Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Stadionordnung, Fangesänge, Uservorstellung....

Scheiß L-O-K / Scheiß H-F-C in der Uffta?

Klar das gehört da rein - wir sind hier nicht beim Halma!
128
32%
Brauchen wir nicht - ausgelatschte Wege gibts genug in LE!
271
68%
 
Abstimmungen insgesamt: 399

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15922
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 132
x 363

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von Jupp » Sa 20. Okt 2012, 19:54

Wir alle haben jetzt die Chance hier eine Fankultur aufzubauen, die Leuten, die sich nicht zu benehmen wissen, zeigt, dass so etwas nicht geht. Bisher kann man da absolut stolz sein, was hier aufgebaut wurde, aber wir sollten weiterhin aufpassen, dass sich die Pöbler und Poser nicht durchsetzen. Ich bin diesbezüglich zuversichtlich, da Verein, Fanbetreuer und offizielle Fanclubs sich da bisher klar positionieren. Gleichgültigkeit a la, es wird wie bei den anderen Vereinen, ist jedenfalls der falsche Weg.
Um nicht falsch verstanden zu werden: Ich möchte kein Opernpublikum, da zum Fußball Emotionen, Leidenschaft und Stimmung dazugehören. Dazu muss man aber die gute Kinderstube nicht gleich ablegen.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 6074
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 62
x 132

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von mahe » Sa 20. Okt 2012, 20:07

die gute kinderstube wird meist schon durch übermäßigen alkoholgenuss automatisch abgelegt.
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Benutzeravatar
Little Joe
Beiträge: 1355
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 19:21
Wohnort: Sektor B
x 55
x 44

Re: 8. Spieltag: VFC Plauen - RB Leipzig, 19.10.2012, 19:00

Beitrag von Little Joe » Sa 20. Okt 2012, 20:31

JayneSabbath hat geschrieben:
Jupp hat geschrieben:
PIKV hat geschrieben:Schade, nur 1:1..drauf geschissen! Kann passieren, ich kann damit gut Leben!
Ich fand es hat einfach nur Spaß gemacht zusupporten! Bisschen Gepöbel und posen gehört halt dazu wenn die Plauner da drüben den großen Maxen machen. Alles in allem eine schöne Auswärtsfahrt! :)
Peinlich. Hier sollten wir aufpassen, dass das Gepose und Gepöbel nicht Ausmaße wie bei anderen Vereinen einnimmt. So etwas zieht ein Klientel an, was wir hier eigtl. nicht haben wollen. Schön zu hören, wenn hier aber gegengesteuert wird.
Zumal es die klare Ansage gab NICHT zu provozieren und zu pöbeln, da die Plauener Fans derzeit aggressiv genug sind.
Die einzigen, die von den Plauenern provoziert haben, waren die ca. 50 Ultras, die diesmal gleich neben uns standen/saßen. Ihr erster Gruppengesang war nicht etwa VFC, sondern ein abneigender Schlachtruf gegen RB. M. E. haben wir uns nicht provozieren lassen sondern lautstark Beifall geklatscht. Das ist doch eine angemessene Reaktion. Einer aus unserem Block rannte zwar zum Zaun und drohte mit den Fäusten, hat sich aber schnell wieder beruhigt.

Benutzeravatar
JayneSabbath
Beiträge: 4555
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 21:27
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: DZ
x 22

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von JayneSabbath » Sa 20. Okt 2012, 20:52

Ach da gab es genug Gesänge die kamen, obwohl es vorher hieß die haben zu unterbleiben. Man hat auch richtig gehört wie z.B. "Hurra das ganze Dorf ist da" angesungen wurde und direkt von Mehrhardt gegengesteuert wurde.

Dennoch. Wenn es eine Ansage gibt, dass lieber nicht provoziert werden soll, dann sollte man sich den anderen zuliebe daran halten. Am Ende sind nämlich nicht die, die provozieren diejenigen die die potentielle Prügel abbekommen,sondern die, die nicht so schnell wegrennen können. Alte, Kinder, Kranke,...
JackdR hat geschrieben:Wie Jayne einfach immer recht hat... Scheiß weibliche Intuition...
Lindenauer hat geschrieben:Da hast du auch wieder recht...;)
ELMax hat geschrieben:Das du immer Recht haben musst Jayne :roll: :oops:

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 4881
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 32
x 47

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von Roter Brauser » So 21. Okt 2012, 00:24

Jupp hat geschrieben:Um nicht falsch verstanden zu werden: Ich möchte kein Opernpublikum, da zum Fußball Emotionen, Leidenschaft und Stimmung dazugehören. Dazu muss man aber die gute Kinderstube nicht gleich ablegen.
Der Übergang von Emotionen und dem Ablegen der guten Kinderstube kann aber fließend sein bzw. sind beide Begriffe bei den verschiedenen Fans ganz verschieden definiert.

Ich hab zum Beispiel kein Problem, wenn Leute beim Torjubel auf dem Zaun hängen, Gesänge wie "Hurra das ganze Dorf ist da" oder "Zick, Zack, Vogtlandpack" angestimmt werden. Andere mögen damit aber ein Problem haben.

Ich finds jedenfalls gut, wenn die RB-Fans nicht alle gleichgeschaltet denken.

@Jayne: Dein letzter Absatz ist aber auch übertrieben. Ich hatte in Plauen nicht einmal im Ansatz das Gefühl, dass die Lage eskalieren könnte, trotz angespannter Stimmung in den letzten Minuten.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
JayneSabbath
Beiträge: 4555
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 21:27
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: DZ
x 22

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von JayneSabbath » So 21. Okt 2012, 01:46

Das Gefühl hatte ich in Plauen auch nicht. Ändert nichts daran, dass es die Anweisung gab und sich gewisse Leute nicht daran gehalten haben.
Und was wäre gewesen, wenn Chippy kurz vor Schluss den Ball versenkt hätte. Oder der Schiri Kaiser noch hätte schießen lassen und der reingegangen wäre. Glaubt ihr die Plauener vorne im Genießer Block wären ruhig geblieben?
JackdR hat geschrieben:Wie Jayne einfach immer recht hat... Scheiß weibliche Intuition...
Lindenauer hat geschrieben:Da hast du auch wieder recht...;)
ELMax hat geschrieben:Das du immer Recht haben musst Jayne :roll: :oops:

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 6074
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 62
x 132

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von mahe » So 21. Okt 2012, 02:49

:no: die "ansage" war eher als empfehlung zu sehen und nicht als gesetz, dessen missachtung strafrechtlich geahndet wird.

eine "anweisung" habe ich seitens der polizei nicht vernommen.

es gibt genug einschränkungen, die eine fankurve hinnehmen muss, weil dinge gesetzlich, per stadionordnung usw. vorgegeben sind. alles andere sollte selbstbestimmt sein.

wenn sich jemand provoziert fühlen möchte, dann findet man auch einen anlass, egal wie sich die gästefans benehmen.
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

PIKV
Beiträge: 228
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 17:30

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von PIKV » So 21. Okt 2012, 12:20

JayneSabbath hat geschrieben:Das Gefühl hatte ich in Plauen auch nicht. Ändert nichts daran, dass es die Anweisung gab und sich gewisse Leute nicht daran gehalten haben.
Und was wäre gewesen, wenn Chippy kurz vor Schluss den Ball versenkt hätte. Oder der Schiri Kaiser noch hätte schießen lassen und der reingegangen wäre. Glaubt ihr die Plauener vorne im Genießer Block wären ruhig geblieben?
Und was wäre dann gewesen? Was wäre den das Ausmaß gewesen wenn wir die 20 Mann dadrüben noch mehr provoziert hätten? Was wäre passiert wenn die 20 Mann nicht ruhig geblieben wären? Mein Gott das waren 20 und kein 100er Hool-Mob. Sondern Plauner die einfach bisschen ihrer Abneigung zeigen wollten und Spaß haben wollten. Was wäre passiert wenn man die Tore geöffnet hätte zu unserem Block? Da wäre kein einziger rüber gekommen, kein einziger!!
Wenn die uns provieren, wird eben zurück provoziert, so ist das nunmal.
Für immer Zentralstadion!

Bild

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 15922
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 132
x 363

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von Jupp » So 21. Okt 2012, 18:04

PIKV hat geschrieben:Wenn die uns provieren, wird eben zurück provoziert, so ist das nunmal.
Wo kommen wir denn hin, wenn wir immer das machen, was die anderen Fans machen? Ist für mich Kindergarten.

Wir sollten weiterhin unseren Weg gehen in dem der Support der eigenen Mannschaft im Vordergrund steht. Bissel Trashtalk gehört auch mal dazu. Hurra das ganze Dorf ist da finde ich absolut okay. Besser bei Spielen dann gegen größere Städte wie Berlin. :) Der Vogtlandpackspruch geht für mich zu weit. Andere als Pack zu bezeichnen hat für mich kein Niveau mehr. Ich wüsste auch nicht, warum wir die Plauener als Pack bezeichnen sollten.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
leipzigLE
Beiträge: 233
Registriert: So 6. Nov 2011, 21:59

Re: Fankultur RBL: Wohin geht der Weg?

Beitrag von leipzigLE » So 21. Okt 2012, 19:10

war doch ganz klar zu erkennen, dass die respekt vor uns hatten. die chance rüber zukommen hatten sie ja. und außerdem habt ihr euch mal die typen angeschaut? das waren teils auch bloß kinder..
"Curva? So heißt mein Hund!"

Antworten