Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Stadionordnung, Fangesänge, Uservorstellung....
RB-Junky
Beiträge: 1160
Registriert: Di 1. Sep 2009, 22:53
x 43
x 12

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von RB-Junky » Mo 27. Jan 2020, 09:47

The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Sa 25. Jan 2020, 11:22
Wenn ich mich aber bewusst für den Fanblock bei meiner Platzwahl entscheide, weiß ich doch aber im voraus schon, auf was ich mich einlasse. Das betrifft zum Teil beeinträchtigte Sicht aufs Spielfeld aufgrund von Fahnen etc
was ist denn wenn ich mich bewusst für "den Fanblock" entschieden habe, der mal anders war, und dann irgendwelche Nachzügler mir nun erklären, dass ich Fahnen und Sichtbehinderung zu akzeptieren habe. Komische Logik. Wer bestimmt denn was ein Fanblock ist und wie er auszusehen hat???

Ich hatte schon mal geschrieben. Ich brauch nicht ein St. Pauli 2.0 oder einen BVB -Hansa Schalke ,oder weiß der Geier was, für Abklatsch.
Meinungsdiktate von Minderheiten haben nie gut getan. Nur mal zur Anregung.
Geht doch nicht weiter auf Rebel ein.
Man weiß doch nicht erst seit heute, dass er etwas gegen Minderheiten hat :roll:
Scheiß Erfolgsfans!

RasenBallsport Leipzig
Für immer Zentralstadion!

Nach den Sternen gegriffen, sie gesehen, aber nie erreicht.
RIP Red Aces Leipzig!
9 Jahre purer Wahnsinn


FUCK RACISM

RB-Junky
Beiträge: 1160
Registriert: Di 1. Sep 2009, 22:53
x 43
x 12

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von RB-Junky » Mo 27. Jan 2020, 09:50

meinemeinung hat geschrieben:
Do 23. Jan 2020, 20:04
Danke ;) ...... wollt aber nicht den Capo kritisieren sondern vielmehr die Singsoldaten und deren beharrliche Weigerung , anderen Fans "Einlass zu gewähren" (also vors Capopodest)
Den Versuch gab es schon.
Die Szene ist vor 2 oder 3 Jahren weiter hoch gerutscht um den Support zu verbessern und hörbarer für alle zu machen. Das war am Ende auch ein Schuss in den Ofen und die Plätze unten wurden von "Normalos" eingenommen. Dort wurde nur gestanden, gequatscht und Candy Crush gespielt (während dem Spiel). Als sich die Capos beschwerten, dass sie sich verloren fühlten, da keiner mit macht, ist die Szene wieder nach unten gerückt.

Diesen Versuch gab es also auch schon und hat nicht gefruchtet.
Scheiß Erfolgsfans!

RasenBallsport Leipzig
Für immer Zentralstadion!

Nach den Sternen gegriffen, sie gesehen, aber nie erreicht.
RIP Red Aces Leipzig!
9 Jahre purer Wahnsinn


FUCK RACISM

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3600
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 628
x 625

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von The-Last-ReBeL » Mo 27. Jan 2020, 09:54

RB-Junky hat geschrieben:
Mo 27. Jan 2020, 09:47
The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Sa 25. Jan 2020, 11:22
Wenn ich mich aber bewusst für den Fanblock bei meiner Platzwahl entscheide, weiß ich doch aber im voraus schon, auf was ich mich einlasse. Das betrifft zum Teil beeinträchtigte Sicht aufs Spielfeld aufgrund von Fahnen etc
was ist denn wenn ich mich bewusst für "den Fanblock" entschieden habe, der mal anders war, und dann irgendwelche Nachzügler mir nun erklären, dass ich Fahnen und Sichtbehinderung zu akzeptieren habe. Komische Logik. Wer bestimmt denn was ein Fanblock ist und wie er auszusehen hat???

Ich hatte schon mal geschrieben. Ich brauch nicht ein St. Pauli 2.0 oder einen BVB -Hansa Schalke ,oder weiß der Geier was, für Abklatsch.
Meinungsdiktate von Minderheiten haben nie gut getan. Nur mal zur Anregung.
Geht doch nicht weiter auf Rebel ein.
Man weiß doch nicht erst seit heute, dass er etwas gegen Minderheiten hat :roll:
ich geb dir mal ein wenig Nachilfe in Demokratie:
Demokratie ist die Herrschaft der Mehrheit AUF ZEIT; unter Anerkennung der Rechte der Minderheiten. Woher Minderheiten oder Minoritäten sich das Recht herausnehmen Majoritäten das Spiel umgekehrt zu erklären da stellt sich mir schon die Frage.
Demokratie zeichnet sich aus, das NICHT alle mitmchen, den ein Rezept für eine Dikatur ist eben das alle mitmachen und einen Heiland nachrennen.
Ist dir bestimmt zu hoch, und bedarf ein wenig nachdenkes. Aber wenn man will dann klappt das eben auch mit Demokratieverständis.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Rind
Beiträge: 683
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 12:37
x 70
x 137

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Rind » Mo 27. Jan 2020, 12:20

The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Mo 27. Jan 2020, 09:54
RB-Junky hat geschrieben:
Mo 27. Jan 2020, 09:47
The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Sa 25. Jan 2020, 11:22
Wenn ich mich aber bewusst für den Fanblock bei meiner Platzwahl entscheide, weiß ich doch aber im voraus schon, auf was ich mich einlasse. Das betrifft zum Teil beeinträchtigte Sicht aufs Spielfeld aufgrund von Fahnen etc
was ist denn wenn ich mich bewusst für "den Fanblock" entschieden habe, der mal anders war, und dann irgendwelche Nachzügler mir nun erklären, dass ich Fahnen und Sichtbehinderung zu akzeptieren habe. Komische Logik. Wer bestimmt denn was ein Fanblock ist und wie er auszusehen hat???

Ich hatte schon mal geschrieben. Ich brauch nicht ein St. Pauli 2.0 oder einen BVB -Hansa Schalke ,oder weiß der Geier was, für Abklatsch.
Meinungsdiktate von Minderheiten haben nie gut getan. Nur mal zur Anregung.
Geht doch nicht weiter auf Rebel ein.
Man weiß doch nicht erst seit heute, dass er etwas gegen Minderheiten hat :roll:
ich geb dir mal ein wenig Nachilfe in Demokratie:
Demokratie ist die Herrschaft der Mehrheit AUF ZEIT; unter Anerkennung der Rechte der Minderheiten. Woher Minderheiten oder Minoritäten sich das Recht herausnehmen Majoritäten das Spiel umgekehrt zu erklären da stellt sich mir schon die Frage.
Demokratie zeichnet sich aus, das NICHT alle mitmchen, den ein Rezept für eine Dikatur ist eben das alle mitmachen und einen Heiland nachrennen.
Ist dir bestimmt zu hoch, und bedarf ein wenig nachdenkes. Aber wenn man will dann klappt das eben auch mit Demokratieverständis.
Und wenn man will, dann klappt's auch mit der Rechtschreibung.

Fanblock-Gänger
Beiträge: 12453
Registriert: Do 14. Jul 2011, 13:24
x 219

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Fanblock-Gänger » Di 28. Jan 2020, 10:37

Also Rind: Auf meine Entgegnungen bist du nicht eingegangen. *feststell*

Zum Anderen: Ja, es gibt Leute, die sind in B falsch. Eigentlich. Was können wir tun? Sie stets animieren und auffordern, Stimmung zu machen.

Fakt ist, und da kommen die Capos wieder ins Spiel: Alle müssen zum Mitmachen animiert werden. Mit Anpflaumen und Reden geht es aber definitiv nicht. Damit werden selbst die verschreckt, die gern mitmachen würden, aber eher demotiviert werden.
Dass die Zustimmung der Capos zu Pyro und das passive Dulden dessen dabei eine nicht unbedeutende Rolle spielt, sollte hier mal erwähnt werden. Ihr Verhalten in Salzburg, Berlin, Paderborn... dient jedenfalls nicht dazu, dass sie in B an Akzeptanz und Respekt gewinnen.

Und ob es besser wird, wenn die Kapazität sich verdoppelt - schau'n wir mal.

Was aber nicht geht ist, alles zu verteidigen, was eigentlich nicht optimal läuft und darauf zu verweisen, dass einige oder viele ihren Mund nicht aufkriegen und (nur deshalb) nicht alles läuft.
Die Welt ist nicht schwarzweiß. Sie hat verschiedene Farbstufen. Auch in B. Aber das ist bei manchem noch nicht angekommen.

RB-Junky
Beiträge: 1160
Registriert: Di 1. Sep 2009, 22:53
x 43
x 12

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von RB-Junky » Di 28. Jan 2020, 16:13

Fanblock-Gänger hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 10:37
Also Rind: Auf meine Entgegnungen bist du nicht eingegangen. *feststell*

Zum Anderen: Ja, es gibt Leute, die sind in B falsch. Eigentlich. Was können wir tun? Sie stets animieren und auffordern, Stimmung zu machen.

Fakt ist, und da kommen die Capos wieder ins Spiel: Alle müssen zum Mitmachen animiert werden. Mit Anpflaumen und Reden geht es aber definitiv nicht. Damit werden selbst die verschreckt, die gern mitmachen würden, aber eher demotiviert werden.
Dass die Zustimmung der Capos zu Pyro und das passive Dulden dessen dabei eine nicht unbedeutende Rolle spielt, sollte hier mal erwähnt werden. Ihr Verhalten in Salzburg, Berlin, Paderborn... dient jedenfalls nicht dazu, dass sie in B an Akzeptanz und Respekt gewinnen.

Und ob es besser wird, wenn die Kapazität sich verdoppelt - schau'n wir mal.

Was aber nicht geht ist, alles zu verteidigen, was eigentlich nicht optimal läuft und darauf zu verweisen, dass einige oder viele ihren Mund nicht aufkriegen und (nur deshalb) nicht alles läuft.
Die Welt ist nicht schwarzweiß. Sie hat verschiedene Farbstufen. Auch in B. Aber das ist bei manchem noch nicht angekommen.
Hat man keine Argumente mehr, bringt man halt das leidige Thema Pyrotechnik :crazy: lächerlich

Die Lieder die gesungen werden gibt es schon teilweise länger als dich im Fanblock. Die Texte dürften bekannt sein.

Seinen Support an einer bis drei Personen abhängig zu machen ist schon mehr als traurig. In den Capos hast du einen perfekten Sündenbock gefunden um deine tollen Stimmbänder zu schonen.

Wenn dir die Capos nicht gefallen und die Menschen um sie, dann verlass doch den Fanblock. Hast du da schon einmal drüber nachgedacht?

Alles was du hier schreibst ist in meinen Augen scheinheilig und selbst lügst du dir am meisten in die Tasche. Du schiebst die Capos vor die Flinte und meckert seit Jahren über sie, dabei hast du nur keine Lust deinen Mund aufzumachen und DEINE Mannschaft zum Sieg zu brüllen.

Das alles ist sehr interessant :think:

P.S.: Auf ein ständiges "Auf geht's leipziger Jungs" hat, außer dir, bestimmt keiner Lust
Scheiß Erfolgsfans!

RasenBallsport Leipzig
Für immer Zentralstadion!

Nach den Sternen gegriffen, sie gesehen, aber nie erreicht.
RIP Red Aces Leipzig!
9 Jahre purer Wahnsinn


FUCK RACISM

Rind
Beiträge: 683
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 12:37
x 70
x 137

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Rind » Di 28. Jan 2020, 23:14

Fanblock-Gänger hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 10:37
Also Rind: Auf meine Entgegnungen bist du nicht eingegangen. *feststell*
Kannst Du mir bitte nochmal kurz sagen welche Entgegnungen Du meinst? Dann versuche ich es.

Rind
Beiträge: 683
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 12:37
x 70
x 137

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von Rind » Mi 29. Jan 2020, 23:15

Rind hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 23:14
Fanblock-Gänger hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 10:37
Also Rind: Auf meine Entgegnungen bist du nicht eingegangen. *feststell*
Kannst Du mir bitte nochmal kurz sagen welche Entgegnungen Du meinst? Dann versuche ich es.
Also FBG: Auf meine Frage bist Du nicht eingegangen. *feststell*

tortor_et
Beiträge: 1366
Registriert: So 4. Dez 2011, 14:22
x 31
x 25

Re: Stimmung im Block B - Capo's - Kritik / Ideen

Beitrag von tortor_et » Do 30. Jan 2020, 08:27

Daniel1975 hat geschrieben:
Sa 25. Jan 2020, 23:20
tortor_et hat geschrieben:
Sa 25. Jan 2020, 23:04
Daniel1975 hat geschrieben:
Sa 25. Jan 2020, 22:32
... wenn ich singen will geh ich in einen Chor!
...verspürst Du ehrlich kein Bedürfnis die Mannschaft zu pushen?
Wenn ich mich deswegen heiser brüllen muss, nee! Deswegen käme ich auch nie auf die Idee mich in B zu sitzen/stellen! Und auswärts auch nur auf die Sitzplätze, am liebsten aber auf die neutrale Haupttribüne! Und ich fahr fast alles auswärts, meistens per ICE; auch solche wie mich gibt's 😁😁
Na klar ... :-)!
Aber zuckt es nicht doch manchmal und Du bist vom Spiel / der Stimmung gepackt und am Ende doch heiser ...?

Wenn ja, könntest Du hier ein paar wertvolle Tips geben, wie die emotionale Stimmung bei aller Nüchternheit dann doch überschwappen kann...

(PS: ich spendiere auch eine Tüte Halsbonbons...;-))

Antworten