Der Seelenbinder ist da!

Stadionordnung, Fangesänge, Uservorstellung....
Benutzeravatar
niko..
Beiträge: 566
Registriert: Do 1. Apr 2010, 18:19
Wohnort: Leipzig

Re: Der Seelenbinder ist da!

Beitrag von niko.. » Mi 29. Mär 2017, 11:35

Fanblock-Gänger hat geschrieben:
RB-Junky hat geschrieben: Hier reißen sich Leute den Arsch auf und alles was kommt ist Gemecker ohne zu wissen was in dem Heft stehen wird. Sorry aber dafür habe ich kein Verständnis!
Das ist natürlich ein Argument. Deshalb darf ich auch nicht meckern, wenn ich Choreos einschlägiger Fangruppen als "am Thema vorbei" kritisiere. Deiner Meinung nach.

Das Problem ist doch, dass Du in unnachahmlicher Manier gegen etwas wetterst, das sich im Grunde nur auf reine Spekulation stützt. Du weißt nicht, warum der Name gewählt wurde. Du setzt dich mit dem Begriff Seelenbinder nicht auseinander, geschweige denn wofür diese Worte stehen. Du wetterst nur, hetzt und mutmaßt. Dir geht es höchstwahrscheinlich auch nicht um inhaltliche Debatten, sondern einfach nur konsequent gegen eine Gruppe Stellung zu beziehen. Ich glaube, dass das die meisten Menschen hier langsam verstanden haben.
Der immer wiederkehrende Satz: "Fußball ist Fußball, und Politik ist Politik" ist großer Schwachsinn. Gerade als Fußballer mit der immensen Öffentlichkeitswirkung, sollte man viel häufiger Stellung beziehen"
-Roberto Hilbert-

RB-Junky
Beiträge: 1156
Registriert: Di 1. Sep 2009, 22:53
x 43
x 10

Re: Der Seelenbinder ist da!

Beitrag von RB-Junky » Mi 29. Mär 2017, 11:37

Fanblock-Gänger hat geschrieben:
RB-Junky hat geschrieben: Hier reißen sich Leute den Arsch auf und alles was kommt ist Gemecker ohne zu wissen was in dem Heft stehen wird. Sorry aber dafür habe ich kein Verständnis!
Das ist natürlich ein Argument. Deshalb darf ich auch nicht meckern, wenn ich Choreos einschlägiger Fangruppen als "am Thema vorbei" kritisiere. Deiner Meinung nach.
Der Unterschied ist, dass du die Choreo erst sehen musst und dann, von mir aus, berechtigte Zweifel äußern kannst. Hier allerdings wird pauschal erstmal der Hammer geschwungen ohne auch nur im Ansatz zu wissen was in dem Heft stehen wird.

Die Frage an welche "spezielle" Zielgruppe das Heft verteilt werden soll, deiner Meinung nach, hast du mir immer noch nicht erläutert!
Scheiß Erfolgsfans!

RasenBallsport Leipzig
Für immer Zentralstadion!

Nach den Sternen gegriffen, sie gesehen, aber nie erreicht.
RIP Red Aces Leipzig!
9 Jahre purer Wahnsinn


FUCK RACISM

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22575
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 39
x 319

Re: Der Seelenbinder ist da!

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mi 29. Mär 2017, 11:39

Adamson hat geschrieben:
Jupp hat geschrieben:Vielleicht schaut ihr euch mal die erste Ausgabe an und bildet euch dann ein Urteil?
Jupp, damit würde man aber gegen die gute alte Tradition verstoßen, schon im Vorfeld alles zu zerreden und durch den Kakao zu ziehen. ;)
Dabei wäre es so einfach gewesen, ein Magazin für die junge Fanszene muss natürlich in Anlehnung an die DDR-Bummi und unser Maskottchen "Bulli" heißen.. oder Bullenschau, Bullenspiegel, Neues Bullland, Frösi reloaded (was ist passender als fröhlich sein und singen^^). Nun also Seelenverkäufer ähh Seelenbinder. Ich prangere das an! :mrgreen:
Bild

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12249
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 134

Re: Der Seelenbinder ist da!

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mi 29. Mär 2017, 11:44

RB-Junky hat geschrieben:
Fanblock-Gänger hat geschrieben:
RB-Junky hat geschrieben: Hier reißen sich Leute den Arsch auf und alles was kommt ist Gemecker ohne zu wissen was in dem Heft stehen wird. Sorry aber dafür habe ich kein Verständnis!
Das ist natürlich ein Argument. Deshalb darf ich auch nicht meckern, wenn ich Choreos einschlägiger Fangruppen als "am Thema vorbei" kritisiere. Deiner Meinung nach.
Der unterschied ist, dass du die Choreo erst sehen musst und dann von mir aus berechtigte Zweifel äußern kannst. Hier allerdings wird pauschal erstmal der Hammer geschwungen ohne auch nur im Ansatz zu wissen was in dem Heft stehen wird.

Die Frage an welche "spezielle" Zielgruppe das Heft verteilt werden soll, deiner Meinung nach, hast du mir immer noch nicht erläutert
Also ich fasse zunächst zusammen:

Das Magazin wird nach einem Widerstandskämpfer benannt. Der hat erst einmal nichts mit RB zu tun. Die Assoziation mit dem Turm vor B, der schlicht und gemeinhin "Glockenturm" genannt wird (auch heute in der LVZ in Zusammenhang mit einem Lauf) dürfte, wenn ich mal Jupps Sichtweise dazu nehme, relativ gering sein bei der angedachten Zielgruppe, weil den Turm kaum einer (Werner-)Seelenbinder-Turm nennt. Und in der heutigen Zeit schon gar nicht.
Das Heft erscheint mit einer unwahrscheinlich hohen Auflage von 200 Stück. Somit wäre schon einmal die Wahrscheinlichkeit gering, dass ICH mir eine Meinung bilden könnte. Tue ich aber, falls ich die Gelegenheit bekomme. Aber ich falle ja aus der Zielgruppe raus.
Das Magazin wird "bewusst nicht" im Stadiongelände verteilt. Mglw., weil man dafür die Genehmigung nicht bekommen hat. Anderes wird ja im Stadiongelände verteilt und ich habe außer von Jump noch nie außerhalb des Stadions etwas verteilt bekommen.
Die Vermutung liegt nahe, dass die Zielgruppe potentiellen Nachwuchs ansprechen soll. Denn das Fanzine wird von einer ultraaffinen Fangruppe herausgegeben und richtet sich an junge Leute.

Weit hergeholt werden meine Äußerungen nicht sein. Die beruhen auf diverse Erfahrungen.

Ach und Choreos bewerte ich auch erst, wenn ich sie gesehen habe. Fakt ist aber, dass bestimmte Fangruppierungen von mir keinen Cent für ihre Choreos bekommen, weil die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass ich mich mit ihr nicht identifizieren kann. Und sei sie noch so aufwändig gestaltet.

Und Nico... Keine Bange, du kannst auf mich eindreschen wie du willst... Du und ich, und andere, die sich hier mir gegenüber persönlich und nicht sachlich äußern, vereint eins: Eine zum Teil fundamental andere Auffassung von Fankultur. Da kannst du hetzen wie du willst und mich persönlich anfeinden, das geht mir glatt am Hintern vorbei.

Adamson
Beiträge: 5948
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 263
x 430

Re: Der Seelenbinder ist da!

Beitrag von Adamson » Mi 29. Mär 2017, 11:49

Rumpelstilzchen hat geschrieben: Dabei wäre es so einfach gewesen, ein Magazin für die junge Fanszene muss natürlich in Anlehnung an die DDR-Bummi und unser Maskottchen "Bulli" heißen.. oder Bullenschau, Bullenspiegel, Neues Bullland, Frösi reloaded (was ist passender als fröhlich sein und singen^^). Nun also Seelenverkäufer ähh Seelenbinder. Ich prangere das an! :mrgreen:
Mein Vater las immer gern die NBI – „Neue Bullen Illustrierte“! Du hast recht, es wäre so einfach gewesen. :lol:
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3448
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 543
x 509

Re: Der Seelenbinder ist da!

Beitrag von The-Last-ReBeL » Mi 29. Mär 2017, 12:32

Du weißt nicht, warum der Name gewählt wurde. Du setzt dich mit dem Begriff Seelenbinder nicht auseinander, geschweige denn wofür diese Worte stehen.
dann erhelle bitte die Unwissenden einmal. Vielleicht heißt nur so der Chefredakteur :?:
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

tortor_et
Beiträge: 1366
Registriert: So 4. Dez 2011, 14:22
x 31
x 25

Der Seelenbinder ist da!

Beitrag von tortor_et » Mi 29. Mär 2017, 13:07

Hmm.
Also ich kann das ganz UNaufgeregt sehen:
Seelen = Menschen
Binder = Fankurve, Fußball
Letztlich bindet die Fankurve für einen Moment alle auf einer Ebene zusammen.
Im Freudentaumel liegen sich alle in den Armen.
Ein echter "SeelenBinder" eben.
Das der Turm so heißt ist umso besser.

Ich finds ok.
Bin auf den Inhalt gespannt.
(Habe zum Glück Anhang im Zielgruppenalter :-D )

RB-Junky
Beiträge: 1156
Registriert: Di 1. Sep 2009, 22:53
x 43
x 10

Re: Der Seelenbinder ist da!

Beitrag von RB-Junky » Mi 29. Mär 2017, 14:29

Fanblock-Gänger hat geschrieben:Also ich fasse zunächst zusammen:

Das Magazin wird nach einem Widerstandskämpfer benannt. Der hat erst einmal nichts mit RB zu tun. Die Assoziation mit dem Turm vor B, der schlicht und gemeinhin "Glockenturm" genannt wird (auch heute in der LVZ in Zusammenhang mit einem Lauf) dürfte, wenn ich mal Jupps Sichtweise dazu nehme, relativ gering sein bei der angedachten Zielgruppe, weil den Turm kaum einer (Werner-)Seelenbinder-Turm nennt. Und in der heutigen Zeit schon gar nicht.
Es ist doch (entschuldigt) scheißegal wer den Turm wie nennt. Fackt ist, der Turm heißt Seelenbinderturm und wenn die Macher IHR Heft danach benennen wollen, können sie dies auch tun! Egal was du oder andere davon halten!
Fanblock-Gänger hat geschrieben:Das Heft erscheint mit einer unwahrscheinlich hohen Auflage von 200 Stück.
Immer dieser negative Unterton :roll:
Ich gehe mal davon aus, dass die Macher des Heftes alles selbst finanzieren müssen, also privat. Ist doch wohl logisch, dass man nicht gleich eine Auflage von 5000 Stück bringt. Oder siehst du das anders?
Fanblock-Gänger hat geschrieben:Somit wäre schon einmal die Wahrscheinlichkeit gering, dass ICH mir eine Meinung bilden könnte. Tue ich aber, falls ich die Gelegenheit bekomme. Aber ich falle ja aus der Zielgruppe raus.
Nun leg es mal nicht so aus, als würdest du, wenn du danach fragst, keines bekommen :roll:
Fanblock-Gänger hat geschrieben:Das Magazin wird "bewusst nicht" im Stadiongelände verteilt. Mglw., weil man dafür die Genehmigung nicht bekommen hat. Anderes wird ja im Stadiongelände verteilt und ich habe außer von Jump noch nie außerhalb des Stadions etwas verteilt bekommen.
Du weist aber schon, dass das Gelände vor dem Stadion auch noch zum Hausrecht von Rasenballsport gehört. Also muss es ja doch genehmigt worden sein.
Fanblock-Gänger hat geschrieben:Die Vermutung liegt nahe, dass die Zielgruppe potentiellen Nachwuchs ansprechen soll. Denn das Fanzine wird von einer ultraaffinen Fangruppe herausgegeben und richtet sich an junge Leute.
Und wenn es so wäre, was ist daran so verwerflich? Die OFC´s werben mit Vergünstigungen und Vorverkaufsrecht um zu wachsen. Das ist in meinen Augen viel verwerflicher.
Fanblock-Gänger hat geschrieben:Weit hergeholt werden meine Äußerungen nicht sein. Die beruhen auf diverse Erfahrungen.
Das erfährst du nur, wenn du die Leute direkt fragst. Bis jetzt sind es weit hergeholte Äußerungen, mehr nicht!
Fanblock-Gänger hat geschrieben:Ach und Choreos bewerte ich auch erst, wenn ich sie gesehen habe. Fakt ist aber, dass bestimmte Fangruppierungen von mir keinen Cent für ihre Choreos bekommen, weil die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass ich mich mit ihr nicht identifizieren kann. Und sei sie noch so aufwändig gestaltet.
Da sieht man wieder wie engstirnig deine Einstellung diverser Gruppen gegenüber ist! :clap2: :respekt:
Scheiß Erfolgsfans!

RasenBallsport Leipzig
Für immer Zentralstadion!

Nach den Sternen gegriffen, sie gesehen, aber nie erreicht.
RIP Red Aces Leipzig!
9 Jahre purer Wahnsinn


FUCK RACISM

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 6403
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
x 18
x 138

Re: Der Seelenbinder ist da!

Beitrag von raceface » Mi 29. Mär 2017, 15:11

Ich bleibe weiterhin dabei, hier wird versucht, politische Ansichten gewisser Gruppierungen an den "Nachwuchs" weiter zu geben.

Komisch das ich noch NIE den Namen Seelenbinderturm gehört habe!
Nicht mal zu
Stadionführungen, und die hab ich schon 2x mitgemacht!

Nachher wälze ich mal das Buch zur Geschichte des Zentralstadions....
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12249
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 134

Re: Der Seelenbinder ist da!

Beitrag von Fanblock-Gänger » Mi 29. Mär 2017, 15:24

RB-Junky hat geschrieben:
Fanblock-Gänger hat geschrieben:Die Vermutung liegt nahe, dass die Zielgruppe potentiellen Nachwuchs ansprechen soll. Denn das Fanzine wird von einer ultraaffinen Fangruppe herausgegeben und richtet sich an junge Leute.
Und wenn es so wäre, was ist daran so verwerflich? Die OFC´s werben mit Vergünstigungen und Vorverkaufsrecht um zu wachsen. Das ist in meinen Augen viel verwerflicher.
Fanblock-Gänger hat geschrieben:Ach und Choreos bewerte ich auch erst, wenn ich sie gesehen habe. Fakt ist aber, dass bestimmte Fangruppierungen von mir keinen Cent für ihre Choreos bekommen, weil die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass ich mich mit ihr nicht identifizieren kann. Und sei sie noch so aufwändig gestaltet.
Da sieht man wieder wie engstirnig deine Einstellung diverser Gruppen gegenüber ist! :clap2: :respekt:
Zu ersterem: Dagegen ist nichts einzuwenden. Dagegen wende ich auch nichts ein.
Ich wende auch nichts dagegen ein, dass die 200 Exemplare außerhalb des Stadions verteilt werden. Ich finde es nur ungewöhnlich.
Ich wende etwas gegen den Namen ein.

Zu zweitem: Engstirnig? Sorry. Ich sage es gern noch einmal: Ich bin nicht Fan von "Lipsia", auch nicht Fan von "Leipzig", sondern von RB Leipzig. Red Bull Leipzig. Oder Rasenballsport Leipzig. Wenn keines dieser Schriftzüge auf einer Choreo erscheint und auch sonst kaum ein Bezug hergestellt wird, dann kann ich mich damit nicht identifizieren und es ist ignorant dem Verein gegenüber. Dagegen werde ich immer wettern und das werde ich nicht unterstützen.

Und das werde ich auch nie verstehen.

Und ein "Fanzine" "Seelenbinder" zu nennen ist genau derselbe Scheiß: Ja nicht in Versuchung kommen, etwas so zu benennen, dass man irgendwie eine Assoziation zu dem Fußballclub herstellen kann, von dem man Fan ist.

Es ist der Versuch, a) sich weitmöglichst (mal wieder) von RB Leipzig zu distanzieren und b), Politik ins Stadion zu tragen, mit einer konstruierten Assoziationskette, die genau so hergestellt wurde, wie sie hier verbreitet wird: Na der Turm heißt ja so.

Man kann auch noch die Frage stellen - vor dem Hintergrund, dass man sich doch mal mit Werner Seelenbinder befassen solle -, ob ein deutscher Kommunist gern den Namen für ein "Fanzine" eines der kommerziellsten Fußballclubs hergeben würde, die es gibt. 8-)

Ich mache mal noch weitere Namensvorschläge für noch zu gründende "Fanzines":

"Ebert".
"Marschner".
"Jahn".

Mal sehen, ob einer diese Assoziationskette aufdecken kann. ;)

Antworten