6. Spieltag: Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig, 31.10.20, 18:30 Uhr

Alles zu unseren Spielen
Benutzeravatar
Nordlicht83
Beiträge: 405
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 12:31
x 3953
x 75

Re: 6. Spieltag: Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig, 31.10.20, 18:30 Uhr

Beitrag von Nordlicht83 » Sa 31. Okt 2020, 21:33

Ich finde man kann der Mannschaft heute keinen Vorwurf machen. Die Einstellung und der Wille waren da. Aber die Mittel fehlen momentan einfach und die Durchschlagskraft vorne. Außerdem fehlt uns ein zweikampfstarker 6er (Laimer), um Umschaltmomente zu kreieren.
Kampl sieht ja mit seinen Drehungen mit Ball immer ganz nett aus, aber sein Zweikampfverhalten ist quasi nicht existent. Ich glaube heute hat er nicht einen gewonnen.

Lichtblicke waren ein leicht verbesserter Sorloth und ein Samardzic, der sein Potential angedeutet hat

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 9022
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 629

6. Spieltag: Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig, 31.10.20, 18:30 Uhr

Beitrag von elbosan » Sa 31. Okt 2020, 21:38

Karline hat geschrieben:@elbosan
das weißt du Bild das, was wir unter Rangnick gespielt haben. schwarmartiges verteidigen, pressing, schnelles spiel nach vorn.

natürlich war das nicht die lösung, wenn hinten drin der bus geparkt wird. aber nur ballbesitz und gefühlt untätig im 16er stehen ist keine weiterentwicklung.

von nem taktisch hoch gelobten trainer kann man neue ideen erwarten. vielleicht ne kombination der starken elemente beider systeme. im spiel variieren.
3er kette überzeugt mich nicht.
Ja, das Problem ist halt, wir haben für diese Art Fussball nichtmehr das Personal. Erinnert sich jemand an das Werner Tor gegen den HSV? So etwas werden wir nie wieder sehen! Wir haben diese Art Umschaltspieler nichtmehr im Team, und wenn ich es jemand könnte (Nkunku?) dann wird es ihm vom Trainerteam ausgeredet.

Siehe die Situation die wir gegen Istanbul in HZ2 hatten. Der Ball ist bei Hwang in ähnlicher Position mit nur 2 schlecht positionierten Gegenspielern gelandet und statt auf Atacke umzuschalten, hat er im Trab das Tempo sosehr verschleppt, dass die Situation schon tot war, bevor sie richtig begonnen hat.

Benutzeravatar
blackadder
Beiträge: 246
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 20:43
x 14
x 58

Re: 6. Spieltag: Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig, 31.10.20, 18:30 Uhr

Beitrag von blackadder » Sa 31. Okt 2020, 21:47

juboh hat geschrieben:
Sa 31. Okt 2020, 21:20
@blackadder
Ich bleibe auch optimistisch aber alles Schönreden hilft nicht. Kann dir nicht zustimmen, dass wir mit Pech verlohren haben. Diese Niederlage war kein Pech. Die war verdient. Jetzt ist tatsächlich der Trainer gefordert.
Der xG Wert sagt was anderes.

Benutzeravatar
blackadder
Beiträge: 246
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 20:43
x 14
x 58

Re: 6. Spieltag: Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig, 31.10.20, 18:30 Uhr

Beitrag von blackadder » Sa 31. Okt 2020, 21:54

elbosan hat geschrieben:
Sa 31. Okt 2020, 21:38
Karline hat geschrieben:@elbosan
das weißt du Bild das, was wir unter Rangnick gespielt haben. schwarmartiges verteidigen, pressing, schnelles spiel nach vorn.

natürlich war das nicht die lösung, wenn hinten drin der bus geparkt wird. aber nur ballbesitz und gefühlt untätig im 16er stehen ist keine weiterentwicklung.

von nem taktisch hoch gelobten trainer kann man neue ideen erwarten. vielleicht ne kombination der starken elemente beider systeme. im spiel variieren.
3er kette überzeugt mich nicht.
Ja, das Problem ist halt, wir haben für diese Art Fussball nichtmehr das Personal. Erinnert sich jemand an das Werner Tor gegen den HSV? So etwas werden wir nie wieder sehen! Wir haben diese Art Umschaltspieler nichtmehr im Team, und wenn ich es jemand könnte (Nkunku?) dann wird es ihm vom Trainerteam ausgeredet.

Siehe die Situation die wir gegen Istanbul in HZ2 hatten. Der Ball ist bei Hwang in ähnlicher Position mit nur 2 schlecht positionierten Gegenspielern gelandet und statt auf Atacke umzuschalten, hat er im Trab das Tempo sosehr verschleppt, dass die Situation schon tot war, bevor sie richtig begonnen hat.
Bei euerer verklärten früher war alles besser Taktik vergesst ihr aber den entscheidenden Punkt. Ja, wir hatten Timo Werner, aber die Gegner (siehe der erwähnte HSV) waren so blöd das Hassenhüttel Team so hoch anzugreifen.

Heutzutage stellt sich jeder, der halbwegs clever ist, taktisch so ein um diese Situationen zu verhindern. Die Wahrnehmung unseres Teams aber auch die Verteidigung bei Umschaltsituationen generell (Stichwort: genug Leute hinter dem Ball) hat sich in den letzten Jahren schlicht und ergreifend verändert.

Erkennt man auch schön daran, wie die Top5 Europas sich förmlich darum prügeln Ralf Rangnick unter Vertrag zu nehmen. Da man mit diesem Außenseiterfussball ja auch todsicher viele bedeutende Titel holt. :roll:

Nordhäuser
Beiträge: 1258
Registriert: Di 7. Mär 2017, 16:02
x 168

Re: 6. Spieltag: Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig, 31.10.20, 18:30 Uhr

Beitrag von Nordhäuser » Sa 31. Okt 2020, 22:08

Im Sturm sind wir nur noch ein zahnloser Tiger.Ein Schick ist allemal besser als das was da jetzt da vorn rumstochert.Blutleere Vorstellung und der Trainergott labert wieder nur bla bla bla.

epolino
Beiträge: 177
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 21:46
x 7
x 13

Re: 6. Spieltag: Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig, 31.10.20, 18:30 Uhr

Beitrag von epolino » Sa 31. Okt 2020, 22:17

Walle hat geschrieben:
Sa 31. Okt 2020, 20:59
epolino hat geschrieben:
Sa 31. Okt 2020, 20:57
Was für eine Genugtuung für Hannes Wolf.
Ob er sich heute noch ein Goldsteak gönnt?
Ich glaube er kommt eher vor lachen nicht in den Schlaf.

Benutzeravatar
blackadder
Beiträge: 246
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 20:43
x 14
x 58

Re: 6. Spieltag: Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig, 31.10.20, 18:30 Uhr

Beitrag von blackadder » Sa 31. Okt 2020, 22:32

epolino hat geschrieben:
Sa 31. Okt 2020, 22:17
Walle hat geschrieben:
Sa 31. Okt 2020, 20:59
epolino hat geschrieben:
Sa 31. Okt 2020, 20:57
Was für eine Genugtuung für Hannes Wolf.
Ob er sich heute noch ein Goldsteak gönnt?
Ich glaube er kommt eher vor lachen nicht in den Schlaf.
Was ihm im Hals stecken bleiben wird, wenn Gladbach in nicht kaufen wird / kann.

Teekessel
Beiträge: 1391
Registriert: So 20. Mär 2016, 17:01
x 171

Re: 6. Spieltag: Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig, 31.10.20, 18:30 Uhr

Beitrag von Teekessel » Sa 31. Okt 2020, 22:39

Jetzt nach den ersten Spielen gegen halbwegs ordentliche Gegner,vergeht mir direkt wieder die Lust auf die Duelle mit den Bayern und dem BVB

STBRos
Beiträge: 464
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:00
x 224

Re: 6. Spieltag: Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig, 31.10.20, 18:30 Uhr

Beitrag von STBRos » Sa 31. Okt 2020, 23:36

Teekessel hat geschrieben:
Sa 31. Okt 2020, 22:39
Jetzt nach den ersten Spielen gegen halbwegs ordentliche Gegner,vergeht mir direkt wieder die Lust auf die Duelle mit den Bayern und dem BVB
Was versteht man eigentlich unter Erfolgsfans?

Aktuell ist RB auf Platz drei in der Bundesliga, im DFB-Pokal noch dabei und auch gut dabei in der Championsleague. Was vergeht Dir jetzt an Spielen gegen Vereine mit finanziell weitaus mehr Möglichkeiten? Ist es letztgenanntes, solltest Du dann nicht besser Fan der Bayern werden?
Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir. (Mark Twain)

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17411
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 438
x 878

6. Spieltag: Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig, 31.10.20, 18:30 Uhr

Beitrag von Jupp » So 1. Nov 2020, 00:28

Wir waren heute die bessere Mannschaft gegen Gladbach, die am Dienstag noch zu Hause gegen Real Madrid 2:2 gespielt haben und keinen Leistungsträger abgeben mussten, was gerade zu Saisonbeginn ein Vorteil ist. Defensiv haben wir sehr wenig zugelassen und mit 15:5 Schüssen auch mehr Abschlüsse gehabt. Ja, mit einem Sturm aus Schick und Werner, hätten wir das vermutlich heute gezogen, aber bei Sørloth überwiegt für mich heute das Positive. Gegen Leverkusen wie ein Fremdkörper rumgestolpert, wird er immer mehr zum positiven Faktor. Ich hoffe die Entwicklung geht weiter in diese Richtung. Samardzic hat mir auch gefallen und er hat damit jetzt schon mehr gezeigt in der ersten Mannschaft, als unser Nachwuchs in 11 Jahren. Sabitzer verbessert gegenüber dem Auftritt in Manchester, Haidara wieder dabei, auch das ist für mich positiv bei unser Personalsituation.

Einen Punkt muss man hier mindestens mitnehmen, dafür hatten wir gegen Hertha Spielglück, gleicht sich halt alles aus. Gegen Freiburg nächstes Wochenende gewinnen, dann passt das bis zur nächsten Länderspielpause und dann sind hoffentlich auch wieder Laimer und Adams dabei.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Antworten