Blick über den Tellerrand - Der Nachwuchs anderer Vereine

Alles zur Frauenmannschaft, Leistungszentrum und den Nachwuchsteams
Antworten
Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15454
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 77
x 128

Re: Blick über den Tellerrand - Der Nachwuchs anderer Vereine

Beitrag von Jupp » Do 18. Jul 2019, 15:08

Ich kann diese Folge im Rasenfunk mit dem wohl bekanntesten Nachwuchstrainer in Deutschland Norbert Elgert nur empfehlen: https://rasenfunk.de/tribuenengespraech/35

Er hat bei Schalke tolle Spieler herausgebracht und man bekommt im Gespräch interessante Infos zu seiner Person, aber auch zu seiner Philosophie Nachwuchsspieler zu entwickeln. Mir hat sich beim Hören die Frage gestellt, ob unsere Jungs zu früh in das Pressing-Umschaltsystem gedrückt werden, so dass Freiheiten zur eigenen Entwicklung fehlen. Schauen wir mal, welche Entwicklung unserer Nachwuchs in den nächsten Jahren nimmt. Das lange Gespräch hier hat mich jedenfalls nochmal zum Nachdenken gebracht.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
Anderson
Beiträge: 1971
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 10:31
x 30

Re: Blick über den Tellerrand - Der Nachwuchs anderer Vereine

Beitrag von Anderson » Mo 5. Aug 2019, 11:47

Jupp hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 15:08
Ich kann diese Folge im Rasenfunk mit dem wohl bekanntesten Nachwuchstrainer in Deutschland Norbert Elgert nur empfehlen: https://rasenfunk.de/tribuenengespraech/35

Er hat bei Schalke tolle Spieler herausgebracht und man bekommt im Gespräch interessante Infos zu seiner Person, aber auch zu seiner Philosophie Nachwuchsspieler zu entwickeln. Mir hat sich beim Hören die Frage gestellt, ob unsere Jungs zu früh in das Pressing-Umschaltsystem gedrückt werden, so dass Freiheiten zur eigenen Entwicklung fehlen. Schauen wir mal, welche Entwicklung unserer Nachwuchs in den nächsten Jahren nimmt. Das lange Gespräch hier hat mich jedenfalls nochmal zum Nachdenken gebracht.
Das die einseitige Ausbildung auf nur ein taktisches System hin, insgesamt die viel zu Taktik-lastige Ausbildung (unter Vernachlässigung der individuellen spielerischen Ausbildung) ein Fehler ist, weiß man. Das ist nichts Neues. Nur, hat sich daran bspw. bei RB in den letzten zwei, drei Jahren etwas geändert? Die Frage, warum eine solche Ausbildung keine BL-tauglichen Spieler hervorbringt, beantwortet sich von selbst. Da, wo anders gearbeitet wird, bspw. eben bei Schalke, klappt es ja auch.

Interessant ist die Problematik CFC-NWLZ. Praktisch wäre es wohl das einfachste, die besten Spieler mit Verträgen und das Spielrecht für die CFC-U17 und CFC-U19 nach Aue zu geben. Die Jungs aus Aue und Chemnitz sitzen in der Sportschule in Bank, Aue dümpelt beim Nachwuchs eher unterklassig rum, manchmal sogar nur in der LL.
Vermittelbar wäre das allerdings schwer; es würde viel böses Blut geben, so wie 2004 beim Übergang der VfB-U17/19-Mannschaften zum FC Sachsen.

Antworten