Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Stadionordnung, Fangesänge, Uservorstellung....
Benutzeravatar
Tewel
Beiträge: 330
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 14:52

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Tewel » Mo 25. Nov 2013, 09:56

Heiko hat geschrieben: Kein Fanclub, auch nicht der Fanverband, hat das Mandat, andere Besucher zu maßregeln. :!:
Das Einzige, was die FC's tun können, ist, ihre Mitglieder darauf hinzuweisen, daß sie eine gewisse Verantwortung haben, die Mannschaft bis zum Ende zu unterstützen, aber auch das können die FC's niemanden seiner Mitglieder "vorschreiben".
Und das ist richtig so, sowas hat mit Emotionen zutun und das geht nur freiwillig. Und diese Strukturen sind es eben die erst langsam wachsen müssen, wie schon einige richtig schreiben.
Dazu sollte man die Hemmungen laut zu Schreien nicht unterschätzen. Im Verhältnis zu dem was man da im Block machen muss leben die meisten unter der Woche wohl eher mutistisch. Ich auch, deshalb reizt es mich ja auch am WE in den Block zu kommen.

Benutzeravatar
Crazy Doc
Beiträge: 372
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 14:25
Mein Fanclub: Bulls Club

Re: Red Bull Arena Leipzig (ehemals Zentralstadion)

Beitrag von Crazy Doc » Mo 25. Nov 2013, 14:41

Thema Akustik:
Ab der 30. Minute beim Hansa-Spiel wurde es etwas leiser im Sektor B. Ich habe im Block 26 gestanden aber vor allem in der 2. Halbzeit teilweise gar nicht mehr gehört, was gesungen wurde. Und ich kenne die Lieder. Da müssen wir uns in Sachen Capo-Plazierung oder Soundanlage was einfallen lassen.
Klar lag es auch daran, weil nur der Kern in 28 mitgemacht hat, aber das kann es doch nicht sein. Das muss doch 2 Blöcke weiter zu hören sein.

LuckyLE
Beiträge: 216
Registriert: Mo 25. Nov 2013, 14:28
Mein Fanclub: MingaBuam
Kontaktdaten:

Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von LuckyLE » Mo 25. Nov 2013, 17:06

Servus,
ich möchte gern das Forum nutzen um mich ebenfalls zu unserem Fanblock bzw. der Atmosphäre im Stadion zu äußern. Ich möchte einige Kritikpunkte anbringen, von denen sicherlich schon einige vorher angebracht wurde, um auf ihnen basierend einige Vorschläge anzubringen. Diese hab ich hier leider bisher vermisst.

Im Vorhinein möchte ich erwähnen, dass mein Herz nur für RBL schlägt und ich kein Fanexperte bin, aber bereits einige Erfahrungen von den Fanszenen nicht nur auf nationaler sondern auch auf internationaler Ebene gemacht habe. Diese würde ich gern mit einbringen.

Kritikpunkte:

- Zu viele Fans im Sektor B speziell im Block 28 sind nur da, weil die Karten im Schnitt 7 € weniger kosten. Sie verhindern leider die Stimmung, da die Leute die mitmachen verstreut im gesamten Block sitzen und dazwischen zu viele, die "nur gucken" wollen. Viel mehr Leute die gerne Stimmung machen würden, würden mitmachen, wenn wir geschlossener stehen würde.
- Dazu der nächste Kritikpunkt - die Platzwahl. Dadurch, dass es eine feste Platzwahl gibt, bzw keine richtigen Stehplätze, werden die Stimmungsmacher ( ich nenne sie mal "Stimmungsmacher" da Ultras hier falsch wäre) im ganzen Block verteilt sind und so gehemmt werden Stimmung zu machen. Sicherlich auf der einen Seite ein Problem, dass durch den Stadionbesitzer geklärt werden müsste, man könnte aber auch ein wenig Putschen, in dem man Kraft einer Toleranz diese Regelung aussetzt
- Die meisten Fangesänge sind inhaltlich wirklich gut, nur braucht es erst kurze und einfache und vor allem stimmungsvolle Gesänge um die Leute anzuheizen. Lieder wie " Von Moskau bis nach Liverpool" gehen nur wenn alle voll dabei sind und auch ALLE mitsingen. Bei 30-50 Mann wie beim Spiel gegen Rostock ist das sehr mau.
- Außerdem fehlt für mich in der Kurve das Gemeinschaftsgefühl. Aus allen Richtungen wird immer was vereinzelt angestimmt oder es verschleppt sich und die obere Hälfte vom Block 28 ist eine halbe Strophe schneller als die untere. Da muss der Capo deutlich mehr bringen und 90 Minuten die Leute puschen und vor allem mit Stimme arbeiten.
- Ausserdem wäre es schön um die Tradition ein wenig aufzubauen Fangesänge zu haben, die man nur Heimwärts bringt.

Verbesserungsvorschläge:

- Um die Gemeinschaft im Stadion zu stärken, fände ich es gut, wenn sich bereits vorher trifft und dann angemeldet zum Stadion zieht
- Man sollte sich auch mal trauen etwas wie " Scheiß Hansa Rostock" zu singen, da so etwas auch wenn es beleidigend ist einfach den Zusammenhalt stärkt, die Identifikation steigert mit einem gemeinsam "Hassbild" ( übertrieben ausgedrückt) und dadurch die Masse auch anstrebt
- Einfache, Gängige und mehrere Gesänge zum Anheizen
- Die Leute nach einem Gegentor sofort puschen und die Mannschaft auf dem Rasen spüren lassen, dass wir da sind. Und nicht gleich " Steht es auch mal 0:4" anfangen. Das zeigt den Jungs doch, dass wir sie aufgegeben haben auch wenn der Text es eigentlich anders meint. Da sollte es lieber " Vorwärts RBL" heißen.
- Freie Platzwahl
- Nicht von den umschmeichelnden Kommentaren der Offiziellen wie " Die Fans waren super" blenden lassen. Ich meine die Choreo sind echt Spitze und Bundesligareif nur fehlt einfach die Stimmung wenn es mal nicht so klappt.

Auch trotz meiner Kritik soll es nicht heißen, dass ich es im Stadien schlimm finde. Im Gegenteil. Nur finde ich, dass negative Kritik besonders im Anfangsstadium wo wir nach 4 Jahren nun mal noch sind besonders wichtig ist. Das was wir gut machen sollten wir als selbstverständlich hinnehmen und es trotzdem immer weiter perfektionieren. Ich hoffe ich konnte wie bereits alle anderen Mitglieder Anregungen geben und würde mich auch gern über einige inhaltsbezogene Diskussionen freuen. Hier im Forum oder auch per PN.

Forza RBL! :rbflag:

Benutzeravatar
Peppermint Pig
Beiträge: 3340
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:19
x 460
x 72

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Peppermint Pig » Mo 25. Nov 2013, 17:37

Martn hat geschrieben:Mach dir mal keine Sorgen, das muss sich entwickeln ;) Es war eben auch sehr beeindruckend, was Lauter da abgeliefert hat.
Lauter war lauter. :lol:
Rasenballsportgemeinschaft Red Bull Leipzig-----①②⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪⓪--------Bild-Bild-BildBild
„Ha, come on mate it's only an energy drink! No country has invaded another in order to nab all their cans of Red Bull. Oil on the other hand....“ Col_McCafferty, Tottenham Hotspur Forum

Benutzeravatar
Poldi1020
Beiträge: 51
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 22:20

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Poldi1020 » So 8. Dez 2013, 01:04

Nabend,

möchte hier auch gerne mal meine Anregungen äußern, da ich offensichtlich einer derjenigen bin, die als "nur gucken" (die Bezeichnung war jetzt nur die die ich als letztes gelesen habe) oder ähnliches eingruppiert werden. Eine Darstellung von diesen Leuten ist vielleicht auch mal ganz hilfreich.
ich würde aber zum Beispiel schon ganz gerne "Stimmung" machen, allerdings bin ich leider überhaupt nicht mit den meisten der Versuche einverstanden, bzw. finde sie sch****.

vorab möchte ich aber noch sagen, dass unser Vereinsname nicht wirklich leicht zu singen ist und es daher schon schwieriger wird bei der "Liedauswahl"...

1.: Warum zum Beispiel singt man diesen sinnlosen Ausruf AHU nach dem RB Leipzig?? wo kommt dieser Mist her? von Hansa kann es nicht sein. Die singen nämlich AHU in Verbindung mit einem Klatschen, haben sie ja vor gemacht...
das klingt sowas von bescheuert und ist für mich der Hauptgrund warum ich nichts unterstütze und "nur gucke".

2.: Wir sind ein recht junger Verein (so wie er jetzt besteht), der in einer unteren Liga in Deutschland begonnen hat. ich kann mich an kein Spiel gegen Liverpool, Moskau, Glasgow oder Athen erinnern. Wie kommt man also auf die Idee diese Städte/Vereine in einen Gesang einzubauen???????????? Das ist nahezu lächerlich. Man baut dort doch Vereine oder Städte ein, die man schon mal geschlagen hat oder zumindest einen Wettbewerb gewonnen hat, wo eben solche Vereine mitgespielt haben...

3.: Fangesänge sollten so einfach wie möglich und vor allem Massentauglich sein. Ich kann da keine 2-3 Strophen singen wollen. Noch dazu mit teilweise seltsamen Texten. Noch dazu ist wie gesagt Rasenballsport schwierig einzubauen.
Rasenballspoooort ein R... usw. ist da ein guter Anfang. Einfach und Massentauglich. Warum nicht mehr von dieser Sorte.

4.: Wir werden doch sowieso von den meisten Fangruppierungen in Deutschland belächelt oder gar gehasst. Fallen uns nicht noch ein paar selbstironische Gesänge/Sprüche ein?? Rote Bullen Schweine ist super!!
Wie wäre es zum Beispiel mit: Wir sind nur ein Energy-Verein!! Energy-Verein!! Energy-Verein!!
(zwar kein Gesang, sondern ein Plakat das auch sehr gut da rein passt, war das beim Auswärtsspiel "Auch in Liga Drei bleiben wir Traditionsfrei" !!
Getreu dem Motto: "Eure Meinung ist uns Scheißegal!"

Es sollte ganz einfach mehr einfache Ausrufe oder kurze Gesänge geben. Ich denke dann würden noch einige auch aus den Nachbarblöcken mit angespornt. So verstehen Sie teilweise nichts und oder denken vielleicht sogar ähnlich...
Ich persönlich denke, dass weniger manchmal mehr ist bei Fangesängen.

Euer Poldi
3. Liga war schön...

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 6724
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
x 21
x 228

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von raceface » So 8. Dez 2013, 08:31

Weis nicht warum gestern viele behaupten die Stimmung sei gut gewesen?
Weil viele vom harten Kern da waren?

Also gestern konnte man die Capos in 29 kaum verstehen. Wir haben zT anders gesungen als 28.
Auch war 28 oft schneller als wir, das klang unmöglich.
Ich hatte das Gefühl das der ein oder andere Capo etwas übermotiviert war. ;)

Mehrstrophige Lieder, naja 1. Strophe ok, das können die meisten, aber dann hört es auf. Macht für mich auch keinen Sinn. (Momentan)

Und ja! Die 29 hat es gestern auch mal geschafft ein Lied anzustimmen. :D
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

LuckyLE
Beiträge: 216
Registriert: Mo 25. Nov 2013, 14:28
Mein Fanclub: MingaBuam
Kontaktdaten:

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von LuckyLE » So 8. Dez 2013, 11:27

Wenn es Probleme bei der Verständigung gibt vllt ein kleiner Tip. Last uns doch einfach mal alle zusammen stellen und auf die Platzkarten sch***. Sowas hat eh nichts im Fanblock zu suchen. Gestern sah es aus, als wolle keiner was mit einem zu tun haben. Und außerdem wird es auch ein wenig wärmer ;)

Forza RBL!

:rbflag:

Benutzeravatar
Raincatcher
Beiträge: 2192
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 16:43
x 84
x 50

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Raincatcher » So 8. Dez 2013, 12:22

Also "wir sind nur ein Ernergy-Verein" find ich geil ... wieso kam da noch keiner drauf?

Und dieses "AaaHuu" finde ich auch nur zum Brechen ... das soll doch sicher martialisch klingen wie bei Hansa ... aber in Verbindung mit RB Leipzig klingt das einfach nur :roll: ...

Btw.: Seb gestern wieder Capo? Ich dachte er zieht sich zurück? Dafür Mehrhardt nicht mehr und ein Neuer?
Was ich gut finde? Natürlich uns!

Benutzeravatar
Eventzuschauer
Beiträge: 4324
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 23:08
Wohnort: Leipzig
x 61
x 172

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Eventzuschauer » So 8. Dez 2013, 12:48

@Poldi1020,

Zu 1. Woher das kommt weis ich nicht. Ob es Mist ist liegt im Auge bzw. Ohr des Betrachters/Höhrers. Wenn Du da nicht mitmachen willst Dein gutes Recht. Aber wegen diesem AHU nur Zugucker...erschließt sich mir nicht.

Zu 2. Klingt einfach besser als Auerbach und Neugersdorf und es zeigt wo es hingehen soll. Des weiteren siehe zu 4.

Zu 3. Da gibt es doch etliche einfache Fangesänge. Wie wäre es damit anzufangen und mitzumachen? So habe ich es anfangs auch gehandhabt. Ich denke eher...das bei Dir ein wenig Scheu vorhanden ist. Mitmachen...egal was die Stummen um Dich denken. Nach 2-3 mal fühlst Dich gut und steckst vlt. noch paar neben Dir an.

Zu 4. Etwas Selbstironie ist ja gut. Ich finde das Bullenschweine Lied super, das klatschen nach den Anti-Rufen, und eure Meinung ist uns sch....
Aber ich muss mich und den Verein doch nicht mit noch mehr Selbstironie überschütten. Auch oder grade weil wir ein junger Verin sind, sollte bisschen Selbstbewusstsein mitschwingen. Und immer und überall anders...muss doch auch nicht sein. Wollen wir irgendwann auch mal bei den anderen Fangruppierungen nicht nur belächelt werden? Oder wollen wir den Literaturnobelpreis für unsere Texte bekommen und noch den MTV-Music Award für Gesang? ;)

Fangesänge sind nicht immer logisch zu erklären. Auch wird man nicht mit allen jeden Nerv treffen. Dann würden wir pro Spiel 97 Gesänge anstimmen müssen, in der Hoffnung jeder findet sich einmal darin wieder.

Benutzeravatar
Poldi1020
Beiträge: 51
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 22:20

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Poldi1020 » So 8. Dez 2013, 14:18

@eventzuschauer

1: das muss sich dir auch nicht erschließen, aber für mich ist es so dermaßen daneben, dass nimmt mir jeglichen Spaß und Motivation bei etwas anderem mitzumachen. ist einfach so...

2: gut das ist Ansichtssache, meines Erachtens ging es bei diesem Gesang immer darum die aufzuzählen, die es versucht haben und nicht geschafft haben. Natürlich klingen diese Dörfer nicht so doll, aber vielleicht sollte man diesen Gesang deswegen erst später verfeinern und einfach nur Keiner wird es wagen singen... wie gesagt Ansichtssache

3: scheu habe ich keine, bin zusätzlich noch FC Fan und wenn ich es schaffe dort im Stadion zu sein, oder bei Auswärtsspielen zu sein, singe ich dort auch mit. Das Problem liegt dabei, dass ich mich mit den Liedern nicht identifizieren kann und deswegen nicht mitsingen möchte oder kann. Wenn mir ein Lied gefällt, singe ich das mit auch wenn andere das dann seltsam finden.
Geht manchen vielleicht auch so wenn sie ein Lied auf kölschem Dialekt hören...

4: nein, einen award brauchen wir nicht ;) es soll ja auch nicht alles selbstironie enthalten. war vielleicht etwas falsch ausgedrückt.
aber das nicht belächelt werden erreichen wir beispielsweise nicht mit dem Ahuuh meiner Meinung nach.


Natürlich ist das hier alles nur meine Meinung, die ich aber gerne mal kundtun wollte.
Wenn es so sein sollte und die Mehrheit sich damit "wohlfühlt" ist das auch in Ordnung. Bin ja schließlich nicht der einzige im Stadion. :-D Und dann werde ich mich wohl nach einem neuen Dauerkartenplatz umschauen müssen, wenn man in Sektor B mitsingen muss aber aufgrund mancher gesungener Lieder nicht singen will.
Aber könnten wir nicht wenigstens das Ahu weglassen bitte?? ;) Mit dem Rest kann ich mich wenigstens versuchen zu arrangieren.
3. Liga war schön...

Antworten