Corona-Virus

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Walle
Beiträge: 475
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 16:20
x 19
x 250

Re: Corona-Virus

Beitrag von Walle » Sa 16. Mai 2020, 08:29

Pointer hat geschrieben:
Sa 16. Mai 2020, 01:32
Als ich am Montag in den Nachrichten die Berichte von den Leipziger Demos und den dort von sogenannten Demonstranten geäußerten Meinungen zur Kenntnis genommen habe, da war eine Art von Entsetzen noch die geringste Erkenntnis, nein, ich habe mich geschämt dafür, dass in diesem Land Leute wohnen, die die aktuelle Situation derart verleugnen können. Meinungsfreiheit ja – aber sollte man Dummheit in den öffentlich-rechtlichen Medien zur Schau stellen?
Natürlich steckt hier auch tendenziöse Berichterstattung dahinter, die einer ganz klaren politischen Agenda folgt.

Nur mal grundsätzlich, in einem Staat wie Deutschland - also in einer modernen, liberalen, post-kollektivistischen und geradezu individualistischen Gesellschaft - gibt es viel Dummheit, Dekadenz und Ignoranz gegenüber den Befindlichkeiten anderer Menschen und den Älteren. Das ist nahezu überall in der westlichen Welt so und das ist im Grunde auch der Nachteil, den wir gegenüber Ländern wie Korea haben, die uns in wenigen Jahrzehnten geradezu im Sturm überholt haben (ohne uns einzuholen!) und die dadurch auch in in der Coronakrise besser zurecht kommen. Der Werteverfall und die Verdummung im Westen kommen doch nicht von ungefähr. Und genau das spiegelt sich dann auch in den Aussagen vieler Menschen wider.

Das Problem, das ich damit habe ist, dass man sich ganz gezielt Gruppen herauspickt, um sie bloßzustellen, obwohl Dekadenz und Ignoranz nahezu überall vorkommen - und meine Erfahrung hat gezeigt, dass dies vor allem linke Wohlstandsbürger betrifft.

Eine Befragung unter FFF-Teilnehmern, Ostermarschierern oder Atomkraftgegnern auf Demos würde vermutlich genauso Erschreckendes hervorbringen. Aber bei solchen Ereignissen sind für die Medien lediglich Zahl und Motto interessant, nicht die Motivation und das Hintergrundwissen der Teilnehmer.

Nochmal, ich sehe diese Coronademos ebenfalls kritisch - aber lange nicht SO kritisch wie die Berichterstattung der ÖR-Medien über sie. Diese Demos sind (ob man es will oder nicht) ein Ausweis unserer freiheitlichen Meinungs- und Diskussionskultur, die tendenziöse Berichterstattung ist es (wieder einmal) nicht!

Benutzeravatar
mahe
Beiträge: 6153
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 22:11
Mein Fanclub: SFL
Wohnort: RBA + Auswärtsäcker
x 80
x 175

Re: Corona-Virus

Beitrag von mahe » Sa 16. Mai 2020, 09:05

Walle hat geschrieben:
Sa 16. Mai 2020, 08:29
Nochmal, ich sehe diese Coronademos ebenfalls kritisch - aber lange nicht SO kritisch wie die Berichterstattung der ÖR-Medien über sie. Diese Demos sind (ob man es will oder nicht) ein Ausweis unserer freiheitlichen Meinungs- und Diskussionskultur, die tendenziöse Berichterstattung ist es (wieder einmal) nicht!
geht mir momentan nicht so. es gab z. b. in gera eine angemeldete kundgebung. in der aktuellen situation war diese mit einigen auflagen erlaubt worden.
  • begrenzt auf 50 personen
  • vor start sollte es eine liste mit den teilnehmern geben, die im fall der fälle infektionskette erforschbar macht
  • 1,5m abstände zwischen den teilnehmern
  • mund-nasen-schutz
nun liefen da 600 bis 750 teilnehmer mit. es gab keine geforderte liste. abstände wurden nicht eingehalten und die meisten teilnehmer hatten auch keinen mund-nasen-schutz auf.
in so einem moment erwarte ich, dass die polizei diesen "spaziergang" auflöst und den veranstalter, der sich ebenfalls nicht an die auflagen hielt, der gerichtsbarkeit zuführt.
bei dieser kundgebung tauchte zusätzlich auch kemmerich auf, der alle auflagen missachtete, was ich bezüglich den punkten 3 und 4 besorgter wahrnehme, als die berichterstattung, von der du behauptest, sie wäre tendenziös.
seit 27.09.2009
33 1.BL (17&16)
65 2.BL (33&32)
38 3L (19&19)
107 RL (49&41) + (10&7)
11 OL (1H) + (7&3)

05 CL (3&2)
09 dfb-pokal (6&3)
13 LP (3&10)

44 tests (33&11)

auswärts-km
15/17 14.530
10/15 22.729

Walle
Beiträge: 475
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 16:20
x 19
x 250

Re: Corona-Virus

Beitrag von Walle » Sa 16. Mai 2020, 09:28

mahe hat geschrieben:
Sa 16. Mai 2020, 09:05
Walle hat geschrieben:
Sa 16. Mai 2020, 08:29
Nochmal, ich sehe diese Coronademos ebenfalls kritisch - aber lange nicht SO kritisch wie die Berichterstattung der ÖR-Medien über sie. Diese Demos sind (ob man es will oder nicht) ein Ausweis unserer freiheitlichen Meinungs- und Diskussionskultur, die tendenziöse Berichterstattung ist es (wieder einmal) nicht!
geht mir momentan nicht so. es gab z. b. in gera eine angemeldete kundgebung.
Ich vermute mal, ein Aspekt der Demos ist auch das Zeigen zivilen Ungehorsams (oder wie man es nennen will), um die Ablehnung der staatlichen Maßnahmen zu unterstreichen. Da ist der Verzicht auf einen Mund-Nasen-Schutz quasi symbolisch zu verstehen.

Aufgrund der Infektionsgefahr lehne ich die Demos ja auch selbst ab. Aber genauso eben dieses Gerede von einer Unterwanderung durch Rechte, Extremisten, Naaaziiis. Wieso nicht Corona-Aktivisten? Geht doch auch bei der Antifa...

Und genau wegen dieses Framings ist es tendenziös!

nevermore
Beiträge: 1488
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 70
x 188

Re: Corona-Virus

Beitrag von nevermore » Sa 16. Mai 2020, 16:46

Teekessel hat geschrieben:
Sa 16. Mai 2020, 08:28
Eventi.absolut hat geschrieben:
Fr 15. Mai 2020, 23:18
Na ja, so einen ICE-Bildschirm zu filmen um dann irgendwas an "Sprech" einzuspielen...glaube kaum das dies echt ist, ganz leicht manipulierbar!

Wenn echt, dann natürlich großartig!
Ja,stellt sich natürlich die Frage warum man im Zug sitzt und den Monitor filmt?
Etwa weil man weiß,was gleich für eine Durchsage kommt? Diese Videos sind zu einem Großteil gestellt, um sie ins Netz zu stellen und Klicks zu haschen...
Aus Frau Leidigs Twitter-TL geht hervor, dass sie das Video selber aufgenommen hat. Ich bin kein Fan der Linkspartei, aber dass sie ein Video faked, glaube ich nun nicht.

Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 1223
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23
Wohnort: Leipzig
x 103
x 94

Re: Corona-Virus

Beitrag von tomsen » So 17. Mai 2020, 00:39

Wow, ohne Worte. Anti-was-weiß-ich-Demo in Leipzig:

leipzig-demo-marktplatz.jpg
Quelle: https://www.lvz.de/var/storage/images/l ... teaser.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Aus Liebe zu meiner Heimatstadt und Interesse an gutem Fußball.

Teekessel
Beiträge: 1224
Registriert: So 20. Mär 2016, 17:01
x 90

Re: Corona-Virus

Beitrag von Teekessel » So 17. Mai 2020, 08:26

Bin gestern zufällig kurz vor Beginn dieser Demo am Marktplatz vorbei. Die Zusammenstellung dieser Demos sind schon echt witzig :lol: Da steht der Nazi mit dem linken und dem Öko Schulter an Schulter

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 6367
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
x 17
x 134

Re: Corona-Virus

Beitrag von raceface » So 17. Mai 2020, 08:55

Ich glaube diese ähnliche Konstellation gab es schon mal in D, das Linke und Rechte zusammen eine Regierung gestützt haben....
Das gibt mir zu denken....
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11274
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1046
x 473

Re: Corona-Virus

Beitrag von EisenerBulle » So 17. Mai 2020, 08:57

tomsen hat geschrieben:
So 17. Mai 2020, 00:39
Wow, ohne Worte. Anti-was-weiß-ich-Demo in Leipzig:


leipzig-demo-marktplatz.jpg

Quelle: https://www.lvz.de/var/storage/images/l ... teaser.jpg
Naja, Du hast doch an anderer Stelle geschrieben, dass die Welt bunt ist. Sowas gehört dann eben auch dazu. Oder bestimmst Du jetzt die "Farben"? Kommt mir auf jeden Fall manchmal so vor.
Unabhängig davon ist der Text auf diesem "Plakat" mMn sehr gruselig. Aber das ist auch nur meine Meinung.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Tag Eins
Beiträge: 775
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 22:04
x 31
x 42

Re: Corona-Virus

Beitrag von Tag Eins » So 17. Mai 2020, 09:20

EisenerBulle hat geschrieben:
So 17. Mai 2020, 08:57
Unabhängig davon ist der Text auf diesem "Plakat" mMn sehr gruselig.
Ich finde es auch schlimm. Manche Leute kann man einfach nicht mehr raus lassen. Nicht umsonst sind nach sechs Wochen Lockdown die Wartelisten bei den Psychiatern voll.

Walle
Beiträge: 475
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 16:20
x 19
x 250

Re: Corona-Virus

Beitrag von Walle » So 17. Mai 2020, 09:33

Die Regierung stürzen? Dieses bunte Häufchen? Nun macht doch mal halblang, oder geht selbst zum Psychiater.

Das sind einfach Leute, die entweder ihren diffusen Frust über die Regierung oder auch nur Merkel loswerden wollen (ob nun wegen Corona oder generell), Erlebnisdemonstranten und sicher auch eine Handvoll Verrückte. Aber da stürzt niemand irgendwas, außer vielleicht ein paar Bier danach...

Trotzdem, man merkt schon ein wenig, dass die Leute ein Ventil suchen und brauchen. Und Corona ist ja nun per se kein "rechtes" Thema, weshalb man diese Gelegenheit begierig wahrnimmt. Gibt ja kaum Möglichkeiten, gegen die Regierung auf die Straße zu gehen - wenn man nicht gerade ein linkes Motto vorweisen kann...

Antworten