Kaderplanung Saison 2017/2018

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
Antworten
mike shinoda
Beiträge: 2591
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:44

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von mike shinoda » Di 23. Jan 2018, 15:56

TaurinFan hat geschrieben:
mike shinoda hat geschrieben:
raceface hat geschrieben:ich Freu mich, bald haben wir eine Top U19 in der BL am spielen...... :ragingbull:
Mich nervt das auch total raceface... hab so gehofft, dass man Rene Adler holt. Oder den Michi Ballack. Das wäre genau nach meinem Geschmack. Nicht solche albernen jungen Toptalente, sondern erfahrene alte Haudegen die wissen wie man Meisterschaften gewinnt! :lokbeer:
Bisher hat keine Mannschaft mit "jungen Toptalenten" irgendwas gerissen. Zumal Top Talent keine besondere Leistung ist. Von dieser Art Talent wird der Bruchteil des Bruchteils des Bruchteils mal ein herausragender Spieler, der Rest verschwindet im Nirvana.
Stimmt ja, wir haben ja letztes Jahr mit vielen top Talenten gerade mal Platz 2 erreicht... und auch dieses Jahr hängen wir den Ansprüchen meilenweit hinterher...

Aber mal im Ernst... wie lange wollen wir dieses "schwarz oder weiß" - Spiel eigentlich noch spielen? Ist schon amüsant, aber ja auch irgendwie Banane... wer sagt denn, dass irgendwer vor hat, mit einer U19 anzutreten? Sagt doch niemand...
Wer es doof findet, dass wir lauter U21er in die Mannschaft holen, findet es demnach auch doof, dass wir Werner, Keita, Sabitzer, Klostermann, Upamecano, Poulsen, Kimmich und Co. geholt haben... also ich find es nicht doof, aber klar, mit diesen Spielern wird man halt "nur" Vizemeister und spielt im Jahr darauf mit Dreifachbelastung halt auch wieder nur um die CL-Plätze mit... ist schon ein hartes Brot...

Dazu kommt ja, dass (Überraschung) Spieler älter werden und reifen. Außer Keita bleiben doch bisher alle Top-Spieler mindestens 3 Jahre hier - demnach sind sie dann 22-24, also im besten Fußballeralter...

Der BVB war 2011-2013 auf dem Gipfel seines Könnens - mit lauter Spielern aus den Jahrgängen 88-90. Die waren genauso jung/alt wie unsere Spieler in diesem Jahr...
Trost für Traditionalisten: Das Neue kann der Anfang einer langen Tradition werden.
Walter Ludin

Benutzeravatar
roger
Beiträge: 2051
Registriert: So 7. Aug 2011, 13:47

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von roger » Di 23. Jan 2018, 19:39

Klar junge Spieler sind kein Allheilmittel. Aber gestandene Spieler, die höchsten Ansprüchen genügen sind extrem teuer geworden. Eine Garantie bergen sie aber auch nicht in sich. Mittelmäßige Leute für auch schon viel Geld holen macht wenig Sinn. Und den ganz großen Zielen - Titelgewinnen also - stehen sowieso die Überbayern im Weg. Meisterschaft null Chance, Pokal sehr gering.

Rangnicks Philosophie ist klar, für jedermann offen und für uns eigentlich auch alternativlos. Das Financial "Fairplay" zwingt uns zu Sparsamkeit (niedrigere Gehälter) und Extraeinnahmen (Ablösen a la Keita). Ob wir je substantiell ganz oben angreifen können, wird sich zeigen. Die nächsten 3 - 5 Jahre werden entscheidend sein. Fernsehgeldtabelle, größeres Stadion (auch regelmäßig voll), mehr und bessere Sponsoren und natürlich sportlich oben etablieren mit weiteren Europareisen - wenn das alles gelingt kann man vielleicht anders agieren. Aber auch dann wäre es besser, die gewachsenen Talente zu halten statt irgendwo Geldkoffer hinzuwerfen.
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.", Albert Einstein

goldi-RBL
Beiträge: 90
Registriert: Do 23. Jul 2015, 21:49

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von goldi-RBL » Mi 24. Jan 2018, 01:57

RB in Persona RR (und wohl auch DM) hat klar formuliert, junge Spieler zu entwickeln. Und was habe ich mich über die Entwicklung/Fortschritte von Yussi, Peter, Upa und und und gefreut. Es ist/war geil anzusehen. Manchmal am Anfang die Hände über den Kopf zusammengeschlagen wegen der Fehler/Probleme (Yussi die Diva, der Meckerer - Upa-puh, da stand mein Herz manchmal still usw. usf.), dann irgendwann mit großen Augen verfolgt, was aus den Spielern geworden ist (und ich bin gespannt, was aus unseren Spielern noch alles werden kann). Das waren Glücksgefühle, egal wie das Spiel am Ende ausgegangen ist. Sicher gibt es nicht nur ein immer höher, größer, weiter, auch eine Stagnation gehört mal zu einer Weiterentwicklung, und da sollten wir nicht zu ungeduldig sein. Ich freue mich jedenfalls über die weitere Entwicklung unserer Roten Bullen von ganzen Herzen, z. Bsp Bruma, Jeka.

Was ich mir persönlich wünschen würde, auch mal 1-2 von unseren Nachwuchsspieler der U 19 die Möglichkeit der Weiterentwicklung zu geben, mit all den Fehlern, die auch die anderen jungen Bullen gemacht haben (natürlich damals teilweise mit anderen Ansprüchen). Und hier meine ganz kleine Kritik - wahrscheinlich ist es zwingender einen 15 Mio teuren 16 jährigen in einem Jahr Einsatzzeiten zu geben, als einen in unserer Akademie ausgebildeten Fußballer. Oder Embalo ist wirklich der Unterschiedsspieler.

Also RR, da Du keine "Erwachsene" transferiert hast, wird RH "gezwungen" Nachwuchsspielern unserer Akademie einzubinden. Und wir dürfen die Entwicklung mit verfolgen. Und für unsere "Starspieler" wünsche ich mir natürlich, dass alle im Team (mit und ohne Nachwuchsspieler) um Europa im nächsten Jahr kämpfen. Und die älteren müssen noch mehr Prozente geben, damit der Verein wieder international wird

Bullenwesen
Beiträge: 76
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 11:10

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von Bullenwesen » Do 25. Jan 2018, 10:57

Bild bringt die Namen Ludwig Augustinsson, Christian Günter, Gian-Luca Itter, wie eine Rücker von Anthony Jung, als Halstenberg Ersatz ins Spiel.

Würde man jetzt eine Lösung für die Zukunft suchen wäre sicher ein Günter oder Max eine mögliche Lösung. Ich denke aber das man auch in Zukunft auf Halstenberg baut. Für mich wäre gerade Yannick Gerhardt der richtige Kandidat, kann auch andere Positionen spielen.

Benutzeravatar
TRAFFIX
Beiträge: 1561
Registriert: Di 26. Jul 2011, 13:31
Mein Fanclub: Tradition 2.0
Kontaktdaten:

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von TRAFFIX » Do 25. Jan 2018, 11:02

Das mit Anthony wäre auch eine gute Variante. Im Gegensatz zu neuen Spielern bräuchte er keine Eingewöhnungsphase in das RB Spielsystem. :thumb:

Schlapperplapper
Beiträge: 577
Registriert: Di 14. Apr 2015, 11:43

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von Schlapperplapper » Do 25. Jan 2018, 13:50

Anthony Jung wäre für mich ein Rückschritt. Dann lieber mal einen U 19-Spieler ins kalte Wasser Bundesliga werfen.

Benutzeravatar
TeQuillaaaA
Beiträge: 2799
Registriert: So 16. Mai 2010, 21:43
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von TeQuillaaaA » Do 25. Jan 2018, 15:31

Schlapperplapper hat geschrieben:Anthony Jung wäre für mich ein Rückschritt. Dann lieber mal einen U 19-Spieler ins kalte Wasser Bundesliga werfen.
Die werden lieber in alle Himmelsrichtungen verscherbelt.

mike shinoda
Beiträge: 2591
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:44

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von mike shinoda » Do 25. Jan 2018, 16:41

TeQuillaaaA hat geschrieben:
Schlapperplapper hat geschrieben:Anthony Jung wäre für mich ein Rückschritt. Dann lieber mal einen U 19-Spieler ins kalte Wasser Bundesliga werfen.
Die werden lieber in alle Himmelsrichtungen verscherbelt.
Kannst du mir kurz sagen, welcher talentierte Linksverteidiger in den letzten Jahren verscherbelt wurde? Also jemand, der bei einem 1. oder 2. Ligisten Einsatzzeit bekommt. Dankeschön! :)
Trost für Traditionalisten: Das Neue kann der Anfang einer langen Tradition werden.
Walter Ludin

Benutzeravatar
TaurinFan
Beiträge: 5174
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:27

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von TaurinFan » Fr 26. Jan 2018, 09:50

mike shinoda hat geschrieben: Stimmt ja, wir haben ja letztes Jahr mit vielen top Talenten gerade mal Platz 2 erreicht... und auch dieses Jahr hängen wir den Ansprüchen meilenweit hinterher...
2. Platz kann man sich an die Wand nageln. Das ist auch nur ne nette Umschreibung dafür das man nichts gewonnen hat. Und ja, wir hängen meilenweit hinterher.

Wir tanzen auf der Rasierklinge zwischen "gerade noch gut gegangen" und "redbull blamiert sich bis auf die knochen"

mike shinoda
Beiträge: 2591
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:44

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von mike shinoda » Fr 26. Jan 2018, 13:00

TaurinFan hat geschrieben:
mike shinoda hat geschrieben: Stimmt ja, wir haben ja letztes Jahr mit vielen top Talenten gerade mal Platz 2 erreicht... und auch dieses Jahr hängen wir den Ansprüchen meilenweit hinterher...
2. Platz kann man sich an die Wand nageln. Das ist auch nur ne nette Umschreibung dafür das man nichts gewonnen hat. Und ja, wir hängen meilenweit hinterher.

Wir tanzen auf der Rasierklinge zwischen "gerade noch gut gegangen" und "redbull blamiert sich bis auf die knochen"
Jetzt versteh ich dich Tauri. Du meinst alles was du schreibst ironisch... wenn du das mal vorher geschrieben hättest, hätte ich doch viel früher darüber lachen können. :D
Trost für Traditionalisten: Das Neue kann der Anfang einer langen Tradition werden.
Walter Ludin

Antworten