[ehemaliger Spieler] Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt)

Halle der Helden - Ehemalige Rasenballsportler
Benutzeravatar
matrix44
Beiträge: 1730
Registriert: Fr 9. Okt 2009, 21:21
Wohnort: Markkleeberg
x 5

Re: [ehemaliger Spieler] Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt)

Beitrag von matrix44 » Sa 1. Feb 2020, 12:34

@ Leipziger Junge Genau das waren auch meine Gedanken
TRADITION BEGINNT,WENN MENSCHEN ANFANGEN AN EINE SACHE ZU GLAUBEN

Benutzeravatar
melzer
Beiträge: 1166
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:27
x 107
x 198

Re: [ehemaliger Spieler] Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt)

Beitrag von melzer » Sa 1. Feb 2020, 13:19

Vielleicht spiegelt aber auch der Wechsel Ilsanker gerade ganz gut wieder, dass hinter den Kulissen doch nicht alles so harmonisch bei RB abläuft, wie man es immer gerne nach außen darstellt?

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 12000
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1488
x 911

Re: [ehemaliger Spieler] Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt)

Beitrag von EisenerBulle » Sa 1. Feb 2020, 13:30

melzer hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 13:19
Vielleicht spiegelt aber auch der Wechsel Ilsanker gerade ganz gut wieder, dass hinter den Kulissen doch nicht alles so harmonisch bei RB abläuft, wie man es immer gerne nach außen darstellt?
Du sch... doch einfach zu gerne ins eigene Nest, oder? :roll:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

alberg94
Beiträge: 1486
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 20:44
x 294

Re: [ehemaliger Spieler] Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt)

Beitrag von alberg94 » Sa 1. Feb 2020, 13:41

Ich war wie schon bei Demme gegen den Wechsel, wünsche ihm aber genauso alles Gute.
Wäre schön, wenn er am Dienstag aber nicht zu Höchstform aufläuft😉

Benutzeravatar
melzer
Beiträge: 1166
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:27
x 107
x 198

Re: [ehemaliger Spieler] Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt)

Beitrag von melzer » Sa 1. Feb 2020, 13:47

EisenerBulle hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 13:30
melzer hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 13:19
Vielleicht spiegelt aber auch der Wechsel Ilsanker gerade ganz gut wieder, dass hinter den Kulissen doch nicht alles so harmonisch bei RB abläuft, wie man es immer gerne nach außen darstellt?
Du sch... doch einfach zu gerne ins eigene Nest, oder? :roll:
Warum? Fußballer sind auch nur Arbeitnehmer, deren Produktivität in der Firma hier im Verein bewertet wird. Hilft der Arbeitnehmer oder Fußballer dem Arbeitgeber nicht mehr weiter oder noch drastischer ausgedrückt, nützt er ihm nichts mehr, kann er gehen. Das is Kapitalismus und Profifußball ist ja nun das Paradebeispiel einer gewinnorientierten Firma

nevermore
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 84
x 223

Re: [ehemaliger Spieler] Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt)

Beitrag von nevermore » Sa 1. Feb 2020, 14:46

Doch unverständlich ist – zumindest aus rein sportlicher Sicht ist –, warum der flexible Routinier Stefan Ilsanker zum Schnäppchenpreis von nur einer halben Million Euro nach Frankfurt wechseln durfte, ohne dass die Stelle adäquat ersetzt wurde. Es heißt, dass weder Ilsanker, noch Nagelsmann die Perspektive sahen, weiter zusammenzuarbeiten.
https://rblive.de/mannschaft/kommentar- ... trum-11275

So unrecht scheint @melzer nicht zu haben.

Kann auch sein, dass die Angst, die Vergewaltigungsanzeige könnte einem noch auf die Füße fallen, eine Rolle spielte.

Anders kann ich mir die ersatzlose Abgabe von Ilse nicht erklären.

Benutzeravatar
melzer
Beiträge: 1166
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:27
x 107
x 198

Re: [ehemaliger Spieler] Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt)

Beitrag von melzer » Sa 1. Feb 2020, 17:56

Danke Ilse nochmal für das Tor in Fürth in der Nachspielzeit. Ein unvergessliches Auswärtsspiel :thup:

kolli
Beiträge: 31
Registriert: Fr 30. Nov 2018, 13:48
x 2

Re: [ehemaliger Spieler] Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt)

Beitrag von kolli » Sa 1. Feb 2020, 19:06

elbosan hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 11:51
Ich glaub ihr interpretiert da Zuviel rein. Er hat gesagt, dass es immer schwer ist in Frankfurt zu gewinnen, da die Fans das Team tragen und dass er selbst noch nie in Frankfurt gewinnen konnte und deswegen froh ist mal in Frankfurt zu spielen und von der Atmosphäre zu profitieren. (Ich hab es mal mit meinen Worten wiedergegeben, wie ich es verstanden habe.)
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er eine Spitze gegen RB loslassen wollte. Immerhin ist sein Vater ja auch bei RB Salzburg angestellt, und der ist dort sowas wie ein Urgestein.

Gibt es einen Link zur Aussage?

Benutzeravatar
marda304
Beiträge: 1016
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 07:57
Wohnort: LE
x 4

Re: [ehemaliger Spieler] Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt)

Beitrag von marda304 » So 2. Feb 2020, 12:28

500k€? Bitte was? Für einen gestandenen Bundesligaspieler, der gern auch Stammspieler sein kann, wenn der Trainer wollte?
Ich muss das nicht verstehen. Klar spielt Geld nicht die Rolle bei uns, aber wenn man jeden Spieler zum Schnäppchenpreis verhökert, nur weil er in den Medien nicht gemocht wird, dann wird RB nie profitabel.
Ich hoffe Ilse lebt sich dort gut ein. Wünsche ihm das Beste.

Ich mag Frankfurt nicht, aber eins muss man ihn lassen. Sie pflegen ihr Image. Und das ist auch gut so. Dort gibt es sie noch, die Charaktäre.
Funfact: Biologisch gesehen sind Bullen gar keine Schweine!

ASLRB
Beiträge: 137
Registriert: So 25. Feb 2018, 20:48
x 36

Re: [ehemaliger Spieler] Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt)

Beitrag von ASLRB » So 2. Feb 2020, 13:16

Der Vertrag war ja fast zu Ende und somit sind die 500000 schon o.k.. Was ich blöd finde, dass man mit ihm den letzten Holzfuss und Mentalitätsbrocken abgegeben hat. Die Gelbe war ihm ja stets sicher. Außerdem hätte er das unterirdische Niveau von Klostermann in der Innenverteidigung sicherlich auch locker hinbekommen.

Antworten