Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Stadionordnung, Fangesänge, Uservorstellung....
Benutzeravatar
Nicologe
Beiträge: 128
Registriert: Do 6. Jun 2013, 14:20
Kontaktdaten:

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Nicologe » Sa 20. Feb 2016, 09:47

auf Wunsch und anraten mal mein Eindruck zum Spiel gg Union und zur Stimmung

....So nun kommt der Punkt, der einigen wohl sauer aufstoßen wird. Ich meine das nicht als direkte Kritik, sondern eher als Möglichkeit, sich das Thema (ist auch schon mehrfach diskutiert worden) immer wieder zu vergegenwärtigen. Ich habe unseren Support, v.a. in Anbetracht des Wachstums in den letzten Jahren immer sehr positiv aufgenommen, leider fand ich - nicht nur gestern, aber gestern is es einfach mal als Kontrast zu den Unionern aufgefallen - den RB-Support sehr mäßig. Ich weiß man sich sollte sich zunächst selber an die eigene Nase fassen, aber ich fand es zu dürftig. Wer der Meinung ist, ich sitz locker und bequem im Block 37 und will mich beschallen lassen, der kann sich sein Kommenatr sparen, da es nicht so ist. Wir saßen etwas rechts der Mittellinie also eher näher zu dem RB-Fanblock.

Möglich Gründe könnten sein, dass die wirklich lautstarken Unioner vom Oberrang besser Beschallen konnten? (weiß nicht, ob das mehr Effekt hat?). Aus unserer Position konnte der Spiegel nur bei gewissen Spitzen den Pegel der Unioner erreichen. Natürlich gehts nicht nur darum laut zu sein, aber viel hören konnten wir nicht, das ist nicht nur meine Meinung. Darüber hinaus hat man den Eindruck das die Lieder nicht lang durchgehalten werden, v.a. in einer gewissen Lautsträke, das der Funke auf das Stadion übergehen kann. Vielleicht liegts auch einfach an dem aus meiner Sicht zu kleinen "Fanblock" ???, also eher ungünstigen strukturellen Voraussetzungen??? Und zum dritten fällt mir in den letzten Spielen zunehmenst auf, das die Abfolge und Variabilität sehr einseitig sind. Ich möchte mich nicht beschweren, sondern eher Eure Meinung dazu Wissen. Und natürlich ist mir klar, dass wir in einem langen Entwicklungsprozess sind und noch sein werden.

Ich bitte diese Anmerkung objektiv zu bewerten, mir gehts ne darum, das ich mit meiner Bratwurst fröhlich und passiv dasitze und mich beschallen und belustigen lassen will. Viele wollen gern mehr mitmachen, nur - und das ist der Eindruck einiger - kommt zu wenig an, als das das Stadion motiviert ist mitzumachen. Nun ist es natürlich die Frage kommt zu wenig aus dem Fanblock oder macht dir Tribühne zu wenig mit???
Was ist euer Eindruck. Sehe ich das zu einseitig oder welche Gründe seht ihr dazu.

Benutzeravatar
Becks_159
Beiträge: 133
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 13:04

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Becks_159 » Sa 20. Feb 2016, 09:50

Ich muss mich da dem Eventzuswchauer anschliessen bei solch starken Gästeblöcken wie Gestern kommen die " Gassenhauer" einfach besser da können dann auch die Leute mitmachen die vieleicht nicht so oft im Stadion sind.

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 12155
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1570
x 994

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von EisenerBulle » Sa 20. Feb 2016, 11:44

Auch auf die Gefahr hin dass ich mich wiederhole, aber in Block 11 vernehme ich im Großen und Ganzen nur unseren Support. Hab eigentlich mehr gesehen (als gehört) dass die Blechtypen irgendwas gemacht haben. Jetzt beweihräuchern die sich in ihrem Forum dass se lauter waren als wir. So ein Quatsch. Und von uns schlagen manche in die gleiche Kerbe. Versteh ich nicht. Es ist ein großes Stadion. Hier kommt es auch auf die Akkustik an. Einfache Physik. Von Blechmännchen erwarte ich natürlich nicht, dass sie dass verstehen... Einfach mal bei denen ins Forum sehen. Das heilt... :mrgreen:
Und außerdem - es war ein klasse Spiel. Das lass ich mir nicht vermiesen ;)
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
Loch
Beiträge: 5311
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 17:06
Wohnort: Leipzig

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Loch » Sa 20. Feb 2016, 13:47

Das Gesamtpaket (Heimblock + Auswärtsblock) war aus meiner Sicht (Pressetribüne) bislang das beste in dieser Saison. Der Vergleich mit den Union-Fans ist relativ sinnlos, da die Wahrnehmung extrem abhängig vom Standpunkt ist und ein solcher Auswärtsmob eines solchen Vereins immer eine massive Lautstärke bringen kann. Wenn sie richtig Gas geben und alle mitziehen, so wie zum Beispiel gegen Spielende, ist da (noch) kein Rankommen. Aber auch die haben ruhigere Phasen mit relativ geringer Mitmachquote.

Der Heimblock hatte - im Vergleich zu den bisherigen Spielen in dieser Saison - viele Phasen mit guter Lautstärke. Und einige richtig gute Momente: Den Eisernen in dem Moment, in dem sie in den Block strömen, erst ein gellendes Pfeifkonzert, dann ein "Hier regiert der RBL" und schließlich das "Auf geht's, Leipziger Jungs" zu entgegnen, war perfektes Timing und hat ihnen meines Erachtens das Momentum genommen. Es gab schon Spiele mit Stimmungsboykott, da gehörte das Stadion dann erstmal ein paar Minuten den Gästefans, als die den Block betraten.

Auch wenn man mal bestimmte Lieder betrachtet, z.B. "Ob in der Ferne oder Daheim", sieht man, dass mittlerweile deutlich mehr Leute mitsingen als vor einem halben Jahr. Ähnliches trifft auf die vermeintlichen "Partylieder der Ultras" zu, die immerhin einen großen Teil von Block 28 erreichten. Anstatt nach jedem Spiel darüber zu lästern, könnte man auch einfach daran arbeiten, dass sie bis zum Ende der Saison noch weitere Blöcke erreichen.

Und schließlich sollte man nicht vergessen: Das war gestern nun wahrlich kein Spielverlauf, der eine Stimmung zum Überkippen bringt. Keine Härte, keine Spannung, keine Gegenwehr, kaum Chancen.
#niewieda

rbfan85
Beiträge: 163
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 11:52
Wohnort: Leipzig

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von rbfan85 » Sa 20. Feb 2016, 13:50

Aus meiner Sicht was den Support angeht war es auf jeden Fall mal wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Das die Unioner laut sein können, sollte ja bekannt sein und wir das über 90 Minuten nicht durchhalten nach 7 Jahren wohl die logische Konsequenz. Jedoch ist es manchmal schon sehr mau wie die Stimmung bei uns im Block abfällt. Besonders gegen ende des Spiels. Gerade bei einem Stand von 3:0 sollte man doch feiern können. Meine Hoffnung liegt ja irgendwann darin den Block enger zu gestalten, was allerdings einen Umbau erfordert..... wenn man den Union Block sieht dann werden da komischerweise keine treppen von den Ordner freigehalten und schon klappt das auch besser. Soll jetzt net heißen das ich das gut finde, aber unsere supportwilligen Gruppen stehen einfach zu weit auseinander.

Aber wie gesagt gestern war es im Großen und Ganzem sehr ansehnlich

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 9017
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 628

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von elbosan » Sa 20. Feb 2016, 14:26

Lieder mit langen Vokalen eignen sich nunmal am besten für laute Gesänge. Vokal = tönender Buchstabe. Am besten wirken dabei E I Ä Ü
Diese lassen sich auch ohne Mühe sehr laut singen.

Potentiell laute Gesänge sind deswegen z.B.:

Hier regiert der RBL

Einmal Leipzig immer Leipzig Hey Hey

Spitzenreiter Spitzenreiter Hey Hey


Wechselgesänge RBL
Wechselgesänge Leipzig
Schalwechsel mit viel Ole Ole

Weniger geeignet sind Lieder ohne lange Vokalbereiche. Mit viel Text oder auch die "tiefen" Vokale mit A O U. Das kann auch gut klingen. Man braucht aber eine Menge mehr Kehlen. Dann klingt es jedoch richtig stark.

Benutzeravatar
Martn
Beiträge: 994
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 19:51

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Martn » Sa 20. Feb 2016, 14:27

Tommes und Basti haben ihre sache gestern echt gut gemacht. Gleich mit der choreo rasenballsport ole ole angestimmt. das war schon mal klasse. dann, als union kam, direkt auf gehts leipziger jungs. sehr gut. Die momente waren wichtig! während des spiels dann meines errachtens weniger laut. das liegt aber nicht an den capos, sondern an den fans. Manche lieder könnte man wegen mir einfach mal weglassen. das löwenzahnlied muss einfach nich sein. is ne schöne idee aber kommt bei mir nicht gut an. Manchmal kam auch was aus der kurve, war gut, dass ihr das gefördert habt. das R B L muss noch geübt werden. Vielleicht müsste man das auch mal mit 3 trommelschlägen probieren. schlag, schlag, schlag, ER. schlag, schlag, schlag, BE.usw...
ich denke mir, es wäre so vielleicht einfacher zum mitmachen. Viele wissen sicherlich am anfang nicht, wann sie dran sind.

kritik ist für mich eigentlich nur, dass, wenn mehrhardt das mikro hat, er auch mal abgehen müsste. Ist nich böse gemeint, aber irgendwie hat ne scheibe roggenbrot mehr emotion. er macht seine sache zwar gut, aber wenn ich zu ihm gucke, da kann ich auch nicht mehr abgehen. basti und tommes, die springen dort oben rum und schreien und tun und machen und mehrhardt nimmt das megaphon, singt was rein und legts wieder weg.
RasenBallsport Lipsia!

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12608
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 265

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Fanblock-Gänger » Sa 20. Feb 2016, 14:29

Grundsätzlich kommen die Gassenhauer IMMER besser als irgendwelche minutenlangen handlungsanweisungen vom Podest. Warum wir seit einigen Spielen keine wechselgesänge haben sondern peinliches wechselschalschwenken - k.A.. Aber der Support war grundsätzlich gut. Die blechernen sind kein Maßstab und dürfen es auch nicht sein. Eine Armee, die auf kommando irgendwelche worte ruft, kaum singt und schon gar nix spielbezogenes macht - sollen sie machen. Mit denen mich messen wollen und übertönen, dafür ist mir meine Stimme zu schade.
Anders als bei pauli.
Fazit: was die unionfans abgezogen haben hat meinen respekt nicht. Und laut waren sie übrigens auch nicht lange. Masse statt Klasse. Dann lieber umgedreht.

Schlapperplapper

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Schlapperplapper » Sa 20. Feb 2016, 14:42

Ehrlich gesagt waren die Unioner auf den Rängen erste Sahne. Trotz deutlichem Rückstand weiterhin vollen Support gegeben-das macht nicht jeder. Auf der Heimfahrt in der Straba zum Bahnhof waren ne Menge Chemiker mit Union-Chemie-Freundschaftsschal. Die müssen im Union-Block gewesen sein, scheinen auf dicke Froindschaft zu machen... :bsgbeer: :schal: :drum:

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12608
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 265

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Fanblock-Gänger » Sa 20. Feb 2016, 16:08

Support für sich selbst und nicht die Mannschaft. So nebenbei.

Antworten