[ehemaliger Spieler] Diego Demme (SSC Neapel)

Halle der Helden - Ehemalige Rasenballsportler
Benutzeravatar
melzer
Beiträge: 1122
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:27
x 38
x 153

Re: [ehemaliger Spieler] Diego Demme (SSC Neapel)

Beitrag von melzer » Mi 12. Feb 2020, 09:41

TutnixzurSache hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 08:14
Ein kurzer Bericht über sein neues Leben in Neapel...

https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html
Einfach ein bodenständiger und sympathischer Typ der Diego :thup:. Viel Glück und Erfolg im weiteren Leben sowohl privat als auch im Fußball.

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8651
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 421

Re: [ehemaliger Spieler] Diego Demme (SSC Neapel)

Beitrag von elbosan » Mi 12. Feb 2020, 18:28

Manchmal liegt die Weltklasse von Spielern nicht zwingend auf dem Platz!

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16717
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 219
x 631

Re: [ehemaliger Spieler] Diego Demme (SSC Neapel)

Beitrag von Jupp » Di 16. Jun 2020, 21:20

Wenn wir über die Rückrunde diskutieren, dann muss man auch den Wechsel von Diego Demme in die Bewertung miteinbeziehen. Sehr guter Artikel bei der Zeit zu Diego von Herrn Fritsch:
Die Meisterschaft verkauft

RB Leipzig hat etwas getan, was noch kein Herbstmeister in der Winterpause getan hat: den Kapitän gehen lassen. Ohne Diego Demme ging es bergab.
https://www.zeit.de/sport/2020-06/rb-le ... e-kapitaen

Da Bayern alles gewann, glaube ich zwar nicht, dass wir die Meisterschaft verkauft haben, dennoch hat Diego eine extreme Lücke hinterlassen. Adams kam nicht an die Form der letzten Rückrunde ran und Kampl war nur verletzt, genau wie Ampadu. Wird eine Aufgabe Ersatz für Diego im Zentrum zu finden.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
lgwgnr
Beiträge: 674
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:27
Mein Fanclub: SFL
x 109
x 149

Re: [ehemaliger Spieler] Diego Demme (SSC Neapel)

Beitrag von lgwgnr » Di 16. Jun 2020, 23:52

Jupp hat geschrieben:
Di 16. Jun 2020, 21:20
[...]
Da Bayern alles gewann, glaube ich zwar nicht, dass wir die Meisterschaft verkauft haben, dennoch hat Diego eine extreme Lücke hinterlassen.
[...]
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es eine Vor- und eine Nach-Corona-Liga gibt. Die Bayern haben alles mitgenommen was geht, das stimmt. Und da kann man auch wirklich den Hut davor ziehen!

Es ist jetzt wieder viel hätte-hätte im Raum, aber das spielt für mich eine sehr wichtige Rolle. Bayern auswärts bei Union, in Frankfurt oder Bremen ist eine andere Hausnummer als vor leeren Rängen. Wir hatten natürlich die gleichen Voraussetzungen .. bei uns hat es allerdings kaum Unterschied gemacht.
Rasenball, Du bist mein Verein.
Messestadt Leipzig, da bist Du daheim.
Rasenball, wir sind für Dich da.
Völlig egal, ob fern oder nah!

Benutzeravatar
melzer
Beiträge: 1122
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:27
x 38
x 153

Re: [ehemaliger Spieler] Diego Demme (SSC Neapel)

Beitrag von melzer » Mi 17. Jun 2020, 07:12

Aber warum lässt man denn seinen aktuellen Kapitän als Tabellenerster zur Winterpause gehen, wenn man aktiv um die Meisterschaft mitspielt? Da muss doch etwas zwischen dem Spieler und dem Verein nicht gestimmt haben in der heilen RB Welt! Der Spieler lässt sich doch nicht einfach so die Chance entgehen, als deutscher Meister im Sommer ganz entspannt zu wechseln! Nee nee da steckt was anderes dahinter.

Hans-Karl

Re: [ehemaliger Spieler] Diego Demme (SSC Neapel)

Beitrag von Hans-Karl » Mi 17. Jun 2020, 08:36

Der ZEIT Artikel bedient das schöne Träumen um unsere verpasste Meisterschaft rückwärts aufs Neue, mit gewisser Melancholie.

Weil er außer Acht läßt, dass Bayern oft strauchelte und Dortmund ebenso nicht stabil war, kann man der These des Artikels durchaus Wiedersprechen, denn die Meisterschaft mit dem Transfer nach Neapel verkauft zu haben, ist zu gewaltig.

Eher schreibt der Verfasser einen Nachruf um Diego inklusive verklärender Zuschreibungen, indem der ehrliche bodenständige Spieler, der er zweifellos war, plötzlich beste Konjunktive zur Verpassten Meisterschaft bedient.

Demme wird rückblickend auferlegt, er hätte einwirken können auf "den eingeflogenen Frisör" und ansonsten wertvolle Pässe geschlagen in die Spitze - sicher all das hätte gewesen sein können...

Die "Balance" die uns ohne Diego fehlte, hat eine Wahrheitsfindung, die zu kurz greift, angesichts der generellen Entwicklung des Teams unter JN, das auch ohne ihn zeigte, dass RB die "Musik" macht und nicht der Gegner.

Unsere Abwehr blieb stabil bis heute und auch im Mittelfeld mussten wir kaum das Glück herbeiwünschen, wenn uns Fehler unterlaufen sind. Sabitzer stieg auf zum 6er und entwickelte sich und das Team weiter.

Dass RB in der Rückrunde das Siegtor oft verpasste und so Unentschieden spielte, ist die unangenehme Wahrheit für den Verlust einer potentiell möglichen Meisterschaft, die jeden Fan rückblickend wurmt, der daran glaubte.

Darauf konnte der lesenswerte Artikel -der sich inhaltlich treu bleibt- nicht eingehen.

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 6153
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 103
x 175

Re: [ehemaliger Spieler] Diego Demme (SSC Neapel)

Beitrag von mahe » Mi 17. Jun 2020, 09:00

melzer hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 07:12
Aber warum lässt man denn seinen aktuellen Kapitän als Tabellenerster zur Winterpause gehen, wenn man aktiv um die Meisterschaft mitspielt? Da muss doch etwas zwischen dem Spieler und dem Verein nicht gestimmt haben in der heilen RB Welt! Der Spieler lässt sich doch nicht einfach so die Chance entgehen, als deutscher Meister im Sommer ganz entspannt zu wechseln! Nee nee da steckt was anderes dahinter.
ist für dich schwer zu verstehen, dass es fußballer gibt, die einen traum haben, der nicht aus meisterschaften und pokalen besteht?!
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Benutzeravatar
melzer
Beiträge: 1122
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:27
x 38
x 153

Re: [ehemaliger Spieler] Diego Demme (SSC Neapel)

Beitrag von melzer » Mi 17. Jun 2020, 09:26

mahe hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 09:00
melzer hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 07:12
Aber warum lässt man denn seinen aktuellen Kapitän als Tabellenerster zur Winterpause gehen, wenn man aktiv um die Meisterschaft mitspielt? Da muss doch etwas zwischen dem Spieler und dem Verein nicht gestimmt haben in der heilen RB Welt! Der Spieler lässt sich doch nicht einfach so die Chance entgehen, als deutscher Meister im Sommer ganz entspannt zu wechseln! Nee nee da steckt was anderes dahinter.
ist für dich schwer zu verstehen, dass es fußballer gibt, die einen traum haben, der nicht aus meisterschaften und pokalen besteht?!
Genau und dieser Traum war nicht auch noch ein halbes Jahr später umsetzbar? Träum Du mal schön weiter.

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22663
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 50
x 366

Re: [ehemaliger Spieler] Diego Demme (SSC Neapel)

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mi 17. Jun 2020, 09:34

Nicht zwingend. Der SSC hat ja massiv nach Verstärkungen gesucht, gerade für die Rückrunde. Es hätte auch sein können, ganz ab von Corona, das sich dieses Fenster auch wieder geschlossen hätte.

Abseits davon denke ich schon, dass der Abgang von Demme diverse sportliche implikationen auf unser Spiel hatte. Sabitzers Verschiebung löst ja eine Kaskade aus. Zum einen hat er zwar gut, aber nicht so gut wie Demme neben Laimer funktioniert. Für Sabitzer musste Olmo auf der eher ungeliebten ROM Position spielen und hat da bisher auch nicht so liefern können. Dazu hat es natürlich unsere Abdeckung im ZM unterminiert. Das haben wir dann mit Kampl, Laimer, Adams und Sabitzer in verschiedenen Situationen zu spüren bekommen.

Wie es mit Demme gelaufen wäre, kann man natürlich nicht sagen, das es jetzt nicht so gut wie in der Hinrunde gelaufen ist, ist hingegen jetzt schon Fakt.
Bild

Benutzeravatar
TutnixzurSache
Beiträge: 1223
Registriert: Mi 2. Jul 2014, 10:54
x 457
x 40

Re: [ehemaliger Spieler] Diego Demme (SSC Neapel)

Beitrag von TutnixzurSache » Mi 17. Jun 2020, 10:52

Das es nicht so läuft, stimmt schon... aber dennoch sollte man auch sehen, dass die Bayern jetzt schon 6 Punkte mehr geholt haben, als wir in der Hinrunde... Wenn es ganz gut läuft, könnten wir auch noch 9 Punkte holen und hätten somit nur 2 weniger als dies zur Hinrunde der Fall gewesen ist...

Außerdem gab es bis dato in der Rückrunde auch nur 1 Niederlage... Hinrunde 2... und somit hätte man auch mit viel Glück aus den 7 Unentschieden mehr Siege holen können und keiner hätte sich an dem Transfer aufgerieben...

Klar war es blöd, dass er gegangen ist... aber er wollte es, RB wollte keine Wege in den Stein legen und somit waren alle glücklich... Meister wäre man auch mit ihm nicht geworden und Championsleague sollte auch so erreicht werden ;)

Antworten