Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Stadionordnung, Fangesänge, Uservorstellung....
Antworten

Scheiß L-O-K / Scheiß H-F-C in der Uffta?

Klar das gehört da rein - wir sind hier nicht beim Halma!
122
33%
Brauchen wir nicht - ausgelatschte Wege gibts genug in LE!
249
67%
 
Abstimmungen insgesamt: 371

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 14210
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von Jupp » Di 11. Sep 2018, 16:39

Der Fanstand ist seit dieser Saison außerhalb des Stadions, mal nebenbei bemerkt.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/
RB-Fans.de Google+: https://plus.google.com/115127582430648950066/posts

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 9046
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von EisenerBulle » Di 11. Sep 2018, 16:49

Jupp hat geschrieben:Der Fanstand ist seit dieser Saison außerhalb des Stadions, mal nebenbei bemerkt.
War ja nicht zu übersehen aber das bewirkt diesbezüglich noch mal was genau? :?
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 14210
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von Jupp » Di 11. Sep 2018, 17:00

Wenn diskutiert wird, ob Politik außerhalb des Stadions gehört, finde ich diesen Fakt nicht uninteressant. Letztlich kann doch außerhalb des Stadions jeder Fanklub machen was er will, so lange er sich im Rahmen der Gesetze verhält.

Übrigens gibt es am Donnerstag eine Veranstaltung zum Thema im Theater der Jungen Welt mit dem Stück Juller, von dem ich bisher sehr viele positive Dinge gehört habe. Im Anschluss eine Podiumsdiskussion: https://twitter.com/rasenballisten/stat ... 47936?s=21" onclick="window.open(this.href);return false;

Vielleicht ja für den ein oder anderen interessant, der hier zum Thema diskutiert.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/
RB-Fans.de Google+: https://plus.google.com/115127582430648950066/posts

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 9046
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von EisenerBulle » Di 11. Sep 2018, 17:19

Jupp hat geschrieben:... Letztlich kann doch außerhalb des Stadions jeder Fanklub machen was er will, so lange er sich im Rahmen der Gesetze verhält...
Das war jetzt eigentlich nicht das Thema und es hat mMn auch niemand etwas anderes behauptet. Und das gilt ja nun auch nicht nur für jeden Fanklub sondern sollte allgemein gültig sein.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

oldbull53
Beiträge: 173
Registriert: So 25. Mai 2014, 22:48

Re: Ralf Rangnick (Trainer und Sportdirektor - Vertrag bis 2

Beitrag von oldbull53 » Fr 14. Sep 2018, 18:51

Werter Ralf Rangnick,

in diesen Tagen in Deutschland, wo von den Regierenden und den einschlägigen Medien, Rassisten, Populisten und rechten Rattenfängern weitgehend unwidersprochen die öffentliche Meinungsbildung, die Straßen und die Köpfe der weitgehend politisch „neutralen“ oder desinteressierten Menschen übernehmen, kann Mann / Frau nicht um einer unrealistischen Harmonie zu gefallen, neutral bleiben.

Gerade wir Deutschen wissen aus der Geschichte, wie solches nicht Sehen wollen, enden kann.

Gerade in den Sportvereinen und deren Umfeld, wo sich Millionen Menschen freiwillig organisieren, haben Rassisten, rechte Demagogen und Populisten deutschlandweit an Einfluss gewonnen, wo blieb der Aufschrei der „Demokraten“?

Im Gegenteil, demokratischer antifaschistischer und antirassistischer Widerstand unter den Fans, organisiert und nicht organisiert wird und wurde behindert oder lächerlich gemacht, medial verfolgt und kriminalisiert.

Denken wir 85 Jahre zurück, als in deutschen Sportvereinen erst Ausländer und Juden, dann Linke und Demokraten ausgegrenzt, vertrieben und verfolgt wurden.

Erinnern wir uns an das Schicksal von Kurt Landauer, den jüdischen Präsidenten des 1. FC Bayern, welcher erst, wie ich finde, viel zu spät, nämlich 2013, zum ewigen Ehrenpräsidenten ernannt wurde.
Wir können in diesen Tagen in Deutschland nicht stumm bleiben, gerade in solchen sozialen Netzwerken und Bündnissen, wie den Fangruppierungen, oder als Mitglieder in Vereinen.

Wir sind eine Macht und müssen unsere Stimme und unsere Meinung zur Bewahrung eines demokratischen Deutschlands laut und unmissverständlich artikulieren.

Mit rot-weißen Grüßen, als Fan der ersten Stunde!

Olaf2603
Beiträge: 248
Registriert: Di 28. Apr 2015, 16:28

Re: Ralf Rangnick (Trainer und Sportdirektor - Vertrag bis 2

Beitrag von Olaf2603 » Fr 14. Sep 2018, 19:21

:?

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 9046
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig

Re: Ralf Rangnick (Trainer und Sportdirektor - Vertrag bis 2

Beitrag von EisenerBulle » Fr 14. Sep 2018, 19:24

Ich verstehe es irgendwie auch nicht... :|
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 7019
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig

Re: Ralf Rangnick (Trainer und Sportdirektor - Vertrag bis 2

Beitrag von elbosan » Fr 14. Sep 2018, 20:19

In letzter Zeit ist es echt schwierig alle Medien stumm zu schalten, die einem irgendwo wieder eine politische Meinung nahebringen wollen.

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 2209
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.

Re: Ralf Rangnick (Trainer und Sportdirektor - Vertrag bis 2

Beitrag von katmik » Fr 14. Sep 2018, 20:34

EisenerBulle hat geschrieben:Ich verstehe es irgendwie auch nicht... :|
Was verstehst du nicht, Rangnick oder oldbull53?
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
Zeitzer
Beiträge: 387
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:16

Re: Ralf Rangnick (Trainer und Sportdirektor - Vertrag bis 2

Beitrag von Zeitzer » Fr 14. Sep 2018, 22:48

katmik hat geschrieben:
EisenerBulle hat geschrieben:Ich verstehe es irgendwie auch nicht... :|
Was verstehst du nicht, Rangnick oder oldbull53?
Würde mich auch mal interessieren.
Rangnick ist mit Sicherheit der bessere Trainer aber Oldbull53 hat recht.
Sport hat auch eine politische Verantwortung. Neutralität befördert den Extremismus.
Im nächsten Leben werde ich Vulkanier

Antworten