Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Alle Themen zur Saison 2018/2019
Gesperrt
Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7649
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 52

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von elbosan » Mi 23. Jan 2019, 12:30

Freistöße aus dem Halbfeld. Mensch das ist ne Waffe wenn die vor das Tor gezogen werden und dort 4 bis 5 Spieler auf den Torwart zulaufen. Und wir spielen die kurz.

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 2503
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 120
x 78

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von The-Last-ReBeL » Mi 23. Jan 2019, 12:31

elbosan hat geschrieben:
Mi 23. Jan 2019, 12:30
Freistöße aus dem Halbfeld. Mensch das ist ne Waffe wenn die vor das Tor gezogen werden und dort 4 bis 5 Spieler auf den Torwart zulaufen. Und wir spielen die kurz.
im Endeffekt gibt so was aber der Trainer bzw die sportliche Leitung vor.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15145
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 33
x 53

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von Jupp » Do 24. Jan 2019, 09:38

Ich weiß ja nicht wie ihr das seht, aber ich finde das sieht nach einer sehr guten Basis für den Sommer aus.
Kader.JPG
Wäre schön, wenn Timo verlängert, ansonsten wird aber viel Geld eingenommen, so dass wir mit Nagelsmann als Trainer sehr gut nach Alternativen suchen können. Auf der ein oder anderen Position gibt es vielleicht auch noch eine Verbesserung im Kader.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

goldi-RBL
Beiträge: 156
Registriert: Do 23. Jul 2015, 21:49
x 1

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von goldi-RBL » Do 24. Jan 2019, 23:05

Die Kaderzusammenstellung sieht sehr gut aus. Da kann auf fast jeder Position ein etwas "älterer" den jungen anlernen und es herrscht überall gesunder Konkurenzkampf. Auffällig ist ja Ilse. Was meint Ihr - konnte er jetzt relativ viel spielen, damit er sich ins Schaufenster stellt und seine letzte aktive Fußballstation in der PL angehen darf ab Sommer?
Ich freue mich jedenfalls auch auf die Neuen. Tyler hab ich ja schon live gesehen und war sehr angetan. Nun noch Doudou das 1. Mal für uns live sehen und dann ab Sommer Hannes. Nachdem wir im Sommer mit Nordi, Matthew, Celo 3 nicht RB Spieler verpflichtet haben, sind es eben jetzt 3 mit RB-DNA. Ich kann damit sehr gut leben und wünsche allen 6 eine fantastische Entwicklung in Leipzig.

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 5832
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
Mein Fanclub: Bornaer Bullen
x 7
x 15

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von raceface » Fr 25. Jan 2019, 08:28

Streich mal den Mvogo.
Wenn er keine Spielzeiten bekommt, dann ist er definitiv weg!
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4785
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 1
x 8

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von Roter Brauser » Sa 26. Jan 2019, 17:57

Jupp hat geschrieben:
Do 24. Jan 2019, 09:38
Ich weiß ja nicht wie ihr das seht, aber ich finde das sieht nach einer sehr guten Basis für den Sommer aus.
Ich sehe den Kader nicht so rosarot.
Wir sind doch ein deutscher Bundesligaverein, dann sollten wir auch Spiele für die deutsche Nationalmannschaft stellen.

In diesem Kader finden sich noch sieben Spieler mit deutscher Staatsbürgerschaft.
Abzüglich Müller als 3. Torwart (und damit quasi nie auf dem Feld), sowie Orban und Kampl, die nicht mehr für Deutschland spielberechtigt sind, bleiben noch vier Leute, wobei ich Werner nächstes Jahr noch nicht bei RB weiterspielen sehe.

Bei den DFL-Rahmenbedingungen ist das unproblematisch, solange U19-Akteure mit Profiverträgen ausgestattet werden, die dann die geforderten Kriterien erfüllen.

Das fehlende Lokalkolorit (wobei man sich an das Fehlen von Spielern aus Mitteldeutschland im Kader schon gewöhnt hat) ist aus meiner Sicht auch ein Grund, warum die Zuschauerzahlen gerade rückläufig sind.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Eventi.absolut
Beiträge: 2866
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 21:19
x 58
x 15

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von Eventi.absolut » Sa 26. Jan 2019, 18:12

Ich gebe dir recht, mir persönlich fehlen auch ein paar mehr deutsche Spieler im Kader. Ggf. möchte man aber wohl nicht Spieler von anderen BuLi-Vereinen holen. Sicherlich ist es einfacher sich mit dt. Spielern als Fan zu identifizieren; unabhängig davon meine ich aber, dass dies nur bedingt mit dem Zuschauerrückgang zu tun hat.

Die erste Euphorie ist raus und außerdem denke ich, dass in Leipzig Fußball als das wahrgenommen wird was es ist, nämlich nur Fußball und eben keine Religion wie anders wo.

(Ich kann damit leben, auch da ich lieber in ein nicht so volles Stadion gehe :angel: .)

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7649
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 52

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von elbosan » Sa 26. Jan 2019, 18:15

Nichts gegen Patriotismus. Aber wie viele Spieler unserer Jungs für „Die Mannschaft“ abgestellt werden, tangiert mich ehrlich gesagt ehr peripher.

Fußball ist international. Und wenn man sich die großen 10 in Europa anschaut, spielt es ehr eine untergeordnete Rolle ob ein Spieler der 1. Mannschaft Nationalspieler im gleichen Land ist, in dem seine Club spielt. Das wäre ein weiterer Filter für unseren Scouting-Abteilung und würde die Suche nach neuen Talenten quasi unmöglich machen. Anders ist es sicherlich im Ausbildungszentrum. Dort sollte es schon Sinn machen ehr deutsche Talente zu fördern anstatt anderen Ländern diesen Job abzunehmen. Aber in den heutigen Zeiten der Internationalisierung ist das auch deutlich zu romantisch gedacht.

Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 4239
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig
x 37
x 131

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von Eventzuschauer » Sa 26. Jan 2019, 18:24

Roter Brauser hat geschrieben:
Sa 26. Jan 2019, 17:57
Das fehlende Lokalkolorit (wobei man sich an das Fehlen von Spielern aus Mitteldeutschland im Kader schon gewöhnt hat) ist aus meiner Sicht auch ein Grund, warum die Zuschauerzahlen gerade rückläufig sind.
Ich glaube da stehst Du mit Deiner Meinung bezüglich Zuschauerrückgang recht exklusiv und alleine da. Das hat doch andere Gründe.

Spieler wie Poulsen, Upa, Ibra, Gulasci, Kampl, Forsberg sind doch für einen Großteil die Spieler schlechthin und auch Identifikationsfiguren und man freut sich drauf diese kicken zu sehen.
Adams, Haidara neue Hoffnungsträger. Bruma, Sabi und Cunha haben ebenfalls keinen all zu schlechten Leumund.

Wer wegen nicht deutschen Spielern nicht mehr ins Stadion geht.....gerne doch....Tschüß :clap:

Welche deutschen Spieler, vor allem aus dem mitteldeutschen Raum, würden denn hier sportlich weiterhelfen, ins Gefüge passen, Bock haben hier zu spielen und die Zuschauer wieder anlocken?

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7649
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 52

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2018/2019

Beitrag von elbosan » Sa 26. Jan 2019, 18:31

Also ich komme deutlich weniger für Werner ins Stadion als beispielsweise für Poulsen.

Gesperrt