17. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Union, 20.01.21, 20:30 Uhr

Alles zu unseren Spielen
Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2396
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 5
x 302

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Union, 20.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von schmidder » Do 21. Jan 2021, 07:40

Ingo hat geschrieben:
Mi 20. Jan 2021, 23:12
SchnellerBulle hat geschrieben:
Mi 20. Jan 2021, 22:45
Ich hoffe Sörloth bekommt jetzt in Mainz gleich nochmal die Chance von Beginn an!
Das hoffe ich nicht !
Also wenn Sörloth so wie gestern spielt, bin ich -als einer der größten Kritiker- recht zufrieden. Hat mich gestern sehr an Schick erinnert. Wurde oft angespielt, hate die Bälle festgemacht und verteilt. War mMn lange der einzige Spieler auf dem Platz der etwas Schwung in die lahme Offensive bringen konnte. Und nicht zu vergessen, wenn Nkunku nicht wie ein Kreisligaspieler abgeschlossen hätte, stünde er mind. mit einer Vorlage in den Büchern. Dazu kommt sein Kopfball den Luthe weltklasse aus dem Eck gefischt hat.

Kritisieren muss man, dass sobald mal ein halbwegs gefährlicher Ball in die Box kam (was gestern aber auch nur 2-3x der Fall war), er falsch stand bzw. falsch gelaufen ist.

Aber im Grund gestern mMn sein bester Auftritt im RB Dress...auch wenn die Pfeife von Sky-Kommentator ihn permanent schlecht geredet hat.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
jezek
Beiträge: 1097
Registriert: Fr 22. Okt 2010, 21:47
x 98

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Union, 20.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von jezek » Do 21. Jan 2021, 07:54

Mal zur Relativierung der hier doch vielen kritischen Einschätzungen zur Spielweise von RB gegen Union - zwei Kommentare die sich zwischen den üblichen Hassspam im Unionforum finden ließen:

„Das ist ja auch Sport. Verdienter Sieg der Bullen. Leider. Der beste Gegner in der Hinrunde. Aber wenn ich mir die Statistiken angucke konnte man glauben das wir gar nicht mitgespielt haben. Und so war es nicht. Bis zum Tor, unglücklich und unnötig, haben wir fast nix zugelassen. In diesem Sinne haben die kein einfacher Sieg eingefahren.“ (Zoewiezoe)

Letztlich das erste 11 gegen 11 Spiel der Saison, wo der Gegner in beiden Halbzeiten überlegen war. Somit ist der knappe 1:0 Sieg von RB sicher verdient.“ (veritas)

Im Gegensatz dazu noch eine etwas differenziertere Analyse aus dem Unionforum zum Spiel, der ich auch zuneige:
„Man hat gestern aber auch gesehen, wie leicht man Leipzig beikommen kann. Passwege zu und die 1 gegen 1 Situationen suchen und gewinnen. Trotz technischer Überlegenheit haben sie nur sehr wenige Chancen herausgearbeitet. Beim Gegentor helfen wir ein wenig mit, aber Tore fallen nach Fehlern. Ich hatte vom Leipziger Trainer mehr erwartet. Er hat die gleiche Spielweise wie Leverkusen, Bayern und Dortmund spielen lassen. Fast jeder Angriff sollte durch die Mitte. Deren Außenspieler kamen kaum zur Geltung und wenn, dann wurden die Flanken geblockt oder die Situation von unseren Innenverteidigern geklärt. Keine Pässe durch die Schnittstellen, keine Flanken hinter die Abwehr, langsamer Spielaufbau... man hatte fast den Eindruck, sie haben Angst in einen Konter zu laufen.“ (McTheo)
Menotti: „Wir spielen nicht für die Ehrentribüne voller Militärs, wir spielen für die Leute. Wir verteidigen nicht die Diktatur, sondern die Freiheit...“

Benutzeravatar
Nordlicht83
Beiträge: 405
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 12:31
x 3953
x 75

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Union, 20.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von Nordlicht83 » Do 21. Jan 2021, 09:10

bullish! hat geschrieben:
Mi 20. Jan 2021, 22:25
Danke Emil :rock:
King of the North😅

Benutzeravatar
Kuckuck
Beiträge: 406
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 18:30
x 63

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Union, 20.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von Kuckuck » Do 21. Jan 2021, 09:59

Es wurde das erwartet schwere Spiel für uns. Man musste leider bis zur letzten Minute zittern, bevor der hochverdiente Sieg fest stand.
Ich hätte mir im letzten Hinrundenspiel eigentlich mehr Druck, Torchancen und spielerische Souveränität gewünscht, aber das hat sicher auch etwas mit der Gegenwehr der abwehrstarken Unioner zu tun.
Wie immer, finde ich die Einzelkritik zu den Spielern bei RBLive sehr treffend, fachkundig und objektiv:
https://rblive.de/spieltag/mauerspechte ... itik-17868
Dagegen liest sich die Spielerkritik der LVZ (Guido Schäfer) fast immer wie billige Satire, gespickt mit Polemik und stark subjektiv gefärbt.
Auch war der gestrige Sky-Kommentator eine echte Zumutung. Glücklicherweise hatte das Spiel letztlich einen verdienten Gewinner und wir einen versöhnlichen und durchaus befriedigenden Ausklang der Hinrunde. :thup:

Benutzeravatar
Peppermint Pig
Beiträge: 3340
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:19
x 460
x 72

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Union, 20.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von Peppermint Pig » Do 21. Jan 2021, 10:27

Erstmal ziehe ich den Hut vor Union. Wie die sich entwickelt haben und was die abliefern trotzt verletztem Kruse, alle Achtung!
Union gegen uns das erste Spiel dieser Saison, wo sie kein Tor geschossen haben. Vor diesem Spieltag hatte nur Bayern mehr Tore als Union geschossen.
Deshalb war die devensivere Anfangsaufstellung und das Spiel auf Sicherheit für mich völlig richtig. Denn wenn man gegen Union ein Tor kassiert, wird es unheimlich schwer.
Ich habe nur die Schlußphase und die Zusammenfassung gesehen.
Highlights für mich:
- Sørloth rennt mit Ball zwei Unionern davon, behält die Übersicht und passt auf den freien Nkunku (den dann ein Maulwurf den Ball geklaut hat oder so), dazu Sørloths Kopfball
- Emil klaut erst dem Unioner Spieler den Ball und netzt dann ein
- Gulácsis Parade beim einzigen Unioner Schuss der aufs Tor kam
Negativ, die Chancenverwertung und das Klosti dem besser stehenden Halste einen Kopfball klaut, der sonst bestimmt reingegangen wäre :)
jezek hat geschrieben:
Do 21. Jan 2021, 07:54
„...Fast jeder Angriff sollte durch die Mitte. Deren Außenspieler kamen kaum zur Geltung und wenn, dann wurden die Flanken geblockt oder die Situation von unseren Innenverteidigern geklärt. Keine Pässe durch die Schnittstellen, keine Flanken hinter die Abwehr, langsamer Spielaufbau... man hatte fast den Eindruck, sie haben Angst in einen Konter zu laufen.“ (McTheo)
Da steckt die Erklärung schon drinne. Wenn man gegen eine Mannschaft spielt, der man mit Flanken von außen nicht beikommen kann, muss man halt durch die Mitte spielen. Und wenn eine Mannschaft tief steht, ist es schwer mit Flanken hinter die Abwehr und je tiefer eine Mannschaft steht, je enger sind die Schnittstellen.
Rasenballsportgemeinschaft Red Bull Leipzig-----①②⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪--------Bild-Bild-BildBild
„Ha, come on mate it's only an energy drink! No country has invaded another in order to nab all their cans of Red Bull. Oil on the other hand....“ Col_McCafferty, Tottenham Hotspur Forum

Benutzeravatar
Nordlicht83
Beiträge: 405
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 12:31
x 3953
x 75

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Union, 20.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von Nordlicht83 » Do 21. Jan 2021, 11:00

Ich fand den Sky Kommentator auch nervig. Aber einen Spruch fand ich dann doch gut, wo er in der 1. Halbzeit bei einem Steilpass auf Teuchert meinte, der dann ins Laufduell gegen Upa musste, "die Kraft kann er sich eigentlich sparen" :lol: :cool:
Upa auch gestern wieder mit einem Topspeed über 35km, mit deutlichem Abstand auf den zweiten..
Einfach nur Maschine :respekt:

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3464
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 522
x 499

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Union, 20.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von katmik » Do 21. Jan 2021, 11:08

Upa allerdings auch wieder mit seinen bekannten Unkonzentriertheiten, die Union zum Glück nicht nutzte.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Teekessel
Beiträge: 1391
Registriert: So 20. Mär 2016, 17:01
x 171

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Union, 20.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von Teekessel » Do 21. Jan 2021, 11:09

Kuckuck hat geschrieben:
Do 21. Jan 2021, 09:59
Dagegen liest sich die Spielerkritik der LVZ (Guido Schäfer) fast immer wie billige Satire, gespickt mit Polemik und stark subjektiv gefärbt.
Den Müll von Guido Schäfer lese ich schon garnicht mehr. Der ist schon lange nicht mehr lustig,sondern einfach nur noch peinlich.

BMW-Bulle
Beiträge: 77
Registriert: So 8. Apr 2018, 10:44
x 31

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Union, 20.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von BMW-Bulle » Do 21. Jan 2021, 12:06

Die Sky Kommentatoren kann man sich bei RB spielen nicht mehr anhören !
Jeder sucht eine Gelegenheit, RB schlecht zu reden, oder deren Einkaufpolitik (Sörloth) zu hinterfragen...man stichelt wo es geht.
Was soll das ? Dass der Fuss Bayern Fan ist weiss man ja, aber das der Born als HSV Fan jetzt auch noch sehr parteisch gegen RB quatscht, grenzt an eine Zumutung !

Das Spiel war sehr schwer und bei manchen Kommentaren hier im Forum habe ich den Eindruck, dass sie nie gekickt haben. Lasst die Kirche mal im Dorf. Man spielt regelmässig gegen 2 geparkte Busse vorm Strafraum und Sörloth war einer der Besten gestern. Nkunku muss den Ball natürlich versenken, ohne Frage...
Halste muss endlich wieder mal seine Form finden, er spielt z.Z. Zweitliga-Niveau und Upa hat immer in jedem Spiel seine 2-3 Böcke.

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12617
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 267

Re: 17. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Union, 20.01.21, 20:30 Uhr

Beitrag von Fanblock-Gänger » Do 21. Jan 2021, 12:41

Ich fand den Sky-Kommentator den besten der letzten Spiele.
Nur zur Klarstellung: Ich habe das Einzelspiel gesehen.
Die Spitzen waren platziert und er hatte damit Recht. Leider.

Antworten