Fangesänge

Stadionordnung, Fangesänge, Uservorstellung....

Viel zu viel - Scheiß Verein! Soll der Ruf nach einem RB-Tor weiter durchs Stadion hallen?

Umfrage endete am Mi 13. Aug 2014, 23:14

Ja, immer.
17
25%
Ja, aber nur wenn es der Gegner verdient hat.
23
34%
Nein, diese Beleidigungen brauchen wir nicht.
26
38%
Mir ist es egal.
2
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 68

Benutzeravatar
Toro_Negro
Beiträge: 896
Registriert: So 1. Nov 2009, 13:12
Wohnort: Dresden

Re: Fangesänge

Beitrag von Toro_Negro » So 8. Jul 2012, 15:02

danke für den link, auch wenn ich die 68 mio französische muttersprachler für viel zu wenig halte... bin aber kein experte für afrika, quebec u.s.w.
RBL - Richtung Bundesliga Leipzig

Unfassbar. Die haben auf harmlose Leute, die ins Auto steigen wollten, eingeschlagen.
Steffen Kubald nach dem Derby LOK - RBL 02.09.2012

blackbull
Beiträge: 552
Registriert: Di 1. Mai 2012, 11:05
Wohnort: Leipzig

Re: Fangesänge

Beitrag von blackbull » Di 28. Aug 2012, 14:04

Hallo,
nach dem Union Spiel hab ich mir vorgenommen dies hier einmal zu thematisieren:

Mir ist besonders in der ersten HZ aufgefallen, dass unsere(r) Capo (Basti) zwar sehr gut Stimmung macht, jedoch bin ich der Überzeugung, dass die Quantität zu überzogen ist.

Die Häufigkeit mit derer die Gesänge angestimmt werden und die Fans mitgezogen werden wollen ist etwas übermotiviert. Dies haben wir in unserer kleinen Gruppe bereits mehrfach festgestellt.
Spätestens ab der 30. Minute haben wir uns wieder einmal gedacht "Mach doch mal eine Pause!"
Dies hat 2 Gründe:
Zum einen schwindet bereits die eigene Stimme und es wird sehr anstrengend und zum anderen nimmt die Dauer-Beschallung irgendwie den Effekt des Ganzen.

M.M.n. würde es mehr Sinn machen etwas längere (oder überhaupt) einmal Pausen zu machen um wieder Kräfte zu sammeln.
also mehr Qualität, weniger Quantität, denn irgendwann schwindet auch einmal die Lust (oft die gleichen) Gesänge zu brüllen...
Es sei angemerkt dass wir wirklich jeden Gesang mitschreien und sehr aktiv sind. Wenn man es also RICHTIG macht, dann geht es sehr wohl auf die Stimme / Nerven

Wir haben schon öfter festgestellt dass zum Ende der HZ die Gesänge sehr viel leiser wurden und nicht mehr so viel Enthusiasmus zu spüren war.

Kann man das vielleicht mal weitertragen / sollte ich es nochmal im Bulls Club Forum kommunizieren?

VG
:möp:

Benutzeravatar
niko..
Beiträge: 566
Registriert: Do 1. Apr 2010, 18:19
Wohnort: Leipzig

Re: Fangesänge

Beitrag von niko.. » Di 28. Aug 2012, 14:25

Interessantes Thema, wird sicher einiges an Diskussionsstoff aufwerfen :D !

Meine eigene Meinung dazu:
Ich finde es nicht gut, wenn lange Pausen statt finden. Das Ziel ist es 90 Minuten für Stimmung zu sorgen, ohne Pause. Man muss halt längere Lieder mit kurzen Schlachtrufen verbinden, so entsteht ein guter Mix und es kehrt auch keine Ernüchterung ein. :schal:
Also gegen Supportpausen und für mehr Dauergesänge!
Der immer wiederkehrende Satz: "Fußball ist Fußball, und Politik ist Politik" ist großer Schwachsinn. Gerade als Fußballer mit der immensen Öffentlichkeitswirkung, sollte man viel häufiger Stellung beziehen"
-Roberto Hilbert-

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16128
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 160
x 443

Re: Fangesänge

Beitrag von Jupp » Di 28. Aug 2012, 15:21

Lange sich ziehende Dauergesänge sind für mich der absolute Stimmungskiller. Ich bin dafür, dass an der jetzigen Form mit viel Abwechslung und verschiedenen Gesängen festgehalten wird. Pausen sind auch nicht gut, weil dann die gegnerischen Fans eine Chance bekommen. War z.B. gegen Union doch richtig fein.
Wenn dann über die Jahre noch mehr mitmachen, ist doch alles super. Hauttribüne wird auch immer mal einbezogen, was ebenfalls wichtig ist. Ich kann da also nur sagen: Weiter so! Die Entwicklung ist saustark! Ich bin da jetzt schon aufs Derby gespannt, ob man sich da durchsetzen kann. :thumb:
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
Spitfire
Beiträge: 1993
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 16:45
Wohnort: Altenburg

Re: Fangesänge

Beitrag von Spitfire » Di 28. Aug 2012, 15:29

Ich fand das Pfeifkonzert beim letzten Heimspiel klasse. Und das bei unter 10.000 Kehlen. Man hat deutlich gesehen wie es die Union-Spieler verunsicherte...

:clap: Wiederholung bitte! :clap:

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16128
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 160
x 443

Re: Fangesänge

Beitrag von Jupp » Di 28. Aug 2012, 15:31

Absolut. Wenn die Lokspieler vorgestellt werden, wäre da ein guter Zeitpunkt für eine Wiederholung. :)
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
Spitfire
Beiträge: 1993
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 16:45
Wohnort: Altenburg

Re: Fangesänge

Beitrag von Spitfire » Di 28. Aug 2012, 15:39

Jupp hat geschrieben:Absolut. Wenn die Lokspieler vorgestellt werden, wäre da ein guter Zeitpunkt für eine Wiederholung. :)
:thumb: Das meist typische "... Arschloch" muss ja bei uns nicht sein. Pro Dauerpfeifen! :ragingbull:

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 2516
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 13:16
Mein Fanclub: Holy Bulls (IG)
Wohnort: Leipzig

Re: Fangesänge

Beitrag von Heiko » Di 28. Aug 2012, 18:02

Ihr wollt den Gäng auspfeifen ?
Ich lass dir deine Meinung, lass du mir meine.
-----
Johannes 8.44 - - Johannes 8; Hosea, Kapitel 8, Vers 7

Wobei beide Schriftzüge jetzt eher billig wirken und ich mir davon kein Trikot kaufen würde.

Benutzeravatar
tomatentheo
Beiträge: 385
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 12:08

Re: Fangesänge

Beitrag von tomatentheo » Di 28. Aug 2012, 22:08

Ne da wird Gäng Bäng gerufen ;)
Ach warum AUspfeiffen das ist ausgelutscht. Ruft lieber was lustiges.

trifft nicht
friseur
fährt bahn
...

Benutzeravatar
DN41
Beiträge: 448
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 21:09
Mein Fanclub: Block 28
Wohnort: Leipzig
x 83
x 19

Re: Fangesänge

Beitrag von DN41 » Di 28. Aug 2012, 22:25

... Kaufen wir!

Edit: oder ...Eukalyptusbonbons! :mrgreen:
Insofern ist es mir relativ egal wie der Verein sich nennt [...] ob er nun Red Bull heißt oder Nutella. Es ist der Lauf der Dinge. [...] Wir können nur dankbar sein." (Guido Schäfer, MDR, 2010)

Antworten