Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
hendrik
Beiträge: 1426
Registriert: Do 25. Dez 2014, 21:14
x 100

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von hendrik » Fr 20. Nov 2020, 20:30

Ich würde es begrüßen, wenn wir den ungarischen Hunnen Attila für die IV kaufen.
Denn momentan stellt sich unsere Verteidigung von selber auf und dazu noch mit zwei Halbmaladen.Falls Pete auch noch ausfällt, wird es richtig eng.
Bei einem Marktwert von 800 T€ können wir nichts falsch machen. Mit seinem 1,93 m könnte er als backup unserer französischen Hünen durchaus eine Rolle spielen.

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2551
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 9
x 394

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von schmidder » Di 24. Nov 2020, 23:02

Also man kann es denke ich gar nicht klar genug sagen aber wir haben ein massives Stürmerproblem! PSG war heute so schwach, da musst du 3-4 Buden machen.

Szene des Spiels: Sörloth in der 3min der Nachspielzeit, verliert Kopfballduell (hat er schon Mal eins gewonnen?) und bleibt dann stehen obwohl der Gegner keine 2m vor ihm den Ball runterpflückt :x
Sorry aber da ist mir sogar Damari lieber gewesen. Dazu Kluivert der erwartete Flop. Also wirklich was macht unser Scouting das Jahr über? Die Spieler die kommen können ja kaum gescoutet gewesen sein. Kluivert war in jedem Spiel der Roma einfach Scheisse... Was genau erwartet man dann von so jemanden???? Hwang ist in der 2.Liga gescheitert. Sörloth hatte ein gutes Jahr und das war anscheinend Zufall, weil qualitativ kann ich mir das nicht erklären.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 9362
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 4
x 820

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von elbosan » Di 24. Nov 2020, 23:37

elbosan hat geschrieben:
So 30. Aug 2020, 14:35
Selbst wenn er für 19m oder 20m kommen würde, haben wir <10% gespart, dafür ein 50% Risiko, dass er in der Bundesliga nicht zündet, so wie zuvor schon in der Premierleaque, wo er in 20 Einsätzen 1 Tor geschossen hat. Und auch das nur im EFL Cup.
elbosan hat geschrieben:
Sa 31. Okt 2020, 21:04
Aber gegen Gladbach, gegen die wir in JEDEM unserer bisherigen Liga-Spiele mindestens 1 Tor geschossen haben, so ungefährlich aufzutreten, ist beängstigend. Die richtigen Gegner kommen doch erst noch. Wenn Nagelsmann keine Lösung findet, stehen wir November irgendwo im Mittelfeld, sind aus der CL & den DFB Pokal ausgeschieden und fragen uns schulterzuckend, was eigentlich passiert ist.

Joar, ich würde mal sagen - wir haben da ein ernstzunehmendes Problem im Sturm.

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 6882
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
x 24
x 272

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von raceface » Mi 25. Nov 2020, 00:00

Wer Wind sät wird Sturm ernten oder so!
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2551
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 9
x 394

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von schmidder » Mi 25. Nov 2020, 08:08

Nach dem der erste Frust überstanden ist, muss ich trotzdem nochmal den Finger in die Wunde legen. Bei Sörloth braucht mir keiner mehr mit Eingewöhnungszeit kommen, da fehlt mir die grundlegende Motivation. Die Junge wirkt als ob er satt wäre. Da fehlt mir das Feuer und der unbedingte Wille. Poulsen läuft und arbeitet nach 93min immer noch 10x so viel wie Sörloth der kein Finger krumm gemacht hat.

Mir unverständlich warum man bei seinem Scouting nach einem Werner Nachfolger scheinbar die Bundesliga völlig ausgelassen hat. Da wären so viele potente Kandidaten gewesen
Silva, Kramaric, Weghorst oder sogar Alario, Cordoba. Selbst ein Kruse oder ein Rashica (in Normalform) wären ein klares Update.

Nein da gibt man lieber über 30 Mio für Hwang und Sörloth aus, wo einfach der gesunde Menschenverstand einen schon zweifeln lässt.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
lgwgnr
Beiträge: 916
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:27
Mein Fanclub: SFL
x 175
x 270

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von lgwgnr » Mi 25. Nov 2020, 11:04

Ich denke die Haaland-Geschichte hat bei RB in Sachen "norwegischer Stürmer" die Alarmglocken unnötig klingeln lassen. Ich bin mittlerweile auch dabei, dass er in der aktuellen Form keine Verstärkung ist. Er strahlt keinerlei Motivation aus. Hier muss dringend nachgebessert werden.
Rasenball, Du bist mein Verein.
Messestadt Leipzig, da bist Du daheim.
Rasenball, wir sind für Dich da.
Völlig egal, ob fern oder nah!

Tag Eins
Beiträge: 816
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 22:04
x 49
x 63

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Tag Eins » Sa 28. Nov 2020, 09:53

lgwgnr hat geschrieben:
Mi 25. Nov 2020, 11:04
Ich denke die Haaland-Geschichte hat bei RB in Sachen "norwegischer Stürmer" die Alarmglocken unnötig klingeln lassen.
Da siehst du mal, wie "durchdacht" (oder nicht) und zufällig Scouting ist.

Benutzeravatar
der vati
Beiträge: 151
Registriert: Di 23. Dez 2014, 09:55
x 36

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von der vati » So 29. Nov 2020, 10:49

Noch ist ja Alles gut , 2. Platz in der BL und Chancen auf das Achtelfinale in der CL .
Das kann aber Mitte Dezember schon ganz anders aussehen.
Wir haben 5 Neuzugänge und keiner hat bisher die Abgänge von Werner , Schick und Demme auch nur ansatzweise kompensieren können . Gut , der Junge von Hertha hat noch Zeit , aber ein 0:4 bei Neuverpflichtungen hätte es unter RR nicht gegeben .
Da gab es bei allen Jugendwahn wenigstens noch einen Erwachsenen im Team .
Windräder in den Kiez

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12648
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 276

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mo 30. Nov 2020, 10:10

der vati hat geschrieben:
So 29. Nov 2020, 10:49
Da gab es bei allen Jugendwahn wenigstens noch einen Erwachsenen im Team .
Halste, Sabi, Kampl!, Kolsti, Poulsen... also "Jugendwahn" und nix Erwachsen? :think:
Wer sich mit RB seit längerer Zeit beschäftigt: Die von manchem hier gewünschten Verpflichtungen "gestandener" Spieler kommt nicht, weil das nicht die RB-DNA ist.

Harzer
Beiträge: 948
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 11:31
Wohnort: Harz
x 80
x 288

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2020/2021

Beitrag von Harzer » Mo 30. Nov 2020, 11:32

Es braucht keine "gestandenen" Spieler, es braucht Talente die uns voranbringen und bei uns zu "gestandenen" Spielern reifen oder was ist mit Kampl, Emil, Sabi oder Yussi?
Bei RR hatte ich immer das Gefühl 5 preiswerte Neue und 2 kommen durch. Jetzt eher wer will, wer wird von den Beratern am Besten angeboten um festzustellen das es im Sommer ein Griff ins Klo war. Ich frage mich bescheiden ist mit RR das ganze Scouting know how verschwunden oder hört man auf die vorhandenen Reste nicht mehr?
Ich vermute mit RR wäre der richtige Norweger bei uns gelandet und dazu auch der Jungfranzose der nun die Bayern stärkt, aber offensichtlich wollte man beide nicht oder nicht die Mühen investieren die nun einmal derlei Transfers bedeuten.
Da nun leider sehr viel Geld schon sinnlos und vor allem nicht wertsteigernd versenkt worden ist offen ich mal auf kleine Verbesserungsschritte im Winter, z.B. mit dem Jungungarn, aber auch dazu muß sich der Herr Frösche bewegen :thumb: :schal: :schal: :schal:
RB Leipzig, Meister der Saison 2020/21

Gesperrt