Diskussion Nachwuchsmannschaften

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
alberg94
Beiträge: 1207
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 20:44
x 217

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2019/2020

Beitrag von alberg94 » Fr 31. Jan 2020, 18:27

jezek hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 17:45
Also unterm Strich finde ich das Team nach dem Transferfenster mental eher geschwächt wenn ich an den Abgang von Demme und Iksanker mitten im Meisterschaftskampf denke.
So sieht's aus...

Benutzeravatar
Zeitzer
Beiträge: 552
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:16
x 74

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2019/2020

Beitrag von Zeitzer » Fr 31. Jan 2020, 18:32

jezek hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 18:08
Sky meldet nun, dass eine Leihe mit Kaufoption für Angelino (José Ángel Esmoris Tasende) von Manchester City noch in letzter Sekunde über die Linie gebracht wurde. Souverän geht anders - wie schrieb ein ManCity Fan auf Twitter - der Deal kommt ihm vor, wie wenn jemand seine Hausaufgaben im Schulbus eine Station vorm Ausstieg macht 😂https://www.transfermarkt.de/angelino/p ... ler/277179
Für die späteren Stunden haben wir unsere immer in der großen Pause gemacht :biggrin:
Im nächsten Leben werde ich Vulkanier

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3409
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 498
x 485

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2019/2020

Beitrag von The-Last-ReBeL » Fr 31. Jan 2020, 18:49

alberg94 hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 18:27
jezek hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 17:45
Also unterm Strich finde ich das Team nach dem Transferfenster mental eher geschwächt wenn ich an den Abgang von Demme und Iksanker mitten im Meisterschaftskampf denke.
So sieht's aus...
bei Demme geh ich ja ggf noch mit, aber Ilse hatte nun wenig Einsatzzeiten, und nur die Anwesenheit bei der Erwärmung zählt nicht. Da würde ich mich gern als Motivator mit warm machen.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
DN41
Beiträge: 449
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 21:09
Mein Fanclub: Block 28
Wohnort: Leipzig
x 87
x 20

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2019/2020

Beitrag von DN41 » Fr 31. Jan 2020, 18:53

Jupp hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 17:00
Ich freue mich über Angelino, da es hinter Halste nun endlich wieder einen Backup gibt. Erklärt mir aber bitte mal jemand was die Verpflichtung von Angelino mit Ilsanker zu tun hat? Der eine ist ein kleiner Linksverteidiger und der andere ein Abräumer in der Abwehr bzw. im defensiven Mittelfeld. In der Innenverteidigung ist die Baustelle damit größer als vorher, auf den Außenverteidigerpositionen sieht es dafür mit Halste, Angelino, Klostermann und Mukiele jetzt sehr gut aus. Letztlich bleibt als Stamminnenverteidiger Upa und ansonsten noch Ampadu, der aber eigentlich defensiver Mittelfeldspieler ist, sowie Klostermann oder Nordi, die nach innen rücken könnten, aber dann rechts fehlen.
Nagelsmann ist Fan der 5er Kette, in der du mit Upa nur einen letzten Mann brauchst. Daneben könnten sogar Halste und Angelino gleichzeitig auflaufen. Und selbst in der 4er Kette plant er wohl - wenn es eng wird - mit Klosti/Halste/Nordi jeweils als "Not-IV"
Insofern ist es mir relativ egal wie der Verein sich nennt [...] ob er nun Red Bull heißt oder Nutella. Es ist der Lauf der Dinge. [...] Wir können nur dankbar sein." (Guido Schäfer, MDR, 2010)

Benutzeravatar
DN41
Beiträge: 449
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 21:09
Mein Fanclub: Block 28
Wohnort: Leipzig
x 87
x 20

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2019/2020

Beitrag von DN41 » Fr 31. Jan 2020, 19:02

Generell bin ich weit weniger pessimistisch als unsere fleißigen RB-Twitterer da draußen, die aus dem ganzen Deadline-Gedöns eine Hysterie sondergleichen gemacht haben. Für das Mannschaftsklima kann es auch richtig gut sein, wenn der Kader mal etwas ausgedünnt wird! Vorne sind wir mit Olmo nominell noch stärker geworden und hinten hat man bei Konate intern sicher die Infos auf eine doch schnellere Wiederkehr. In Abhängigkeit der Wechselambitionen von Upa/Klostermann wird man dann im Sommer bei Koch/Henrichs neue Anläufe wagen.
Insofern ist es mir relativ egal wie der Verein sich nennt [...] ob er nun Red Bull heißt oder Nutella. Es ist der Lauf der Dinge. [...] Wir können nur dankbar sein." (Guido Schäfer, MDR, 2010)

Birdman
Beiträge: 974
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 09:45
x 32

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2019/2020

Beitrag von Birdman » Fr 31. Jan 2020, 22:41

jezek hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 17:45
Also unterm Strich finde ich das Team nach dem Transferfenster mental eher geschwächt wenn ich an den Abgang von Demme und Iksanker mitten im Meisterschaftskampf denke.
Um was sollen wir mitspielen? Wir werden Dritter. Für mehr wird der Kader nicht reichen, wenn wir den DFB-Pokal und die Champions League noch einigermaßen ernsthaft angehen wollen. Uns fehlt Kampl und ein stabiler IV (Konate oder Orban), sodass auf den anderen Positionen belastungs- und vor allem leistungsmäßig rotiert werden kann. Warum hat denn ein Halstenberg abgebaut? Er hatte weder eine Pause noch Konkurrenz. Das geht auf mehreren Positionen so.

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8248
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 1
x 285

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2019/2020

Beitrag von elbosan » Fr 31. Jan 2020, 22:47

DN41 hat geschrieben:
Jupp hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 17:00
Ich freue mich über Angelino, da es hinter Halste nun endlich wieder einen Backup gibt. Erklärt mir aber bitte mal jemand was die Verpflichtung von Angelino mit Ilsanker zu tun hat? Der eine ist ein kleiner Linksverteidiger und der andere ein Abräumer in der Abwehr bzw. im defensiven Mittelfeld. In der Innenverteidigung ist die Baustelle damit größer als vorher, auf den Außenverteidigerpositionen sieht es dafür mit Halste, Angelino, Klostermann und Mukiele jetzt sehr gut aus. Letztlich bleibt als Stamminnenverteidiger Upa und ansonsten noch Ampadu, der aber eigentlich defensiver Mittelfeldspieler ist, sowie Klostermann oder Nordi, die nach innen rücken könnten, aber dann rechts fehlen.
Nagelsmann ist Fan der 5er Kette, in der du mit Upa nur einen letzten Mann brauchst. Daneben könnten sogar Halste und Angelino gleichzeitig auflaufen. Und selbst in der 4er Kette plant er wohl - wenn es eng wird - mit Klosti/Halste/Nordi jeweils als "Not-IV"

Die 5er Kette, die wir bereits so erfolgreich in der Hinrunde - und auch am letztens Samstag - beobachten konnten? Bild

Benutzeravatar
roger
Beiträge: 2223
Registriert: So 7. Aug 2011, 13:47
x 67

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2019/2020

Beitrag von roger » Sa 1. Feb 2020, 00:23

Interessanteste Wintertransferperiode seit Rangnicks Verzweiflungskaufrausch in Liga 2 um den Durchmarsch zu erzwingen.

Mein Fazit: Nagelsmann baut um und Krösche macht Kasse. Die Kehrseite von hohen Transferpreisen sind eben auch höhere Erlöse. Unglaublich eigentlich wen wir alles versilbert haben. Aber wenn man eh nicht mehr mit Spielern plant und jetzt zahlungswillige Abnehmer da sind warum nicht. Letztlich hat sicher auch bei Demme eine mangelnde mittelfristige Perspektive eine Rolle gespielt. Ich hoffe das war auch eine Vorbereitung für den Sommer auf das auf Olmo weitere Coups folgen.

Ich finde aber auch dass hier klar zum Vorschein kommt dass man eine mögliche Meisterschaft nicht im Fokus hat. Mittelfristige Entwicklung hat da offenbar Priorität, andernfalls wären Demme und Henrichs nicht wegen Träumen und ein paar Milliönchen nicht (mehr) hier. Ob das auch heißt, das man nicht wirklich an die Chance glaubt oder nur pragmatisch arbeitet. Etwas von beidem vielleicht.
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.", Albert Einstein

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22527
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 35
x 280

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2019/2020

Beitrag von Rumpelstilzchen » Sa 1. Feb 2020, 01:08

Insgesamt eine enttäuschende und nervenaufreibende Transferphase. Mit Angelino haben wir einen LV vom Typ Saracchi verpflichtet, dessen Kaufoption nicht wirklich eine Option ist (zumal die von Schick schon unverschämt hoch ist, für einen mit seiner aktuellen Trefferquote). Angelino ist sicher etwas stärker einzuschätzen als der Uru, aber nach Abzug von Sprach- und Systemkenntnis sind wir da in den kommenden vier Monaten m.E. nicht besser dran (auch weil Nagelsmann bekanntlich länger braucht um die Kicker einzubauen). Zumal gerade die Defensive nicht seiner Stärke ist.
Bei Olmo muss man sehen, wie er performt. Die kroatische Liga ist eben auch kein Maßstab. Dazu haben wir auf seiner Position bereits große Qualität und daher ist, selbst wenn er einschlägt, m.E. keine extreme Steigerung des Outputs zu erwarten.

Bei den ganzen Abgängen kommt m.E. zuvorderst noch obendrauf, dass es Nagelsmann nicht gelungen ist diese Kicker wirklich an die erste Elf heranzuführen, trotz deren zweifellos vorhandenen Talente. Kann sein, dass es einfach nicht reicht, aber es fällt schon auf, dass Ampadu, Lookman, Cunha und auch Saracchi sowie im Sommer Augustin keine großen Entwicklungsschritte gemacht haben. Mit Wolf könnte sich die nächste Enttäuschung anbahnen, einem Sabitzer wird er wohl frühestens, wenn überhaupt, nach der Sommerpause Konkurrenz machen. Da reden wir noch gar nicht von den Junioren, die weiterhin weit ab davon sind selbst als kurzfristiger Ersatz herzuhalten.
Neben Saracchi, der ja immerhin noch am Kader geschnuppert hat, hat man mit Ilsanker (immerhin einige solide Spiele in der Hinrunde in der Abwehr gemacht) und Demme zwei absolute Kampfschweine abgegeben, die beide den funktionierenden Defensivverbund in den letzten Jahren mitgeprägt haben (bes. Demme). Demme wie schon gesagt auch für den Spielaufbau wichtig.

Natürlich kann man das alles in einem gewissen Sinne auch als folgerichtig und nachvollziehbar ansehen, besonders in der Einzelfallbetrachtung. Aber in der Kadergesamtsicht, ist die Abwehr nun extrem auf Kante genäht, jedes Fitzelchen kann sie aus dem Lot bringen (siehe die Umstellungsorgie in FFM). Insgesamt entsteht der Eindruck, dass man zu lange und ohne echten Plan B an Henrichs rumgebaggert hat, Lookman lässt schön grüßen. Bei drei Langzeitverletzten und mehreren abwanderungswilligen Kickern einfach zu gefährlich.

Dennoch ist das Kind natürlich nicht in den Brunnen gefallen, aber in der aktuellen Lage die wichtigen Rückrundenspitzenspiele und die Champions League anzugehen (das im Hinspiel Upamecano fehlt, sehe ich da nur als kleinen Makel, einfach weil es nur ein Spiel ist und alles über dem Achtelfinale sowieso Bonus), das wird nicht einfach. Da kann man leicht in eine Negativspirale kommen, die nächsten Spiele sind dazu quasi erschreckend „ideal“ geeignet, nicht zuletzt nach Lodengate.

Ich bin durchaus gespannt, wie Nagelsmann das nun angeht. Nicht nur taktisch (Fünfer- bzw. Dreierkette nächster Anlauf) sondern auch von den Positionen her. Klostermann Belastungssteuerung, Sperren, kann Adams wirklich Demme ersetzen, wie groß ist der Impact von Olmo, wird uns die Mentalität von Cunha, Demme & Ilse fehlen, können die Kicker an ihre teils großartigen Hinrundenleistungen anknüpfen usw. Einige Fragezeichen und in deren Anzahl man definitiv zugelegt hat.
Bild

Theplanschkuh
Beiträge: 7
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 21:48

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2019/2020

Beitrag von Theplanschkuh » Sa 1. Feb 2020, 07:59

https://desporto.sapo.pt/futebol/primei ... a-ate-2024

Damit ist nun auch der 6te Abgang fix, war leider zu erwarten

Antworten