13. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Köln, 19.12.20, 15:30 Uhr

Alles zu unseren Spielen
Benutzeravatar
Teo
Beiträge: 117
Registriert: Mi 4. Mai 2016, 14:14
Wohnort: Am schönen Harz
x 5

Re: 13. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Köln, 19.12.20, 15:30 Uhr

Beitrag von Teo » So 20. Dez 2020, 00:14

Nee heut hätte ich nun nicht mit verlorenen Punkten gerechnet, wenn eher am Mi, da hatten wir eine klare Chance und es reicht, heute auch wenige aber die waren heftig, einen hätte Angelino machen müssen und Kampl seinen auch. Das Köln sonst fast nur hinten ist, war klar, fehlte bei uns aber auch mal die Überraschung, wurde eigentlich immer gleich versucht.
Emil könnt auch mal wieder treffen, wenn wir schon außer Yussi keinen Stürmer haben, frag ich mich, warum nimmt er ihn bei 0-0 zur Pause raus, er hätte auch noch ne Halbzeit angelaufen und gerackert und vlt. einen gemacht, sch...doch erstmal auf Pokal am Di, BL ist wichtiger.

Ja und Bayern ist wieder im Glücksmodus, solche Spieltage entscheiden wohl wieder am Ende.
Klar insg. bisher sehr gute Hinrunde aber wenn man eben doch mal nen Titel will, was ja klar formuliert wird, dann muss es perfekt laufen, ...wenn das mit Sörloth und Hwang (ok war lange krank) so weitergeht, brauchen wir noch wenigstens nen Leihstürmer im Januar, nur Yussi ist zu wenig.

Dr.Ball
Beiträge: 214
Registriert: Mo 13. Jan 2020, 11:41
x 94
x 112

Re: 13. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Köln, 19.12.20, 15:30 Uhr

Beitrag von Dr.Ball » So 20. Dez 2020, 00:42

ASLRB hat geschrieben:
Sa 19. Dez 2020, 17:31
:sick:
Dr.Ball hat geschrieben:
Sa 19. Dez 2020, 17:16
Halstenberg bitte sofort verkaufen ..
Er war doch stets bemüht.

Ansonsten ist der Akku leer und heute fehlendes Spielglück. Ansonsten auch viel defensives Personal von Beginn an. Adams 95 min leider gar nichts.
Trifft es ziemlich gut.
Hab mich zwar sehr drastisch ausgedrückt, aber seit dem Auswärtsspiel bei den Spurs warte ich immernoch auf ein annehmbares Spiel von ihm.

Dr.Ball
Beiträge: 214
Registriert: Mo 13. Jan 2020, 11:41
x 94
x 112

Re: 13. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Köln, 19.12.20, 15:30 Uhr

Beitrag von Dr.Ball » So 20. Dez 2020, 00:45

raceface hat geschrieben:
Sa 19. Dez 2020, 17:23
Dr.Ball hat geschrieben:Halstenberg bitte sofort verkaufen ..
Dich am besten auch
Ich bekomm für den Dreck leider keine Millionen auf mein Konto.

Sicherlich etwas drastisch ausgedrückt, aber wie eben beschrieben, seit dem Spiel in London nicht ansatzweise brauchbar..
(Meinung)

Unterlass bitte solche persönlichen Hiebe.. hat nichts mit mir zu tun.

Totaler Blödmanns-Kommentar.. hast du sicher nicht nötig. Man kann Meinungen auch mal akzeptieren und die habe ich heute sicher nicht nur exklusiv..

Rind
Beiträge: 766
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 12:37
x 94
x 174

Re: 13. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Köln, 19.12.20, 15:30 Uhr

Beitrag von Rind » So 20. Dez 2020, 01:40

Laciapu hat geschrieben:
Sa 19. Dez 2020, 20:53
Punktemäßig hat es eigentlich gut geklappt, da die Bayer-Bayern Spiel geht an Bayern. so ist keine vor uns so richtig abhauen können.
:?:

Benutzeravatar
Laciapu
Beiträge: 543
Registriert: So 7. Mai 2017, 13:30
Wohnort: Nünchritz
x 152
x 94

Re: 13. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Köln, 19.12.20, 15:30 Uhr

Beitrag von Laciapu » So 20. Dez 2020, 10:26

Rind hat geschrieben:
So 20. Dez 2020, 01:40
Laciapu hat geschrieben:
Sa 19. Dez 2020, 20:53
Punktemäßig hat es eigentlich gut geklappt, da die Bayer-Bayern Spiel geht an Bayern. so ist keine vor uns so richtig abhauen können.
:?:
Ich hoffte eigentlich auf ein Unentschieden. Wenn Bayer gesiegt hätte, hätten sie mehr Punkte Vorsprung, als die Bayern jetzt haben. Ist noch alles in Reichweite.

Benutzeravatar
Jekk
Beiträge: 300
Registriert: So 11. Mär 2012, 15:52
x 25

Re: 13. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Köln, 19.12.20, 15:30 Uhr

Beitrag von Jekk » So 20. Dez 2020, 10:51

Wie kann man das Unentschieden sehen:

Will man um die Meisterschaft mitspielen, dann ist es eine gefühlte Niederlage.
Wie es richtig geht haben die Bayern gestern wieder in letzter Minute bewiesen.

Will man um die CL-Plätze ein wenig mitdaddeln dann war es ein gefühlter Sieg,
da alle anderen verloren haben.

Für die erste Variante wird mir zuviel rumgejammert, geistige Frische fehlt, Haufen Spiele, Haufen Verletzte. Gestern haben gestandene Leute gespielt die nahezu alle zuletzt auch in der CL unterwegs waren! Viele hatten durch Rotation auch etwas Schonzeit.

Wichtig scheint der Weihnachtsurlaub zu sein, obwohl Millionen Menschen im Land durch diese unsägliche Pandemie auch entsprechende Einschränkungen haben,
aber eben finanziell nicht so entschädigt werden.
Mit dieser Ablenkung wird man auch in Augsburg in Höchste Gefahr geraten!

Unklar blieb mir auch die Taktik. Das Köln so spielt war doch klar.
Wieder wie im Handball alle um die Box aufgestellt, Spiel oft verlangsamend durch Rückpässe etc. Als der Torhüter den Ball meterweit prallen lässt stehen 8 Leute drumherum aber keiner in der Box, unglaublich. Irgendwann merkt man doch, das es so nix wird, warum nicht mal ein Dribbling im Strafraum oder mehr hohe Bälle rein, vielleicht rutscht einer durch...

Das ist meine private Meinung und die wollte ich einfach mal loswerden.
Es ist schön das RB auf so hohem Niveau spielt und wir trotzdem was zu meckern haben :frech:

Walle
Beiträge: 725
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 16:20
x 28
x 387

Re: 13. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Köln, 19.12.20, 15:30 Uhr

Beitrag von Walle » So 20. Dez 2020, 11:56

Jekk hat geschrieben:
So 20. Dez 2020, 10:51

Unklar blieb mir auch die Taktik. Das Köln so spielt war doch klar.
Wieder wie im Handball alle um die Box aufgestellt, Spiel oft verlangsamend durch Rückpässe etc. Als der Torhüter den Ball meterweit prallen lässt stehen 8 Leute drumherum aber keiner in der Box, unglaublich. Irgendwann merkt man doch, das es so nix wird, warum nicht mal ein Dribbling im Strafraum oder mehr hohe Bälle rein, vielleicht rutscht einer durch...
Weil wir diesen Typ Spieler gestern nicht in der Aufstellung hatten, Kluivert ist verletzt. Nkunku kann sowohl dribbeln als auch gute hohe Bälle reinbringen - auch verletzt. Forsberg hat mal gute und mal schlechte Tage, gestern war ein schlechter. Und von Angelino kann man nun auch nicht in jedem Spiel Wunderdinge erwarten.

Ja, es hätte mehr auf Verdacht geflankt werden müssen. Aber dafür war die gestrige Aufstellung einfach nicht mutig genug.

Es stimmt auch, dass bei Abprallern niemand in Abstauberreichweite war. Das hat mich auch gestört. Ebenso, dass auch alle Angreifer bei Standards der Gegner immer mit aufrücken. So ist es nie möglich, mal das Spiel schnell zu machen.
This claim is disputed

Benutzeravatar
roger
Beiträge: 2551
Registriert: So 7. Aug 2011, 13:47
x 36
x 195

Re: 13. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Köln, 19.12.20, 15:30 Uhr

Beitrag von roger » So 20. Dez 2020, 12:24

Jekk hat geschrieben:
So 20. Dez 2020, 10:51
Wie es richtig geht haben die Bayern gestern wieder in letzter Minute bewiesen.
Bewiesen? Wie sie gekonnt Glück haben oder was? Leverkusen hat sich beide Tore quasi selbst eingeschenkt. Man muss aufpassen Spiele nur am Ergebnis zu beurteilen.

...wird mir zuviel rumgejammert, geistige Frische fehlt, Haufen Spiele, Haufen Verletzte. Gestern haben gestandene Leute gespielt die nahezu alle zuletzt auch in der CL unterwegs waren! Viele hatten durch Rotation auch etwas Schonzeit.
Im Spitzensport kommt es nunmal auf die letzten paar Prozent an. Weniger Eingespieltheit, nicht die optimale Besetzung, nur Regeneration statt Training - klar kommt es darauf an.

Wichtig scheint der Weihnachtsurlaub zu sein, obwohl Millionen Menschen im Land durch diese unsägliche Pandemie auch entsprechende Einschränkungen haben,
aber eben finanziell nicht so entschädigt werden.
Mit dieser Ablenkung wird man auch in Augsburg in Höchste Gefahr geraten!
Was soll der Vergleich? Urlaub ist wichtig, egal wie viel Geld man verdient. Allerdings habe ich auch meine Bedenken, dass das nötige Feuer für den Pokal noch da ist.
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.", Albert Einstein

alberg94
Beiträge: 1529
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 20:44
x 311

Re: 13. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Köln, 19.12.20, 15:30 Uhr

Beitrag von alberg94 » So 20. Dez 2020, 12:50

roger hat geschrieben:
Sa 19. Dez 2020, 21:14
Da guckt man einmal das Spiel nicht, schon bekommt nichtmal unser Engelchen die Chancen rein. Naja ausgleichende Gerechtigkeit für den Duselsieg unter der Woche. Da Dortmund Gladbach und LEverkusen verlieren ein gewonnener Punkt. Hätten halt auch 3 goldene Pünktchen sein können - schade.

Die Meisterschaft kann man auch wieder begraben. Die Dusel Bayern sind zurück - ebenso wie Vizekusen. Es ist echt ertaunlich wie sich das immer wiederholt. Und wieso ist Kimmich eigentlich schon wieder fit? Dachte es hätte ihn so schwer erwischt?
Es gibt nicht nur im Kader zu den Bayern einen Unterschied, auch in medizinischer Sicht, waren und sind die Bayern schon immer ganz oben dabei. Dann kommt noch ein gewisser Ehrgeiz dazu, davon haben die Bayern drei Modelle : Kimmich, Müller und Lewandowski - nie und wenn, dann nur kurze Verletzungspausen.

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 6254
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 140
x 234

Re: 13. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Köln, 19.12.20, 15:30 Uhr

Beitrag von mahe » So 20. Dez 2020, 15:22

Nordhäuser hat geschrieben:
Sa 19. Dez 2020, 19:05
Der einzige Deutsche bei RB auf dem Rasen war leider auch der schlechteste.Ein Abspielfehler nach dem anderen,völlig neben der Spur.
So schlecht fand ich Orban gar nicht und allein war er auch nicht.
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Antworten