[8] Amadou Haidara (Vertrag bis 2023)

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
Antworten
Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 2177
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59

Re: Wechselt Amadou Haidara (RB Salzburg) zu RB Leipzig?

Beitrag von The-Last-ReBeL » Mo 18. Jun 2018, 07:29

Klar werden weiterhin Spieler von uns zu euch wechseln, nur werdet ihr nicht mehr die einzige Option sein. Salzburg ist zu einem guten Ausbildungsverein geworden und das haben auch andere Mannschaften erkannt, ob euch das nun gefällt oder nicht.

Bitte nimm mal das euch raus. ;)
Leben ist Veränderung. Man wollte Synergien nutzen, um ein Red Bull Imperium zu schaffen. Wird wohl auch nicht so einfach werden. Interessant ist nur wie weit DM denkt, wie wichtig ihm das alles ist. Rein persönlich darf man sich in Leipzig auch mal mühen etwas Strahlkraft zu bekommen. Dann liegt es eben auch noch an jeden Spieler wo er seine persönliche Referenzen sieht.
Es gibt eben nur 2 Möglichkeiten . Entweder du polierst deinen Namen mit Titeln auf, oder lockst mit mehr Geld. Irgend so einen Titel werden wir doch mal in Leipzig holen müssen.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Karline
Beiträge: 1723
Registriert: So 22. Jan 2017, 12:30

Re: Wechselt Amadou Haidara (RB Salzburg) zu RB Leipzig?

Beitrag von Karline » Mo 18. Jun 2018, 10:14

Salzburg hat in einem Jahr mal international überzeugt, Leipzig schon im Ersten.
Nächstes Jahr ist CL Quali ein Muss.

Wenn ich da Napoli lese. Oder englische Vereine, die bis auf Liverpool auch kein Erfolgsgarant in der CL sind.
Da zieht die Kohle.

In Leipzig winkt hingegen ein Stammplatz.
Wem das nicht reicht, ciao.

Benutzeravatar
Blacky
Beiträge: 93
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 11:10

Re: Wechselt Amadou Haidara (RB Salzburg) zu RB Leipzig?

Beitrag von Blacky » Mo 18. Jun 2018, 11:36

Karline hat geschrieben:Salzburg hat in einem Jahr mal international überzeugt, Leipzig schon im Ersten.
Nächstes Jahr ist CL Quali ein Muss.

Wenn ich da Napoli lese. Oder englische Vereine, die bis auf Liverpool auch kein Erfolgsgarant in der CL sind.
Da zieht die Kohle.

In Leipzig winkt hingegen ein Stammplatz.
Wem das nicht reicht, ciao.
Bei aller Liebe, aber Salzburg hat nicht erst einmal aufgezeigt. So Hochnäsig musst du jetzt nicht auf uns runter blicken.

Also Neapel spielte die letzten Jahre immer CL und das Standing des Vereins ist sicher nicht unter das von Leipzig anzusiedeln wenn man ehrlich ist.

Stammplatz Garantie hat ein Spieler weder in Leipzig noch wo anders, also keine Ahnung was du eigentlich mit deinem Post aussagen willst.

Benutzeravatar
east-west
Beiträge: 384
Registriert: Di 7. Sep 2010, 13:25
Wohnort: Leipzig - Gohlis

Re: Wechselt Amadou Haidara (RB Salzburg) zu RB Leipzig?

Beitrag von east-west » Mo 18. Jun 2018, 11:37

Man darf nicht vergessen, dass Salzburg mit Liefering ein entscheidendes Puzzlestück hat. Die Chance für ein Talent den ersten step im (höherklassigeren) Männerfussball zu gehen ist Gold wert. So oft gibt es das in Europa nicht (Portugal fiele mir noch ein). Die Akademie bietet darüber hinaus enorm viele Plätze die gefüllt werden müssen – viele schaffen den Sprung in die erste Mannschaft nicht und werden dann verliehen (die große Anzahl an salzburger Talenten in der öBL geben beredtes Zeugnis) – neue Talente rücken nach. So setzt sich der Kreislauf fort. Leipzig ist in dieser Dreierkette nicht zwingend nötig. Abnehmer für Salzburgspieler – ob sie nun Hinteregger, Mané, Lainer oder Kampl heißen – gibt es en masse. Leipzig kann als Argument die ähnliche Spielidee und evtl. ein paar vertraute Gesichter (Ex-Mitspieler) bieten, die die Eingewöhnungszeit erleichtern. Spielzeit und ein warmes Mittagessen gibt es auch anderswo. Was mir bei den ganzen Diskussionen innerhalb beider Fanlager ein wenig auf den Keks geht ist zum einen dieser tendenziell arrogante leipziger Machtanspruch innerhalb des Systems bzw. auf Seiten der Salzburger diese fast schon pathologische Abneigung gegen Rangnick der im Sinne des allmächtigen Weltenlenkers nur darauf aus ist Salzburg auszuquetschen obwohl man weiß, dass er es war, der diesen Fokus auf Talenteentwicklung erst implementiert hat (und wofür sich die Salzburger permanent selbst abfeiern).... Danke, dass musste mal raus!

Benutzeravatar
Blacky
Beiträge: 93
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 11:10

Re: Wechselt Amadou Haidara (RB Salzburg) zu RB Leipzig?

Beitrag von Blacky » Mo 18. Jun 2018, 11:41

@east-west

Ich stimme mit dir in allen Punkten überein.

Ich verstehe die Abneigung gegenüber Rangnick bei einigen von uns auch nicht. Ohne Rangnick würden wir jetzt noch immer mit Altstars spielen die ihren letzten Vertrag bei uns unterschreiben. Er hat sehr viel bewegt in unseren beiden Vereinen und dafür müssen wir ihm dankbar sein.

Karline
Beiträge: 1723
Registriert: So 22. Jan 2017, 12:30

Re: Wechselt Amadou Haidara (RB Salzburg) zu RB Leipzig?

Beitrag von Karline » Mo 18. Jun 2018, 12:37

@Blacky
Ich war gedanklich bei Mailand statt bei Neapel . Doch die Serie A hat Strahlkraft verloren. Marode Stadien sind auch nicht jedermanns Geschmack.

Salzburg spielt natürlich immer international. Die letzte EL Saison war die erfolgreichste. Der Sieg gegen Dortmund brachte nochmal ne ganz andere Wahrnehmung im Ausland.

Doch das Niveau auch zu halten, ist eine große Herausforderung. Dauerhaft so gute Spieler in der österreichischen Liga zu halten ist kaum möglich. Andere Ligen bringen eine größere Herausforderung und mehr Gehalt. Und auch immer wieder solche Talente zu finden.

Für ganz junge Spieler ist Leipzig ne große Chance. Bei Bayern oder Dortmund ist ein Stammplatz viel schwieriger zu erreichen.

Spanien und vor allem England setzen auf etablierte Spieler.

Ob die Keithas und Upamecanos in Zukunft von Salzburg direkt bei CL Topclubs gehandelt werden, wird sich zeigen.

Benutzeravatar
Blacky
Beiträge: 93
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 11:10

Re: Wechselt Amadou Haidara (RB Salzburg) zu RB Leipzig?

Beitrag von Blacky » Mo 18. Jun 2018, 12:44

Karline hat geschrieben:@Blacky
Ich war gedanklich bei Mailand statt bei Neapel Bild. Doch die Serie A hat Strahlkraft verloren. Marode Stadien sind auch nicht jedermanns Geschmack.

Salzburg spielt natürlich immer international. Die letzte EL Saison war die erfolgreichste. Der Sieg gegen Dortmund brachte nochmal ne ganz andere Wahrnehmung im Ausland.

Doch das Niveau auch zu halten, ist eine große Herausforderung. Dauerhaft so gute Spieler in der österreichischen Liga zu halten ist kaum möglich. Andere Ligen bringen eine größere Herausforderung und mehr Gehalt. Und auch immer wieder solche Talente zu finden.

Für ganz junge Spieler ist Leipzig ne große Chance. Bei Bayern oder Dortmund ist ein Stammplatz viel schwieriger zu erreichen.

Spanien und vor allem England setzen auf etablierte Spieler.

Ob die Keithas und Upamecanos in Zukunft von Salzburg direkt bei CL Topclubs gehandelt werden, wird sich zeigen.
Wird sicher nicht so sein keine Frage, deshalb hatte ich ja geschrieben, dass weiterhin Spieler zu euch kommen werden. Jedoch werden Spieler auch andere Optionen haben.

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7364
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig

Re: Wechselt Amadou Haidara (RB Salzburg) zu RB Leipzig?

Beitrag von elbosan » Mo 18. Jun 2018, 20:01

east-west hat geschrieben:Man darf nicht vergessen, dass Salzburg mit Liefering ein entscheidendes Puzzlestück hat. Die Chance für ein Talent den ersten step im (höherklassigeren) Männerfussball zu gehen ist Gold wert. So oft gibt es das in Europa nicht (Portugal fiele mir noch ein). Die Akademie bietet darüber hinaus enorm viele Plätze die gefüllt werden müssen – viele schaffen den Sprung in die erste Mannschaft nicht und werden dann verliehen (die große Anzahl an salzburger Talenten in der öBL geben beredtes Zeugnis) – neue Talente rücken nach. So setzt sich der Kreislauf fort. Leipzig ist in dieser Dreierkette nicht zwingend nötig. Abnehmer für Salzburgspieler – ob sie nun Hinteregger, Mané, Lainer oder Kampl heißen – gibt es en masse. Leipzig kann als Argument die ähnliche Spielidee und evtl. ein paar vertraute Gesichter (Ex-Mitspieler) bieten, die die Eingewöhnungszeit erleichtern. Spielzeit und ein warmes Mittagessen gibt es auch anderswo. Was mir bei den ganzen Diskussionen innerhalb beider Fanlager ein wenig auf den Keks geht ist zum einen dieser tendenziell arrogante leipziger Machtanspruch innerhalb des Systems bzw. auf Seiten der Salzburger diese fast schon pathologische Abneigung gegen Rangnick der im Sinne des allmächtigen Weltenlenkers nur darauf aus ist Salzburg auszuquetschen obwohl man weiß, dass er es war, der diesen Fokus auf Talenteentwicklung erst implementiert hat (und wofür sich die Salzburger permanent selbst abfeiern).... Danke, dass musste mal raus!
Man muss aber auch dazusagen, dass Salzburg hochgradig von Liefering profitiert. Das ist bei der UEFA YL so und auch im eigenen Kader. Wenn man jetzt der Meinung ist, das Netzwerk Richtung Leipzig „zu torpedieren“ sollte man sich auch überlegen wie es wäre wenn Liefering sein Ding macht und ggf. seine Spieler auch in alle Richtungen abgibt um sich von Salzburg zu lösen.

Und das hat nichts mit Machtanspruch zu tun. Das sind genau diese persönlichen Befindlichkeiten die in der Salzburger Spitze gerade das komplette Konzept der RB Fußballwelt durcheinander bringen. Aber ich denke immernoch, dass dort nur nach außen auf selbstständig gemacht wird.

Benutzeravatar
Blacky
Beiträge: 93
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 11:10

Re: Wechselt Amadou Haidara (RB Salzburg) zu RB Leipzig?

Beitrag von Blacky » Di 19. Jun 2018, 06:17

elbosan hat geschrieben: Man muss aber auch dazusagen, dass Salzburg hochgradig von Liefering profitiert. Das ist bei der UEFA YL so und auch im eigenen Kader. Wenn man jetzt der Meinung ist, das Netzwerk Richtung Leipzig „zu torpedieren“ sollte man sich auch überlegen wie es wäre wenn Liefering sein Ding macht und ggf. seine Spieler auch in alle Richtungen abgibt um sich von Salzburg zu lösen.

Und das hat nichts mit Machtanspruch zu tun. Das sind genau diese persönlichen Befindlichkeiten die in der Salzburger Spitze gerade das komplette Konzept der RB Fußballwelt durcheinander bringen. Aber ich denke immernoch, dass dort nur nach außen auf selbstständig gemacht wird.
Es gibt aber einen großen Unterschied zwischen der Beziehung Salzburg - Liefering und Leipzig - Salzburg. Ich hoffe ich muss dir diesen nicht erklären. Versuch doch einmal ein wenig von deinem hohen Ross runter zu kommen und dich in die Lage der Salzburger zu versetzen.

Wir haben keinen Eigentümer mehr, sondern nur mehr einen Sponsor, der jährlich das Sponsorgeld kürzt. Wir müssen daher selbst für den Großteil des Budgets sorgen. Natürlich verkaufen wir dann nicht gerne unfertige große Talente, sondern wollen sie noch etwas reifen lassen bei uns um mehr Geld zu bekommen.

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7364
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig

Wechselt Amadou Haidara (RB Salzburg) zu RB Leipzig?

Beitrag von elbosan » Di 19. Jun 2018, 08:04

Blacky hat geschrieben:
elbosan hat geschrieben: Man muss aber auch dazusagen, dass Salzburg hochgradig von Liefering profitiert. Das ist bei der UEFA YL so und auch im eigenen Kader. Wenn man jetzt der Meinung ist, das Netzwerk Richtung Leipzig „zu torpedieren“ sollte man sich auch überlegen wie es wäre wenn Liefering sein Ding macht und ggf. seine Spieler auch in alle Richtungen abgibt um sich von Salzburg zu lösen.

Und das hat nichts mit Machtanspruch zu tun. Das sind genau diese persönlichen Befindlichkeiten die in der Salzburger Spitze gerade das komplette Konzept der RB Fußballwelt durcheinander bringen. Aber ich denke immernoch, dass dort nur nach außen auf selbstständig gemacht wird.
Es gibt aber einen großen Unterschied zwischen der Beziehung Salzburg - Liefering und Leipzig - Salzburg. Ich hoffe ich muss dir diesen nicht erklären. Versuch doch einmal ein wenig von deinem hohen Ross runter zu kommen und dich in die Lage der Salzburger zu versetzen.

Wir haben keinen Eigentümer mehr, sondern nur mehr einen Sponsor, der jährlich das Sponsorgeld kürzt. Wir müssen daher selbst für den Großteil des Budgets sorgen. Natürlich verkaufen wir dann nicht gerne unfertige große Talente, sondern wollen sie noch etwas reifen lassen bei uns um mehr Geld zu bekommen.
Das hat doch nichts mit nem hohen Ross zu tun! Nahezu 1 Jahrzehnt profitiert Salzburg von dem geschaffenen Szenario und kaum schafft man es mal eine Saison mit internationaler Beachtung abzuschließen will man einen auf Lone Ranger machen? Die Transfersummen werden immer irrer. Aber ernsthaft - glaubst du das ein Naby Keita oder irgendwer anderes mehr als 20 Millionen eingebracht hätte mit 1 Jahr Restvertragslaufzeit?

Ein fertiges Talent aus der österreichischen Liga heraus zu verkaufen, wenn man weiß das er auch in der Bundesliga Stammspieler wäre, oder wenigstens auf anständige Einsatzzeiten kommt, ist Geldverschwendung. Niemals würde ein Englischer Club für einen Spieler aus der Österreichischen Liga soviel Geld ausgeben, wie als hätte gleicher Spieler 1 Jahr Bundesliga gespielt. Da kann Salzburg auch 6 CL Spiele machen.. das ändert nichts. Schau dir doch mal vergleichsweise die Transfers von den Schweizer Vereinen an, die regelmäßig CL spielen. Basel bspw. die es sogar ins 8tel Finale geschafft haben. Da ist mal ein 22 jähriger IV dabei der für 22 Millionen in die Bundesliga wechselt. Und Breel Embolo für 22 in die Bundesliga. 22 Millionen für ein europäisches bekanntes Stürmertalent und Schweizer Nationalspieler mit 12 CL Einsätzen. Eigentlich lächerlich. Mehr ist aber einfach nicht drin! Vielleicht sind mal irgendwann ein paar 30 Millionen Spieler dabei. Aber frage dich doch selbst wieviel der Spieler mit nur 1 Jahr Bundesligaerfahrung wert wäre.

Talente direkt von Salzburg aus verkaufen ist Geldvernichtung für das RedBull Netzwerk.

Antworten