14. Spieltag: VfB Stuttgart – RB Leipzig, 02.01.21, 20:30 Uhr

Alles zu unseren Spielen
Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22830
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 75
x 529

14. Spieltag: VfB Stuttgart – RB Leipzig, 02.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von Rumpelstilzchen » So 27. Dez 2020, 02:03

Bundesliga 14. Spieltag: VfB Stuttgart – RB Leipzig

Anpfiff:
Samstag, 02.01.2021, 20:30 Uhr
Ort: Mercedes Benz Arena, Stuttgart
Liveticker: http://rb-fans.de/ticker.html
Bullenfunk: http://bullenfunk.fm/
Tippspiel: http://www.rb-fans.de/tippspiel.html

Stuttgart, die Rezos für Favre. Nach Union das Überraschungsteam der Saison. Der Auftakt zu schweren Januarwochen, in denen sich RBL mehr wie gegen den FCA und weniger wie gegen die TSG präsentieren muss.

Mit Matarazzo trifft Nagelsmann auf seinen Co aus Hoffenheimtagen und auf eine Truppe, die noch vor RBL (und nach Köln) zurecht als die jungen Wilden der Liga gelten darf. Zudem auf eine erfolgreiche Offensive aus Wamangituka (da war mal RBL dran…), Kalajdzic und González. Eine, die besonders im Umschaltspiel ihre Stärken hat.

Bei unseren Leipzigern könnten einige Spieler nach dem Weihnachtsschmaus wieder zurückkommen. Kluivert, Hwang und Klostermann und Samardžić sowieso wären wohl wieder eine Option. Henrichs, Laimer und Konaté wohl eher nicht.

Nagelsmann, der Trainer, der den Fluch des 14. Spieltags gebrochen hat. Vier Mal in Folge war RBL vor seinem Amtsantritt tor- und punktlos, dann kam Nagelsmann und besiegte letzte Saison die TSG. Schafft er das auch dieses Mal gegen den VfB, ist ja quasi sowas wie der Großvater der TSG…
Bild

Benutzeravatar
medizinball20
Beiträge: 39
Registriert: Sa 24. Okt 2020, 16:47
x 55
x 21

Re: 14. Spieltag: VfB Stuttgart – RB Leipzig, 02.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von medizinball20 » So 27. Dez 2020, 13:47

Bei Wamangituka oder Gonzalez kann man auch sehen, dass manche Spieler wirklich eine ganze Saison brauchen. Deshalb schreibe ich Sörloth auch noch nicht ab.
Bei Kontern muss man bei meiner "Ex" aufpassen, aber ansonsten sollte es reichen wenn man konzentriert bleibt. Hoffentlich stehen Didavi und Castro lange auf dem Platz. Die verlieren schnell die Lust oder tauchen ab, wenn es nicht läuft.
Das wird schon für RB.

Aber schön, dass es für den VfB insgesamt läuft. Irgendwie auch typisch, dass sie so gut Fußball spielen wie seit über 12 Jahren nicht mehr, sobald ich die Schnauze voll habe. :crazy: Aber das zweite Jahr ist immer schwerer und es ziehen wieder dunkle Wolken über dem VfB herauf.
Die grauen Eminenzen im ev und der AG bringen wieder Unruhe in den Laden und wollen den Präsidenten loswerden. Ein kleiner, tieferer Einblick für die, die es interessiert. Ich bin schon überrascht, dass man mit dem Macher Sven Mislintat dieses Jahr noch den auslaufenden Vertrag verlängern konnte. Der Klüngel strikes back. Die Zukunft bleibt ungewiß :|
Nee, das geb ich mir nicht mehr. Ich bleib weiter bei RB, ich verdammter Erfolgsfan. :crazy: :biggrin:

dersichdenwolftanzt
Beiträge: 597
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 22:57
Mein Fanclub: Unified Bulls
Wohnort: Halle
x 167
Kontaktdaten:

Re: 14. Spieltag: VfB Stuttgart – RB Leipzig, 02.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von dersichdenwolftanzt » Mo 28. Dez 2020, 08:56

Ja, der Januar hat es in sich und am Ende werden diese Wochen richtungsweisend werden.

- Stuttgart
- Dortmund
- Wolfsburg
- Union
- Mainz
- Leverkusen

Bis auf Mainz, sind es alles Gegner die unter den ersten sieben Plätzen in der Liga zu finden sind - hoffen wir also, das die Jungs gut oder sehr gut durch den Januar kommen.

Benutzeravatar
jezek
Beiträge: 1097
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 21:47
x 98

Re: 14. Spieltag: VfB Stuttgart – RB Leipzig, 02.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von jezek » Di 29. Dez 2020, 14:21

Zur aktuellen Personalsituation der Stuttgarter: Wamangituka und Coulibaly stehen gegen Leipzig für den VfB wieder auf dem Platz. Aufgrund leichter Knieprobleme hatte Stuttgarts Shootingstar Silas Wamangituka die DFB-Pokalpartie gegen den SC Freiburg verpasst und das Offensivtalent Tanguy Coulibaly wurde wegen muskulären Beschwerden vorzeitig ausgewechselt. Zum Trainingsauftakt nach der Weihnachtspause sind beide Spieler wieder mit von der Partie. Damit steht auch fest: Im kommenden Heimspiel gegen RB Leipzig wird Wamangituka und Coulibaly mit großer Wahrscheinlichkeit in der Startelf des VfB stehen. Der 21-Jährige Wamangituka erzielte in der laufenden Saison in beiden Wettbewerben in 14 Spielen acht Tore und bereitete drei weitere vor. Der 19-Jährige Coulibaly ist nach Anlaufschwierigkeiten ein Glücksgriff für die Stuttgarter. Mittlerweile ist der flexibel einsetzbare Franzose (links- sowie rechtsaußen) ein echter Startelfkandidat.

Zum Trainingsauftakt fehlte bei den Stuttgartern Spielmacher Daniel Didavi, der angeschlagen ist und deshalb nur individuell trainierte. Gleiches galt für VfB-Talent Lilian Egloff. Lediglich eine Laufeinheit absolvierte Konstantinos Mavropanos, der mit Adduktorenproblemen kämpft.

Quelle:
https://www.mannheim24.de/sport/vfb-stu ... 93664.html
https://www.ligainsider.de/tanguy-couli ... ck-297789/
https://www.ligainsider.de/silas-wamang ... ng-297791/
Menotti: „Wir spielen nicht für die Ehrentribüne voller Militärs, wir spielen für die Leute. Wir verteidigen nicht die Diktatur, sondern die Freiheit...“

Benutzeravatar
jezek
Beiträge: 1097
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 21:47
x 98

Re: 14. Spieltag: VfB Stuttgart – RB Leipzig, 02.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von jezek » Mi 30. Dez 2020, 18:11

Beim kommenden Gegner der Rasenballsportler aus Leipzig herrscht derzeit reichlich Unruhe. Kurz vor dem Spiel gegen Leipzig ist bei den Stuttgartern ein offener Machtkampf in der Führungsetage ausgebrochen. Einer der Streitpunkte ist die vorzeitige Vertragsverlängerung mit Cheftrainer Pellegrino Matarazzo. Bereits im vergangenen Mai wurde der Kontrakt des 43-jährigen bis 2022 erweitert und das, obwohl der ursprüngliche Vertrag noch eine Laufzeit bis Sommer 2021 besaß. In einem aktuellen offenen Brief greift Hitzelsberger die aktuelle Führung des VfB frontal an. „Ein tiefer Riss geht durch unseren Club. Dieser Riss gefährdet alles, worauf wir zu Recht stolz sind. (...) Im Verlauf der vergangenen Monate hat sich ein Kreis um den Präsidenten gebildet, der seine Ziele in einer Art und Weise verfolgt, die unserem Club massiv schadet. (...) Der Profilierungswunsch eines Einzelnen bedroht so die Existenz des ganzen Vereins.“ Hitzlsperger wirft folgerichtig seinen Hut gegen den amtierenden Präsidenten Claus Vogt, der ebenfalls kandidiert, in den Ring. Die beiden erhalten Konkurrenz durch den Unternehmer Volker Zeh sowie die Politikerin Friedhild Miller. Aus den vier Kandidaten werden in den kommenden Tagen zwei finale Bewerber für die endgültige Wahl im März bestimmt.

Quellen:
https://www.swr.de/sport/fussball/vfb-s ... t-100.html
https://www.fussballtransfers.com/a8825 ... ent-werden
https://www.thomas-hitzlsperger.de/imag ... 201230.pdf
Menotti: „Wir spielen nicht für die Ehrentribüne voller Militärs, wir spielen für die Leute. Wir verteidigen nicht die Diktatur, sondern die Freiheit...“

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 9023
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 629

Re: 14. Spieltag: VfB Stuttgart – RB Leipzig, 02.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von elbosan » Mi 30. Dez 2020, 19:32

Herrlich, der eine Machtmensch wirft dem anderen Machtmenschen das Streben nach Macht vor. Und das auf der öffentlichen Bühne. Großes Kino.

Birdman
Beiträge: 1055
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 09:45
x 87

Re: 14. Spieltag: VfB Stuttgart – RB Leipzig, 02.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von Birdman » Mi 30. Dez 2020, 20:34

Gott segne unsere Vereinsstrukturen.

Benutzeravatar
medizinball20
Beiträge: 39
Registriert: Sa 24. Okt 2020, 16:47
x 55
x 21

Re: 14. Spieltag: VfB Stuttgart – RB Leipzig, 02.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von medizinball20 » Do 31. Dez 2020, 12:39

jezek hat geschrieben:
Mi 30. Dez 2020, 18:11
Beim kommenden Gegner der Rasenballsportler aus Leipzig herrscht derzeit reichlich Unruhe. Kurz vor dem Spiel gegen Leipzig ist bei den Stuttgartern ein offener Machtkampf in der Führungsetage ausgebrochen. Einer der Streitpunkte ist die vorzeitige Vertragsverlängerung mit Cheftrainer Pellegrino Matarazzo. Bereits im vergangenen Mai wurde der Kontrakt des 43-jährigen bis 2022 erweitert und das, obwohl der ursprüngliche Vertrag noch eine Laufzeit bis Sommer 2021 besaß. In einem aktuellen offenen Brief greift Hitzelsberger die aktuelle Führung des VfB frontal an. „Ein tiefer Riss geht durch unseren Club. Dieser Riss gefährdet alles, worauf wir zu Recht stolz sind. (...) Im Verlauf der vergangenen Monate hat sich ein Kreis um den Präsidenten gebildet, der seine Ziele in einer Art und Weise verfolgt, die unserem Club massiv schadet. (...) Der Profilierungswunsch eines Einzelnen bedroht so die Existenz des ganzen Vereins.“ Hitzlsperger wirft folgerichtig seinen Hut gegen den amtierenden Präsidenten Claus Vogt, der ebenfalls kandidiert, in den Ring. Die beiden erhalten Konkurrenz durch den Unternehmer Volker Zeh sowie die Politikerin Friedhild Miller. Aus den vier Kandidaten werden in den kommenden Tagen zwei finale Bewerber für die endgültige Wahl im März bestimmt.

Quellen:
https://www.swr.de/sport/fussball/vfb-s ... t-100.html
https://www.fussballtransfers.com/a8825 ... ent-werden
https://www.thomas-hitzlsperger.de/imag ... 201230.pdf
Antwort von Vogt auf Hitzlspergers offener Brief:
https://twitter.com/clausvogt1893/statu ... 0160687106

Okay, also ich wäre klar Pro Vogt.
Wenn nach Ära Dietrich jetzt die VfB-Mitglieder sich von Hitzlsperger und seinen Klüngelkumpanen wieder verarschen lassen, dann kann man denen auch nicht mehr helfen. :lol:
Selbst meine übrige Sympathie zum VfB wäre futsch, wenn Hitz & Co. damit wirklich durchkommen. Vogt hätte vielleicht noch mehr raushauen müssen. Kommt vielleicht aber noch.
Was'n Chaos. Mehr möchte ich gar nicht mehr dazu sagen. Her mit dem Popcorn. :crazy:

Benutzeravatar
Laciapu
Beiträge: 543
Registriert: So 7. Mai 2017, 13:30
Wohnort: Nünchritz
x 152
x 94

Re: 14. Spieltag: VfB Stuttgart – RB Leipzig, 02.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von Laciapu » Do 31. Dez 2020, 14:59

3:0 am Sonnabend für uns, und am Sonntag kann in Stuttgart die Sonne wieder aufgehen....:)

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 12157
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1575
x 1000

Re: 14. Spieltag: VfB Stuttgart – RB Leipzig, 02.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von EisenerBulle » Fr 1. Jan 2021, 10:06

Moin moin und erstmal ein gesundes neues Jahr.
Wann ist eigentlich die PK zum Spiel?
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Antworten