Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
Benutzeravatar
marda304
Beiträge: 1016
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 07:57
Wohnort: LE
x 4

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von marda304 » Sa 12. Sep 2015, 21:00

Röttger macht das 0:2 beim 0:4 von Großaspach gegen Werder II


http://www.kicker.de/news/fussball/3lig ... -5836.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Funfact: Biologisch gesehen sind Bullen gar keine Schweine!

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22826
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 75
x 524

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von Rumpelstilzchen » Sa 19. Sep 2015, 19:16

Kimmich mit sehr gutem Startelfdebüt, Hoheneder und Morys mit Toren - läuft bei unseren Ex-Spielern.
Bild

Benutzeravatar
jeahmon
Beiträge: 5608
Registriert: Do 19. Nov 2009, 22:59
Mein Fanclub: Contrada

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von jeahmon » So 20. Sep 2015, 10:18

Rumpelstilzchen hat geschrieben:Kimmich mit sehr gutem Startelfdebüt, Hoheneder und Morys mit Toren - läuft bei unseren Ex-Spielern.
Und der Treffer von Frahn erst! Was macht Kutschke eigentlich? Urlaub?
Pro Doping!
Man sollte nur die eingenommenen Präperate aufs Trikot drucken. Das wäre das Erste ehrliche Sponsoring im Sport + ergebnisorientierte Werbung, bei der jeder sehen kann was das umworbene Produkt wirklich bringt!

Red Bull macht den Anfang!

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17401
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 437
x 877

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von Jupp » So 20. Sep 2015, 10:41

Das Tor von Frahn dürfte hier denke ich allen (leider) präsent sein. Hätte er sich gern für die anderen Partien aufheben können. Wenn er sich jetzt in Heidenheim durch den Treffer durchbeißen kann, hat es zumindest für ihn etwas gebracht. Seinen Jubel fand ich absolut in Ordnung. Ansonsten hätte er absichtlich vorbeischießen müssen.

Kutschke wurde angeblich entgegen dem Wunsch von Trainer Weiler bei Nürnberg verpflichtet. Kam bisher auf vier Kurzeinsätze und wurde jetzt komplett aus dem Kader gestrichen: http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... kader.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Kutschke hat noch Vertrag bis 2018. Da er dann 29 Jahre ist, dürfte er finanziell in ganz sicherem Fahrwasser sein. Für mich in jedem Fall der Spieler, der das maximale aus seinem vorhandenem Talent rausgeholt hat. Das der mal ein Bundesligator für Wolfsburg gegen Schalke schießt, hätte ich nie im Leben gedacht.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

mike shinoda
Beiträge: 2613
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:44
x 5
x 7

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von mike shinoda » So 20. Sep 2015, 14:06

Jupp hat geschrieben:Kutschke hat noch Vertrag bis 2018. Da er dann 29 Jahre ist, dürfte er finanziell in ganz sicherem Fahrwasser sein. Für mich in jedem Fall der Spieler, der das maximale aus seinem vorhandenem Talent rausgeholt hat. Das der mal ein Bundesligator für Wolfsburg gegen Schalke schießt, hätte ich nie im Leben gedacht.
Sehr gute Kutschke-Kurzanalyse! :thumb:

Im Jahr 2010 waren die großen Hoffnungsträger unserer Region Garbuschewski und Förster (CFC), Frahn (Babelsberg/RB), Kammlott (Erfurt/RB), Jänicke (Hansa), Toni Lindenhahn (HFC) und vllt noch Watzka (FCM und RB).
Keiner dieser 7 Jungs schaffte den Sprung in die 1. Liga, 5 schafften nicht mal den Sprung in die zweite Liga. Kutschke war zu dieser Zeit der erste Einwechsler in Babelsberg... dass ausgerechnet er bei den Bundesligisten Wolfsburg und Paderborn und danach beim großen 1. FC Nürnberg landet, ist schon verrückt. Er hat wirklich alles richtig gemacht.
Trost für Traditionalisten: Das Neue kann der Anfang einer langen Tradition werden.
Walter Ludin

Benutzeravatar
Roter Bulle
Beiträge: 2293
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 19:14

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von Roter Bulle » So 20. Sep 2015, 18:34

na ja, "alles richtig gemacht" ?

Finanziell vielleicht, sportlich nicht immer (aus meiner Sicht).


Ex-RBLer Erik Domaschke hat übrigens einen sehr guten Einstand bei seinem ersten Pflichtspieleinsatz für RW Erfurt absolviert. Etwas überraschend für den etatmäßigen Stammkeeper Klewin (keine Verletzung) ins Tor gerückt konnte er gleich mal seinen Kasten beim 3-0 Erfolg gegen Mainz Zwote jungfräulich sauber halten.

Mal sehn ob er jetzt dauerhaft ran darf ... voraussichtlich aber gibts dann erst einmal nächste Woche das Duell zweier Ex-RBL Torfänger beim Spiel Halle gg. Erfurt (Bredlow/Domaschke).

Benutzeravatar
Thixo
Beiträge: 4226
Registriert: So 3. Apr 2011, 11:54
x 9

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von Thixo » So 20. Sep 2015, 20:56

Roter Bulle hat geschrieben:na ja, "alles richtig gemacht" ?

Finanziell vielleicht, sportlich nicht immer (aus meiner Sicht).
Über das sportliche ärgerst du dich als Fußballer vlt. bis 33-34. Wenn du dann aber deine Karriere beendest, dein Haus abbezahlt ist und du trotzdem noch ein gefülltes Girokonto hast, dann ebt der Ärger darüber schnell ab, dass du bei Wolfsburg nicht so oft gespielt hast. :lol:
Bild

Benutzeravatar
Der Barthel an sich
Beiträge: 256
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 08:12
x 2

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von Der Barthel an sich » So 20. Sep 2015, 22:49

Thixo hat geschrieben:
Roter Bulle hat geschrieben:na ja, "alles richtig gemacht" ?

Finanziell vielleicht, sportlich nicht immer (aus meiner Sicht).
Über das sportliche ärgerst du dich als Fußballer vlt. bis 33-34. Wenn du dann aber deine Karriere beendest, dein Haus abbezahlt ist und du trotzdem noch ein gefülltes Girokonto hast, dann ebt der Ärger darüber schnell ab, dass du bei Wolfsburg nicht so oft gespielt hast. :lol:
Eeh, hier lesen Traditionsfans mit . Am Ende denken die beim Fußball geht´s
nur ums Geldverdienen :P :P :P
«Wir werden analysieren, wie der Ausgleich zustande gekommen ist. Dann werden wir den Schuldigen erschiessen und weitermachen.»

Hans Meyer

Benutzeravatar
Roter Bulle
Beiträge: 2293
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 19:14

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von Roter Bulle » Mo 21. Sep 2015, 21:04

Über das sportliche ärgerst du dich als Fußballer vlt. bis 33-34. Wenn du dann aber deine Karriere beendest, dein Haus abbezahlt ist und du trotzdem noch ein gefülltes Girokonto hast, dann ebt der Ärger darüber schnell ab, dass du bei Wolfsburg nicht so oft gespielt hast.
siehste, Du lachst darüber, ich aber glaube auch im knallharten Profifußball noch ab und an an das Gute im Menschen (Spieler), sprich daß manche Akteure eben doch, zumindest am Anfang, des Sport wegens Profis geworden sind, mit der natürlich zweiten Prämisse des (massiven) Geldverdienens.

Klar gibts Leute die in Liga 3 oder auch 2 kicken, auch dort ein auskömmliches Einkommen haben und damit zufrieden sind, sei es weil das Talent für ganz oben einfach nicht ausreicht oder aber aus Bequemlichkeit oder Selbstzufriedenheit.

Aber manche bringen eben neben dem nötigen Talent auch den Biss, die Einstellung und die willensstarke Mentalität mit es bis ganz nach oben zu schaffen, aber das tun die in erster Linie nicht unbedingt des Geldes wegen (das kommt mit dem eigenen, persönlichen Aufstieg ganz automatisch), nein, weil sie eben auf höchster Ebene spielen wollen, sich mit den anderen messen und Erfolge, möglichst Titel, erreichen und gewinnen wollen.

Bayern hat das Triple damals nicht aus monetärem Antrieb geholt, sondern vorrangig weil sie aus dem "Scheitern dahoam" eine solch große Motivation und Antrieb gezogen haben daß diese sie schlußendlich zu drei Titeln geführt hat ... Geld hat hier nur eine untergeordnete Rolle gespielt, davon hatten sie bereits reichlich.

Ähnlich bei den Weltmeistern 2014 ... die Prämie für den WM-Sieg war wohl nicht die hauptsächliche Antriebsfeder, sondern das letztendliche Verlangen nach endlich diesem größten Titel den es im Weltfußball zu gewinnen gibt, der Status der Legende und Unsterblichkeit war hier faszinierender und ein größerer Ansporn als es der schnöde Mammon jemals hätte sein können.


Aber diese Gewichtung kommt eben auf jeden selbst drauf an.

Benutzeravatar
Carsten
Beiträge: 1682
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 11:21
Mein Fanclub: rb-fans.de
Wohnort: RB Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von Carsten » Di 22. Sep 2015, 07:52

wartet mal ab, was zu Winterpause mit Stefan passiert. Ich kann mir bei ihm nicht vorstellen, dass er sich dauerhaft die Tribüne antut!
Vielleicht steigt ja die SGD auf und er wechselt dahin ;) Passen würde es sehr gut und dann würde sich für ihn der Kreis wieder schließen.
Es ist für ihn halt blöd, dass der Trainer ihn nicht haben wollte, aber der Transfer trotzdem von Nürnberg durchgeführt wurde und er jetzt suspendiert ist,,

Antworten