Corona-Virus

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11746
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1327
x 697

Re: Corona-Virus

Beitrag von EisenerBulle » Fr 17. Jul 2020, 15:06

Adamson hat geschrieben:
Fr 17. Jul 2020, 14:49
Walle hat geschrieben:
Fr 17. Jul 2020, 14:40

Warum Südkorea uns gegenüber Vorteile hat? Und nicht nur in Sachen Corona, sondern generell?
u.a. Weil die Wochenarbeitszeit in Südkorea erst vor zwei Jahren von 68 auf 52 Stunden gesenkt wurde, die Leute dort aber nicht selten mehr als 70 Stunden abschrubben, bei einem durchschnittlichen Urlaubsanspruch von 15 Tagen (von denen das Gros nur die Hälfte nimmt).
So schlecht ist es in Deutschland dann, meiner Meinung nach, doch nicht.
Dir auch einen schönen Tag :cool:
Alles richtig aber der Beitrag von Walle ist so verkehrt nicht. Es geht ja nur um den Grundgedanken und schon wird's wieder politisch... :angel:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Administrator
Beiträge: 22688
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:03
Wohnort: Leipzig
x 52
x 387

Re: Corona-Virus

Beitrag von Rumpelstilzchen » Fr 17. Jul 2020, 15:29

So richtig ist er aber auch nicht, zumal wir ja schon jetzt mehrfach auf die Entpolitisierung des Threads hingewiesen haben und diese quasi in Gänze politisierenden Aussagen sich nicht nur gegen die Forengemeinschaft ("pseudo-intellektuellen Schwafelrunde") sondern auch gegen unsere Forenstandards (Abschnitt zum völkischen durchfüttern) richten. Daher bleibt uns keine Wahl, als die zweite Verwarnung und die damit verbundene zweiwöchige Ruhepause für Walle auszusprechen.
Bild

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 6513
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
x 19
x 172

Re: Corona-Virus

Beitrag von raceface » Fr 17. Jul 2020, 15:39

Ein Grund warum wir weiterhin den lästigen, aber notwendigen Mundschutz tragen sollten.


https://www.spiegel.de/wissenschaft/men ... ad299a580e

Wenn ich sehe wie viele mittlerweile ohne dem Ding in Tankstellen oder im Shoppingcenter rum rennen.... Bild
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Benutzeravatar
Wuppertaler
Beiträge: 5450
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:33
x 15
x 44

Re: Corona-Virus

Beitrag von Wuppertaler » Fr 17. Jul 2020, 15:43

Rumpelstilzchen hat geschrieben:
Fr 17. Jul 2020, 15:29
So richtig ist er aber auch nicht, zumal wir ja schon jetzt mehrfach auf die Entpolitisierung des Threads hingewiesen haben und diese quasi in Gänze politisierenden Aussagen sich nicht nur gegen die Forengemeinschaft ("pseudo-intellektuellen Schwafelrunde") sondern auch gegen unsere Forenstandards (Abschnitt zum völkischen durchfüttern) richten. Daher bleibt uns keine Wahl, als die zweite Verwarnung und die damit verbundene zweiwöchige Ruhepause für Walle auszusprechen.
Auch wenn ich den Südkorea-Beitrag von Walle inhaltlich hanebüchen finde. Die künstliche Trennung zwischen "keine Politik mehr", aber allgemeine Corona-Diskussion zulassen, wird nicht funktionieren. Dazu ist das Thema COVID-19 insgsamt einfach viel zu politisch. Dann müsst ihr das strikt auf den Link zu RBL und/oder einem allgemeinen Bezug zum Fussball einschränken und ansonsten konsequent löschen.
"Dinge, die Pep Guardiola seit heute Abend auf seinem Manchester City-Einkaufszettel hat: Das Bochumer Publikum!"

11Freunde Liveticker Bochum - Bayern DFB Viertelfinale 2016

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16822
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 235
x 663

Re: Corona-Virus

Beitrag von Jupp » Fr 17. Jul 2020, 15:49

Wuppertaler hat geschrieben:
Fr 17. Jul 2020, 15:43
Rumpelstilzchen hat geschrieben:
Fr 17. Jul 2020, 15:29
So richtig ist er aber auch nicht, zumal wir ja schon jetzt mehrfach auf die Entpolitisierung des Threads hingewiesen haben und diese quasi in Gänze politisierenden Aussagen sich nicht nur gegen die Forengemeinschaft ("pseudo-intellektuellen Schwafelrunde") sondern auch gegen unsere Forenstandards (Abschnitt zum völkischen durchfüttern) richten. Daher bleibt uns keine Wahl, als die zweite Verwarnung und die damit verbundene zweiwöchige Ruhepause für Walle auszusprechen.
Auch wenn ich den Südkorea-Beitrag von Walle inhaltlich hanebüchen finde. Die künstliche Trennung zwischen "keine Politik mehr", aber allgemeine Corona-Diskussion zulassen, wird nicht funktionieren. Dazu ist das Thema COVID-19 insgsamt einfach viel zu politisch. Dann müsst ihr das strikt auf den Link zu RBL und/oder einem allgemeinen Bezug zum Fussball einschränken und ansonsten konsequent löschen.
Wir haben da wie gesagt auch unsere Bedenken, möchten es aber trotzdem versuchen. Man kann sich ja stärker auf neue Erkenntnisse zum Virus bspw. und Entwicklungen der Fallzahlen konzentrieren. Persönlich habe ich einiges hier aus dem Thema gelernt und andere Forennutzer sicher auch. Klar, verlagert sich das Politikthema hierher, bleibt uns keine Wahl, weil die Entscheidung auf politische Diskussionen zu verzichten ja fürs gesamte Forum getroffen wurde.

Spannend fand ich zum Thema Masken diese Nachricht von gestern:
Erreger zerplatzt an Oberfläche
Neue Masken können Coronaviren töten


Bei der Suche nach Mitteln gegen das Coronavirus treibt die Forschung immer neue Blüten. Mehrere Unternehmen entwickeln Gesichtsmasken, die das Virus nicht nur zurückhalten, sondern töten können. Dabei greifen sie auf einen Effekt zurück, der bereits in der Natur vorkommt.
https://www.n-tv.de/wissen/Neue-Masken- ... 16064.html
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
EisenerBulle
Beiträge: 11746
Registriert: Di 24. Feb 2015, 17:08
Wohnort: Leipzig
x 1327
x 697

Re: Corona-Virus

Beitrag von EisenerBulle » Fr 17. Jul 2020, 16:41

Wuppertaler hat geschrieben:
Fr 17. Jul 2020, 15:43
Auch wenn ich den Südkorea-Beitrag von Walle inhaltlich hanebüchen finde. Die künstliche Trennung zwischen "keine Politik mehr", aber allgemeine Corona-Diskussion zulassen, wird nicht funktionieren. Dazu ist das Thema COVID-19 insgsamt einfach viel zu politisch. Dann müsst ihr das strikt auf den Link zu RBL und/oder einem allgemeinen Bezug zum Fussball einschränken und ansonsten konsequent löschen.
Von Deiner "hanebüchen-Beurteilung" mal abgesehen (fand das jetzt nicht ganz so abgedreht), muss ich mir echt eingestehen, dass Du mMn nicht ganz sooo falsch liegst. Zu mehr bin ich aber nicht bereit. ;)
Hab es ja auch schon hier geschrieben, dass man Politik und Corona mMn nicht trennen kann. Und wenn das Thema hier geschlossen wird, ist das eh nur für den einen oder anderen (die andere :twisted: ) ein Problem. Dann geht's hoffentlich wieder mehr um sportliche Dinge. Passt auch besser in ein Fußballforum.
Jupp hat geschrieben:
Fr 17. Jul 2020, 15:49
Persönlich habe ich einiges hier aus dem Thema gelernt und andere Forennutzer sicher auch.
Echt? Was denn genau? Hier nimmt sich doch jeder seinen "persönlichen Spezialisten" zur Hand, um irgend etwas zu untermauern. Ist mir schleierhaft, wie man sich mit sowas beschäftigen kann. Voll gruselig.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

nevermore
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 84
x 223

Re: Corona-Virus

Beitrag von nevermore » Sa 18. Jul 2020, 21:58

Lt. NYT: Neuinfektionen in den US-Bundesstaaten, per 100k Einwohner in den letzten 7 Tagen. Man muss sich das mal klarmachen, vor dem Hintergrund unserer 50-Fälle-Grenze (aktuell 3 / 100k Einw. bundesweit).

Bild

Datenquelle: https://www.nytimes.com/interactive/202 ... tml#states

jimmy.klitschi
Beiträge: 649
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 23:31
x 210
x 87

Re: Corona-Virus

Beitrag von jimmy.klitschi » So 19. Jul 2020, 18:03

Danke, Walle, für deine Antwort. :thup:

Mal abgesehen, davon, dass deine locker in die Runde geworfenen genannten politischen Aspekte sich einerseits einander zwangsläufig systemisch bedingen bzw. auf der anderen Seite sich systemisch verhindern und ich hierauf nicht weiter trotz differenzierter bzw. abweichender Meinung eingehen werde, finde ich ich bei deiner Erklärung einen zentralen Hauptsatz
Weil sie mehr Disziplin haben, ...
in Bezug auf Südkorea (aber auch in Bezug auf viele andere [süd-]ostasiatische Staaten) für besonders wichtig.

Allein jene angesprochene Disziplin gewährleistet z.B., dass die meisten Südkoreaner "ihre" App von Beginn an ohne Murren pflichtbewusst verwenden. Eine App, welche - nicht nur aus meiner Sicht - eben gerade nicht "Pahhh" ist, sondern seit Beginn der Pandemie neben dem selbstverständlichen Maskentragen (wozu sie niemand politisch verpflichten musste) einer der wichtigsten Erfolgsgaranten war. Eine App übrigens, die außerdem m.E. weitaus effektiver und nützlicher als unsere ist, weil sie als streng zentralisiert agierende Version auf Datenschutz u dgl. pfeift.

Ein Mehr an Disziplin und entsprechend situativem Zusammenrücken resp. Rücksichtnahme und Solidarität in Krisensituationen (ohne eine Unterstellungs"kultur" mit einseitigem politischen Anstrich!) und weniger egoistisches sowie weniger kindisch anmutendes Widerstandsgebahren würde ich mir nämlich auch von uns - allen! - Deutschen wünschen.

Alle deiner ergänzenden und m.E. zutiefst ideologisch motivierten Begründungen (ich wiederhole diese wegen ihrer potentiell politischen Konotation hier im Corona-Forum nicht) sind für mich im Hinblick auf Pandemie-Erklärung/Bekämpfung aufgrund des Mangels an Belegen für Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge (statt emotional intendierten Behauptungen) ziemlich unerheblich oder sachlich nicht nachvollziehbar.

Vielleicht darf ich dennoch eine eigene Politik-verdächtige Bemerkung machen: Nämlich, dass aktuell besonders wichtige Verhaltensweisen wie Solidarität und Rücksichtnahme, Vernunft, Übernahme von Verantwortung für sich, aber auch für die Gemeinschaft (...) evtl. langfristig besonders gut greifen in Staaten, die nun alles andere als unter dem nationalistischen Verdacht stehen:

Bsp. Schweden: Dieses Land hat meiner Überzeugung nach nicht wegen, sondern trotz des Fehlens von angemessenen Shutdown/Lockdown-Maßnahmen nach m.E. gravierenden Fehlern in den ersten Monaten (welche ich auch weiterhin kritisiere) mittlerweile scheinbar einen Zustand erreicht, der sogar z.B. wieder das Reisen aus Deutschland nach Schweden erlaubt.

Der eigentliche Grund für die halbwegs gute Entwicklung der letzten Zeit ist für mich: Die oben genannten und im gemeinen schwedischen Verständnis - wie im übrigen Skandinavien - scheinbar tief verwurzelten hochmoralischen (= nicht zuletzt mit nordisch-sozialdemokratischen Werten interagierenden) Grundprinzipien und Verhaltensweisen, auf welche sich dann auch die dortige politische Führung besser verlassen kann, als z.B. bei einem für mein Gefühl zu großen Teil des deutschen (oder englischen, oder italienischen, oder amerikanischen oder, oder ...) Volks.

Ich stimme außerdem User EB und User wuppertaler zu, dass es das Seuchen-Thema nicht hergibt, politische Bemerkungen ganz herauszuhalten. Aber auch hier sollte m.E. gelten, dass man das Thema nicht als Aufhänger für eigene politische Nebenkriegsschauplätze missbraucht. Insofern war auch meine weiter vorn getätigte, übrigens vollständig ironisch gemeinte, Bemerkung von den Mexikanern, die evtl. die Mauer jetzt selbst bauen könnten, nicht in Ordnung.

Edit: Ich bin zwar in der letzten Zeit nahezu ausschließlich hier unterwegs. Sollte es aber der Administration nötig erscheinen, das Corona-Forum zu schließen, hab ich, ehrlich gesagt, auch kein sonderliches Problem damit. So, wie gerade hier in diesem Thread teilweise miteinander umgegangen wird, hat für meine Begriffe oft nicht mehr viel mit einer "Diskussion" zu tun. Wohlwissend, dass gerade hier im Thread so einige nachhaltende Vorurteile zwischen einzelnen Usern bzw. "Gruppierungen" entstanden sein dürften (evtl. sogar nachhaltiger als durch die Auseinandersetzungen im reinen Politik-Strang), welche sich im Einzelfall leider nicht mehr so leicht revidieren lassen werden, schätze ich ... :think:
Schol, schla, schli kommt immer von idti. (Frau Fehrl)

jimmy.klitschi
Beiträge: 649
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 23:31
x 210
x 87

Re: Corona-Virus

Beitrag von jimmy.klitschi » So 19. Jul 2020, 18:54

nevermore hat geschrieben:
Fr 17. Jul 2020, 13:25
jimmy.klitschi hat geschrieben:
Fr 17. Jul 2020, 02:45
Ich könnte mir vorstellen, dass viele Hausärzte einfach keinen Bock auf die Umstände haben, die mit einer Testung zusammenhängen, man denke nur an die umfangreiche Schutzausrüstung des Personals während der Testung. Auch unsere Hausarztpraxis gibt nur Selbsttest-Kits mit Anleitung raus und hat dieses Verfahren ebenfalls mit der Umständlichkeit begründet, dass die Schwestern ja ansonsten ständig Schutzausrüstung an- und ablegen, sich desinfizieren etc. müssten ...

Sicherheitshalber stellt der eine oder andere Arzt dann vielleicht mal alternativ-vorsorglich eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für 14 Tage aus... :think: ;)
Gibt's in Sachsen keine Drive-In-Center, oder ähnliches?
Na, ich muss meine Info ein wenig nachbessern: Unser Hausarzt bietet neben der Selbsttest-Herausgabe doch die Möglichkeit an, täglich während einer speziell eingerichteten Infektionssprechstunde, die Leute direkt zu testen, und wohl auch aus'm Autofenster raus oder über die Feuertreppe. ;)
Schol, schla, schli kommt immer von idti. (Frau Fehrl)

nevermore
Beiträge: 1573
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 13:59
x 84
x 223

Re: Corona-Virus

Beitrag von nevermore » So 19. Jul 2020, 22:35

Wieder mal eine neue Studie zu Kindern und Jugendlichen, diesmal aus Südkorea:
Eine Studie aus Südkorea legt nahe, dass Jugendliche Covid-19 ähnlich stark verbreiten können wie Erwachsene, während Kinder unter zehn Jahren das Virus nur selten weitergeben. .... Die Forscher hatten 59 073 Kontakte von 5706 Sars-CoV-2-Infizierten ausgewertet. Unter den Erstinfizierten waren 153 Heranwachsende mit knapp 700 Kontaktpersonen. Laut der Analyse steckten Kinder unter zehn Jahren selbst zu Hause nur rund fünf Prozent der Kontaktpersonen an, ältere Kinder mit knapp 19 Prozent aber mehr als die meisten Erwachsenen.
https://www.sueddeutsche.de/politik/cor ... -1.4971813

Originalquelle: https://wwwnc.cdc.gov/eid/article/26/10/20-1315_article

Antworten