Corona-Virus

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Benutzeravatar
Spirit
Beiträge: 131
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 16:09
x 1

Re: Corona-Virus

Beitrag von Spirit » Mi 24. Jun 2020, 16:16

Da es bei Nutzung der Warn-App einige Bedenken bezüglich des Datenschutzes gibt und es vielleicht zu größerer Akzeptanz führt habe ich bei Spiegel-Online Folgendes zur Erläuterung des Ablaufs nach Kontakt mit möglichen Infizierten Personen gefunden:


"...Technisch funktioniert der Ablauf hinter diesen Benachrichtigungen folgendermaßen: Wenn ein App-Nutzer positiv getestet wurde und diesen Status in der App einträgt, wird eine anonyme Identifikationsnummer seines Gerätes, ein sogenannter Tagesschlüssel, an die Server der App gesendet. Diese Tagesschlüssel werden automatisch in regelmäßigen Abständen von allen Geräten abgerufen, auf denen die App installiert ist.

Anschließend gleichen die Geräte lokal den Tagesschlüssel mit einer zweiten zufällig generierten Nummer, den sogenannten Kurzschlüsseln, ab. Diese werden zwischen den Geräten über Bluetooth ausgetauscht, wenn sie sich über einen Zeitraum von rund 15 Minuten oder mehr innerhalb von wenigen Metern voneinander aufgehalten haben. Eine Liste dieser Kurzschlüssel wird nur lokal auf den Geräten der Nutzer gespeichert. Aus den Tagesschlüsseln lässt sich lokal auf den Geräten berechnen, ob er zu Kurzschlüsseln von Geräten passt, in deren Nähe man sich aufgehalten hat.

Da die Server der App-Betreiber nie die Kurzschlüssel der Nutzer kennen, können sie auch nicht nachvollziehen, wer sich in der Nähe voneinander aufgehalten hat. So bleibt die Privatsphäre der Nutzer gewahrt, und die Betreiber können keine Bewegungsprofile oder Kontaktlisten erstellen.

Ob Nutzende ihren Infiziertenstatus in der App hinterlegen, können sie freiwillig entscheiden. Sie müssen allerdings nachweisen, dass sie tatsächlich infiziert sind, in dem sie einen QR-Code eines Testlabors scannen oder eine Tan einer offiziellen Hotline in der App eingeben...."
WIKIPEDIA muss Weltkulturerbe werden!

caymandt
Beiträge: 97
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:11
x 6

Re: Corona-Virus

Beitrag von caymandt » Mi 24. Jun 2020, 17:22

Ob Nutzende ihren Infiziertenstatus in der App hinterlegen, können sie freiwillig entscheiden. Sie müssen allerdings nachweisen, dass sie tatsächlich infiziert sind, in dem sie einen QR-Code eines Testlabors scannen oder eine Tan einer offiziellen Hotline in der App eingeben...."

Heißt die App ist nutzlos, wenn nicht die positiv getesteten ihr Ergebnis der App "freiwillig" mitteilen.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Dase
Beiträge: 36
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 11:12
x 2

Re: Corona-Virus

Beitrag von Dase » Mi 24. Jun 2020, 17:39


caymandt hat geschrieben:Heißt die App ist nutzlos, wenn nicht die positiv getesteten ihr Ergebnis der App "freiwillig" mitteilen.Bild
Und? Die Nutzung der App ist ebenfalls freiwillig. Wie sollte man das auch sonst lösen, wenn man nicht sämtliche Datenschutzbedenken völlig über Bord wirft? Viel wichtiger ist, dass die Positivmeldung nur über die Codes funktioniert, damit nicht irgendwelche selbsternannten Freiheitskämpfer das System trollen können, auch wenn es momentan aufgrund der mangelhaften Digitalisierung vieler Labore leider noch die Variante der telefonischen Codegenerierung gibt.

Benutzeravatar
roger
Beiträge: 2315
Registriert: So 7. Aug 2011, 13:47
x 102

Re: Corona-Virus

Beitrag von roger » Mi 24. Jun 2020, 18:10

Ich könnte mir vorstellen, dass für die Teilnahme an organisierten Großveranstalungen - also zB Fussballspiele - die App Pflicht wird.
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.", Albert Einstein

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3543
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 600
x 568

Re: Corona-Virus

Beitrag von The-Last-ReBeL » Mi 24. Jun 2020, 19:15

roger hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 18:10
Ich könnte mir vorstellen, dass für die Teilnahme an organisierten Großveranstalungen - also zB Fussballspiele - die App Pflicht wird.
Das hat man ausgeschlossen, so etwas soll es nicht geben, wegen Diskriminierung.
https://www.youtube.com/watch?v=x-D33GlUfyw

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16705
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 217
x 624

Corona-Virus

Beitrag von Jupp » Mi 24. Jun 2020, 20:09

Es gibt halt zwei Probleme bei Fußballspielen:
1. Viele Menschen kommen zusammen, was gerade bei der Bedeutung von Spreading-Events extrem schlecht ist.

2. Sollte es Infektionen geben, ist es nicht möglich, längere Kontakte im Stadion nachzuvollziehen. Heißt, das Virus kann sich unkontrolliert ausbreiten. Genau das widerspricht der allgemeinen Strategie.

Mit der App kann man Problem 2 deutlich entspannen. Ich sehe das wie Roger, dass die App für Veranstaltungen eine große Hilfe sein kann. Status beim Eintritt vorzeigen, ist der okay, Einlass und sollte es dann Infizierte geben, besteht zumindest die Möglichkeit der Nachverfolgung. DFB-Präsident Fritz Keller meinte, dass die App eine Chance für den Fußball sein kann (ohne genau zu sagen, was er damit meint) und die DFL pusht ziemlich stark die App mit den Vereinen. RB hat Werbung für die App auf dem Ärmel gegen den BVB gehabt und auch über die Kanäle geworben. Schauen wir mal, ob dies den Hintergrund hat, dass damit Spiele mit mehr Zuschauern möglich sind. Ich wäre jedenfalls nicht überrascht, wenn dies der Fall ist. Was dagegen spricht, ist der Einwand vom Rebell, dass man das eigentlich nicht wollte. Schauen wir mal.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
roger
Beiträge: 2315
Registriert: So 7. Aug 2011, 13:47
x 102

Re: Corona-Virus

Beitrag von roger » Mi 24. Jun 2020, 22:39

The-Last-ReBeL hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 19:15
roger hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 18:10
Ich könnte mir vorstellen, dass für die Teilnahme an organisierten Großveranstalungen - also zB Fussballspiele - die App Pflicht wird.
Das hat man ausgeschlossen, so etwas soll es nicht geben, wegen Diskriminierung.
Ok habe ich nicht mitbekommen. Stelle ich mir aber rechtlich einfach über das Hausrecht vor.
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.", Albert Einstein

Benutzeravatar
TutnixzurSache
Beiträge: 1221
Registriert: Mi 2. Jul 2014, 10:54
x 455
x 40

Re: Corona-Virus

Beitrag von TutnixzurSache » Do 25. Jun 2020, 07:10

Andererseits könnte man auch die App vorzeigen und dann das Bluetooth ausmachen... da ist dies dann ja auch alles hinfällig...

von daher kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass es Pflicht wird... :think:

Benutzeravatar
bullish!
Beiträge: 6017
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:40
x 75
x 235

Re: Corona-Virus

Beitrag von bullish! » Do 25. Jun 2020, 07:13

Jupp hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 20:09
Es gibt halt zwei Probleme bei Fußballspielen:
1. Viele Menschen kommen zusammen, was gerade bei der Bedeutung von Spreading-Events extrem schlecht ist.

2. Sollte es Infektionen geben, ist es nicht möglich, längere Kontakte im Stadion nachzuvollziehen. Heißt, das Virus kann sich unkontrolliert ausbreiten. Genau das widerspricht der allgemeinen Strategie.

Mit der App kann man Problem 2 deutlich entspannen. Ich sehe das wie Roger, dass die App für Veranstaltungen eine große Hilfe sein kann. Status beim Eintritt vorzeigen, ist der okay, Einlass und sollte es dann Infizierte geben, besteht zumindest die Möglichkeit der Nachverfolgung. DFB-Präsident Fritz Keller meinte, dass die App eine Chance für den Fußball sein kann (ohne genau zu sagen, was er damit meint) und die DFL pusht ziemlich stark die App mit den Vereinen. RB hat Werbung für die App auf dem Ärmel gegen den BVB gehabt und auch über die Kanäle geworben. Schauen wir mal, ob dies den Hintergrund hat, dass damit Spiele mit mehr Zuschauern möglich sind. Ich wäre jedenfalls nicht überrascht, wenn dies der Fall ist. Was dagegen spricht, ist der Einwand vom Rebell, dass man das eigentlich nicht wollte. Schauen wir mal.


Ca. (NUR)15 % der Deutschen nutzen mittlerweile die Corona-Warn-App. Mit bisher >12,6 Mio. Nutzern scheint "der Bedarf mittlerweile gedeckt". In unserer schnelllebigen Zeit gerät das Thema dann schnell aus dem Fokus. Wenn von 40.000 späterhin mal nur 6.000 die App hätten ist dies eben nicht im Sinne der Sache und ziemlich nutzlos.
Und Zwang. die App am Einlass vorzuzeigen, wir es nie und nimmer geben.
Wird eher schnell in diese Richtung gehen....
https://www.youtube.com/watch?v=KRduS7tjHiA
https://www.stern.de/digital/technik/mi ... 22316.html
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Tippspiel-Vizemeister 2016
Tippspiel 2018 - 3. Platz

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11637
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1285
x 630

Re: Corona-Virus

Beitrag von EisenerBulle » Do 25. Jun 2020, 07:44

Hab doch von Anfang an gesagt, dass die App völlig sinnlos ist. :corn:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Antworten