[19] Alexander Sørloth (Vertrag bis 2025)

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16822
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 235
x 663

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von Jupp » Do 17. Sep 2020, 22:00

Du formulierst es richtig, Lookman ist noch da, das bin ich auch in Leipzig. Seine stärkste Position ist zudem das offensive Mittelfeld oder der Flügel.

Mit Hwang, Sörloth und Poulsen haben wir drei Stürmer für zwei Positionen, ist mir zu wenig, gerade wenn ich auf den Spielplan ab Oktober schaue. So viele englische Wochen in der Kürze der Zeit gab es noch nie.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Get H
Beiträge: 295
Registriert: Di 31. Mär 2020, 22:41
x 105
x 76

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von Get H » Do 17. Sep 2020, 22:05

Man könnte auch nur mit einem im Zentrum spielen, dazu zwei Flügel. Oder man zieht Nkunku ins Sturm-Zentrum.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16822
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 235
x 663

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von Jupp » Do 17. Sep 2020, 22:08

Das geht, gerade weil wir viele offensive Mittelfeldspieler haben, ist aber natürlich auch Bastelei.

Letzte Saison sind wir mit Werner, Schick, Poulsen und Cunha im Sturm in die Saison gegangen. Aktuell sind wir bei Poulsen, Hwang und Sörloth. Für mich ist das ein klarer Qualitätsverlust, wenn Sörloth und Hwang hier nicht extrem überraschen.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Get H
Beiträge: 295
Registriert: Di 31. Mär 2020, 22:41
x 105
x 76

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von Get H » Do 17. Sep 2020, 22:10

Noch ist Zeit.... und das Wintertransferfenster ist auch nicht mehr fern. Da sollten die Leeds-Millionen geflossen sein. Oder wir haben mit Augustin doch den fehlenden Stürmer. :lol:

STBRos
Beiträge: 434
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:00
x 188

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?^

Beitrag von STBRos » Fr 18. Sep 2020, 00:03

Jupp hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 22:08
Letzte Saison sind wir mit Werner, Schick, Poulsen und Cunha im Sturm in die Saison gegangen.
Mit Schick sind wir nicht in die Saison gegangen, er wurde verletzt erst nach Saisonbeginn verpflichtet und stand eigentlich erst Ende November zur Verfügung. Stammspieler war er auch danach selten.

Poulsen steht noch immer im Kader und Cunha war auf Lookman-Niveau hinsichtlich seiner Spielzeit. Nagelsmann hatte Cunha kaum eingesetzt und von daher ist aus dieser Sicht der Cunha-Abgang kein qualitativer und leider noch nicht einmal ein quantitativer Abgang.

Hinsichtlich des Abgangs von Werner werden wir sehen wie es am Ende wirklichen wird. Er hatte eine tolle Quote und dies, obwohl er ein Chancentod war. Lok Leipzig verpflichtete 1994 den erfolgreichsten Torschützen Europas, Darko Pancev, der für Lok nichts brachte, da er es anders als in Mailand gewohnt, keine 40 Chancen pro Spiel aufgelegt bekam.

Schon verwunderlich wie sich hier im Thread die Ansprüche verschieben. Am Anfang war es Angelino den man unbedingt haben wollte, danach sollte es noch unbedingt ein Stürmer sein und nun, nachdem auch noch ein Toptalent von Hertha verpflichtet wurde, muss es noch ein Spieler auf dieser oder jener Position sein.

Und wofür? Um nicht vierter sondern dritter in einer Saison werden zu können, die mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht beendet wird?

RB Leipzig hat einen tollen Kader und er ist schon jetzt besser als der der Vorsaison zum Saisonstart, dazu schaue man mal bitte auf die Verletztenliste von RB zu Saisonbeginn.

Kann sein, dass Werner fehlen wird, aber ihn 1:1 zu ersetzen war ohnehin unmöglich, sonst hätte Chelsea auch nicht das Geld für Werner bezahlt, sondern sich die günstigere Variante geholt.
Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir. (Mark Twain)

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8690
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 443

Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von elbosan » Fr 18. Sep 2020, 01:16

STBRos hat geschrieben:
Jupp hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 22:08
Letzte Saison sind wir mit Werner, Schick, Poulsen und Cunha im Sturm in die Saison gegangen.
Mit Schick sind wir nicht in die Saison gegangen, er wurde verletzt erst nach Saisonbeginn verpflichtet und stand eigentlich erst Ende November zur Verfügung. Stammspieler war er auch danach selten.

Poulsen steht noch immer im Kader und Cunha war auf Lookman-Niveau hinsichtlich seiner Spielzeit. Nagelsmann hatte Cunha kaum eingesetzt und von daher ist aus dieser Sicht der Cunha-Abgang kein qualitativer und leider noch nicht einmal ein quantitativer Abgang.

Hinsichtlich des Abgangs von Werner werden wir sehen wie es am Ende wirklichen wird. Er hatte eine tolle Quote und dies, obwohl er ein Chancentod war. Lok Leipzig verpflichtete 1994 den erfolgreichsten Torschützen Europas, Darko Pancev, der für Lok nichts brachte, da er es anders als in Mailand gewohnt, keine 40 Chancen pro Spiel aufgelegt bekam.

Schon verwunderlich wie sich hier im Thread die Ansprüche verschieben. Am Anfang war es Angelino den man unbedingt haben wollte, danach sollte es noch unbedingt ein Stürmer sein und nun, nachdem auch noch ein Toptalent von Hertha verpflichtet wurde, muss es noch ein Spieler auf dieser oder jener Position sein.

Und wofür? Um nicht vierter sondern dritter in einer Saison werden zu können, die mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht beendet wird?

RB Leipzig hat einen tollen Kader und er ist schon jetzt besser als der der Vorsaison zum Saisonstart, dazu schaue man mal bitte auf die Verletztenliste von RB zu Saisonbeginn.

Kann sein, dass Werner fehlen wird, aber ihn 1:1 zu ersetzen war ohnehin unmöglich, sonst hätte Chelsea auch nicht das Geld für Werner bezahlt, sondern sich die günstigere Variante geholt.
Du vergisst bei deiner Argumentation aber Entscheidendes. Julian Nagelsmann hat dazu mehrere klare Aussagen gemacht, welche Spielerpositionen er noch verstärken möchte. Außerdem haben wir aktuell bereits erneut verletzte Spieler (Laimer) und Nagelsmann hat bereits angekündigt, dass diese Saison noch mehr Verletzungen, oder Müdigkeitsbedingte Ausfälle kompensiert werden müssen. Wenn ich den Spielplan betrachten, und mir überlege dass wir mit 3 Stürmern auf 2 Positionen bis zur Winterpause durchkommen wollen, ohne dass Nagelsmann aufgrund von Personalausfall seine Taktiken anpassen muss, sehe ich da stand jetzt ehr schwarz. Bei Hwang sowieso. Er wird keine 3000 Minuten diese Saison spielen. Hat er noch nie. Poulsen und Sorloth gemeinsam auf dem Platz, hat was von Poulsen und Selke. Kann sein dass es nicht funktioniert. Dementsprechend muss es für Hwang noch einen Spieler geben, der Minimum 2500 Minuten spielt und das auf dem Niveau wie es sich Nagelsmann wünscht. Wer das am Ende ist, ist mir egal. Nur ist es wichtig für das System Nagelsmann, weil eine Taktikänderung als Showstopper und Ausreden-Grund dienen wird, hinter dem sich alle prima verstecken können wenn es mal nicht so läuft.

Teekessel
Beiträge: 1310
Registriert: So 20. Mär 2016, 17:01
x 116

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von Teekessel » Fr 18. Sep 2020, 08:06

Ich bin da definitiv bei Jupp. Im Angriff ist mir das einfach zu wenig für unsere Ansprüche. Und vor allem Qualitativ deutlich schwächer als letzte Saison.

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2161
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 87

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von schmidder » Fr 18. Sep 2020, 08:18

Der Spielplan ist nochmal ein guter Punkt. Die Belastung wird dieses Saison nochmal deutlich höher sein, als die Jahre zuvor. Kürzere Saison, kaum Winterpause und viele unsinnige Länderspielpausen. Da ist es ascjon mal gut, dass wir nicht mehr ausschließlich über die Physis kommen. Pressing und Gegenpressing wird wohl nur in ausgewählten Spielen/Situationen möglich sein.

Daher sehe ich es wie meine Vorredner, plant man weiter mit 2 Spitzen, reicht das Personal nicht. Hwang und Poulsen haben doch immer mal das ein oder andere Wehwehchen. Daher hoffe ich doch wirklich, dass Augustin schnell geklärt und dann das Geld noch reinvestiert wird.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Dr.Ball
Beiträge: 175
Registriert: Mo 13. Jan 2020, 11:41
x 77
x 90

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von Dr.Ball » Fr 18. Sep 2020, 13:12

Ich bin der festen Überzeugung, dass das Thema Doppelspitze prinzipiell erledigt ist.

3-4-3 oder 5-2-2-1 ist das moderne Spiel, unser Spiel.


................Sörloth.................
........Nkunku..........Olmo........
...........Kampl....Sabitzer.........
Angelino....................Klostermann
........Orban...Konaté...Upa.......
...................Gulasci...............


Eigentlich so wie in der CL.
JN wollte immer polivalente Spieler.

Hwang, Lookman, Poulsen, vllt. noch ein geliehener Außen dürften die 3 Positionen vorn allesamt haben oder dafür geplant sein.

Vollwertig gesehen hätten wir somit 3 Stürmer für einen Startplatz plus Notoptionen. Geht doch.

alberg94
Beiträge: 1368
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 20:44
x 255

Re: Wechselt Alexander Sørloth (Crystal Palace) zu RB Leipzig?

Beitrag von alberg94 » Fr 18. Sep 2020, 14:48

https://rblive.de/geruechte/wo-ist-soer ... papa-14478

Klingt nach einem genervten Trainer und das hat nichts mit der Frage des Journalisten zu tun!

Aber laut OM steht ja ab Sonntag 15:30 der Kader für die neue Saison und er muss es ja wissen 🤔

Antworten