[14] Tyler Adams (Vertrag bis 2025)

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
Benutzeravatar
Tooor1962
Beiträge: 114
Registriert: Do 23. Jan 2020, 15:57
x 8
x 46

Re: [14] Tyler Adams (Vertrag bis 2025)

Beitrag von Tooor1962 » Di 9. Jun 2020, 17:35

EisenerBulle hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 17:29
... Politische Diskussionen bitte dort wo sie hingehören. Ich hab mich in diesem Forum wegen sportlicher Themen angemeldet. Hier geht es um Adams und nicht um Rassismus etc.
sehr Gut :thup: :thup: :thup:

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16811
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 233
x 658

Re: [14] Tyler Adams (Vertrag bis 2025)

Beitrag von Jupp » Di 9. Jun 2020, 17:38

Nochmal: Man müsste Tyler in einem Interview fragen, was die Beweggründe für ihn sind. Alles andere ist doch Kaffeesatzleserei. Niemand weiß was er und sein Umfeld für Erfahrungen gemacht hat oder wie er Dinge gesamtgesellschaftlich beurteilt. Das Rassismus ein grundsätzliches Problem ist, ist ja nun nichts Neues.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11738
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1325
x 687

Re: [14] Tyler Adams (Vertrag bis 2025)

Beitrag von EisenerBulle » Di 9. Jun 2020, 17:48

Walle hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 17:34
Ich hab nur auf einen Post reagiert, in dem über seine Teilnahme an einer Demo geschrieben wurde. Und bei dieser Demo ging es um Rassismus.

Ab diesem Post dann OT, von mir aus...
Kein Thema, Walle. ;)

viewtopic.php?f=38&t=4095&start=3220

Hier gibt's dann auch politische Diskussionen.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
roger
Beiträge: 2355
Registriert: So 7. Aug 2011, 13:47
x 113

Re: [14] Tyler Adams (Vertrag bis 2025)

Beitrag von roger » Di 9. Jun 2020, 21:56

Walle hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 17:07

Chicago hatte eines der tödlichsten Wochenenden der Geschichte: 24 Tote und weitere 61 Verletzte bei Schießereien. Täter und Opfer waren hauptsächlich Schwarze. Demos aus diesem Grund? Fehlanzeige!
Womöglich ist Menschen erschießen bereits als nicht akzeptables Verhalten etabliert? :roll:
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.", Albert Einstein

Antworten