Unsere U19 in der UEFA Youth League

Alles zur Frauenmannschaft, Leistungszentrum und den Nachwuchsteams
Olaf2603
Beiträge: 248
Registriert: Di 28. Apr 2015, 16:28

Re: Unsere U19 in der UEFA Youth League

Beitrag von Olaf2603 » Mi 1. Nov 2017, 17:26

Naja sind wir mal ehrlich die Jungs von U19 werden in den nächsten Jahren eh keine Chance bekommen an die erste Mannschaft zu kommen. Es werden lieber 18-19 jährige von wo anders geholt (gekauft).

Irgendwas läuft da dort gewaltig schief. Ich denke mal 2-3 Talente haben wir nur sie werden nie eine Chance bekommen okay bei Testspielen und dann verschwinden die guten Spieler und gehen wo anders hin.

Bin mal echt gespannt wann der erste es schafft.

Benutzeravatar
Roter Brauser
Moderator
Beiträge: 4739
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38

Re: Unsere U19 in der UEFA Youth League

Beitrag von Roter Brauser » Mi 1. Nov 2017, 20:41

Jupp hat geschrieben:Mich wundert übrigens, warum es zu diesem Thema so wenige kritische Fragen gibt. Seit dem Jahr als U17 und U19 im Halbfinale waren, geht es aus meiner Sicht nicht voran. Die U19 steht aktuell hinter Hamburg, Bremen, Wolfsburg und Osnabrück gerade mal auf Platz 5. Vor dem Hintergrund, dass nach der Abmeldung der U23 die U17 und U19 gestärkt werden sollte, kann das nicht der Anspruch sein.
Ich bin nicht seit zwei, drei Jahren mehr so nah dran am Nachwuchs, aber aus meiner Sicht ist das Abschneiden auf zwei Komponenten zurückzuführen.

1) Der jetzt ältere U19-Jahrgang 1999 war bei RB schon immer dünn besetzt. Mit Kilian Senkbeil hat man dort einen Nationalspieler, Marc Dauter schnuppert immer mal dran. Der Großteil des Kaders setzt sich aber aus Spielern des Jahrgangs 2000 zusammen.

2) Die Leistungsträger des Jahrgangs 2000 (Erik Majetschak, Elias Abouchbaka, Nicolas Kühn, Kilian Ludewig) waren im Frühjahr bei der U17-EM und im Herbst bei der U17-WM in Indien im Einsatz. Dazu kommt die Belastung aus Bundesliga, Pokal und YouthLeague. Daraus resultiert eine Überspieltheit bzw. fehlende Frische, auch Verletzungen bleiben nicht aus. Ludewig ist bspw. grad am Knie verletzt, Kühn war über den Saisonwechsel fast ein halbes Jahr außer Gefecht gesetzt.

Wenn wir uns bspw. mal das erste Youth-League-Spiel gegen Monaco rausgreifen, dann ergibt sich folgendes Bild in der Startelf:
Jg 1999: Konate, Senkbeil, Schimmel, Arslan
Jg 2000: Krahl, Hoppe, Stierlin, Mekonnen, Majetschak, Abouchabaka, Ludewig

Bei Monaco spielen dagegen sogar noch drei Leute aus dem eigentlich schon entwachsenen 1998er-Jahrgang mit (dank spezieller CL-Regeln). Das führt dann zu einem bewusst in Kauf genommenen Wettbewerbsnachteil von Leipzig, da man theoretisch auch auf 1998er zurückgreifen könnte.

Kurzum: Ich sehe das gezeichnete Bild gar nicht so negativ, zumal in den anderen Nachwuchsleistungszentren der Nord/Nordost-Staffel halt auch keine komplett unfähigen Leute spielen.

Positiv ist die Spielerherkunft. Senkbeil, Majetschak und Mekonnen sind (Rand)Leipziger, die seit mind. sechs Jahren im Verein sind. Schimmel und Hoppe kommen aus Aue, Krahl ist Cottbusser.
Somit hat man im Kern eine "Mitteldeutschland-Auswahl", ergänzt um Toptalente von weiter weg, wie Konate (Frankreich), Ludewig (Hamburg), Abouchabaka (Berlin).

@Olaf2603: Bei unserem jetzigen Leistungsstand wäre die Integration von zwei Talenten pro Jahrgang in den 23er-Kader der ersten Mannschaft eine sensationelle Quote. Das Potential dafür ist vorhanden (siehe die vier U-Nationalspieler im Jg. 2000).
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
violethammer
Beiträge: 172
Registriert: So 13. Jul 2014, 12:54

Re: Unsere U19 in der UEFA Youth League

Beitrag von violethammer » Mo 6. Nov 2017, 18:20

@Olaf2603: Bei unserem jetzigen Leistungsstand wäre die Integration von zwei Talenten pro Jahrgang in den 23er-Kader der ersten Mannschaft eine sensationelle Quote. Das Potential dafür ist vorhanden (siehe die vier U-Nationalspieler im Jg. 2000)
Naja, das ist sehr sehr optimistisch gedacht. Es wurden und werden immer wieder Spieler medial gehypt, was im Nachwuchsalter oft gefährlich wird, wenn dann noch die Nationalmannschaft dazu kommt und ein Umfeld, was einem nicht die notwendige Bodenhaftung gibt. Für Beispiele braucht man nur in die jüngere Vergangenheit zu schauen. Bei der Nationalmannschaft besteht die große Gefahr der Überbewertung, manch einer fühlt sich da sicher schon als A-Nationalspieler. Es ist sicher für einen Jugendlichen auch nicht einfach zu verinnerlichen, dass man jeden Tag und in jedem Training und Spiel den Ehrgeiz haben muss, besser zu werden. Ist das aus welchen Gründen auch immer nicht der Fall, ist der ganz große Traum meist auch schnell wieder ausgeträumt.

Ich glaube Marvin Compper war es, der sinngemäß mal gesagt hat: "Profifußball ist wie Karussellfahren. Wenn du das Tempo nicht mehr mitgehen kannst, wirst du vom Karussell abgeworfen."

Aus meiner Sicht stellt es sich bei RB aktuell als Hauptproblem dar, dass im Prinzip Jeder der U19 Spieler schon weiß, dass er keine Chance in der ersten Mannschaft hat, was beispielsweise bei Hertha (um eine Mannschaft aus der "näheren Umgebung" zu nehmen) anders war und ist. Das macht sicher ein paar Prozent Motivation aus im Kopf, die da an Spieltagen fehlen. Man gibt den Jungs nicht genug das Gefühl, auf sie zu bauen. So stellt es sich jedenfalls für den außenstehenden Beobachter dar. So gesehen kann ich den Optimismus nicht unbedingt teilen, dass zeitnah eine Integration von auch nur einem Talent im Kader der Ersten erfolgen wird. Ich lasse mich aber auch gern eines besseren belehren ;).

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5297
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33

Re: Unsere U19 in der UEFA Youth League

Beitrag von Wuppertaler » Di 7. Nov 2017, 06:52

violethammer hat geschrieben:
@Olaf2603: Bei unserem jetzigen Leistungsstand wäre die Integration von zwei Talenten pro Jahrgang in den 23er-Kader der ersten Mannschaft eine sensationelle Quote. Das Potential dafür ist vorhanden (siehe die vier U-Nationalspieler im Jg. 2000)
Naja, das ist sehr sehr optimistisch gedacht. Es wurden und werden immer wieder Spieler medial gehypt, was im Nachwuchsalter oft gefährlich wird, wenn dann noch die Nationalmannschaft dazu kommt und ein Umfeld, was einem nicht die notwendige Bodenhaftung gibt. Für Beispiele braucht man nur in die jüngere Vergangenheit zu schauen. Bei der Nationalmannschaft besteht die große Gefahr der Überbewertung, manch einer fühlt sich da sicher schon als A-Nationalspieler. Es ist sicher für einen Jugendlichen auch nicht einfach zu verinnerlichen, dass man jeden Tag und in jedem Training und Spiel den Ehrgeiz haben muss, besser zu werden. Ist das aus welchen Gründen auch immer nicht der Fall, ist der ganz große Traum meist auch schnell wieder ausgeträumt.
Dazu ist ja aktuell im Kicker auch die Geschichte von Kevin Scheidhauer drinn, der jetzt mit 25 Jahren diese Erkenntnis auch hat. Aber beim Übergang in den Erwachsenenbereich sich zu sehr auf sein Talent verlassen hat und anschliessend eben auch noch Verletzungspech dazu kam. Jetzt muss er sehen/hoffen, dass es noch mal zum Profi-Fussballer reicht, obwohl er damals als eines der größtes Talente des 92er Jahrgangs galt.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Benutzeravatar
violethammer
Beiträge: 172
Registriert: So 13. Jul 2014, 12:54

Re: Unsere U19 in der UEFA Youth League

Beitrag von violethammer » Di 21. Nov 2017, 15:39

Monaco - Leipzig

kick off 21.11.17 15:00

Zwischenstand kurz vor der Halbzeit 0-1 durch Krüger in der 15. Spielminute

Liveticker:

http://de.uefa.com/uefayouthleague/seas ... index.html

B_e_n_s_k_i
Beiträge: 90
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 00:18

Re: Unsere U19 in der UEFA Youth League

Beitrag von B_e_n_s_k_i » Di 21. Nov 2017, 15:55

Schau grad das Spiel im Livestream. Dass es noch 1-1 steht grenzt an ein Wunder. Die Monegassen sind in allen Belangen überlegen. Vor allem über deren linke Seite wird ganz schön Wind gemacht. RB bisher nur mit langen Bällen, welche vorn nicht fest gemacht werden. Würde sagen es bleibt nicht dabei...

B_e_n_s_k_i
Beiträge: 90
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 00:18

Re: Unsere U19 in der UEFA Youth League

Beitrag von B_e_n_s_k_i » Di 21. Nov 2017, 16:59

2-2 nach 90min. Die 2. Hz konnte ich leider nicht sehen, scheint aber etwas geordneter über die Bühne gegangen zu sein, wenn man den Ticker Meldungen glaubt. Nach dem Hinspiel 1-4 durchaus ein Erfolg.

Antworten