Spielsystem

Alles zum Kader, den Gerüchten und Transfers
Benutzeravatar
CyTack
Beiträge: 1098
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 14:13
Wohnort: LE - Zentrum Nord

Re: Spielsystem

Beitrag von CyTack » Do 12. Jan 2012, 23:55

da gebe ich dir recht aber Geißler ist halt leider auch zu unbeständig - wo ich dir Recht gebe ist bei Rost -> also wenn Schulle gesetzt ist sollte ein richtiger Spielmacher auf die offensivere "10ner" 6er Position. Das würde ich auch Rocke zutrauen da man dann endlich auch variabel Spielen könnte, wobei dann Schinke oder Heidinger auf links auch wieder besser in Szene gesetzt werden können. Punktuell kann ich mir Rocke auch als hängende Spitze neben oder besser hinter Frahn vorstellen - alles steht und fällt natürlich auch ob Wallner kommt oder nicht - wobei ich da mitlerweilen doch eher pessimistisch bin...seis drum - Hoffmann als Abwehrchef wird denke ich auch zu alter Form zurückfinden wodurch dann entweder Franke oder Ernst wohl erstmal Richtung Bank verdrängt wird - wobei Ernst auch einen guten Eindruck im defensiven Mittelfeld und in der IV machte - Rechts denke ich mal wird sich nichts ändern da stehen Röttger und Müller und hinten Links in jedem Falle Kocin.

komplett Raute kann ich mir auch beim besten Willen nicht vorstellen eher so ein variables Spiel mit doppel 6 und Raute - was wie gesagt mit unseren Möglichkeiten, das Spiel - wenn es taktisch einstudiert wird - wesentlich variabler und somit gefährlicher im Angriff macht.
:: High Performance: Alienware M17x R4 | Core i7 3940XM | 120hz Display | WiHD w/ Vis Bundle | NVidia GTX 680M | 32 GB RAM 1600MHz | 512 GB SSD | 1*WD 750GB | BD-ROM Optical Drive ::

Benutzeravatar
CK 27
Beiträge: 715
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 00:45
Wohnort: Hannover/Markranstädt

Re: Spielsystem

Beitrag von CK 27 » Fr 13. Jan 2012, 00:27

wenn lagerblom fit ist sollte er spielen, ernst sollte auch IV bleiben er hat einen guten körper für luftzweikämpfe was ihm sicher besser liegt als das gegrätsche am boden.

Benutzeravatar
F-Lion
Beiträge: 3671
Registriert: Sa 13. Mär 2010, 10:08

Re: Spielsystem

Beitrag von F-Lion » So 15. Jan 2012, 10:38

wie steht ihr denn zum gestern getesteten 3-5-2? ist das eine alternative für den ligaalltag?

ich bin da relativ zwiegespalten:
in den heimspielen gegen cottbus II und wilhelmshaven ist es vielleicht eine überlegung wert. da wird die abwehr kaum gefordert sein und da kann es sehr hilfreich sein, im mittelfeld einen spieler mehr zu haben. auf der anderen seite sehe ich uns mit einer 3-er kette noch konteranfälliger.
lässt man hinten 3 iv spielen, oder wie gestern mit müller "einen kreativen kopf"?
ich meine mich zu erinnern, dass im normalfall 3 iv für das system vorgesehen sind. wenn ja, was wird auch kocin und müller? umut könnte man anstelle von heidinger bringen, aber für müller wäre kein platz mehr.
"Ja, Statistiken. Aber welche Statistik stimmt schon? Nach der Statistik ist jeder vierte Mensch ein Chinese, aber hier spielt gar kein Chinese mit."

Werner Hansch

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 5027
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 114
x 131

Re: Spielsystem

Beitrag von Roter Brauser » So 15. Jan 2012, 10:55

Zur Systemfrage:
Ihr dürft mal nicht so statisch denken. Bei Offensivaktionen wird die Viererkette auch zur Dreierkette, weil ein Außenverteidiger immer mit nach vorne stößt (vor allem bei unserem flügellastigem System).

Von daher ist die Viererkette genauso konteranfällig wie eine Dreierverteidigung. Beispiele gabs in der Hinrunde zur Genüge.

Defensiv hat Heidinger gut zurückgearbeitet und hat da den Linksverteidiger gemiemt.

Trotzdem glaube ich, dass wenn Franke und Kocin wieder fit sind wieder mit Viererkette gespielt wird.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
Thixo
Beiträge: 4226
Registriert: So 3. Apr 2011, 11:54
x 1
x 9

Re: Spielsystem

Beitrag von Thixo » So 15. Jan 2012, 12:28

Genau, im Zweifel heißt es eh immer: Flach spielen, hoch gewinne.

*3€ einwirft*
Bild

Benutzeravatar
Leipziger27
Beiträge: 2312
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 07:59

Re: Spielsystem

Beitrag von Leipziger27 » So 15. Jan 2012, 13:08

Ich finde das wir im Mittelfeld viel zu berechenbar sind.Im Test gestern (auch in der Liga schon oft gesehen ) ging in der 1.Halbzeit zu 90 % alles über Röttger.
Gegen ein Team wie Eilenburg mag das jetzt nicht weiter schlimm sein aber gegen einige RL Teams wirds da sau schwer.
ReisegruppeSonnenschein

Benutzeravatar
Thixo
Beiträge: 4226
Registriert: So 3. Apr 2011, 11:54
x 1
x 9

Re: Spielsystem

Beitrag von Thixo » So 15. Jan 2012, 13:22

Das ist nun mal das Problem, wenn man so einen super Flügelspieler wie Röttger hat. Gottseidank ist er aber auch jemand, der trotz "Sonderbewachung" sich meist trotzdem gut durchsetzen konnte. Lediglich im spiel gg. Plauen wirkte er m.E. großtteils abgeschaltet.
Bild

Benutzeravatar
Leipziger27
Beiträge: 2312
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 07:59

Re: Spielsystem

Beitrag von Leipziger27 » So 15. Jan 2012, 13:36

Sicher ist das oft kein Problem für Ihn.Aber die ganze Rückrunde jede Woche 90 Min auf und ab zu wetzen ist auch für Ihn nicht einfach.Hinzu kommt die Frage was ist wenn er sich mal verletzt?
Desweiteren ist es ja nicht nur das es zu meist über Ihn geht sondern das immer gleiche Schema: Ball auf Röttger,er geht durch,Flanke.

Das Problem was ich dabei erkannt hab ist das sich 1. der Außenverteitiger zu selten ins Angriffsspiel einschaltet , 2.das im MF allgemein zu einfallslos gespielt wird (Röttger anspielen , fertig) und 3. das nur selten Überzahlsituationen geschaffen werden.Röttger bekommt den Ball und ist dann oft auf sich allein gestellt.Keiner oder oft nur 1 Spieler bietet sich kurz an und der Rest "rennt weg".Und dann wird nur auf einen langen Ball oder eine Flanke gewartet.
ReisegruppeSonnenschein

Benutzeravatar
CyTack
Beiträge: 1098
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 14:13
Wohnort: LE - Zentrum Nord

Re: Spielsystem

Beitrag von CyTack » So 15. Jan 2012, 20:50

jap genau deswegen diskutieren wir das ja hier im Spielsystemfred :) mit statischer 3er Kette wird sicher nicht gespielt werden da ja die AV's beim 4er Kette System eigentlich im Angriffspiel zu Mittelfeldspielern werden und die eigentlichen Mittelfeld Außen zu LF/RF deswegen ist ja das 4-2-3-1 derzeit das offensivste aller Aufstellungen das es im Angriff zu einer Art 2-4-1-3 wird - also noch offensiver gehts kaum ;)

aber ich vermute es wird weiterhin mit 4-2-2-2 gespielt nur denke ich ob mit oder ohne Wallner das - sofern er nun in LE bleibt - Kammlott öfter vor Kutschke den vorzug bekommen wird, als hängende Spitze welche im Spiel im Wechsel mit Röttger rechts und Rocke links das Angriffsspiel unausrechenbarer macht - sollte Wallner kommen dann wird er das wohl eher ausfüllen und Kammlott eher als Einwechsler für ihn agieren

Ansonsten könnte auch Rocke die hängende Spitze mimen und gleichzeitig als Spielmacher fungieren - dann wäre links Platz für Heidinger oder Schinke
:: High Performance: Alienware M17x R4 | Core i7 3940XM | 120hz Display | WiHD w/ Vis Bundle | NVidia GTX 680M | 32 GB RAM 1600MHz | 512 GB SSD | 1*WD 750GB | BD-ROM Optical Drive ::

Benutzeravatar
Leipziger27
Beiträge: 2312
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 07:59

Re: Spielsystem

Beitrag von Leipziger27 » So 15. Jan 2012, 21:19

CyTack hat geschrieben:jap genau deswegen diskutieren wir das ja hier im Spielsystemfred :) mit statischer 3er Kette wird sicher nicht gespielt werden da ja die AV's beim 4er Kette System eigentlich im Angriffspiel zu Mittelfeldspielern werden und die eigentlichen Mittelfeld Außen zu LF/RF deswegen ist ja das 4-2-3-1 derzeit das offensivste aller Aufstellungen das es im Angriff zu einer Art 2-4-1-3 wird - also noch offensiver gehts kaum ;)

aber ich vermute es wird weiterhin mit 4-2-2-2 gespielt nur denke ich ob mit oder ohne Wallner das - sofern er nun in LE bleibt - Kammlott öfter vor Kutschke den vorzug bekommen wird, als hängende Spitze welche im Spiel im Wechsel mit Röttger rechts und Rocke links das Angriffsspiel unausrechenbarer macht - sollte Wallner kommen dann wird er das wohl eher ausfüllen und Kammlott eher als Einwechsler für ihn agieren

Ansonsten könnte auch Rocke die hängende Spitze mimen und gleichzeitig als Spielmacher fungieren - dann wäre links Platz für Heidinger oder Schinke
Das Problem dabei ist mMn dabei aber nicht wirklich das System auf dem Papier sondern die Umsetzung der Spieler auf dem Feld.

Es ist ja schön und gut wenn auf dem Zettel der AV zum MF wird . Nur wenn er es dann auf dem Feld nicht umsetzt ist das ganze für die Katz . Und auch das Zulaufen,Überzahlsituation schaffen usw sieht auf dem Zettel sicher anders aus wie es in der Realität ist.
ReisegruppeSonnenschein

Antworten