Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8688
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 443

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von elbosan » Sa 20. Aug 2016, 21:41

Die Treffer interessieren doch niemanden. Schau dir die Slomo an, wie er Demme mit voller Absicht auf die Hand tritt. Mehr gibt's nicht zu sagen.

Benutzeravatar
Ossischwabe
Beiträge: 722
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 13:18

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von Ossischwabe » Sa 20. Aug 2016, 21:41

marda304 hat geschrieben:Das wiederholt sich doch. Trifft der Frahn, isser der Arsch. Trifft der Kutschke, auch. Trifft irgendwann mal der Willers gegen uns, Arsch. Trifft Röttger, auch!
Sorry, aber was soll das? Wenn die Spieler gehen, rollen wir ihnen den roten Teppich aus und philosophieren darüber, ob der Spieler nach seiner Karriere zu uns zurückkommt und als was.

Und plötzlich spielen die gegen uns und sind gar nicht so nett, wie wir sie kennen. Sie sind plötzlich GEGENspieler, mit allem Blödsinn, der dazu gehört. Dann sind sie plötzlich die tierischen Charakterschweine und die Denkmäler werden enttäuscht abgerissen.

So ist nun mal der Profifussball. Wir werden das noch öfters erleben dürfen. Regt euch nicht so doll drüber auf. Es ist es einfach nicht wert.

Die Spieler verdienen ihre Brötchen nun mal wo anders und stehen dort auch unter Druck. Sie werden sicher nicht weniger aggresiv in die Zweikämpfe gehen, oder weicher schießen, blos weil sie mal bei uns gespielt haben. Das machen unsere Spieler auch nicht, wenn sie gegen ihren ex-Verein spielen.
ich glaub du hast nicht ganz verstanden, worum es geht. Er kann 15 Tore schießen, aber die Kurve zu provozieren (2x) und einem RB Spieler mit Absicht auf die Hand treten - muss das sein? Keiner verlangt, dass er nicht jubelt oder so. Aber er muss es doch nicht übertreiben?! Hat Frahn auch nicht gemacht und DER hätte echt allen Grund dazu gehabt.
Old habits die hard

Benutzeravatar
ITwolle
Beiträge: 828
Registriert: So 14. Aug 2011, 20:35
Mein Fanclub: Top secret
Wohnort: Heiterblick
x 46

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von ITwolle » Sa 20. Aug 2016, 21:43

Stefan hat sich so benommen, wie es das Umfeld dieses Vereins erwartet. Wer etwas anderes erwartet hat, kennt Dynamo nicht. Dabei hat der wohl eher einfach strukturierte Kutschke wie in Lotte total am Limit gespielt und war zum Zeitpunkt der Auswechslung völlig fertig. Ich glaube nicht, dass er diese Leistung wiederholen kann. Leider gibt es in unserer Mannschaft nur brave Jungs, die eher die andere Backe hinhalten, anstatt mal AT zu praktizieren. Und wenn sie es doch mal tun, ist der Unparteiische dann gleich mit Buntpapier zur Stelle.
Wenn ich mir überlege, dass die Dresdner mal die feinste technische Klinge der DDR-Vereine geschlagen haben und das mit heute vergleiche...
Champagner statt Bier!

Benutzeravatar
marda304
Beiträge: 1016
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 07:57
Wohnort: LE
x 4

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von marda304 » Sa 20. Aug 2016, 21:49

Ossischwabe hat geschrieben:
marda304 hat geschrieben:Das wiederholt sich doch. Trifft der Frahn, isser der Arsch. Trifft der Kutschke, auch. Trifft irgendwann mal der Willers gegen uns, Arsch. Trifft Röttger, auch!
Sorry, aber was soll das? Wenn die Spieler gehen, rollen wir ihnen den roten Teppich aus und philosophieren darüber, ob der Spieler nach seiner Karriere zu uns zurückkommt und als was.

Und plötzlich spielen die gegen uns und sind gar nicht so nett, wie wir sie kennen. Sie sind plötzlich GEGENspieler, mit allem Blödsinn, der dazu gehört. Dann sind sie plötzlich die tierischen Charakterschweine und die Denkmäler werden enttäuscht abgerissen.

So ist nun mal der Profifussball. Wir werden das noch öfters erleben dürfen. Regt euch nicht so doll drüber auf. Es ist es einfach nicht wert.

Die Spieler verdienen ihre Brötchen nun mal wo anders und stehen dort auch unter Druck. Sie werden sicher nicht weniger aggresiv in die Zweikämpfe gehen, oder weicher schießen, blos weil sie mal bei uns gespielt haben. Das machen unsere Spieler auch nicht, wenn sie gegen ihren ex-Verein spielen.
ich glaub du hast nicht ganz verstanden, worum es geht. Er kann 15 Tore schießen, aber die Kurve zu provozieren (2x) und einem RB Spieler mit Absicht auf die Hand treten - muss das sein? Keiner verlangt, dass er nicht jubelt oder so. Aber er muss es doch nicht übertreiben?! Hat Frahn auch nicht gemacht und DER hätte echt allen Grund dazu gehabt.
Oh doch, Frahn hat gejubelt (Für viele scheint schon Fäuste ballen Jubel zu sein). Schau mal in den Thread. Da sind ähnliche Passagen zu lesen wie hier über Kutschke.
Klar war es behämmert von ihn richtung RB Fans zu laufen. Aber das jetzt als Provokation auszulegen und ihn deswegen alle Leistungen, die er für RB erbracht hat aufzukündigen? Nee, da mach ich nicht mit. Genauso bei Frahn.

Seht es wie ihr wollt. Wir sind zurecht ausgeschieden. Dass Kutschke die Buden macht, zeigt, welche Geschichten der Fussball schreibt. Dafür lieben wir doch den Fussball, oder?

Ja und für das Demme Ding hat er mindestens Gelb verdient.
Funfact: Biologisch gesehen sind Bullen gar keine Schweine!

Benutzeravatar
east-west
Beiträge: 405
Registriert: Di 7. Sep 2010, 13:25
Wohnort: Leipzig - Gohlis
x 15

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von east-west » Sa 20. Aug 2016, 22:23

marda304 hat geschrieben:
Oh doch, Frahn hat gejubelt (Für viele scheint schon Fäuste ballen Jubel zu sein). Schau mal in den Thread. Da sind ähnliche Passagen zu lesen wie hier über Kutschke.
Klar war es behämmert von ihn richtung RB Fans zu laufen. Aber das jetzt als Provokation auszulegen und ihn deswegen alle Leistungen, die er für RB erbracht hat aufzukündigen? Nee, da mach ich nicht mit. Genauso bei Frahn.

Seht es wie ihr wollt. Wir sind zurecht ausgeschieden. Dass Kutschke die Buden macht, zeigt, welche Geschichten der Fussball schreibt. Dafür lieben wir doch den Fussball, oder?

Ja und für das Demme Ding hat er mindestens Gelb verdient.
Falsch! Für den Ellenbogencheck gegen Orban hätte er mind. Gelb verdient, das Draufsteigen auf Demme ist eine klare Tätlichkeit und damit rot! Geschenkt, dass der Typ in die Kurve rennt und die RB-Fans provoziert – wer zweifelhafte Fotos postet um bei seinem Hool-Anhang gut dazustehen zeigt damit nur dass er aus ganz einfachem Holz geschnitzt ist. Seine „Sozialkompetenz“ hatte er ja auch schon bei uns bewiesen – nicht von ungefähr ist es damals ein offenes Geheimnis gewesen wie er mit dem ein oder anderen neuen Mitspieler auf seiner Position „umgegangen“ ist. So jemand ist einfach nur ein ganz armes Schw...n!

Theophil R.
Beiträge: 522
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 14:14
x 75
x 10

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von Theophil R. » Sa 20. Aug 2016, 22:28

Dann hat er eben mit seinem Jubel provoziert. Na und? Warum sollte man sich provozieren lassen?

Was kommt denn als nächstes? Wir mussten ausrasten, weil wir ja provoziert wurden???

Lumpi
Beiträge: 308
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 17:49
x 22
x 9

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von Lumpi » Sa 20. Aug 2016, 22:35

Kutschke ist einfach nur ein absoluter Wi...er.Im Mdr Interview sich hinzustellen und zu labern ,das Deutschland hinter DD stand. So ein Affe,der hat hier mal sein Geld verdient.

Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 4324
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig
x 61
x 172

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von Eventzuschauer » Sa 20. Aug 2016, 22:37

Es geht nicht um Jubel ansich oder das er 2 Tore macht. Kann er, soll er.
Er kann auch Richtung RB Block rennen und die Faust hochrecken. 1 mal vlt. .... geschenkt.
Aber 2 mal der einzige Gedanke, Richtung RB Block und nicht einmal, nein mehrmals "sein" Logo zu zeigen!!??? Kann er auch machen...dann doch aber bei "seinen" Fans.
Das was er machte, war eine Provokation die nicht ins Bild passt.
A) er war mal bei dem "Konstrukt"
B) Er war mit einer der Fanlieblinge
C) Er wurde nicht ausgebootet oder ist im Streit gegangen
D) Er wurde glaube ich von RB Fans noch nie für seinen Wechsel kritisiert etc.

Also warum macht er das?
Ganz alleine darum geht es. Und hätte er noch 2 Tore gemacht und sich für seinen Verein gefreut...alles legitim.
Also...wenn er so reagiert, dürfen Fans und ehemalige Befürworter dieses Spielers..auch reagieren, oder!?

Benutzeravatar
marda304
Beiträge: 1016
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 07:57
Wohnort: LE
x 4

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von marda304 » Sa 20. Aug 2016, 22:53

Lumpi hat geschrieben:Kutschke ist einfach nur ein absoluter Wi...er.Im Mdr Interview sich hinzustellen und zu labern ,das Deutschland hinter DD stand. So ein Affe,der hat hier mal sein Geld verdient.
Er hat gesagt, dass sie sicher einige Fans in ganz Deutschland auf ihre seite gezogen haben.

Was auch immer er damit sagen will. Das was du schreibst hat er nicht gesagt (zumindsesten nicht im MDR).

http://www.mdr.de/sport/fussball_pokal/ ... g-100.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Funfact: Biologisch gesehen sind Bullen gar keine Schweine!

Lumpi
Beiträge: 308
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 17:49
x 22
x 9

Re: Niemals vergessen - Die Ex-RasenBallsportler

Beitrag von Lumpi » Sa 20. Aug 2016, 23:08

Du weißt ganz genau wie er das gemeint hat.Das hat man an seiner Art heute ganz deutlich gesehen was er von RB und seinen Fans hält.

Antworten