[19] Alexander Sørloth (Vertrag bis 2025)

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3613
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 649
x 636

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von The-Last-ReBeL » Do 10. Sep 2020, 13:18

juboh hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 12:33
Wir sollten nicht auf Teufel komm raus versuchen den Preis zu drücken. Ich denke es wäre eine sinnvolle Investition.
Also wenn der Spieler will dann zuschlagen :thup:
wieso wir? Gibst du was mit dazu? Oder gehst du auch gern mit Geld anderer Leute Gassi?
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11753
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1329
x 704

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von EisenerBulle » Do 10. Sep 2020, 14:33

Nun wurde das Angebot auf 18+5 erhöht. Na wenn man sich da mal nicht verzockt. An 2 Mio kann es doch nicht wirklich scheitern. Irgendjemand wird die 25 Mio schon zahlen, wenn wir es nicht machen. :roll:

https://rblive.de/geruechte/nkunku-kona ... loth-14363
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12457
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 219

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von Fanblock-Gänger » Do 10. Sep 2020, 14:37

Wenn ich nur 20 000 zur Verfügung hätte, um mir bspw. ein Auto zu kaufen, die "Luxuskarre" aber nur für 22 000 zu haben ist, selbst wenn dies ein Schnäppchen sein sollte, und der Händler sich nicht auf 20 000 einlässt, dann kann ich mir die Karre eben nicht kaufen. Es sei denn, ich verkaufe etwas anderes, um die fehlenden 2000 noch auftreiben zu können. Da kann auch niemand kommen und sagen: Ach komm, wegen den 2000... Höchstens ich zum Händler.

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22689
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 53
x 389

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von Rumpelstilzchen » Do 10. Sep 2020, 14:42

Ich habe mal gehört, dass man in so einem Fall einen Kredit aufnehmen kann, um aktuell nicht vorhandenes Geld anderweitig zu besorgen. Die Idee dahinter soll wohl schon mehrere tausend Jahre alt sein.
Bild

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16831
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 240
x 669

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von Jupp » Do 10. Sep 2020, 14:46

Oder man haut die Kohle trotzdem raus und spart an anderer Stelle, was man am Ende trotzdem nicht macht. :biggrin:
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11753
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1329
x 704

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von EisenerBulle » Do 10. Sep 2020, 14:52

Fanblock-Gänger hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 14:37
Wenn ich nur 20 000 zur Verfügung hätte, um mir bspw. ein Auto zu kaufen, die "Luxuskarre" aber nur für 22 000 zu haben ist, selbst wenn dies ein Schnäppchen sein sollte, und der Händler sich nicht auf 20 000 einlässt, dann kann ich mir die Karre eben nicht kaufen. Es sei denn, ich verkaufe etwas anderes, um die fehlenden 2000 noch auftreiben zu können. Da kann auch niemand kommen und sagen: Ach komm, wegen den 2000... Höchstens ich zum Händler.
Tja, ich denke schon, dass dieser Vergleich hinkt, lieber FBG. ;) Man sieht es schon daran, dass RBL das Angebot ständig erhöht hat. Das nennt man verhandeln. Und nun denken die Türken (nicht ganz unberechtigt), dass da sicher noch was geht. Und ich bin mir sicher, dass es auch so ist. Hoffentlich stolpert OM nicht über sein eigenes (großes) Ego, denn wir brauchen noch diesen einen Stürmer. Man kann auch mal nachgeben ohne gleich sein Gesicht zu verlieren. Sie haben doch bisher einen guten Job gemacht.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Truckle
Beiträge: 2901
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 134

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von Truckle » Do 10. Sep 2020, 15:10

Rumpelstilzchen hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 14:42
Ich habe mal gehört, dass man in so einem Fall einen Kredit aufnehmen kann, um aktuell nicht vorhandenes Geld anderweitig zu besorgen. Die Idee dahinter soll wohl schon mehrere tausend Jahre alt sein.
sehr witzig
mußte RB uns nicht erst 100kk Kredit "erlassen" und wir haben immer noch 85kk Kredite laufen.

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12457
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 219

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von Fanblock-Gänger » Do 10. Sep 2020, 15:13

EisenerBulle hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 14:52
Fanblock-Gänger hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 14:37
Wenn ich nur 20 000 zur Verfügung hätte, um mir bspw. ein Auto zu kaufen, die "Luxuskarre" aber nur für 22 000 zu haben ist, selbst wenn dies ein Schnäppchen sein sollte, und der Händler sich nicht auf 20 000 einlässt, dann kann ich mir die Karre eben nicht kaufen. Es sei denn, ich verkaufe etwas anderes, um die fehlenden 2000 noch auftreiben zu können. Da kann auch niemand kommen und sagen: Ach komm, wegen den 2000... Höchstens ich zum Händler.
Tja, ich denke schon, dass dieser Vergleich hinkt, lieber FBG. ;) Man sieht es schon daran, dass RBL das Angebot ständig erhöht hat. Das nennt man verhandeln.
Nun, es könnte sein, dass ich für den Autokauf auch 21 000 zur Verfügung hätte, aber nur 20 000 ausgeben will. Aber die 21 000 wären dann die absolute Schmerzgrenze. :cool:
Es sei denn, der Händler geht dann doch noch auf 21 500 runter. :frech: Aber 22 000 - nee, das is nich drin.

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8691
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 444

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von elbosan » Do 10. Sep 2020, 15:34

Im Prinzip gibt es nur 2 Erklärungen für die Situation.

1.) Financial Fairplay
2.) Didi gibt nur die Kohle, die vertraglichen über Sponsoring geregelt ist weil:
A) Er uns nicht mehr geben darf (FFP) oder möchte (Fraghaft abgewickelter Rangnick Abgang? Didi ist bekanntlich mit RR befreundet.)
B) OM kein Geld weiter anfordern möchte um das Projekt „Eigene Füße“ voranzutreiben.

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3613
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 649
x 636

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von The-Last-ReBeL » Do 10. Sep 2020, 15:41

Rumpelstilzchen hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 14:42
Ich habe mal gehört, dass man in so einem Fall einen Kredit aufnehmen kann, um aktuell nicht vorhandenes Geld anderweitig zu besorgen. Die Idee dahinter soll wohl schon mehrere tausend Jahre alt sein.
dazu sollte man aber auch Kreditwürdig sein.
Nach 1001 und 1 Jahr scheint man der Meinung zu sein, das Geld auf den Bäumen wächst.
Ich zitiere mal meinen alten Chef.
Wer Geld hat braucht keinen Kredit
Wer kein Geld hat bekommt keinen Kredit.
außer bei Wirecard.... Jede Regel hat eben die Außnahme :beer:

Edit
zum Thema. Ich weiß es nicht, ob dann auch die Erwartungen erfüllt werden, und wo Schmerzgrenzen sind.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Antworten