Kaderplanung und Kaderentwicklung 2021/2022

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
fussball09
Beiträge: 3
Registriert: So 6. Jun 2021, 23:55
x 2
x 1

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2021/2022

Beitrag von fussball09 » Fr 11. Jun 2021, 09:39

elbosan hat geschrieben:
Mi 2. Jun 2021, 22:00
Wäre für nen 21 jährigen Leistungsträger doch kein Geld. Wenn er nur halbwegs an seine Leistungen bei uns anknüpft, steigert er seinen Marktwert auf 40m und mehr. Ich würde mal behaupten, dass er schon 75m Wert wäre, wenn er statt bei der grauen Maus Wolfsburg, beim BVB gespielt hätte.
Von da wäre er jedoch wohl kaum zu bekommen.

Frankenfan
Beiträge: 209
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 12:26
x 55
x 102

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2021/2022

Beitrag von Frankenfan » Sa 12. Jun 2021, 12:23

Aus dem Stand zur Personalie Patson Daka werde ich nicht schlau und kann nur den Kopf schütteln.
RB kennt ihn, der neue Chefcoach kennt ihn. Man weiß um seine Stärken und Schwächen.
Er ist immer noch auf dem Markt, wird stark mit uns in Verbindung gebracht und von Tag zu Tag aufgrund des Werbens der Konkurrenz teurer.
Wenn man ihn will, warum hat man dann nicht schon längst Nägel mit Köpfen gemacht. Hier hatte man vor ein paar Wochen einen deutlichen Startvorteil.
Wenn man ihn nicht will: warum senkt man dann nicht den Daumen und gut is es.
Dass wir hier alle im unklaren Wasser fischen, lässt für mich nur zwei Schlüsse zu:
Entweder wir haben ihn längst verpflichtet, halten es aber geheim, um den Verkaufswert von Sörloth und Hwang nicht zu drücken. Mit der Verpflichtung von Daka wäre klar, dass wir mindestens einen der beiden unbedingt los werden müssen. Ich nenne nur die ominöse Zahl 21!
Oder: Wir wissen noch nicht, ob wir Daka holen und verhandeln noch mit besseren Alternativen.
Letzteres ließe mich zwar hoffen, bedeutet dann aber nichts anderes, als dass Daka nur ein Notnagel ist.

Fazit: Je länger eine Verpflichtung dauert, desto stärker wird der Ruf Dakas beschädigt. Trotzdem wird er zunehmend teurer. Und wenn wir eine Alternative holen, dann dauert das schon wieder sehr lang. Ich befürchte, unser Kader steht wieder erst unmittelbar vor Saisonbeginn und dann gibt es dieselben Ausreden wie bei Sörloth letzte Saison.
Wir sind einfach RB und leider nur bedingt lernfähig!

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 9439
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 6
x 880

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2021/2022

Beitrag von elbosan » Sa 12. Jun 2021, 12:37

Bei den kolportierten 25m ablöse, kann ich absolut verstehen wieso man zögert. Ich wiederhole mich nur ungern, aber er hat noch kein Tor gegen einen Verein aus Deutschland, Spanien, England, Frankreich und Italien geschossen. Dafür ne Menge gegen österreichische Teams, (wie alle seine Vorgänger in Salzburg halt auch) und ne Handvoll gegen europäische No-Names. In der CL auch 0 Tore.

Seine Statistiken sind wie die von Sörloth. Beeindruckend in seiner jeweiligen Liga (wobei ich die türkische Liga deutlich anspruchsvoller als die Österreichische finde).

Sicher passt Daka vermutlich ins Team, kennt Trainer und einige Spieler. Aber das allein ist kein Beweis für seine Leistungsfähigkeit gegen gehobene Bundesliga-IVs. Im Spiel gegen die Bayern war er chancenlos.

Ich denke es gibt deutlich bessere Spieler am Markt, das Preis/Leistungsrisiko ist bei Daka einfach riesig. Nach den 20m für Sörloth und den 9?m für Hwang wär noch ein 25m Reinfall nicht tragbar.

Für 10m wär ich da sicher komplett anderer Meinung. Mehr ist mMn kein Spieler aus Salzburg wert, wenn man es realistisch betracht. Aber der Transferfermarkt, ist ja wie jeder Markt. Durch Spekulationen komplett kaputt.

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2617
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 10
x 415

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2021/2022

Beitrag von schmidder » Sa 12. Jun 2021, 13:50

Ich hoffe Daka ist nur ein Notnagel. Es wäre der klassische Salzburg Transfer aber in den letzten Transferperioden sind viele Spieler aus Salzburg gefloppt.

Rblive nennt folgende Alternativen
Kean
Kalajdzic
Vlahovic
Silva
Nmecha

https://rblive.de/geruechte/rb-leipzig- ... rage-20110

Nmecha ist auch eine unbekannte, Kean fand ich in Spiel gg uns extrem stark aber ist vom Typ her Brobbey sehr ähnlich. Kalajdzic überzeugt mich ehrlich gesagt nicht so. Silva wahrscheinlich ein Regal über RB. Bliebe Vlahovic, schon sehr interessante Personalie.

Ps Serdar wechselt praktisch zum Nulltarif zur Hertha. Für mich unverständlich, das man da nicht mal sein Hut in den Ring geworfen hat. Für den Preis eine sinnvolle Kaderergänzung bzw sicherlich auch nicht schlechter als Haidara und den immer älter werdenden Kampl.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22962
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 99
x 620

Re: Kaderplanung und Kaderentwicklung 2021/2022

Beitrag von Rumpelstilzchen » Sa 12. Jun 2021, 16:25

Die Summen bei Vlahovic sind sogar noch höher als die bei Silva, der ist auch außer Reichweite.
Bild

Antworten