Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 9014
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 628

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von elbosan » So 1. Nov 2020, 14:04

Dein Wort in Gottes Gehörgang. Aktuell stehen wir in der Liga bei 12 Toren. Das sind genau 50% der Tore der Bayern. Ok - trotzdem die 3. meisten Tore der Liga. Aber von den 12 Toren nur 2 von einem Stürmer. Ganze 6 Tore von Abwehrspielern. Also 50%. Wenn die mal wirklich ihren Job machen müssen (Abwehr) - bricht uns 50% Torgefahr weg. Das kann nicht das Ziel sein. Wir brauchen Torgefahr aus der Spitze heraus. Das bindet Gegnerische Spieler in ihre eigene Abwehr und entlasten damit unser Mittelfeld und unsere eigene Abwehr kann sich mit in den Angriff einschalten.

Truckle
Beiträge: 3016
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 184

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Truckle » So 1. Nov 2020, 21:26

https://rblive.de/mannschaft/timo-werne ... lsea-15408

Hat der MK sich das schöngesoffen?

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 6724
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
x 21
x 228

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von raceface » So 1. Nov 2020, 21:58

Was soll er sagen?
Alles Scheiße?
Oh man...
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Benutzeravatar
blackadder
Beiträge: 246
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 20:43
x 14
x 58

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von blackadder » Mo 2. Nov 2020, 00:10

raceface hat geschrieben:
So 1. Nov 2020, 21:58
Was soll er sagen?
Alles Scheiße?
Oh man...
Das wäre echt witzig, die megakritischen User aus dem Forum als Sportdirektor. Die würden nach jeder Niederlage der Mannschaft in der Presse so richtig einen Einlauf verpassen.

Wobei, über so einen Sportdirektor würden sie sich wahrscheinlich auch aufregen. :frech:

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 9014
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 628

Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von elbosan » Mo 2. Nov 2020, 01:38

Werners Verkauft war doch alternativlos.

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2391
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 5
x 300

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von schmidder » Mo 2. Nov 2020, 08:22

blackadder hat geschrieben:
Mo 2. Nov 2020, 00:10
raceface hat geschrieben:
So 1. Nov 2020, 21:58
Was soll er sagen?
Alles Scheiße?
Oh man...
Das wäre echt witzig, die megakritischen User aus dem Forum als Sportdirektor. Die würden nach jeder Niederlage der Mannschaft in der Presse so richtig einen Einlauf verpassen.

Wobei, über so einen Sportdirektor würden sie sich wahrscheinlich auch aufregen. :frech:
Hat Sammer auch so gemacht...und unter ihm hat Bayern das Triple geholt :frech:
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
Nordlicht83
Beiträge: 405
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 12:31
Mein Fanclub: Gibt es einen in HH?
Wohnort: Hamburg
x 3923
x 75

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Nordlicht83 » Mo 2. Nov 2020, 11:49

elbosan hat geschrieben:
Mo 2. Nov 2020, 01:38
Werners Verkauft war doch alternativlos.
Ja Krösche trifft da keine Schuld. Der Vertrag von Werner hätte viel früher verlängert werden müssen. Noch zu Rangnick Zeiten.
So wie es der BVB mit Sancho gemacht hat, direkt als absehbar war wie er einschlägt haben sie den Vertrag mit ihm ohne viel Tamtam auf maximale Laufzeit ausgedehnt. Und können sich nun zurücklehnen und Mondpreise aufrufen, die dann sogar noch bezahlt werden...
In puncto Vertragsplanung und Verkaufen ist uns der BVB einfach deutlich voraus

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22826
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 75
x 524

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Rumpelstilzchen » So 8. Nov 2020, 16:09

bullish! hat geschrieben:
Sa 7. Nov 2020, 19:16
roger hat geschrieben:
Sa 7. Nov 2020, 18:02
Sorry wo kommt Sörloth langsam rein? Er ist immer noch ein Fremdkörper und das kann nicht sein. Langsam und zu faul nach zu setzen, wenn er Ball verliert bleibt er stehen.
Genauso Hwang hat bis jetzt auch nicht gerissen.
Habe mich zu Sörloth und Hwang bisher bewußt noch nicht geäußert.
O.K. es braucht Zeit, die auch jeder Neuzugang bekommen soll.

Alexander Sörloth: 288 Minuten (BL, gesamt 7 Spiele) - außer der gelben Karte gegen Schalke 0 (NULL) Ausbeute. :roll: Selbst gegen weidwunde Breisgauer irrt er in seinen 26 Minuten erschreckend über den Platz. Der KICKER führt ihn in der Punktwertung bei uns auf dem LETZEN Platz. Völlig überschätzt - kann u.U. noch die Kurve bekommen.

Hee-chan Hwang: Ca. 103 völlig farblose Minuten (BL 5 Spiele) - trotz RB (Salzburg) DNA absolut desorientiert. Das Grauen schlechthin. Wird m.E. der Transfer-Flop der Saison werden.
Da muss ich dir aktuell leider zustimmen. Natürlich sind wir noch nicht am Ende der Bewertungsphase und wie wir bei quasi allen Kickern außer Angelino gesehen haben, brauchen sie gerade unter Nagelsmann eine Weile, um wirklich zu zünden, dennoch spricht die Ausbeute natürlich Bände.

Man muss natürlich auch sehen, dass bezahlbare Alternativen in diesem Sommer nicht wirklich groß auf dem Markt waren. Bzw. würden sie in eine ähnliche Kategorie wie Hwang, Kluivert und Sörloth fallen. Mal die möglichen Versäumnisse des Sommers 2019 ausgeklammert, war es einfach schwer Werner zu ersetzen.

Im Prinzip enttäuscht aktuell Hwang noch mehr bzw. seine Entwicklung. Kennt System und Sprache, länger da und spielt dennoch keine Rolle. Das mag an seinem Stil liegen, quasi eher ein HS, der mit unseren guten OMs konkurriert, aber dann hätte man ihn eigentlich auch nicht gebraucht. Was wir brauchten waren Zielspieler.

Im Prinzip bleibt zu hoffen, dass wir bis zu Weihnachten so durchkommen und dass danach (wohlgemerkt ohne die Winterpause und deren Trainingsmöglichkeiten) Neuzugänge sehen, die eine größere Rolle einnehmen. Bis auf Henrichs sind ja aktuell alle hinten an und Henrichs ist letztlich hauptsächlich durch seine Vielseitigkeit wichtig.
Bild

Harzer
Beiträge: 895
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 11:31
Wohnort: Harz
x 74
x 255

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Harzer » So 8. Nov 2020, 16:56

Um es klar zu sage, an manchen Stellen hat man des Gesetzen des Faktischen Folge zu leisten (Kimmich nur Leihe, Werner und Keita Ausstiegsklausel), aber beim qualitativen Vergleich Schick oder unser Koreaner incl. Norweger, dann wäre mir ein Schick dennoch lieber gewesen und sogar noch billiger wie die 2 Pappnasen, denn im Gegensatz zu denen wußte und weiß er wo das Tor steht (trotz Verletzungsanfälligkeit).
Das das Kapitel gelaufen ist hoff ich das es zumindestens unsere Kaderleute im Winter beim Salzburger Ungarn gebacken bekommen und außerdem noch einen Stürmer scou :thumb: :schal: :schal: :schal: ten der uns auch mal Torfreuden andeuten könnte.
RB Leipzig, Meister der Saison 2020/21

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 9014
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 628

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von elbosan » So 8. Nov 2020, 17:35

Nunja - Stand jetzt muss man einfach festhalten, dass wir uns von einer international bekannten und gefürchteten Offensive, mit Werner, Schick und dahinter Nkunku, Forsberg und Sabitzer hin zu einer recht zahnlosen Offensive entwickelt haben. Ob nun absichtlich, oder aus der Not heraus weiß nur Julian, der die Trainingseindrücke hat. Sorloth und Hwang stand jetzt mMn Transferflopps, auch wenn sie Saison noch jung ist. Vielleicht aber auch der Ketschup-Effekt.

Ich bin gespannt, aber wenn das so bleibt muss im Winter nachgelegt werden. Mit Dortmund, und den Bayern können wir aktuell nicht konkurrieren. Selbst Gladbach finde ich dank „Wundersturm“ mit Plea und Thuram viel stärker. Und die haben noch Embolo. Leverkusen zwar etwas Pech mit der Verletzung von Schick, der aber trotzdem immernoch mehr Tore erzielt hat, wie Sorloth und Hwang zusammen.

Insgesamt bin ich sehr unzufrieden mit unserer Offensive. Wir brauchen zu viele Chancen und Schüsse um ein Tor zu erzielen.

Antworten