Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Stadionordnung, Fangesänge, Uservorstellung....
Antworten

Scheiß L-O-K / Scheiß H-F-C in der Uffta?

Klar das gehört da rein - wir sind hier nicht beim Halma!
126
32%
Brauchen wir nicht - ausgelatschte Wege gibts genug in LE!
264
68%
 
Abstimmungen insgesamt: 390

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 2836
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 89
x 86

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von katmik » Mi 9. Jan 2019, 15:05

Neue Hausverbote und Vorwürfe: Pyro-Täter aus Salzburg identifiziert
...Nachdem RB Leipzig im Dezember zwei umstrittene Hausverbote gegen Anhänger ausgesprochen hatte, die bei einem Frauen-Landesklassespiel auf einem Amateur-Sportplatz an einer Pyro-Aktion beteiligt waren, sind nun auch drei Fans identifiziert worden, die in Salzburg zündelten. Laut Informationen von RBlive/Mitteldeutscher Zeitung haben derzeit insgesamt fünf Fans Hausverbote mit einer Dauer zwischen drei und sechs Monaten; zusätzlich laufen in allen Fällen Bewährungen bis Ende des Jahres...

...Zum Abschluss fragte der Ultra-Vertreter: „Wie sehr kann man sich von seinen Fans noch entfernen? Darüber trösten uns auch keine Gratis-Bratwurst und etwas Glühwein hinweg.”
https://rblive.de/2019/01/09/rb-leipzig ... -fanszene/
Der sog. Ultra-Vertreter vergisst leider, dass diejenigen, für die er spricht, nur ein sehr kleiner Teil der Fanszene sind. Die Mehrheit sieht das wohl ähnlich wie der Verein.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15141
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 33
x 53

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von Jupp » Mi 9. Jan 2019, 15:26

Ich finde die jetzigen Bestrafungen in jedem Fall mal deutlich angemessener als vorher, wobei ich das für das Frauenspiel immer noch übertrieben finde. Salzburgspiel ist was anderes mit vielen Menschen im direkten Umfeld, die nicht einfach weggehen konnten. Richtig auch, dass es Bewährung danach gibt. Man wird es sich also zweimal überlegen ob man das nochmal macht.

Bin gespannt wie es grundsätzlich mit dem Verhältnis zu den Fanbetreuern weitergeht. Da scheint ja ordentlich gegenseitiges Vertrauen verspielt worden zu sein.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

RB-Junky
Beiträge: 1088
Registriert: Di 1. Sep 2009, 22:53
x 12
x 1

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von RB-Junky » Mi 9. Jan 2019, 15:27

Die Frage ist jetzt folgende...

Wurden Personen identifiziert, die im Stadion oder während des Fanmarsches gezündet haben?
RasenBallsport Leipzig
Für immer Zentralstadion!

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10037
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 164
x 63

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von EisenerBulle » Mi 9. Jan 2019, 15:56

Ich würde mal sagen im Stadion ist gemeint. Auf dem Fanmarsch konnte man doch die Leute kaum erkennen. Jedenfalls ging es mir so.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15141
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 33
x 53

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von Jupp » Mi 9. Jan 2019, 15:59

EisenerBulle hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 15:56
Ich würde mal sagen im Stadion ist gemeint. Auf dem Fanmarsch konnte man doch die Leute kaum erkennen. Jedenfalls ging es mir so.
Zudem dürfte der Fanmarsch für ein Hausverbot nicht relevant sein, sondern nur was im Stadion passiert.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10037
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 164
x 63

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von EisenerBulle » Mi 9. Jan 2019, 16:46

Jupp hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 15:59
EisenerBulle hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 15:56
Ich würde mal sagen im Stadion ist gemeint. Auf dem Fanmarsch konnte man doch die Leute kaum erkennen. Jedenfalls ging es mir so.
Zudem dürfte der Fanmarsch für ein Hausverbot nicht relevant sein, sondern nur was im Stadion passiert.
Hast Du natürlich auch wieder recht. Hatten wir ja hier schon mal diskutiert. Beim Marsch war das doch auch so halbwegs "angemeldet", glaub ich. Die Polizei vor Ort war jedenfalls sehr entspannt. Ich (und da war ich nicht der Einzige) fand es nur nervig.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Benutzeravatar
melzer
Beiträge: 601
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:27
x 13

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von melzer » Mi 9. Jan 2019, 17:13

Mindestens ein Pyrozündler wurde während des Fanmarsches gezielt und direkt von 2 Fanbeauftragten herausgezogen. Nicht gehört, sondern selbst gesehen!

Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 1452
Registriert: So 23. Nov 2014, 19:50
x 9

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von RotorBrowser » Mi 9. Jan 2019, 19:21

Nee, das waren Polizisten in Zivil. Die Art der erfolgten Festnahme ( direkt in meiner Nähe mit 2 Handgriffen) könne so nur ausgebildete Polizisten, Kampfsportler oder Security.

Und dann sind wohl die Bestimmungen im Alpenland noch mal anders als in D. Kenn mich da zwar nicht aus, kann ich mir aber gut vorstellen, daß es da härter zugeht als bei uns.

Vielleicht melden sich ja mal die Betroffenen hier!

Benutzeravatar
melzer
Beiträge: 601
Registriert: Di 2. Feb 2016, 21:27
x 13

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von melzer » Mi 9. Jan 2019, 20:04

RotorBrowser hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 19:21
Nee, das waren Polizisten in Zivil. Die Art der erfolgten Festnahme ( direkt in meiner Nähe mit 2 Handgriffen) könne so nur ausgebildete Polizisten, Kampfsportler oder Security.

Und dann sind wohl die Bestimmungen im Alpenland noch mal anders als in D. Kenn mich da zwar nicht aus, kann ich mir aber gut vorstellen, daß es da härter zugeht als bei uns.

Vielleicht melden sich ja mal die Betroffenen hier!
Ja ok, habe ich mich falsch ausgedrückt. Wurden auf Zuruf/Zusprechen unserer Fanbeauftragten durch die Polizei herausgeholt.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 10037
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 164
x 63

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von EisenerBulle » Mi 9. Jan 2019, 21:11

Wenn es denn so war, dann frage ich mich warum die Personalien dieser Personen erst jetzt vorliegen. :think: Von der Polizei aus hätte es doch eigentlich schneller gehen müssen.
Ich denke schon, dass es eher das Stadion betrifft. Oder es resultiert aus der Auseinandersetzung nach dem Spiel als die Polizei eingreifen musste. Wir werden es wohl nie erfahren denn diejenigen die es genau wissen, werden es mit Sicherheit nicht sagen. Ist vielleicht auch besser so.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)
Dank an "tomsen" für den Avatar.

Antworten