Fangesänge

Stadionordnung, Fangesänge, Uservorstellung....

Viel zu viel - Scheiß Verein! Soll der Ruf nach einem RB-Tor weiter durchs Stadion hallen?

Umfrage endete am Mi 13. Aug 2014, 23:14

Ja, immer.
17
25%
Ja, aber nur wenn es der Gegner verdient hat.
23
34%
Nein, diese Beleidigungen brauchen wir nicht.
26
38%
Mir ist es egal.
2
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 68

Benutzeravatar
Martn
Beiträge: 994
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 19:51

Re: Fangesänge

Beitrag von Martn » Mi 1. Mai 2013, 14:10

wird bei diesem pipi langstrumpf lied nur schalalalal hey rb leipzig schalalllaa

gesungen oder? schalalalalla hey rb leipzig tralali tralala tralahopsassa?
RasenBallsport Lipsia!

tortor_et
Beiträge: 1366
Registriert: So 4. Dez 2011, 14:22
x 31
x 25

Re: Fangesänge

Beitrag von tortor_et » Mi 1. Mai 2013, 15:40

Als ich im FCM Forum las :

"... alle BundesligaClubLieder in einem Spiel gehört. Jetzt auch noch ein Trompeter..."

Habe ich darüber gelächelt.
Das aktuelle Thema beim RoteBrauseBlogger: http://rotebrauseblogger.de/2013/05/01/gegenattacke/" onclick="window.open(this.href);return false;

sollte man aber vielleicht doch nochmal diskutieren und weiterdenken.
Ich kannte den Schalker Attacke! Ruf nicht. Fand unseren Trompeter einfach als tolle Idee.
Dennoch, ich glaube es gibt eine gefühlte Grenze. Jedenfalls für spezielle 1:1 Kopien.

Kritik ist immer leichter. Ich weiß.
Leider fällt mir auch nicht ein, wie man das auf eine andere Ebene bringen kann.
Ich glaube auch nicht, dass man alles neu erfinden muss. Ich denke Schlachtrufe haben eher Volksliedcharakter, also Allgemeingut.
Der Attacke Ruf wird mir künftig nicht so leicht aus der Kehl kommen. Wahrscheinlich überhaupt nicht mehr.

Bleibt ja noch: " Wir steh'n in einer Kurve ..."

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22686
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 52
x 386

Re: Fangesänge

Beitrag von Rumpelstilzchen » Mi 1. Mai 2013, 15:47

Wie ich dort schon geschrieben habe: Trompete + Attacke ist deutlich älter als die Schalker Ausformung (deren Melodie wir ja nun wahrlich nicht teilen). Im Prinzip erinnert er viel mehr an den amerikanischen Schlachtruf "Charge!", dem ja eine Trompete/Fanfare vorausgeht (die sich deutlich mehr wie die unsrige anhört). Dieser Schlachtruf stammt samt Trompete jedoch aus den 40ern und ist hinter dem Teich quasi überall zu hören.

Ich kann die Meinung des Bloggers daher diesmal nicht teilen, zumal es m.E. argumentativ auch fraglich ist, das "Verbot" von Kopien anderweitig uncool zu finden, hier aber die Grenze zu ziehen.

Abgesehen davon könnte man genauso fragen, ob das Schalker Attacke nicht seine Ursprünge in der amerikanischen Charge hat.
Bild

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4972
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 76
x 89

Re: Fangesänge

Beitrag von Roter Brauser » Mi 1. Mai 2013, 16:03

Im Prinzip ist doch jeder Gesang aus irgendeiner Fanszene kopiert, wenn nicht textlich, dann zumindest melodisch.
Die Schalker "Attacke" zu kritisieren, andere Gesänge "RBL 09" (identisch mit dem aus Dortmund) aber zu tolerieren, finde ich merkwürdig.

Entweder alles oder gar nichts.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
mehrhardt
Beiträge: 1306
Registriert: So 20. Sep 2009, 14:36
Mein Fanclub: L.E. Bulls

Re: Fangesänge

Beitrag von mehrhardt » Mi 1. Mai 2013, 16:12

tortor_et hat geschrieben:Als ich im FCM Forum las :

"... alle BundesligaClubLieder in einem Spiel gehört. Jetzt auch noch ein Trompeter..."

Habe ich darüber gelächelt.
Das aktuelle Thema beim RoteBrauseBlogger: http://rotebrauseblogger.de/2013/05/01/gegenattacke/" onclick="window.open(this.href);return false;

sollte man aber vielleicht doch nochmal diskutieren und weiterdenken.
Ich kannte den Schalker Attacke! Ruf nicht. Fand unseren Trompeter einfach als tolle Idee.
Dennoch, ich glaube es gibt eine gefühlte Grenze. Jedenfalls für spezielle 1:1 Kopien.
Ist doch schön, dass auch Rotbrauseblogger wieder etwas zum schreiben hat...

Und habt ihr schon mal ins Schalker Attacke reingehört? Habt ihr was festgestellt? Richtig, die Trompete klingt anders... Und warum? Weil die Melodie nicht von Schalke kopiert wurde sondern vom Eishockey kommt. Dort wird es in mehreren Arenen verwendet.
RB Leipzig Supporter (151 Spiele)
09/10: 24 Liga (13 Heim, 11 Auswärts); 1 Pokal (1A); 4 Test (1H, 3A)
10/11: 33L (17H, 16A); 5P (1H, 4A); 7T (3H, 4A)
11/12: 32L (17H, 15A); 4P (2H, 2A); 6T (4H, 2A)
12/13: 23L (11H, 12A); 2P (2A); 10T (8H, 2A)

РБ ЛЕИПЦИГ
Beiträge: 377
Registriert: Do 17. Mai 2012, 12:56

Re: Fangesänge

Beitrag von РБ ЛЕИПЦИГ » Mi 1. Mai 2013, 16:29

Das das "Attacke" von Schalke ist, wusste ich gar nicht :o . Bisher habe ich das nur beim Eishockey und vor allem im Sahnpark (Crimmitschau) gehört. Irgwendwie passt das meiner Meinung nach auch gar nicht zum Fußball, weshalb es mich umso mehr wundert, dass das auf Schalke auch fabriziert wird. Bei RB finde ich es noch ok, wenn unsere Bullen praktisch zur Attacke übergehen.
Trotzdem sollte man vielleicht mal mehr eigene Kompositionen usw. in den Vordergrund rücken. Dabei wäre es wohl auch ratsam, die Capos im Block eventuell etwas aufzuteilen, damit Text und Melodie schneller möglichst viele Leute erreicht (außerdem singen doch einige Leute mehr mit, wenn der Capo in der Nähe ist und "aufpasst" das auch viele mitmachen :mrgreen: )
*** RasenBallsport Leipzig! ***

Roli155
Beiträge: 74
Registriert: Do 1. Apr 2010, 12:39
Mein Fanclub: Bulls-Club

Re: Fangesänge

Beitrag von Roli155 » Mi 1. Mai 2013, 16:30

Ich bin da nicht beim Rotebrauseblogger. Obwohl ich sonst meist mit ihm zumindest ähnlicher Meinung bin. Ich finde die Trompete mit dem folgenden "Attacke" , das mittlerweile blockübergreifend gerufen wird, einfach cool. Und mir ist es schlichtweg egal ob es so oder ähnlich auch auf Schalke praktiziert wird.

Benutzeravatar
Thixo
Beiträge: 4213
Registriert: So 3. Apr 2011, 11:54
x 8

Re: Fangesänge

Beitrag von Thixo » Mi 1. Mai 2013, 16:30

Ich bin da ganz beim Blogger - die Trompete sollte man vlt. überdenken. Zumindest muss es nicht mehr 5x während des Spiels sein.

EDIT.: Analog zum RBL-09-Lied.
Bild

rotebrauseblogger
Beiträge: 192
Registriert: Do 18. Nov 2010, 09:28
Kontaktdaten:

Re: Fangesänge

Beitrag von rotebrauseblogger » Mi 1. Mai 2013, 17:01

Rumpelstilzchen hat geschrieben:Ich kann die Meinung des Bloggers daher diesmal nicht teilen, zumal es m.E. argumentativ auch fraglich ist, das "Verbot" von Kopien anderweitig uncool zu finden, hier aber die Grenze zu ziehen.
Ich finde den Verweis auf Amerika etwas an den Haaren herbei gezogen, weil wir hier über einen ganz bestimmten Kontext (Fußball) und nicht um die Ideengeschichte eines Schlachtrufes über die Jahrhunderte reden. Aber mit obiger Anmerkung hast du natürlich recht und ich denke da liegt auch ein wenig der Kern, weil es natürlich auch ein Stückweit ein subjektives Gefühl meinerseits ist, dass ausgerechnet an dieser Stelle, eine Grenze überschritten ist (und ich sehe dein Verweis auf die Unlogik in der Argumentation durchaus auch). Ich versuchte diese Subjektivität drüben mit meinen einleitenden Worten zu Schalke in den Mittelpunkt zu stellen.

Letztlich ist es tatsächlich die Frage, ob man als RB-Anhänger kein Problem hätte, alles, aber wirklich alles zu kopieren (und dass die Melodie des Leipziger Attacke-Signals eine andere ist als in Schalke zählt für mich nicht wirklich als relevante Abwandlung) oder eben nicht und wenn nicht, wo denn dann die Grenzen liegen und warum. Das ist bei jedem einzelnen vermutlich so unterschiedlich, dass er/ sie das von Fall zu Fall entscheidet. Und letztlich daraus ein Gesamtbild entsteht. Und mit dem Gesamtbild kann man sich dann eher anfreunden oder eben nicht.
http://rotebrauseblogger.de

Benutzeravatar
Eventus
Beiträge: 190
Registriert: Fr 10. Aug 2012, 09:16

Re: Fangesänge

Beitrag von Eventus » Mi 1. Mai 2013, 17:26

Die Trompete als Mittel des Supports finden ja offenbar viele sehr gut. Das sich der Schlachtruf "Attacke" so schnell auf beide Sektoren ausgebreitet hat, unterstützt das sehr eindrucksvoll. Bleibt die Frage der Kopie der Schalker Trompeten Attacke, die letztlich der Fanblock mit dem Trompeter entscheiden muss. Eine Umfrage dazu wäre aber sicher auch ganz gut. Vielleicht kann man alternativ aus dem Triumpfmarsch aus Aida etwas entwickeln, wenn eine Mehrheit das Gefühl hat, das diese Kopie zu vordergründig ist.

Antworten