Kaderplanung Saison 2017/2018

Alle Themen zur Saison 2017/2018
Antworten
Benutzeravatar
FaulerZauber
Beiträge: 703
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 20:32
Mein Fanclub: Schwabenballisten
x 35

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von FaulerZauber » Fr 2. Feb 2018, 14:53

EisenerBulle hat geschrieben:Aha... :?
Relevant sind immer nur die Ergebnisse der 1. Mannschaft. Und nur daran wird der Verein gemessen - ob von innen oder von außen. Wir haben uns doch letzte Saison alle "ganz doll" gefreut, dass wir 2. in der BL geworden sind, oder? Na also... :roll:
Ich verstehe den Einwand nicht, wenn ich ehrlich bin. Klar misst man den Verein an den Ergebnissen der ersten Mannschaft, woran sonst? Ergebnisse im Sinne von Meisterschaften im Jugendbereich sind Schall und Rauch. Aber ein Ergebnis ist eben auch das Return-on-Investment im Nachwuchsbereich - und da ist das Ergebnis exakt null. Das ist kurzfristig kein Problem, wohl aber mittelfristig ein wesentlicher Faktor für die Erfolgswahrscheinlichkeit der 1. Mannschaft. Der relevante Betrachtungszeitraum für das Nachwuchsprogramm ist noch immer kurz, aber selbstredend muss er sich - zumal nach dieser öffentlichen Ankündigung - am Erfolg seiner Konzeptumstellung messen lassen.

Für Platz 2 letzte Saison kann man sich diese Saison nichts kaufen, man muss die Leistung jedes Jahr aufs Neue unter Beweis stellen. Und ja, ich bin mit Platz 5 insgesamt immer noch positiv überrascht, aber wer jetzt nicht nachsteuert, wird zukünftig nicht besser, sondern eher schlechter.
What part of our history ist reinvented and under rug swept?
What part of your memory is selective and tends to forget? (A. Morissette)

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15459
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 77
x 129

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von Jupp » Fr 2. Feb 2018, 14:58

Stimme Fauler Zauber absolut zu. Ein guter Nachwuchs ist extrem wichtig. Einfach bspw. mal nach Hoffenheim schauen. Die haben paar Verletzte und können dann einfach Spieler aus der U19 oder U23 reinwerfen. Wir haben die Option nicht wo Halstenberg und Forsberg jetzt verletzt sind. Wenn man dann noch so gut ist Topspieler wie Süle zu entwickeln, sportlichen Erfolg mit ihnen zu haben und dann teuer zu verkaufen, ist die Nachwuchsarbeit mittel- und langfristig ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Ansonsten muss man immer neue Spieler holen wo man nie genau wissen kann, wie sie funktionieren. In den letzten Jahren hatte Rangnick auch mit großer Hilfe aus Salzburg ein gutes Händchen, aber das muss nicht immer so sein. Auch er macht Fehler bzw. könnte uns irgendwann verlassen. Insofern müssen unbedingt im Nachwuchs die nächsten Schritte gegangen werden. Im Fußball kann es sehr schnell gehen. Wolfsburg war vor kurzem noch Vizemeister und hat den Pokal gewonnen. Aktuell stecken sie das 2. Jahr in Folge im Abstiegskampf.

Letztlich kritisiert sich Rangnick hier natürlich auch selbst, aber die Erkenntnis, dass es ein Problem gibt, ist schon mal der erste wichtige Schritt zur Besserung. Bei Frieder Schrof im LVZ-Interview klang das noch ganz anders. Würde mich nicht wundern, wenn auch Schrof wackelt.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10470
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 327
x 151

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von EisenerBulle » Fr 2. Feb 2018, 15:47

FaulerZauber hat geschrieben:
EisenerBulle hat geschrieben:Aha... :?
Relevant sind immer nur die Ergebnisse der 1. Mannschaft. Und nur daran wird der Verein gemessen - ob von innen oder von außen. Wir haben uns doch letzte Saison alle "ganz doll" gefreut, dass wir 2. in der BL geworden sind, oder? Na also... :roll:
Ich verstehe den Einwand nicht, wenn ich ehrlich bin. Klar misst man den Verein an den Ergebnissen der ersten Mannschaft, woran sonst? Ergebnisse im Sinne von Meisterschaften im Jugendbereich sind Schall und Rauch. Aber ein Ergebnis ist eben auch das Return-on-Investment im Nachwuchsbereich - und da ist das Ergebnis exakt null. Das ist kurzfristig kein Problem, wohl aber mittelfristig ein wesentlicher Faktor für die Erfolgswahrscheinlichkeit der 1. Mannschaft. Der relevante Betrachtungszeitraum für das Nachwuchsprogramm ist noch immer kurz, aber selbstredend muss er sich - zumal nach dieser öffentlichen Ankündigung - am Erfolg seiner Konzeptumstellung messen lassen.

Für Platz 2 letzte Saison kann man sich diese Saison nichts kaufen, man muss die Leistung jedes Jahr aufs Neue unter Beweis stellen. Und ja, ich bin mit Platz 5 insgesamt immer noch positiv überrascht, aber wer jetzt nicht nachsteuert, wird zukünftig nicht besser, sondern eher schlechter.
Da sind wir doch einer Meinung. Und "nachgesteuert" wurde doch. Nur aktuell sieht es irgendwie mau aus. Aus unterschiedlichen Gründen. Aber dass uns die U19 nicht "rettet" wurde wohl auch selbst von den glühensten Optimisten vor der Saison als sehr wahrscheinlich angesehen.
Edit: Ach ja, und relevant sind immer noch die Ergebnisse der 1. Mannschaft, hatte ich das schon gesagt...
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3073
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 128
x 134

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von katmik » Fr 2. Feb 2018, 15:56

Jupp hat geschrieben:In den letzten Jahren hatte Rangnick auch mit großer Hilfe aus Salzburg ein gutes Händchen, aber das muss nicht immer so sein.
Und, wer hat die Spieler, die aus Salzburg zu uns kamen, nach Salzburg geholt?
War ja wohl Rangnick selbst.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

mike shinoda
Beiträge: 2612
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:44
x 3
x 7

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von mike shinoda » Fr 2. Feb 2018, 16:01

EisenerBulle hat geschrieben:Sehe ich anders. Bin sehr für Offenheit und Ehrlichkeit. Sich selbst in der Öffentlichkeit zu beweihräuchern ist doch Mist. War ne geile PK. Ich nenne das mal "Finger in die Wunde legen“. Wenn ich als Profisportler nicht damit umgehen kann, bin ich hier fehl am Platz
Mir geht es nicht um die Profis, mir geht es um die Aussage an sich, da er ja der Verantwortliche für die aktuelle Situation ist und mir geht es um die Wirkung auf unsere aktuelle U19. Das sind sicher noch keine hart gesottenen Profisportler.

An sich find ich klare Worte auch gut, aber die hätten man intern viel früher gebraucht. Scheinbar hat man sich da zu lange ausgeruht und nun läuft man der Musik hinterher... Das man auf der ganzen Welt keinen Linksverteidiger oder Rechtsverteidiger fand, ist schon verrückt... Aber gut, wenn man am 30.01. anfängt zu suchen, muss einen das auch nicht wundern.
Trost für Traditionalisten: Das Neue kann der Anfang einer langen Tradition werden.
Walter Ludin

Benutzeravatar
Adamson
Beiträge: 5559
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 102
x 148

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von Adamson » Fr 2. Feb 2018, 17:56

@mike, ich nehme aber an, dass es diese internen Ansagen längst gegeben hat. Rangnick wusste sehr genau, auf welchem Level seine U19 ist. Das hat er nicht jetzt erst festgestellt.
Jetzt steht er aber selbst in der Kritik und muss sich rechtfertigen. Da schlägt er zurück. Würde ich nicht als souveränen Stil bezeichnen, aber auf der anderen Seite, was will er machen.
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12086
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 33

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von Fanblock-Gänger » Fr 2. Feb 2018, 18:40

FaulerZauber hat geschrieben:Ist doch klasse, wenn Schluss mit der Beweihräucherung ist. Wenn man glaubwürdig bleiben/werden will, muss man das auch öffentlich ansprechen. RB ist im Nachwuchsbereich - etwas überspitzt formuliert - das, was der HSV in der Bundesliga ist. Die Analyse als solche war richtig und wichtig.

Die Frage ist, welche Konsequenzen gezogen werden. Man muss sich daran nun messen lassen. Man hätte hier auf der PK nachbohren müssen,
Ich glaube, das Publikum war von diesem "Donnerwetter" ziemlich überrascht.

Ich verstehe die Message hinter dieser PK heute nicht. Die Message, die an die Öffentlichkeit gesandt wird. Selbstkritik hat er so nicht geäußert. Kann man sie so verstehen? Warum muss ich deuteln, um da etwas rein zu interpretieren? Womit genau ist er nicht zufrieden, wo muss nach gesteuert werden? Woran bzw. an wem liegt es, dass es nicht funzt? Usw. usf.. Ich verstehe nicht, was RR mit dieser PK heute erreichen wollte.

Jedenfalls dürfen wir wohl wetten, dass es keine RH-Diskussion in dieser Saison geben wird.

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2007
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 11

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von schmidder » Fr 2. Feb 2018, 19:43

Adamson hat geschrieben:@mike, ich nehme aber an, dass es diese internen Ansagen längst gegeben hat. Rangnick wusste sehr genau, auf welchem Level seine U19 ist. Das hat er nicht jetzt erst festgestellt.
Tja seine U19 ist auf dem Level auf dem sie sein kann. Das Problem ist die taktische Ausrichtung ALLER Jugendmannschaften...wobei Taktik da schon ein starkes Wort ist. Man hat das Gefühl Zorniger coacht jede Jugendmannschft: ohne Not wird da jeder Ball einfach nur nach vorne gedrischt und alle laufen wie die Bekloppten hinterher. Erinnert mich immer an F-Jugendfußball, nur das ist süß und lustig, bei uns einfach nur traurig.

So kann sich kein Talent der Welt weiterentwickeln oder hervor tun, das ist alles unifrom und wenig orginell. Ich glaube die Spieler werden bestens auf die 4-3. Liga vorbereitet, denn da kommt man gut mit dem "Spielstil", für die Bundesliga reicht das nie und nimmer. Bei TM hat es ein RB User gut ausgedrückt, die Spieler verlernen von Klein auf das Fußballspielen. Amen!

Dazu kommt der Erfolgsdruck unserer Trainer und die Tatsache das sie schon genug junge Spieler im Kader haben, logisch das man sich dann nicht nur Spieler aus der Jugend holt.

Talente hatten unsere Jugendmannschaften genug auch unsere derzeitige U19.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7838
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 1
x 91

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von elbosan » Fr 2. Feb 2018, 19:54

Wie machen das die Salzburger?

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22272
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 10
x 98

Re: Kaderplanung Saison 2017/2018

Beitrag von Rumpelstilzchen » Fr 2. Feb 2018, 20:28

Statt in der englischen und französischen zweiten Liga zu scouten, kann man ja den Blick auch mal nach Deutschland richten, da hat gerade ein gewisser Palacios drei Vorlagen in seinem zweiten Spiel für den FCN gemacht. Vielleicht ja jemand für uns... :mrgreen:
Bild

Antworten