Choreografie

Stadionordnung, Fangesänge, Uservorstellung....
Benutzeravatar
Allgäuer
Beiträge: 307
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 20:55

Choreografie

Beitrag von Allgäuer » Mo 5. Mär 2018, 08:25

... jeder blamiert sich so gut er kann!

Adamson
Beiträge: 6085
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 309
x 509

Re: Choreografie

Beitrag von Adamson » Mo 5. Mär 2018, 09:07

Rumpelstilzchen hat geschrieben:Essbare Choreo. Ggf. in Wurzen nachfragen.
Wenn du dich nicht hinter irgendwelchen Statistiken verstecken kannst, ist dein Output aber auch ziemlich dünn, oder? Nachhaltig ist also nur was du essen kannst! Ich dachte, da kennt man in deinen Kreisen nur Pizza?
Eventzuschauer hat geschrieben: Im Ernst...was willst Du denn für nachhaltigere Materialien einsetzen? Holz?
Holz. Holz also. Ich gehe krachen… nachhaltige Materialien, die sich für eine Choreo eignen? Holz! Vielleicht sollte ich meine Meinung über den hier vorherrschenden IQ doch noch mal überdenken. Meine Schuld, ich habe euch überfordert.
Eventzuschauer hat geschrieben:Das im Stadion der Rasen beheizt wird, zig Megawattstunden Energie verbraten werden...nur damit wir im Winter bissl illustre Unterhaltung haben...stört Dich doch auch nicht.
Daran dürfte der Anteil erneuerbarer Energie recht hoch sein. Dort aber 2.500 Plasteröhrchen, die mit einer undefinierbaren Substanz gefüllt sind, für nichts und wieder nichts auszuteilen, war vielleicht ökologisch gesehen zumindest nicht die schlaueste Idee. Und sich dann darüber aufzuregen, dass die Dinger in Richtung Rasen geworfen werden, ist zumindest genau so dämlich, wie die Dinger selbst zu werfen. (Ja ich weiß, dass du das nicht geäußert hast, aber irgendwo habe ich das gelesen und das passte als Schlusswort)
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 4324
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig
x 61
x 172

Re: Choreografie

Beitrag von Eventzuschauer » Mo 5. Mär 2018, 09:38

Adamson hat geschrieben:
Eventzuschauer hat geschrieben: Im Ernst...was willst Du denn für nachhaltigere Materialien einsetzen? Holz?
Holz. Holz also. Ich gehe krachen… nachhaltige Materialien, die sich für eine Choreo eignen? Holz! Vielleicht sollte ich meine Meinung über den hier vorherrschenden IQ doch noch mal überdenken. Meine Schuld, ich habe euch überfordert.
Jetzt bin ich demprimiert. [Kinn auf die Brust, Schultern hängend, Arme baumelnd, Richtung linker Bühnenausgang geschlurft]

Ich war der Annahme das Du einordnen konntest, das ich nicht ernsthaft in Erwägung ziehe, das eine Choreo aus serbischer Fichte gezimmert wird.
Aber Du bist halt vom IQ CL...ich nur Regio.
Adamson hat geschrieben:
Eventzuschauer hat geschrieben:Das im Stadion der Rasen beheizt wird, zig Megawattstunden Energie verbraten werden...nur damit wir im Winter bissl illustre Unterhaltung haben...stört Dich (… das schreibt man klein!) doch auch nicht.
Daran dürfte der Anteil erneuerbarer Energie recht hoch sein. Dort aber 2.500 Plasteröhrchen, die mit einer undefinierbaren Substanz gefüllt sind, für nichts und wieder nichts auszuteilen, war vielleicht ökologisch gesehen zumindest nicht die schlaueste Idee. Und sich dann darüber aufzuregen, dass die Dinger in Richtung Rasen geworfen werden, ist zumindest genau so dämlich, wie die Dinger selbst zu werfen. (Ja ich weiß, dass du das nicht geäußert hast, aber irgendwo habe ich das gelesen und das passte als Schlusswort).
Danke für den Hinweis. Das lässt meine Worte natürlich ganz anders dastehen :thumb:

RB-Junky
Beiträge: 1160
Registriert: Di 1. Sep 2009, 22:53
x 43
x 12

Re: Choreografie

Beitrag von RB-Junky » Mo 5. Mär 2018, 09:50

Selbst mit funktionierenden Knicklichtern hättet die "Ufos" einfach Scheiße ausgesehen... sorry aber das war mal gar nichts und ganz Deutschland lacht sich schlapp

Das nächste Mal bitte besser!
Scheiß Erfolgsfans!

RasenBallsport Leipzig
Für immer Zentralstadion!

Nach den Sternen gegriffen, sie gesehen, aber nie erreicht.
RIP Red Aces Leipzig!
9 Jahre purer Wahnsinn


FUCK RACISM

Benutzeravatar
lgwgnr
Beiträge: 689
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:27
Mein Fanclub: SFL
x 118
x 156

Re: Choreografie

Beitrag von lgwgnr » Mo 5. Mär 2018, 10:57

Ich hätte mich bei Heimspiel #1 nach den Vorkommnissen in Dortmund vor knapp über einem Jahr über eine Choreo mit einem Statement, Seitenhieb oder ähnliches gefreut. Es wäre der beste Zeitpunkt dafür gewesen.

Chance verpasst, schade.
Rasenball, Du bist mein Verein.
Messestadt Leipzig, da bist Du daheim.
Rasenball, wir sind für Dich da.
Völlig egal, ob fern oder nah!

Adamson
Beiträge: 6085
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 309
x 509

Re: Choreografie

Beitrag von Adamson » Mo 5. Mär 2018, 11:01

Eventzuschauer hat geschrieben: Jetzt bin ich deprimiert. [Kinn auf die Brust, Schultern hängend, Arme baumelnd, Richtung linker Bühnenausgang geschlurft]
Ich war der Annahme, dass du einordnen konntest, dass ich nicht ernsthaft in Erwägung ziehe, dass eine Choreo aus serbischer Fichte gezimmert wird.
Wenn das so ist, dann verstehe ich beim besten Willen deinen gesamten Post nicht.
Ich weiß nicht, in welchem Sektor du sitzt/stehst. Der Sektor B sieht nach jedem Spiel aus wie ein Müllhalde.
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3332
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 409
x 389

Re: Choreografie

Beitrag von katmik » Mo 5. Mär 2018, 11:18

Anstelle der nicht funktionierenden und auch unökologischen Knicklichter hätte man vielleicht einfach die Lampen an den Handys anschalten können? Habe ja keine Ahnung, wie es mit funktionierenden Knicklichtern ausgesehen hätte.

Ich finde es schade, dass man sich so um den Lohn der eigenen Arbeit bringt. Das hätte man besser durchdenken können.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 4324
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig
x 61
x 172

Re: Choreografie

Beitrag von Eventzuschauer » Mo 5. Mär 2018, 11:57

@Adamson, siehe Avatar. ;)

Ich weiß das der Sektor dann wie Sau aussieht. Aber ne ordentliche Choreo wird man meines Erachtens nur mit Plastikelementen hinbekommen. Daher mein leicht ironisch / lustiger Einwand bezüglich Holz.
Mir wären jetzt nachhaltigere Stoffe nicht bewusst, für die die Wettertauglichkeit, Transport, Verarbeitung, Farbgestaltung, Lagerung am Platz und Belastbarkeit bei der Choreo in Frage kommen. Und wenn es was gibt...wird das auch blos im Block oder auf dem Rasen landen und Müll produzieren. OK...ggf. etwas nachhaltiger.

Adamson
Beiträge: 6085
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 309
x 509

Re: Choreografie

Beitrag von Adamson » Mo 5. Mär 2018, 13:29

Eventzuschauer hat geschrieben:@Adamson, siehe Avatar. ;)
Uhps, so einfach war das. :D

Ich kann mich auch bei uns an Choreos mit Karton (elementar oder total chlorfrei gebleicht und aus FSC-zertifiziertem Zellstoff) der weiß oder farbig bedruckt (bspw. mit ÖkoColor-Farbe von VanSon) war, erinnern. Ab 250g/qm wird es auch etwas schwieriger das Teil zusammen zu knüllen oder daraus Papierflieger zu bauen. Und nach der Choreo werden die Blätter nach links recht durchgereicht, in Mülltüten getan und anschl. für die nächste Choreo aufgehoben oder im Papiercontainer entsorgt. Ich halte das für machbar. Wenn man stattdessen lieber Erdnussflips aus Wurzen nehmen will, von mir aus, ich finde aber, es gibt Dinge, über die man sich lustig machen kann und es gibt welche, die man ernst nehmen sollte (das zu trennen gelingt mir auch nicht immer) und Müllvermeidung ist definitiv ein bitterernstes Thema.
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22685
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 52
x 384

Re: Choreografie

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mo 5. Mär 2018, 17:02

Adamson hat geschrieben:
Eventzuschauer hat geschrieben:@Adamson, siehe Avatar. ;)
Uhps, so einfach war das. :D

Ich kann mich auch bei uns an Choreos mit Karton (elementar oder total chlorfrei gebleicht und aus FSC-zertifiziertem Zellstoff) der weiß oder farbig bedruckt (bspw. mit ÖkoColor-Farbe von VanSon) war, erinnern. Ab 250g/qm wird es auch etwas schwieriger das Teil zusammen zu knüllen oder daraus Papierflieger zu bauen. Und nach der Choreo werden die Blätter nach links recht durchgereicht, in Mülltüten getan und anschl. für die nächste Choreo aufgehoben oder im Papiercontainer entsorgt. Ich halte das für machbar. Wenn man stattdessen lieber Erdnussflips aus Wurzen nehmen will, von mir aus, ich finde aber, es gibt Dinge, über die man sich lustig machen kann und es gibt welche, die man ernst nehmen sollte (das zu trennen gelingt mir auch nicht immer) und Müllvermeidung ist definitiv ein bitterernstes Thema.
Oder man überlegt vorher und kann Ironie von Ernst unterscheiden, ohne gleich persönlich zu werden. Oder - noch besser - man erkennt, dass brennbare Materialien als Choreo kaum von Verein bzw. der Feuerwehr durchgewunken werden würden.
Bild

Antworten