Was war denn da im Fanblock los?

Stadionordnung, Fangesänge, Uservorstellung....
Benutzeravatar
Tom G.
Beiträge: 595
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 06:42
Mein Fanclub: IG Dynamite Bulls

Was war denn da im Fanblock los?

Beitrag von Tom G. » So 6. Nov 2011, 17:23

Ich fand es nicht gut das zwei kleine Grüppchen da versuchten Ihr eigenes Ding zu Starten.
Haltet zusammen!

Liga1 2015
Beiträge: 2453
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 13:18

Re: Was war denn da im Fanblock los?

Beitrag von Liga1 2015 » So 6. Nov 2011, 17:26

Tom G. hat geschrieben:Ich fand es nicht gut das zwei kleine Grüppchen da versuchten Ihr eigenes Ding zu Starten.
Haltet zusammen!

Ich kann zu dem Thema nichts sagen, da ich nicht persönlich anwesend war.

Aber ich finde es lobenswert das Du diesen Extra-thread dafür eröffnet hast. So wird das Thema kanalisiert und führt hoffentlich zu einem Ergebnis. :clap2:
Auch Tradition beginnt mit Tag 1

Benutzeravatar
crank
Beiträge: 4472
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:01

Re: Was war denn da im Fanblock los?

Beitrag von crank » So 6. Nov 2011, 17:29

Ich fand das Fahnenmeer super, aber das mit dem "Gegengesang" war schon störend. Wer auch immer das war hat viel Energie, wäre super, wenn diejenigen das gemeinsam mit den anderen ausleben könnten.
Stalkt mich bei Twitter: @crankRBL

One day baby, we'll be old
Oh baby, we'll be old
And think of all the stories that we could have told

mikel1408
Beiträge: 289
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 17:17

Re: Was war denn da im Fanblock los?

Beitrag von mikel1408 » So 6. Nov 2011, 17:53

Ich fand dass auch merkwürdig. Bei den späteren Gegengesängen hat das Fahnengrüppchen mitgemacht. Ansonsten gilt: synchronisiert eure Choreos und es wird ne super Stimmung.

Benutzeravatar
OzzyRBL
Administrator
Beiträge: 2194
Registriert: Di 16. Jun 2009, 17:44
x 10
x 10

Re: Was war denn da im Fanblock los?

Beitrag von OzzyRBL » So 6. Nov 2011, 17:54

Ich sage dazu auch nichts mehr...

Benutzeravatar
DN41
Beiträge: 451
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 21:09
Mein Fanclub: Block 28
Wohnort: Leipzig
x 108
x 22

Re: Was war denn da im Fanblock los?

Beitrag von DN41 » So 6. Nov 2011, 18:03

Das Thema wurde ja schon tausendmal diskutiert.

Aber der heutige Auftritt unserer Jugendfraktion hat das Fass zum Überlaufen gebracht. :roll:
Wenn die schon aufgrund verschiedener Meinungsauffassungen nicht mit beim Supporter- Kern stehen wollen, das stört uns Gott verdammt nicht! :evil:
Bei den Anfangsbildern im SiO kam mir die Wurst!- wahrscheinlich denkt jetzt jeder diese 20 Pubertierende sind unsere Stimmungsmacher- sorry, aber dazu zählt neben Fahnen und Trommeln auch ein wenig Stimme. :?

Die verschiedenen FC's können von mir aus Meinungsunterschiede haben. Aber wenn der Support darunter leidet, nur weil die einen ihr eigenes Liedchen trällern wollen, dann ist das ganz einfach Sch... :no:

Edit: In Meuselwitz standen wir doch auch alle zusammen und haben gemeinsam supportet! :thumb:
Insofern ist es mir relativ egal wie der Verein sich nennt [...] ob er nun Red Bull heißt oder Nutella. Es ist der Lauf der Dinge. [...] Wir können nur dankbar sein." (Guido Schäfer, MDR, 2010)

Benutzeravatar
Loch
Beiträge: 5311
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 17:06
Wohnort: Leipzig

Re: Was war denn da im Fanblock los?

Beitrag von Loch » So 6. Nov 2011, 18:10

Ich weiß nicht welche Gründe es dafür gibt, dass sich der Fanblock heute auch optisch gespalten hat, aber das ist einfach ein absoluter Stimmungskiller. Dann fängt beim Wechselgesang auch noch jemand an zu trommeln, das war dann das i-Tüpfelchen.

Bitte besinnt euch und steht gegen Kiel wieder gemeinsam im Block. Ihr habt gegen Augsburg und Wolfsburg gesehen, wozu unsere Mannschaft fähig ist, wenn auf den Rängen die Post abgeht. Das geht aber nur, wenn da keine eigenen Süppchen gekocht werden. Denn das hält dann auch viele andere Zuschauer im Fanblock ab, mitzumachen, wenn da eine "zentrale Kraft" fehlt. Vielleicht ist euch das ja aufgefallen.

Vielleicht hattet ihr auch Spaß dabei, aber nächstes Wochenende steht sehr viel mehr auf dem Spiel.
#niewieda

Benutzeravatar
jeahmon
Beiträge: 5608
Registriert: Do 19. Nov 2009, 22:59
Mein Fanclub: Contrada

Re: Was war denn da im Fanblock los?

Beitrag von jeahmon » So 6. Nov 2011, 18:20

Ich fand die Truppe nur störend. Fähnchen gut und schön, aber dass sah aus wie Karneval. rot, Blau, gelb, Lila, weiss, schwarz und noch ne pro Pyroflagge dazwischen, die die Security eingezogen hat! Singen gegen den Kern des Fanblock und klatschen ihre eigene Version beim Stadion Wechselgesang.

Manchmal ist weniger mehr, besonders wenn es so eine deutliche Minderheit ist.
Pro Doping!
Man sollte nur die eingenommenen Präperate aufs Trikot drucken. Das wäre das Erste ehrliche Sponsoring im Sport + ergebnisorientierte Werbung, bei der jeder sehen kann was das umworbene Produkt wirklich bringt!

Red Bull macht den Anfang!

Liga1 2015
Beiträge: 2453
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 13:18

Re: Was war denn da im Fanblock los?

Beitrag von Liga1 2015 » So 6. Nov 2011, 18:23

jeahmon hat geschrieben:Ich fand die Truppe nur störend. Fähnchen gut und schön, aber dass sah aus wie Karneval. rot, Blau, gelb, Lila, weiss, schwarz und noch ne pro Pyroflagge dazwischen, die die Security eingezogen hat! Singen gegen den Kern des Fanblock und klatschen ihre eigene Version beim Stadion Wechselgesang.

Manchmal ist weniger mehr, besonders wenn es so eine deutliche Minderheit ist.
Wahrscheinlich muß das Ganze noch wachsen, vielleicht auch nur die.
Auch Tradition beginnt mit Tag 1

Benutzeravatar
Loch
Beiträge: 5311
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 17:06
Wohnort: Leipzig

Re: Was war denn da im Fanblock los?

Beitrag von Loch » So 6. Nov 2011, 18:26

jeahmon hat geschrieben:pro Pyroflagge dazwischen, die die Security eingezogen hat
Das ist aber auch Schwachsinn, und sollte auch Pyro-Gegnern zu denken geben. Keinem RB-Fan (und auch gegnerischen Anhänger) sollte irgendwas entzogen werden, so lange es niemanden beleidigt, zu Straftaten aufruft, diskriminiert, etc.

"Pro Pyro" (also "Pro Legalisierung von Pyro") ist ne einfache, harmlose Meinungsäußerung.
#niewieda

Gesperrt