Corona-Virus

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
dersichdenwolftanzt
Beiträge: 561
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 22:57
Mein Fanclub: Unified Bulls
Wohnort: Halle
x 144
Kontaktdaten:

Re: Corona-Virus

Beitrag von dersichdenwolftanzt » Do 8. Okt 2020, 20:38

Union Berlin heute mit einem Testspiel gegen Hannover96
Warum das Gesundheitsamt in Köpenick überhaupt Zuschauer zugelassen hat, ist mir persönlich ein Rätsel - zum Glück kamen nicht die angedachten 5.000 Zuschauer, sondern nur "1759 Zuschauer" - aber dennoch ist dies in meinen Augen russisch Roulette.
Ja, ich weiss das in Treptow-Köpenick der 7-Tages-Inzidenz aktuell bei 31,1 liegt, aber nur einen Stadtteil weiter in Neukölln liegt der 7-Tages-Inzidenz bei 114,3.
corona-berlin.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16979
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 277
x 726

Re: Corona-Virus

Beitrag von Jupp » Do 8. Okt 2020, 21:08

Der Landkreis Cham reagiert nun auf die Fälle in Tschechien, weil immer mehr aus Tschechien eingebracht wird: https://www.landkreis-cham.de/aktuelles ... fspendler/

In Sachsen wartet man weiter ab.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Truckle
Beiträge: 2919
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 139

Re: Corona-Virus

Beitrag von Truckle » Do 8. Okt 2020, 21:37

https://web.de/magazine/news/coronaviru ... n-35144824

Ohne Kommentar.
Ich teile diese Ansicht.

Teekessel
Beiträge: 1357
Registriert: So 20. Mär 2016, 17:01
x 148

Re: Corona-Virus

Beitrag von Teekessel » Do 8. Okt 2020, 21:45

Ich auch

Benutzeravatar
elbosan
Beiträge: 8777
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 09:43
Wohnort: Leipzig
x 3
x 478

Re: Corona-Virus

Beitrag von elbosan » Do 8. Okt 2020, 22:13

Damit könnte ich mich identifizieren. Die überdramatisierung, die größtenteils von den Medien forciert wird, sorgt für übertriebene Handlungen durch und von Verantwortlichen. Niemand will als roter Fleck auf einer Landkarte des RKI enden und sich der Medienschelte aussetzen. Also gibts es blinden Aktionismus ohne Sinn und Verstand, was wiederum einen abstumpfenden Effekt bei der Bevölkerung nach sich zieht und damit eigentlich das Gegenteil von dem bewirkt, was es eigentlich sollte.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 16979
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 277
x 726

Re: Corona-Virus

Beitrag von Jupp » Do 8. Okt 2020, 22:32

Ist letztlich die Strategie, die man in Tschechien umgesetzt hat. Man hat jetzt noch etwas mehr Spaß und Freiheit miteinander, hat dann sehr viele Fälle und muss wieder runterfahren mit dann mehr Toten und härteren Maßnahmen , weil mehr Fälle schwieriger zu kontrollieren sind. In Frankreich hat man die 20.000 Fälle schon, wir sind im Dezember dort ebenfalls locker, so wie sich das gerade entwickelt und bei 20.000 ist dann ja nicht Schluss, sondern es geht exponentiell weiter nach oben.

Ich bin gespannt, was man hier macht, Streeck hat eine absolute Außenseitermeinung bisher unter den Experten. Meiner Ansicht nach müsste man jetzt genau die Punkte angehen, die entscheidend zum Ausbruchsgeschehen beitragen, dann ist langfristig gesehen mehr möglich. Erinnern wir uns an die letzten Monate, dort wo eher gebremst wurde, war dann mehr möglich. Sachsen hatte bspw. mit die meisten Freiheiten.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
roger
Beiträge: 2425
Registriert: So 7. Aug 2011, 13:47
x 140

Re: Corona-Virus

Beitrag von roger » Do 8. Okt 2020, 23:36

Manche Aussagen sind schon erstaunlich. Aus Virologischer Sicht mag 0,37 % Sterblichkeit nicht viel sein, aber wenn sich das Virus ungebremst ausbreitet und in Leipzig 2/3 infiziert bis zu einer Herdenimmunität (die auch nicht sicher ist) haben wir ~400.000 Fälle. Das macht mal eben rund 1500 Tote. Oder auf 50 Mio in D hochgerechnet 185.000. Das alles ohne andere schwere Verläufe mit erheblichen Spätfolgen.
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.", Albert Einstein

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3669
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 691
x 666

Re: Corona-Virus

Beitrag von The-Last-ReBeL » Fr 9. Okt 2020, 09:42

Teekessel hat geschrieben:
Do 8. Okt 2020, 21:45
Ich auch
Ja für die Ansichten wird man aber hier angefeindet. Herr Drosten empfiehlt ein Kontakttagebuch zu führen. Ohne Worte....
https://www.youtube.com/watch?v=pMFQt84uYZI&list=RDpMFQt84uYZI&start_radio=1

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Benutzeravatar
The-Last-ReBeL
Beiträge: 3669
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 09:59
x 691
x 666

Re: Corona-Virus

Beitrag von The-Last-ReBeL » Fr 9. Okt 2020, 09:43

elbosan hat geschrieben:
Do 8. Okt 2020, 22:13
Damit könnte ich mich identifizieren. Die überdramatisierung, die größtenteils von den Medien forciert wird, sorgt für übertriebene Handlungen durch und von Verantwortlichen. Niemand will als roter Fleck auf einer Landkarte des RKI enden und sich der Medienschelte aussetzen. Also gibts es blinden Aktionismus ohne Sinn und Verstand, was wiederum einen abstumpfenden Effekt bei der Bevölkerung nach sich zieht und damit eigentlich das Gegenteil von dem bewirkt, was es eigentlich sollte.
:thup:
https://www.youtube.com/watch?v=pMFQt84uYZI&list=RDpMFQt84uYZI&start_radio=1

„Wenn du laufen willst dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon.“ Emil Zàtopek

Adamson
Beiträge: 6113
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 325
x 543

Re: Corona-Virus

Beitrag von Adamson » Fr 9. Okt 2020, 09:47

Jupp hat geschrieben:
Do 8. Okt 2020, 22:32
Ich bin gespannt, was man hier macht, Streeck hat eine absolute Außenseitermeinung bisher unter den Experten.
A) den Eindruck habe ich nicht. (Drosten und Streeck liegen bei allen Differenzen in vielen Meinungen nicht weit auseinander. Der Virologenstreit ist meines Erachtens eine Dramatisierung der Medien und beruht auf Verleumdungen) und
B) selbst wenn das so wäre, wo ist das Problem?
Dafür sind es doch Wissenschaftler. Dinge ständig infrage zu stellen ist deren Aufgabe. Mal irrt man sich, mal geht man den richtigen Weg. Nur so kommt man ans Ziel. Wir brauchen die Streecks genauso wie die Drostens. Auch Einstein stand mit seiner Relativitätstheorie am Anfang ganz alleine. Du glaubst an ein Dogma der Wissenschaft. Das ist aber falsch. Wie deine Meinung zum Thema Masken, wo du genervt reagiert hast, dass das Thema nun schon seit März ausdiskutiert sei. Nein, ist es nicht. Kann es gar nicht sein. Darf es auch nicht sein. Die Wissenschaft hört doch nicht einfach an einem Punkt auf nachzudenken. Im Mai nächsten Jahres werden wir über den Beitrag von Alltagsmasken völlig andere Erkenntnisse haben, als heute. Und was nützen veraltete Studien, oder die Stellungnahme der WHO, wenn die Infektionszahlen trotz Masken deutlich steigen.
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf!

Antworten