Zukünftige A-Spieler

Alles zur Frauenmannschaft, Leistungszentrum und den Nachwuchsteams
Antworten
Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2009
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 11

Zukünftige A-Spieler

Beitrag von schmidder » Do 7. Jan 2016, 14:12

Hallo Jungs&Mädels. Da ich bisher kein separates Thema finden konnte, dachte ich mir, ich mach mal eins auf (ggf. kann es auch in den Bereich Diskussion um Nachwuchsmannschaften).

Auch wenn eigentlich schon immer (seit Dienstantritt von RR) proglamiert wurde, dass die Jugend unsere Zukunft ist, konnten doch, aufgrund der letzten Transfertätigkeiten, leichte Zweifel aufkommen.

Jetzt in der Winterpause wo etwas Zeit zum Durchatmen besteht, habe ich die letzte Halbserie etwas reflektiert und mich aufgrund dessen mit dem -eigentlich für unmöglich gehaltenen- Thema 1. Bundesliga beschäftigt.

In Summe komme ich auf zwei (nicht bahnbrechende Thesen):
1.Red Bull wird mit einem Sportmarketingvolumen von 600 Mio. € und dem Sponsoring diverser Extremsportarten, der Formel 1 und Fußball- und Eishockeymannschaften sicherlich nicht in der Lage sein, finanziell mit den Big Playern der Bundesliga inkl. DAX-Unternehmen zu konkurrieren (FCB+BVB+Wob+etc.)
2.Mit dem langfristigen Ziel:europäischer Wettbewerb, kommen auch langfristige Strukturmaßnahmen auf uns zu. Red Bull muss seine Investitionstätigkeit bzw. seine Sponsoring bei RB zurückfahren

Dementsprechend kann am Ende nur die Jugend und das hochziehen von Talenten, von denen auch einige gewinnbringend verkauft werden müssen, die stategische Ausrichtung sein. Am Ende also genau das, was eigentlich schon immer klar war.

Kommen wir somit zum Thema, ich gebe zu, mich mit unserer Jugend noch nicht wirklich befasst zu haben. Deshalb würde mich interessieren, welche Spieler könnten (ja das ist natürlich auch Spekulation) den Sprung schaffen, welche Talente sind interessant.

Ich denke für unsere U23 kommt der Schritt deutlich zu früh, zu mal in letzter Zeit ega eher die A B-Elf in der U23 agierte.

Von Talenten wie Gino Fechner und Dadachov habe ich natürlich auch schon gehört. Ersteren habe ich bereits in Aktion erlebt, bei einem Training der U23, anfangs dachte ich noch:"Gott wie arrogant" da er sofort etablierte Spieler anblaffte, später habe ich verstanden, dass er direkt versuchte zu führen.

Aber wer ist noch so interessant (schön wäre nicht nur der Name, sondern auch Pos. und Stärken).
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
Grinch1969
Beiträge: 2709
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 21:06

Re: Zukünftige A-Spieler

Beitrag von Grinch1969 » Do 7. Jan 2016, 14:34

Ich halte diese Diskussion für 5 Jahre zu früh. Erst muss die Kampfmannschaft in der 1. Liga etabliert werden und der Unterbau entsprechend passen. Dann kann man über Nachwuchs, Förderung und Durchlässigkeit reden.
Eine Mehrheit von 51% der jungen Befragten lehnt den Kapitalismus in heutiger Form ab, genauso allerdings auch sozialistische Ideen.

Rasenballsport, das aufgezwungene Feigenblatt in der BuLi für Red Bull....

22

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 6006
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 43
x 90

Re: Zukünftige A-Spieler

Beitrag von mahe » Do 7. Jan 2016, 15:18

schmidder hat geschrieben:2.Mit dem langfristigen Ziel:europäischer Wettbewerb, kommen auch langfristige Strukturmaßnahmen auf uns zu. Red Bull muss seine Investitionstätigkeit bzw. seine Sponsoring bei RB zurückfahren
das sehe ich nicht so. das ist reine mathematik


wenn heute die erste mannschaft theoretisch mit 30mio € zu 100% von RB finanziert wäre, könnte man trotz verdopplung auf 60mio € agieren, wenn diese 60mio € nur 30% des gesamtetats bedeuten. d.h. man bräuchte strategische partner, die den rest von 140mio € stemmen. dabei darft je partner die 30% nicht überschritten werden.


RB 60mio
porsche 60mio
tipico 60mio
ur-krostiz 60mio
wäre ein theoretisch funktionierende aufteilung, die dem FFP entspricht.
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Benutzeravatar
LutzMFröhlich
Beiträge: 2088
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 13:21

Re: Zukünftige A-Spieler

Beitrag von LutzMFröhlich » Do 7. Jan 2016, 15:41

mahe hat geschrieben:
schmidder hat geschrieben:2.Mit dem langfristigen Ziel:europäischer Wettbewerb, kommen auch langfristige Strukturmaßnahmen auf uns zu. Red Bull muss seine Investitionstätigkeit bzw. seine Sponsoring bei RB zurückfahren
das sehe ich nicht so. das ist reine mathematik


wenn heute die erste mannschaft theoretisch mit 30mio € zu 100% von RB finanziert wäre, könnte man trotz verdopplung auf 60mio € agieren, wenn diese 60mio € nur 30% des gesamtetats bedeuten. d.h. man bräuchte strategische partner, die den rest von 140mio € stemmen. dabei darft je partner die 30% nicht überschritten werden.


RB 60mio
porsche 60mio
tipico 60mio
ur-krostiz 60mio
wäre ein theoretisch funktionierende aufteilung, die dem FFP entspricht.
ich bin mir fast sicher, dass schmidder eine relative, keine absolute, Reduzierung gemeint hat^^

Ich muss wohl wieder öfters ins Lande kommen, und mehr Krostzscher trinken, damit die die 60 Mio. stemmen können xD

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2009
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 11

Re: Zukünftige A-Spieler

Beitrag von schmidder » Do 7. Jan 2016, 16:04

Einfach mal eine schnelle Aufstellung:
-Fernsehgeld: (anfangs): 20 Mio.
-Zuschauereinnahmen: 21 Mio. (bei Schnitt 40k * 17 Spiele * 30€/pro Ticket)
-Bundesliga+DFB Pokal Prämien: 9 Mio.
= 50 Mio. €
dazu vielleicht Red Bull mit 30 Mio. € und weitere Sponsoren/Werbepartner 20 Mio. €, macht 100 Mio. € pro Jahr

Im Gegenzug:
-Jugend: Anname von Porsche finanziert
-(hoher) Durschnittlicher Lizenzspieleretat: 50 Mio. €
-Etat 2. Mannschaft: 5 Mio. €
-Personalkosten: 10 Mio. € (Annahme 200 Angestellte mit durschnittlichen Einkommen 50.000€)
-Stadionmiete: 1,5 Mio. €
-Sonstige Ausgaben: 10 Mio. €
=76,5 Mio. €

Differenz: +23,5 Mio.€ die für Transfers zur Verfügung stehen.

Da sieht man schon, das wird knapp(und viele Sachen habe ich bestimmt vergessen, bzw. mir zu einfach gemacht). Und mehr als 30 Mio. € (+ Abbezahlung der Investitionen) von Red Bull kann ich mir nicht vorstellen, dass das machbar ist oder überhaupt gewollt. Und bei der Summe bleibt ja dann immernoch das Problem mit der 30% Regel.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 6006
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 43
x 90

Re: Zukünftige A-Spieler

Beitrag von mahe » Do 7. Jan 2016, 18:28

laut meinem kenntnisstand zählt der unterbau nicht in den etat, der für FFP relevant ist. bei FFP geht es um etat der ersten manschaft, oder?
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 6102
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
Mein Fanclub: Bornaer Bullen
x 14
x 58

Re: Zukünftige A-Spieler

Beitrag von raceface » Do 7. Jan 2016, 20:06

mahe hat geschrieben:
schmidder hat geschrieben:2.Mit dem langfristigen Ziel:europäischer Wettbewerb, kommen auch langfristige Strukturmaßnahmen auf uns zu. Red Bull muss seine Investitionstätigkeit bzw. seine Sponsoring bei RB zurückfahren
das sehe ich nicht so. das ist reine mathematik


wenn heute die erste mannschaft theoretisch mit 30mio € zu 100% von RB finanziert wäre, könnte man trotz verdopplung auf 60mio € agieren, wenn diese 60mio € nur 30% des gesamtetats bedeuten. d.h. man bräuchte strategische partner, die den rest von 140mio € stemmen. dabei darft je partner die 30% nicht überschritten werden.


RB 60mio
porsche 60mio
tipico 60mio
ur-krostiz 60mio
wäre ein theoretisch funktionierende aufteilung, die dem FFP entspricht.

Ich denke hier gehts um zukünftige A Spiler und nicht um Mathe?
Warum werden wieder 2 Themen vermischt?
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 6006
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 43
x 90

Re: Zukünftige A-Spieler

Beitrag von mahe » Do 7. Jan 2016, 21:10

das eine hat mit dem anderen zu tun. wenn es so kommt, wie ich vermute, werden wir eine ganze weile keine durchlässigkeit haben.

ein dadashov z.b. bewegt sich imo zu wenig, macht beim pressing mit, wenn er lust hat und seine mitspieler müssen das kompensieren, was er nicht läuft. wenn er dann mal bock hat, ist er dieser bullige spieler, wendig, technickstark, ballsicher mit zug zum tor. wenn man schafft, im seine teilweise vorhandene lustlosigkeit/lauffaulheit auszutreiben, steigen seine chancen, aber ob es dann für die erste reicht, mag ich nicht beurteilen.
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7869
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 1
x 109

Re: Zukünftige A-Spieler

Beitrag von elbosan » Sa 9. Jan 2016, 11:23

Wenn man jedes Jahr einen Profi für 85 Millionen nach England abgibt, ist das Thema durch.

Benutzeravatar
JackdR
Beiträge: 2653
Registriert: Di 3. Jul 2012, 14:33

Re: Zukünftige A-Spieler

Beitrag von JackdR » Sa 14. Mai 2016, 20:11

Die deutschen Junioren stoßen bei der EM in Aserbaidschan in die Runde der letzten vier vor. Ein Nachwuchs-Kicker von RB Leipzig wird gegen Belgien zum Matchwinner.

Die Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben bei der U17-EM in Aserbaidschan das Halbfinale erreicht und dürfen weiter vom vierten Titelgewinn träumen.

Das Team von DFB-Trainer Meikel Schönweitz besiegte Belgien in Baku 1:0 (0:0).

Im Halbfinale am Mittwoch (18. Mai) trifft die DFB-Auswahl, die bereits 1984, 1992 und 2009 bei der EM triumphierte, auf den Sieger des Viertelfinals zwischen Spanien und England (Sonntag).

Gegen Belgien erzielte Renat Dadashov (51.) von RB Leipzig das Tor zum knappen, aber verdienten Erfolg des Weltmeister-Nachwuchses.
Quelle: http://www.sport1.de/fussball/dfb-team/ ... ale-der-em

Grinch1969: "Hass ist keine Antwort auf Dummheit!"

Antworten