33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Alle Themen zur Saison 2018/2019
Antworten
Benutzeravatar
Adamson
Beiträge: 5369
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 66
x 74

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Beitrag von Adamson » Mo 13. Mai 2019, 11:36

Karline hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 09:16
Aha. Auf die Analogie zwischen Schmähgesängen, Gegenspieler ausbuhen und Gewaltbereitschaft bin ich gespannt. Ach ja, und wie du bei deinen Diffamierungen darauf kommst, dass Fußballfolkloristen ungebildet sind.

Dann lass mal hören, wie du dich aus der Nummer rausredest...
In verschiedenen Studien wurde hinreichend der Zusammenhang zwischen verbaler und physischer Gewalt versucht darzulegen. Ziel ist immer andere abzuwerten, um sich selbst aufzuwerten. Das muss nicht immer durch tatsächliche Gewalt geschehen. Es kommt jedoch bei all diesen Studien zum Ausdruck, dass verbale und physische Gewalt einander bedingen und die Grenzen fließend sind. Ich zitiere mal das Fazit einer solchen Studie: „Es müssen klare Grenzen gesteckt werden, welche Art von Verhalten als akzeptabel gilt und welche nicht.“
Diese Grenzen wurden hier mal lange Zeit recht strikt eingehalten. Es geht nicht um die Schwere der Beleidigung, oder ob es noch witzig ist, oder nicht. Es geht um die Grenzen die immer weiter nach oben gesetzt werden.

Auch hier muss ich sagen, dass es echt nervig ist, alles dreimal zu erklären. Wäre gut, wenn man einfach mal ruhig, ohne Schaum vor dem Mund, Beiträge liest, versucht sie zu verstehen und dann antwortet. Es ist auch manchmal nicht für alle so leicht, wie für dich, Gedanken aufzuschreiben. Manches kommt da falsch rüber, weil die Gestik und Mimik des Gegenüber fehlt, oder weil man das eine oder andere Wort unglücklich wählt. Das ist dann natürlich die Schuld des Schreiber, aber wir sind doch hier alle normale Menschen, die nicht unbedingt Germanistik studiert haben.
Dementsprechend weiß ich jetzt nicht, wo ich Fußballfolkloristen diffamiert habe. Es ging darum, dass ich es als nicht besonders intelligent betrachte, Spieler, die einem menschlich nicht passen auszupfeifen. Das mit dem IQ war ne Metapher, ich weiß auch, dass es einen so niedrigen IQ nicht gibt.

Benutzeravatar
lgwgnr
Beiträge: 354
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:27
Mein Fanclub: SFL
x 17
x 45

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Beitrag von lgwgnr » Mo 13. Mai 2019, 12:21

Ich muss Adamson da in weiten Teilen zustimmen. Es gibt in letzter Zeit wirklich vermehrt Schmähgesänge, wo ich und auch mir umstehende Fans in Sektor B einfach nur mit dem Kopf schütteln. Hinteregger auszupfeifen ging damals klar, ist mittlerweile aber völlig daneben. Irgendwann ist auch mal gut. Bei Ribery gehe ich auch mit, aber das wird er gewohnt sein.
Was für mich nicht geht ist es, einen Kimmich auszupfeifen, sich über Thomas Müller lustig zu machen oder die typischen H*söhne-Gesänge gegen Dortmund zu gröhlen. Kimmich hat sich für RB den Arsch aufgerissen und ist zurecht dort, wo er jetzt ist. Es gab nie böse Worte oder Gesten in unsere Richtung (siehe Kutschke oder Selke). Was das also soll? Man weiß es nicht.

Dass wir die Selbstironie abgelegt haben und uns mehr und mehr richtung 08/15-Bundesligaverein (was die Fans angeht) entwickeln, ist nicht von der Hand zu weisen. Becherwürfe aus B und angrenzenden Sektoren sind mittlerweile Standard, offen gezeigte Aggressionen nehmen zu, die bereits erwähnten Schmähgesänge ebenfalls.

Sorry für OT.
Rasenball, Du bist mein Verein.
Messestadt Leipzig, da bist Du daheim.
Rasenball, wir sind für Dich da.
Völlig egal, ob fern oder nah!

Karline
Beiträge: 1783
Registriert: So 22. Jan 2017, 12:30
x 26

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Beitrag von Karline » Mo 13. Mai 2019, 12:38

@Adamson
Deine Grundannahme hinkt halt. Es ist doch kein Zeichen mangelnder Intelligenz, dass man beim Fußball Schmähgesänge anstimmt oder Unsympathen auspfeifft.

https://mobil.stern.de/gesundheit/frage ... 47000.html

Bei verbaler Gewalt würde ich Fluchen u.ä. ausklammern. Die Schäden dieser psychischen Gewalt werden vor allem durch Wiederholung und eine gewisse Dauer erzielt.

Im Stadion wird im Eifer des Gefechts puren Emotionen Ausdruck verliehen. Da werfen auch Trainer mit Flaschen oder wird ne Bande zertreten. Das ist menschlich.

P.S. Hast dich wieder schön von meinen provokanten Äußerungen, alle mit nem Augenzwinkern gemeint, ärgern lassen^^ ;-)

Benutzeravatar
Adamson
Beiträge: 5369
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 66
x 74

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Beitrag von Adamson » Mo 13. Mai 2019, 12:48

Karline hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 12:38
@Adamson

P.S. Hast dich wieder schön von meinen provokanten Äußerungen, alle mit nem Augenzwinkern gemeint, ärgern lassen^^ ;-)
Kennst das ja: Mit den eigenen Waffen schlagen ;)

Cyphox
Beiträge: 88
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 19:56
x 11

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Beitrag von Cyphox » Mo 13. Mai 2019, 13:23

lgwgnr hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 12:21
Was für mich nicht geht ist es, einen Kimmich auszupfeifen, sich über Thomas Müller lustig zu machen oder die typischen H*söhne-Gesänge gegen Dortmund zu gröhlen. Kimmich hat sich für RB den Arsch aufgerissen und ist zurecht dort, wo er jetzt ist. Es gab nie böse Worte oder Gesten in unsere Richtung (siehe Kutschke oder Selke). Was das also soll? Man weiß es nicht.
Für mich wurde Kimmich eher aus den angrenzenden Sektoren ausgepfiffen und zwar nicht direkt ab Spielstart und damit wegen seiner RB-Vergangenheit, sondern aufgrund seines Spiels. Dass ist für den Gegner unangenehm und, mit RB-Brille betrachtet, gab es da auch einige unschöne Szenen. Deshalb häuften sich die Pfiffe auch mit zunehmender Spieldauer.

Ansonsten kann ich deinem Grundtenor zustimmen, das Abhandenkommen der Selbstironie und die Wandlung zur 08/15-Fanszene ist augenscheinlich und sehr schade.

Schmähgesänge können wegen mir mal situativ passend eingestreut werden, aber doch nicht so wie dies am Samstag geschehen ist. Anstatt den Fokus auf die eigene Mannschaft zu legen wir der Jubiläums-Fanmarsch mit "Zieht den Bayern die Lederhosen aus" begonnen, ebenso wird UNSERE Mannschaft mit diesem Lied vor der eigenen Kurve "gefeiert". Fremdschämen pur!

Nordhäuser
Beiträge: 911
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02
x 15

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Beitrag von Nordhäuser » Mo 13. Mai 2019, 13:52

"Zieht den Bayern die Lederhosen aus" nach dem Spiel vor der Kurve ,sollte wohl schon ein Appell an die Jungs für Berlin sein.Wird wohl nur ein Vorgeschmack gewesen sein,denn das "Lederhosen Lied" wird wohl in Berlin allgegenwärtig sein.

RhönBulle
Beiträge: 74
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 11:38
x 2

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Beitrag von RhönBulle » Mo 13. Mai 2019, 14:21

Ich finde darüber zu sprechen gut und in der Form wie es oft stattfindet auch konstruktiv. Aber dieses Mitschwingen von „wir sind eigtl anders(was besseres?)und nicht wie andere vergleichbare Gruppen“ löst bei mir mittlerweile ein Reflex aus, bei dem ich mich frage, ist das nicht überheblich und arrogant?

Die Situation hat sich seit 10 Jahren ständig verändert und war viele Jahre einzigartig.

Ich fand die meckernden RB Fans unter uns immer sympathisch und nen bissl schrullig/süß, aber gefühlt mutieren manche zu Borderlinern die keine Zeichnung zwischen den Extremen zulassen. Ala „passen wir nicht auf dann gibts Zustände wie in Dortmund auf der Süd und das schon nächstes Jahr!!“

Zeigt aber auch dass einzelne sich nicht mit der eigenen und geschweige denn mit anderen Szenen ernsthaft auseinandersetzen.

Für mich ist übrigens das Lederhosenlied eher was für Kinder und von einer Schmähung sehr weit entfernt.

Alles nur meine Meinung und mein Standpunkt. Alle eure Ansichten akzeptiere ich zu 100 %


OT sry

Zum Spiel:

Glück gehabt. Aber das gehört zum Spiel auch dazu.

Benutzeravatar
TRAFFIX
Beiträge: 1684
Registriert: Di 26. Jul 2011, 13:31
Mein Fanclub: Tradition 2.0
x 5
x 3
Kontaktdaten:

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Beitrag von TRAFFIX » Mo 13. Mai 2019, 15:35

TutnixzurSache hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 21:46
Ich bin glücklich das man eine Punkt geholt hat, das Bayern nicht bei uns meister wurde und Rangnick aus dem Spiel sicherlich einiges mitnehmen konnte, was man im Finale besser machen muss... =)
Auf jeden Fall brauchen wir im Finale mehr Kreativitä! Am besten mit Kampel und Adams hoffentlich! :think:
TRADITION 2.0

Benutzeravatar
roger
Beiträge: 2067
Registriert: So 7. Aug 2011, 13:47
x 3

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Beitrag von roger » Di 14. Mai 2019, 20:10

The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 07:28
Die Kommentatoren in der Sportschau Tom Bartels und hier ??? haben bestimmt einen Schlafanzug der Bayern .
Wenn es dazu führt dass auch die Bayern selbst im Schlafanzug das Finale gegen uns spielen, nehm ich es gern an. :grin:

raceface hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 07:54
Die Sportschau Zusammenfassung war ja wohl das letzte!
Man hätte das Gefühl das der FCB gegen den BVB gespielt hat.
Leipzig und Düdo wurden nur beiläufig erwähnt.
Ähm ja? Bayern hat gegen Dortmund gespielt. Um die Meisterschaft. Im Fernduell. Ist dann eben so dass die eigentlichen Gegner etwas in den Hintergrund treten.
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.", Albert Einstein

Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 4239
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig
x 37
x 131

Re: 33. Spieltag: RB Leipzig – FC Bayern München, 11.05.19, 15:30 Uhr

Beitrag von Eventzuschauer » Di 14. Mai 2019, 22:34

Irgendwie habe ich hier noch nie negatives gelesen...das ein Reporter zu sehr Pro RBL kommentiert hat und diesem dann fehlende Neutralität vorgeworfen wurde. Das war dann immer ein guter Mann mit Sachverstand, war eine erfrischend andere Moderation bzw. hat man wohlwollend zur Kenntnis genommen. ;)

Antworten