[ehemaliger Spieler] Timo Werner (FC Chelsea)

Halle der Helden - Ehemalige Rasenballsportler

Was denkt ihr? Verlängert Timo oder geht er nächsten Sommer ablösefrei zu einem anderen Verein?

Timo verlängert
33
37%
Timo verlängert nicht
56
63%
 
Abstimmungen insgesamt: 89

Alt-Lindenau
Beiträge: 48
Registriert: So 12. Mär 2017, 08:29
x 3

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von Alt-Lindenau » Di 13. Aug 2019, 19:05

RotorBrowser hat geschrieben:Sein Auftreten im Pokal, auch mit den Anderen, sah nicht nach Abstand halten oder Faulheit aus. Das Abklatschen war nicht gekünstelt, eher normal.

Er weiß wohl selbst nicht, was er wirklich will. Traurig für ihn!
Ich glaube der Wechsel nächstes Jahr ist schon fest. Auch wenn Werner es noch ändern wollte, es geht vermutlich nicht. Eventuell ist auch schon Geld an seinen Berater geflossen...
Anders kann ich mir das alles nicht erklären!

STBRos
Beiträge: 429
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:00
x 184

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von STBRos » Di 13. Aug 2019, 19:40

Alt-Lindenau hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 19:05
RotorBrowser hat geschrieben:Sein Auftreten im Pokal, auch mit den Anderen, sah nicht nach Abstand halten oder Faulheit aus. Das Abklatschen war nicht gekünstelt, eher normal.

Er weiß wohl selbst nicht, was er wirklich will. Traurig für ihn!
Ich glaube der Wechsel nächstes Jahr ist schon fest. Auch wenn Werner es noch ändern wollte, es geht vermutlich nicht. Eventuell ist auch schon Geld an seinen Berater geflossen...
Anders kann ich mir das alles nicht erklären!
Auch wenn dies nicht legal wäre, ich glaube es auch. Und deshalb wird dieses Theater bis Februar 2020 so weitergehen, so wie es bei Goretzka auch war.

Was dafür spricht? Z.B., dass Werner bzw. sein Berater offensichtlich keine Angebote anderer Vereine für sich einholen, mit denen könnte man dann eigentlich für sich besser verhandeln, es sei denn, diese Verhandlungen sind inoffiziell schon längst beendet. Warum sonst würde der Spieler und sein Berater durch die Festlegung auf nur einen Verein die eigene Verhandlungsposition so drücken?

Und weiter? Rummenigge erhob schon vor geraumer Zeit den mahnenden Zeigefinger in Richtung der Verantwortlichen von RB Leipzig mit dem Hinweis, diese sollten etwas kleinlauter auftreten. Wusste er zu dieser Zeit mehr als der aktuelle Arbeitgeber?

Zudem erklärte Watzke bereits am Anfang des Jahres, zwar ohne Werner namentlich zu nennen, dass dieser seine Hausaufgaben schon gemacht hat.

Und Werner selbst? Auch er machte nie ein Geheimnis daraus, dass dies genau so sein Weg sein wird. Wenn er sich zu seiner Zukunft erklärte, lassen wir den ganzen größenwahnsinnigen Kram mit den ganz großen Vereinen mal weg, dann erklärte er stets, noch ein Jahr unter Nagelsmann lernen zu wollen. Der Grund erscheint mir natürlich vorgeschoben, aber so avisierte er stets, RB Leipzig nach vieren Jahren zu verlassen.

Das sind meine Spekulationen dazu, denn wissen kann ich es nicht. Vielleicht irre ich mich ja auch und Werner sagt sich, ach komm, ich habe zwar keine Garantien was am Ende der Saison passiert, aber bis dahin gebe ich Vollgas, schone mich nicht, riskiere auch eine Verletzung und lasse dann meinen Marktwert im Frühjahr des nächsten Jahres, wenn dann offiziell bei RB angefragt wurde, auf einem höheren Niveau neu bewerten. Bis dahin ist es mir egal ob ich eventuell Sportinvalide werde und dann keine Angebote mehr kommen oder ich leistungstechnisch komplett einbreche und die neuen Angebote deutlich unter dem jetzigen von RB liegen. Ich werde es schon allen beweisen und auch ohne vertragliche Absicherung für die kommenden Jahre mit grandiosen Leistungen in den kommenden Monaten brillieren.
Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir. (Mark Twain)

alberg94
Beiträge: 1330
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 20:44
x 253

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von alberg94 » Di 13. Aug 2019, 19:58

Werner wird nach dieser Saison ablösefrei zu Bayern gehen. 1:0 für Bayern.
Das Thema wird die ganze Saison für Unruhe beim Konkurenten sorgen . 2:0 für Bayern.

Aber vielleicht haben wir ja noch ein Ultimatum in der Schublade.

Truckle
Beiträge: 2874
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 123

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von Truckle » Di 13. Aug 2019, 20:46

Man sollte Ihn am Sonntag zu Hause lassen .....

nevermore
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 84
x 223

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von nevermore » Di 13. Aug 2019, 20:51

STBRos hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 19:40
Alt-Lindenau hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 19:05
RotorBrowser hat geschrieben:Sein Auftreten im Pokal, auch mit den Anderen, sah nicht nach Abstand halten oder Faulheit aus. Das Abklatschen war nicht gekünstelt, eher normal.

Er weiß wohl selbst nicht, was er wirklich will. Traurig für ihn!
Ich glaube der Wechsel nächstes Jahr ist schon fest. Auch wenn Werner es noch ändern wollte, es geht vermutlich nicht. Eventuell ist auch schon Geld an seinen Berater geflossen...
Anders kann ich mir das alles nicht erklären!
Auch wenn dies nicht legal wäre, ich glaube es auch. Und deshalb wird dieses Theater bis Februar 2020 so weitergehen, so wie es bei Goretzka auch war.

Was dafür spricht? Z.B., dass Werner bzw. sein Berater offensichtlich keine Angebote anderer Vereine für sich einholen, mit denen könnte man dann eigentlich für sich besser verhandeln, es sei denn, diese Verhandlungen sind inoffiziell schon längst beendet. Warum sonst würde der Spieler und sein Berater durch die Festlegung auf nur einen Verein die eigene Verhandlungsposition so drücken?

Und weiter? Rummenigge erhob schon vor geraumer Zeit den mahnenden Zeigefinger in Richtung der Verantwortlichen von RB Leipzig mit dem Hinweis, diese sollten etwas kleinlauter auftreten. Wusste er zu dieser Zeit mehr als der aktuelle Arbeitgeber?

Zudem erklärte Watzke bereits am Anfang des Jahres, zwar ohne Werner namentlich zu nennen, dass dieser seine Hausaufgaben schon gemacht hat.

Und Werner selbst? Auch er machte nie ein Geheimnis daraus, dass dies genau so sein Weg sein wird. Wenn er sich zu seiner Zukunft erklärte, lassen wir den ganzen größenwahnsinnigen Kram mit den ganz großen Vereinen mal weg, dann erklärte er stets, noch ein Jahr unter Nagelsmann lernen zu wollen. Der Grund erscheint mir natürlich vorgeschoben, aber so avisierte er stets, RB Leipzig nach vieren Jahren zu verlassen.

Das sind meine Spekulationen dazu, denn wissen kann ich es nicht. Vielleicht irre ich mich ja auch und Werner sagt sich, ach komm, ich habe zwar keine Garantien was am Ende der Saison passiert, aber bis dahin gebe ich Vollgas, schone mich nicht, riskiere auch eine Verletzung und lasse dann meinen Marktwert im Frühjahr des nächsten Jahres, wenn dann offiziell bei RB angefragt wurde, auf einem höheren Niveau neu bewerten. Bis dahin ist es mir egal ob ich eventuell Sportinvalide werde und dann keine Angebote mehr kommen oder ich leistungstechnisch komplett einbreche und die neuen Angebote deutlich unter dem jetzigen von RB liegen. Ich werde es schon allen beweisen und auch ohne vertragliche Absicherung für die kommenden Jahre mit grandiosen Leistungen in den kommenden Monaten brillieren.
Dass da schriftlich etwas existiert oder Geld geflossen ist, glaube ich nicht. Denn solche Absprachen sind, wie du ja schon sagst, gegen die DFL-Statuten und sobald da irgendwas auf Papier existiert, ist in Zeiten von Football Leaks die Gefahr gegeben, dass es auffliegt.

Wie Bayern übrigens auf sowas reagiert, wenn es andersrum läuft, hat freundlicherweise jemand bei Transfermarkt gepostet:
Der Rekordmeister in einem Statement: „Über einen Wechsel von Lewandowski verschwendet der FCB keinen Gedanken. Es gibt keine Gespräche mit anderen Vereinen und wird auch keine geben!“ Zudem drohen die Bayern indirekt mit juristischen Konsequenzen, sollte ein Verein trotzdem Vertragsverhandlungen mit dem Superstar führen: „Wenn andere Vereine mit Spielern verhandeln, die noch langfristige Verträge haben, riskieren sie eine Strafe der FIFA! Auch der Berater hat uns gegenüber versichert, dass er keine Vertragsgespräche geführt hat.“
https://www.bild.de/sport/fussball/baye ... .bild.html

Wenn es Absprachen gibt, wie diverse Medien berichteten, dann würden das m.E. mündliche sein, und das bedeutet, eben weil sie regelwidrig wären, wären sie nicht bindend und Werner hätte tatsächlich keinerlei Garantie. Zumal bei den Bayern Hoeneß im Herbst mutmaßlich abtreten wird und im Januar Kahn kommt. Salihamidzic und Kovac sind, das schließe ich aus verschiedenen Berichten, ohnehin gegen den Transfer.

Ob sich eine neue Führungsmannschaft an eine solche Absprache noch gebunden fühlt, halte ich für keineswegs ausgemacht. Entweder macht sich Werner trotz des offen zur Schau gestellten Desinteresses keine derartigen Gedanken, oder er verlässt sich darauf, dass RB ihn schon auffangen wird, sollten die Bayern ihn im Januar fallen lassen.

Truckle
Beiträge: 2874
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 123

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von Truckle » Di 13. Aug 2019, 21:05

Ist doch offentsichtlich das der Timo mit dem Uli einen Handschlag mündlich gemacht hat.
Wenn sich dass zerschlägt weil Uli nicht mehr da in der Winterpause
sollte man Ihn auf die Tribüne setzen.
Man muss mal Zeichen setzen auch wenn es vielleicht sportlich nicht gerechtfertigt oder für die Vereinzziele schlecht ist.
Man darf sich so ein Theater nicht bieten lassen.
Verstehe den Timo auch nicht, der muss doch schnallen dess er bei den Bayern nur als 3. Wahl gilt.
Er darf träumen auf ein Niveau mit Messi, Ronaldo, oder Neymar zu kommen.
Aber sorry, dazu ist er technisch zu limitiert und in seinem Alter lernt man das auch nicht mehr. ...

alberg94
Beiträge: 1330
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 20:44
x 253

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von alberg94 » Di 13. Aug 2019, 22:17

http://www.kicker.de/755459/artikel/wat ... eiro-frist
Watzke setzt Guerreiro Frist

Mal sehen ob unsere Verantwortlichen etwas von Watzke lernen können :think:

Olaf2603
Beiträge: 502
Registriert: Di 28. Apr 2015, 16:28
x 23
x 48

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von Olaf2603 » Di 13. Aug 2019, 23:39

Truckle hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 20:46
Man sollte Ihn am Sonntag zu Hause lassen .....
Sowas von dafür bin. :thup: :thup:

Benutzeravatar
bullish!
Beiträge: 6017
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:40
x 75
x 235

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von bullish! » Mi 14. Aug 2019, 07:50

Olaf2603 hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 23:39
Truckle hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 20:46
Man sollte Ihn am Sonntag zu Hause lassen .....
Sowas von dafür bin. :thup: :thup:
Also ich würde ihn unbedingt mitnehmen, jedoch auf die Tribüne setzen.
Die Union-Tribüne wohlgemerkt. Dort passt Herr Werner hin. Die schweigen -
auch er bekommt die Zähne ja nicht auseinander.

Wenn er sich weiter nur den Bauern andient - nur zu. Ich kann es den dort
handelnden Personen nicht verdenken. Wenn ich die Möglichkeit hätte, von einer
Aktie, von der ich nicht überzeugt bin und die im Wert fällt, ein Gratispaket zu
bekommen würde ich die auch in mein Depot nehmen. Schamhaft eine Zeit
verstreichen lassen und dann mit Gewinn abstoßen.
Herr Werner - Renditeobjekt par excellence.

Ich finde es jämmerlich was er eben veranstaltet - Gier hat eben
noch immer Hirn gefressen. Nur rechtbald weg mit ihm. :sick:
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Tippspiel-Vizemeister 2016
Tippspiel 2018 - 3. Platz

konalbi
Beiträge: 53
Registriert: Sa 5. Jun 2010, 11:26
x 13

Re: [11] Timo Werner (Vertrag bis 2020)

Beitrag von konalbi » Mi 14. Aug 2019, 08:45

Ich habe die Schnauze voll von den ganzen ganzen Gedönze Werner.

Antworten