Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
Benutzeravatar
lgwgnr
Beiträge: 727
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:27
Mein Fanclub: SFL
x 122
x 181

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von lgwgnr » Di 27. Okt 2020, 15:12

alberg94 hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 15:03
Wenn wir CL spielen wollen und die Vorrunde überstehen, kannst du ihn im Winter nicht verkaufen. [...]
Naja, bei Demme hat das ja ohne größere Probleme funktioniert.
Rasenball, Du bist mein Verein.
Messestadt Leipzig, da bist Du daheim.
Rasenball, wir sind für Dich da.
Völlig egal, ob fern oder nah!

alberg94
Beiträge: 1405
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 20:44
x 264

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von alberg94 » Di 27. Okt 2020, 15:34

lgwgnr hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 15:12
alberg94 hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 15:03
Wenn wir CL spielen wollen und die Vorrunde überstehen, kannst du ihn im Winter nicht verkaufen. [...]
Naja, bei Demme hat das ja ohne größere Probleme funktioniert.
Wenn wir Glück haben, ist Upa's Vater kein Liverpool - Fan, seinen Sohn hat er ja nicht nach einem der größten Idole Liverpools benannt (kenny dalglish), könnte also sein, dass bei unserern Verantwortlichen diesmal die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund steht... 🤔😉

Birdman
Beiträge: 1024
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 09:45
x 59

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Birdman » Di 27. Okt 2020, 19:40

lgwgnr hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 15:12
alberg94 hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 15:03
Wenn wir CL spielen wollen und die Vorrunde überstehen, kannst du ihn im Winter nicht verkaufen. [...]
Naja, bei Demme hat das ja ohne größere Probleme funktioniert.
Der Wechsel hat (leider) ohne Probleme funktioniert. Das stimmt. Aber der Wechsel hat dann (leider) auch Probleme bereitet.

Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 1288
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23
Wohnort: Leipzig
x 159
x 135

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von tomsen » Di 27. Okt 2020, 21:07

Nordlicht83 hat geschrieben:
Mo 26. Okt 2020, 19:38
tomsen hat geschrieben:
Mo 26. Okt 2020, 19:29
By the way... sollte die AK wirklich "44 Mio. im Sommer" lauten, würde ich das als ziemlich starkes Indiz deuten, dass er im WInter geht.
Dann lieber das Modell "Naby Keita": Im Winter an den meistbietenden (über AK) verkaufen + Vereinbarung das er erst im Sommer geht :)
So wäre es natürlich perfekt. :thup:

Wer weiß, vielleicht ist genau DAS der Plan. Gibt ja auch andere zahlungskräftige Clubs, die aktuell nicht in Personalnot sind.

Schöner wäre natürlich, Upa bliebe. :sad:
Aus Liebe zu meiner Heimatstadt und Interesse an gutem Fußball.

Truckle
Beiträge: 2914
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 138

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Truckle » Di 27. Okt 2020, 21:28

Das ist doch kein Sklavenmarkt mit Versteigerung.
Upa wird schon im Kopf haben wo er gern hinmöchte.
Da wird die höchste Summe für RB nicht das entscheidende Kriterium sein. Wenn das dann übereinstimmt wäre es ein Glücksfall.

Frankenfan
Beiträge: 106
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 12:26
x 28
x 50

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Frankenfan » Fr 30. Okt 2020, 08:17

Was ging es in diesem Forum bis zum Transferschluss heiß her, was haben wir alles diskutiert.

Jetzt nach unserem Tiefpunkt in Manchester stelle ich mal ein paar provokante Fragen:

Ist jemand immer noch der Meinung, dass unser Kader quantitativ ausreichend besetzt ist? Ich bleibe dabei, dass er nach wie vor zu dünn ist für unser verbleibendes Programm. Gerade wenn wir im Frühjahr Europa League spielen. Da wartet eine zusätzliche Zwischenrunde auf uns.

Ist jemand der Meinung, dass wir Demme weiterhin nicht ersetzen müssen?

Ist jemand der Meinung, dass es besser war Sörloth zu holen und Schick gehen zu lassen?

Meine Fehleinschätzung war, dass ich zwischenzeitlich den Hwang-Transfer gelobt habe. Inzwischen sehe ich ihn als totalen Fehleinkauf. Er ist keine Verstärkung, und das obwohl er nicht mal verletzt ist.
Meine Fehleinschätzung war, dass ich Rashica wollte. Ich glaube nicht mehr, dass der uns weiterhelfen würde.
Meine Fehleinschätzung war, dass ich für einen Verkauf von Forsberg und Haidara plädiert hatte. Ich muss zugeben, dass sie mich gerade zu Beginn der Saison positiv überrascht haben.

d00b
Beiträge: 103
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 22:37
x 31

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von d00b » Fr 30. Okt 2020, 21:37

Ich will mal auf einige Deiner Fragen meine Meinung äussern:

Unter normalen Umständen wäre der Kader quantitativ ausreichend besetzt. Es dürfen einfach nicht zu viele Spieler zum falschen Zeitpunkt wegen Corona ausfallen. Was momentan problematisch ist, dass von unseren Stürmern 3-4 noch nicht wie gewünscht funktionieren und deshalb durch Mittelfeldspieler vertreten werden müssen.

Demme war ein verdienter Spieler ist aber durch Haidara und Adams fussballerisch mehr als gleichwertig ersetzt. Demmes Persönlichkeit auf und neben dem Platz kannst Du nicht einfach kaufen, das muss die Mannschaft auffangen und weiter wachsen.

Der Sörloth/Schick-Vergleich kann jetzt noch nicht beurteilt werden. Ich bin immer noch optimistisch, dass Sörloth sich noch entwickelt. Wie lange ist er jetzt bei uns? Schick hat auch nicht direkt eingeschlagen und ist momentan auch wieder länger verletzt und hätte uns damit auch nicht helfen können.

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2194
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 134

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von schmidder » So 1. Nov 2020, 08:49

d00b hat geschrieben:
Fr 30. Okt 2020, 21:37
Ich will mal auf einige Deiner Fragen meine Meinung äussern:

Unter normalen Umständen wäre der Kader quantitativ ausreichend besetzt. Es dürfen einfach nicht zu viele Spieler zum falschen Zeitpunkt wegen Corona ausfallen. Was momentan problematisch ist, dass von unseren Stürmern 3-4 noch nicht wie gewünscht funktionieren und deshalb durch Mittelfeldspieler vertreten werden müssen.

Demme war ein verdienter Spieler ist aber durch Haidara und Adams fussballerisch mehr als gleichwertig ersetzt. Demmes Persönlichkeit auf und neben dem Platz kannst Du nicht einfach kaufen, das muss die Mannschaft auffangen und weiter wachsen.

Der Sörloth/Schick-Vergleich kann jetzt noch nicht beurteilt werden. Ich bin immer noch optimistisch, dass Sörloth sich noch entwickelt. Wie lange ist er jetzt bei uns? Schick hat auch nicht direkt eingeschlagen und ist momentan auch wieder länger verletzt und hätte uns damit auch nicht helfen können.
Haidara Adams haben Demme gleichwertig ersetzt????? Wie kann man sowas nur sagen? Haben die beiden jemals eine halbe Saison die Konstanz auf den Platz gebracht, wie Demme? Haidara hat in Summe vielleicht 5 gute Spiele gemacht und Adams ist ständig verletzt.

Und nochmal zum Thema guter Kader: der Sturm ist ein zahnloser Tiger. Man muss sich Mal in Erinnerung rufen dass Sörloth und Hwang über 30 Mio gekostet haben und die einzigen Spieler sind für die wir direkt Geld ausgeben haben.

Vor allem der Transfer vom Hwang wird immer sinnloser, den kann man im 2 Stürmersystem aufstellen aber da wir fast immer im 1 Stürmersystem spielen oder Poulsen und Sörloth zusammen, hätte man sich die 9-14 mit echt sparen können.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8746
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 465

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von elbosan » So 1. Nov 2020, 09:19

Wie hier schon angesprochen, performt Sorloth am besten in einem 2-Stürmer System. Aber mal ersthaft. Wie oft soll Nagelsmann denn eine Doppelspitze aus Poulsen und Sorloth aufstellen? Damit schwächt er das gesamte Team ja von Anfang an, da er entweder einen Spieler weniger im Mittelfeld hat, oder mit 2 IV und 2 echten AV spielen muss und damit unsere aktuell einzige Waffe, Angelino in der Abwehr bindet. Rein Taktisch hätte uns Rashica deutlich besser zu Gesicht gestanden, als Sortloth. Seinen Typus haben wir bereits mit Poulsen im Team. Am besten wäre es wohl gewesen, beide zu haben.

Walle
Beiträge: 597
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 16:20
x 23
x 297

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Walle » So 1. Nov 2020, 12:37

Eigentlich ginge es schon mit Poulsen, wenn er denn technisch besser veranlagt wäre. Schnell ist er ja und bei Umschaltsituationen auf der Höhe. Aber er hampelt eben auch sehr viel rum und ist nach weniger erfolgreichen Szenen mehr mit Lamentieren und seinen Haaren beschäftigt...

Hwang hingegen ist noch ne Ecke schneller, aber nach allem was ich bis jetzt von ihm gesehen habe, einfach nicht torgefährlich genug. Außerdem trifft er selten die richtige Entscheidung.

Vielleicht wäre eine Spitze aus Sörloth und Nkunku ganz gut. Aber dann fehlt der Franzose auf Außen. Wie man es dreht und wendet, es fehlt ein Werner. Aber bei allem was wir haben, wäre das die optimale 2er-Spitze.

Ich denke, die Mannschaft muss sich erstmal wieder über die leichteren Gegner Selbstvertrauen holen. Dazu muss man hoffen, dass Sörloth noch besser in Fahrt kommt und Nagelsmann sich überlegt, wie er das Sturmproblem intern löst. Und das wird er.

Antworten