Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
Frankenfan
Beiträge: 103
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 12:26
x 28
x 46

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Frankenfan » So 20. Sep 2020, 15:51

Roter Brauser hat geschrieben:
So 20. Sep 2020, 12:42
Übrigens mal ein Blick auf unsere Leihspieler:

Hannes Wolf in Gladbach zweimal mit Startelf-Einsatz.

Tom Krauß hat in den beiden Pflichtspielen für Nürnberg jeweils über die komplette Spielzeit auf dem Feld gestanden.

Yvon Mvogo hat in den ersten beiden Ligaspielen mit Eindhoven beide Spiele gewonnen und jeweils ein Gegentor kassiert.

Frederik Jäkel stand in den ersten sechs Partien für Ostende (1. belgische Liga) noch nicht einmal im Kader. Mir ist nicht bekannt, ob er verletzt ist.

Marcelo Saracchi mit 2x 90 Minuten für Galatasaray Istanbul.

Luan Candido ist bei RB Bragantino (1. Liga Brasilien) nur Ersatzspieler und hat in elf Spielen sechs Einsatzminuten und eine gelbe Karte gesammelt.

Matthew Bondswell stand in drei von vier Spielen in der Startelf.
Danke! Sehr interessant.

Thema Candido:
Mir ist immer noch schleierhaft, wie wir ihn für sage und schreibe 8 Mio verpflichten konnten, obwohl er schon in Brasilien so weit weg von der Ligatauglichkeit ist.
Eine vollständige Fehlleistung vom damaligen Chef-Scout Mitchel. Bin ich froh, dass der weg ist!
Was ich mich immer frage: Könnte man Candido nicht zu unserem Einkaufspreis konzernintern nach Brasilien weiterverscherbeln? Das würde unser Transferbudget hinsichlich FFP etwas aufbessern.

Frankenfan
Beiträge: 103
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 12:26
x 28
x 46

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Frankenfan » Do 24. Sep 2020, 08:24

Wenn jetzt noch Lookman abgegeben wird, wir im Gegenzug Rashica holen sowie in Vorbereitung des Upa-Abgangs Gviardiol für die nächste Saison verpflichten, kann ich mit dieser Transferperiode leben.
:cool:

Schade ist es nur um Hlozek. Ein Modell wie jetzt bei Gviardiol beabsichtigt, wäre auch hier ideal gewesen.

Und dann hoffe ich noch, dass wir irgendwann doch Szoboszlai holen.

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12457
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 219

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Fanblock-Gänger » Fr 25. Sep 2020, 12:37

RB Leipzigs Vorstandsvorsitzender Oliver Mintzlaff ist überrascht über die Kaufkraft vieler Vereine während der Corona-Pandemie. „Wir merken bei unseren Verhandlungen in diesem Transferfenster nicht, dass der Markt so sehr ins Stocken geraten ist. Auch wenn unser eigenes Budget sehr wohl den wirtschaftlichen Einschnitten der Pandemie angepasst ist: Bei den generellen Preisen, Ablösesummen und Gehältern am Markt ist eine Wirtschaftskrise bisher nicht spürbar“, sagte Mintzlaff in einem Interview der „Freien Presse“.
https://www.transfermarkt.de/mintzlaff- ... ews/371340
Vielleicht war man deshalb vor ein paar Wochen zurückhaltender, als jetzt.

Rashica steht immer noch im Schaufenster. Aber ob RB an ihm jetzt noch interessiert ist?

Benutzeravatar
lgwgnr
Beiträge: 702
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:27
Mein Fanclub: SFL
x 118
x 166

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von lgwgnr » Fr 25. Sep 2020, 12:49

War doch klar. Erst wird gejammert, dann wird mit den Millionen umher geworfen. :|
Rasenball, Du bist mein Verein.
Messestadt Leipzig, da bist Du daheim.
Rasenball, wir sind für Dich da.
Völlig egal, ob fern oder nah!

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3336
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 412
x 390

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von katmik » Fr 25. Sep 2020, 12:57

Frankenfan hat geschrieben:
Do 24. Sep 2020, 08:24
Wenn jetzt noch Lookman abgegeben wird, wir im Gegenzug Rashica holen sowie in Vorbereitung des Upa-Abgangs Gviardiol für die nächste Saison verpflichten, kann ich mit dieser Transferperiode leben.
Ist Rashica denn besser als Lookman? :think:
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11753
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1329
x 704

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von EisenerBulle » Fr 25. Sep 2020, 13:00

lgwgnr hat geschrieben:
Fr 25. Sep 2020, 12:49
War doch klar. Erst wird gejammert, dann wird mit den Millionen umher geworfen. :|
Auf jeden Fall strategisch die bessere Variante als es umgekehrt zu machen. :twisted:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2163
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 103

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von schmidder » Fr 25. Sep 2020, 13:25

katmik hat geschrieben:
Fr 25. Sep 2020, 12:57
Frankenfan hat geschrieben:
Do 24. Sep 2020, 08:24
Wenn jetzt noch Lookman abgegeben wird, wir im Gegenzug Rashica holen sowie in Vorbereitung des Upa-Abgangs Gviardiol für die nächste Saison verpflichten, kann ich mit dieser Transferperiode leben.
Ist Rashica denn besser als Lookman? :think:
Also bitte...

Die Frage ist aber ob Rashica noch gebraucht wird? Und die Frage stelle ich mir als jemand der ihn unbedingt bei uns haben wollte. Wenn ich das Mainz-Spiel nochmal hernehme, der Auftritt im Mittelfeld war schon bockstark und dabei fehlten Sabitzer und Laimer und Nkunku saß nur auf der Bank. Kann mir nicht vorstellen, dass wir so viele Spiele haben werden, in denen Nagelsmann mehr als einen Stürmer bringt. Außer er rückt von der 3/5 Kette ab, was ich aber nicht denke. Auch wenn ich Rashica als potentiell besten der dann 4 Stürmer ansehe.Im 1-Stürmer-System passt natürlich ein Poulsen oder Sörloth besser als ein Rashica oder Hwang.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Frankenfan
Beiträge: 103
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 12:26
x 28
x 46

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Frankenfan » Fr 25. Sep 2020, 19:52

Nagelsmann hat doch gesagt, dass im Falle eines Lookman-Abgangs noch ein Aussenstürmer gesucht wird. Laut Nagelsmann geht es dabei um Quantität des Kaders.

Und wer würde da besser passen als Rashica, falls er finanzierbar sein sollte.

Get H
Beiträge: 298
Registriert: Di 31. Mär 2020, 22:41
x 109
x 76

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Get H » Fr 25. Sep 2020, 20:08

Wenn Lookman geht, und danach sieht es ja aktuell aus, ist es sicher nicht verkehrt noch was für die Flügel zu tun. Budget dürfte allerdings arg beschränkt sein und sich im Rahmen einer Lookmann-Leihgebühr bewegen.
Baumann wird Rashica nicht verleihen, von daher mangelt es für diesen Deal an Kapital. Dafür müsste Mintzlove nochmal das Portemonnaie öffnen oder ein weiterer Abgang finanziert das Ganze gegen.
Fände nach wie vor einen Hudson-Odoi ganz nett. Chelsea will das er spielt, Geld wird eine untergeordnete Rolle spielen. Theoretisch kann man hier ganz kreativ rangehen. Chelsea zahlt weiter Gehalt, RB zahlt pauschal Summe X (z.B. 1 Mio). Dafür garantieren wir Y Einsätze (z.B. 15). Bei weniger Einsätzen zahlen wir Ausgleich (z.b. 200 k/Spiel).
Oder wir nehmen jemand aus der Talent-Region, Jan-Petter Hauge wäre bestimmt finanzierbar.

STBRos
Beiträge: 436
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:00
x 189

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von STBRos » Fr 25. Sep 2020, 20:18

Aber da wird man doch schon jemanden an der Angel haben, wenn Lookman tatsächlich abgegeben wird. Sonst hätte RB es nicht gemacht, bei den zuvor getätigten Aussagen über die neu gewonnene Qualität von Lookman und über die benötigte Quantität.
Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir. (Mark Twain)

Antworten