. Mein englisch ist nicht so gut.

Antworten