Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
Spezi
Beiträge: 112
Registriert: So 20. Mai 2018, 14:16
Wohnort: Hallwang
x 135
x 33

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Spezi » Mi 16. Sep 2020, 07:18

Nach der Logik ist es gut, wenn Rashica nicht kommt. Spieler vom Balkan funktionieren bei RB nicht - siehe Rebic.

Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 1259
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23
Wohnort: Leipzig
x 142
x 118

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von tomsen » Mi 16. Sep 2020, 08:23

Frankenfan hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 23:06
Hudson-Odoi ist Brite. Und Briten zünden nicht bei uns in Leipzig, siehe Burke, Lookman, Smith-Rowe oder Ampadu.

Also bitte das Geld anders und sinnvoller verwenden.
Als "Frankenfan"... sollte man „bei uns in Leipzig“ deiner Expertise nach in Nord- und Süd-, rein- und gemischtrassige Briten unterscheiden oder ist „Brite“ als Ausschlusskriterium direkt ausreichend beim Einkauf von Spielerfrischfleisch?
Aus Liebe zu meiner Heimatstadt und Interesse an gutem Fußball.

Get H
Beiträge: 293
Registriert: Di 31. Mär 2020, 22:41
x 100
x 72

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Get H » Mi 16. Sep 2020, 08:33

Außerdem hat er einen Doppelnamen, der zweite davon mit 4 Buchstaben - wie Smith-Rowe.
Und mehr als ein O im Nachname, dazu steckt eine Bezeichnung für ein Familienmitglied im Namen Hudson - wie Lookman

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8684
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 442

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von elbosan » Mi 16. Sep 2020, 09:31

tomsen hat geschrieben:
Frankenfan hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 23:06
Hudson-Odoi ist Brite. Und Briten zünden nicht bei uns in Leipzig, siehe Burke, Lookman, Smith-Rowe oder Ampadu.

Also bitte das Geld anders und sinnvoller verwenden.
Als "Frankenfan"... sollte man „bei uns in Leipzig“ deiner Expertise nach in Nord- und Süd-, rein- und gemischtrassige Briten unterscheiden oder ist „Brite“ als Ausschlusskriterium direkt ausreichend beim Einkauf von Spielerfrischfleisch?
Ich hoffe wir halten uns dabei nicht an die alten britischen Hoheitsgebiete. Das könnte Tyler Adams sauer aufstoßen.

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2153
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 79

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von schmidder » Do 17. Sep 2020, 15:43

Sollten die Zahlen stimmen, hat RB in diesem Transferfenster 29-38 Mio. € (je nach Bonusfälligkeit) für Hwang und Sörloth ausgeben. Mir stellt sich unweigerlich die Frage, ob das Geld nicht besser investiert hätte werden können. Statt Quantität lieber Qualität. Bei einer voraussichtlich (bei dem Personal) 1-Mann-Spitze hätte ein zweiter Stürmer neben Poulsen mMn gereicht. Dann aber ein Spieler mit ordentlich Qualität und keine (sorry) Wundertüten a la Hwang und Sörloth, die beide bisher jeweils nur 1 gute Saison in einer 2.-3. klassigen Liga hatten.

Gerne irre ich mich. Aber ich befürchte ich werde Recht behalten.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11727
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1314
x 681

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von EisenerBulle » Do 17. Sep 2020, 16:12

Ich verstehe ja eine gewisse Kritik aber was ich niemals verstehen werde, ist der Umstand, dass man bereits vor der Saison und vor der Verpflichtung eines neuen Spielers so dermaßen negativ drauf sein kann. Das betrifft ja nicht nur Dich, schmidder.
Ich persönlich bin sehr gespannt auf den Norweger (und natürlich auf Hwang) und freue mich sehr, wenn er für uns aufläuft.
Und das hier ständig Rashica gefordert wird erschließt sich mir auch nicht. Werder fordert doch immer noch Mondsummen (Stand 14.09. sollen es noch 35-40 Mio gewesen sein) :roll: Er hat in 63 BL-Spielen 18 Tore geschossen und 12 vorbereitet. Das macht alle 2 Spiele einen Scorerpunkt (ca). Das ist gut aber auch nicht überragend. Außerdem schien er zuletzt etwas verletzungsanfällig. Ich bin froh, dass er nicht kommt.
Und falls das alles nicht aufgeht, ningel ich dann nach der Saison mit Euch gemeinsam rum. :crazy:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Harzer
Beiträge: 675
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 11:31
Wohnort: Harz
x 32
x 126

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Harzer » Do 17. Sep 2020, 16:43

Nur mal neugierigerweise reingeworfen, der Tscheche Hlozek, ist der noch ein Thema? Er gefiel mir ganz gut aus verschiedener Hinsicht :thumb: :schal: :schal: :schal:
RB Leipzig, Meister der Saison 2020/21

Frankenfan
Beiträge: 100
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 12:26
x 28
x 45

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Frankenfan » Do 17. Sep 2020, 16:55

EisenerBulle hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 16:12
Ich verstehe ja eine gewisse Kritik aber was ich niemals verstehen werde, ist der Umstand, dass man bereits vor der Saison und vor der Verpflichtung eines neuen Spielers so dermaßen negativ drauf sein kann. Das betrifft ja nicht nur Dich, schmidder.
Also der Sinn eines Forums ist doch, dass man seine Ansichten austauscht. Deshalb verstehe ich obige Anmerkungen nicht. Wäre doch langweilig, wenn alle ins gleiche Horn blasen würden.
Und dieser Thread ist nun mal während der Transferzeit und damit vor der Saison am interessantesten. Also wieso nicht jetzt seine Meinung einbringen, sondern damit warten bis wir mitten in der Saison sind? Hinterher ist man immer schlauer ...

Ich persönlich freue mich über Sörloth, hätte aber Schick lieber behalten. Und Rashica würde ich noch zusätzlich nehmen, sofern es die Finanzen erlauben.

Wie hier viele schreiben, haben wir schon einen starken Kader. Allerdings mache ich mir Sorgen wegen der 3-fach-Belastung und den vielen englischen Wochen. Daher würde ich es sehr gern sehen, wenn wir in der Beite noch einen oder besser 2 Spieler dazuholen.

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2153
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 79

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von schmidder » Do 17. Sep 2020, 17:01

EisenerBulle hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 16:12
Ich verstehe ja eine gewisse Kritik aber was ich niemals verstehen werde, ist der Umstand, dass man bereits vor der Saison und vor der Verpflichtung eines neuen Spielers so dermaßen negativ drauf sein kann. Das betrifft ja nicht nur Dich, schmidder.
Ich persönlich bin sehr gespannt auf den Norweger (und natürlich auf Hwang) und freue mich sehr, wenn er für uns aufläuft.
Und das hier ständig Rashica gefordert wird erschließt sich mir auch nicht. Werder fordert doch immer noch Mondsummen (Stand 14.09. sollen es noch 35-40 Mio gewesen sein) :roll: Er hat in 63 BL-Spielen 18 Tore geschossen und 12 vorbereitet. Das macht alle 2 Spiele einen Scorerpunkt (ca). Das ist gut aber auch nicht überragend. Außerdem schien er zuletzt etwas verletzungsanfällig. Ich bin froh, dass er nicht kommt.
Und falls das alles nicht aufgeht, ningel ich dann nach der Saison mit Euch gemeinsam rum. :crazy:
Wo kommen denn die Zahlen für Rashica her? Letzter Stand waren doch 24 Mio und Baumann hat Verhandlungsbereitschaft gezeigt. Denke für 20+x wäre der Deal möglich gewesen. Und Rashica schätze ich doch deutlich stärker ein, halt nur kein Sturmtank aber ist für mich die Frage ob man 2 der Art braucht und da neben ein Hwang.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

elManu83
Beiträge: 99
Registriert: Do 18. Jul 2019, 22:12
Wohnort: Stötteritz
x 40

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von elManu83 » Do 17. Sep 2020, 17:07

Ich denke es hängt auch ein wenig an Augustin. Wenn wir die für ihn eingeplante Summe der Kaufoption erhalten ist sicher noch ein weiterer Transfer drin.
RWE <3 und RBL :ball:

Antworten