Corona-Virus

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Adamson
Beiträge: 6190
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 367
x 639

Re: Corona-Virus

Beitrag von Adamson » Di 13. Okt 2020, 11:46

Die WHO warnt vor der Illusion Herdenimmunität. In dem Zusammenhang wird ja auch gern die Great Barrington-Erklärung diskutiert. Für mich ist das auch eine Illusion, weil aus heutiger Sicht noch nicht klar ist, inwieweit eine Infektion überhaupt zu einer Immunität führt. Ganz abgesehen von Spätfolgen der Erkrankung, unter denen zunehmend auch Patienten mit ursprünglich milden Symptomen leiden.
Die Weltgesundheitsorganisation warnte davor, bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie auf eine Herdenimmunität durch massenweise Ansteckungen zu setzen. Niemals in der Geschichte des Gesundheitswesens sei eine solche Strategie gegen einen Ausbruch oder eine Pandemie eingesetzt worden, sagte WHO-Chef Tedros Ghebreyesus in Genf. Er sprach von einem ethisch und wissenschaftlich problematischen Vorgehen. Eine Herdenimmunität müsse ähnlich wie bei den Masern und bei der Kinderlähmung durch Impfungen, nicht durch Ansteckungen erreicht werden. Der WHO-Chef verwies zugleich darauf, dass weiter unklar sei, wie sehr eine Infektion vor einer zweiten schütze.
https://www.deutschlandfunk.de/covid-19 ... id=1182872
La cura para todo siempre es el agua salada: el sudor, las lagrimas o el mar!

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17403
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 437
x 877

Re: Corona-Virus

Beitrag von Jupp » Di 13. Okt 2020, 11:54

Ich bin bei Schweden auch gespannt, wie das in den nächsten Wochen weiter geht. Da waren jetzt viele in den Sommerferien an den Seen in ihren Holzhäusern auf Abstand, das ist natürlich wunderbar, damit die Zahlen runtergehen, was ganz im Gegenteil zu unserer Entwicklung mit Fahrten deutscher Touristen in Risikogebiete war. Kann mir gut vorstellen, dass jetzt dort auch wieder die Zahlen mit Verzögerung ansteigen. In jedem Fall sollte man Superspreading-Events und den Schutz von Risikogruppen stärker in den Blick nehmen und aus meiner Sicht auch Reisebeschränkungen in Länder wie Tschechien verschärfen. Schweden war letztlich ein großes Experiment und man kann aus diesem Experiment, was mit Menschenleben gespielt hat, jetzt lernen.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
tomsen
Beiträge: 1360
Registriert: Di 11. Aug 2015, 02:23
Wohnort: Leipzig
x 203
x 150

Re: Corona-Virus

Beitrag von tomsen » Di 13. Okt 2020, 12:39

Dr.Ball hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 11:02
https://m.bild.de/politik/ausland/polit ... obile.html


Ist zwar die BILD, klingt aber sehr plausibel.

Da das ein Forum ist, so denke ich, könnte das eine gute Diskussionsgrundlage darstellen.
Ich mag Elon Musk's Pragmatismus in vielen Dingen. Aber das nur am Rande. Klar ist auch das eine Diskussionsgrundlage.

Meine Befürchtung ist allerdings die (dann noch stärkere) Isolation der Risikogruppen - wie z.B. meiner Mutter. Und es würden viele der "Nicht Ü80" Generation dem Virus zum Opfer fallen. Die Toten in Italien, Frankreich, Spanien etc. und die Zustände in den Krankenhäusern im Frühjahr lassen sich ja nicht leugnen. Klar hat die Medizin dazu gelernt. Dennoch sind vorige Woche in den USA wieder > 5.000 Menschen an Covid-19 gestorben.

Es wäre in jedem Fall ein Schritt ohne Wiederkehr. Mit, bei expotentieller Verbreitung des Virus, auch höherer Wahrscheinlichkeit von Mutationen -> die dann ggf. auch Junge und Gesunde dahinraffen könnte. In einer Phase, wo Impfstoffe (für mich glaubhaft) in greifbarer Nähe liegen.

Ich weiß nicht, ob man so "kurz vor dem Ziel" den Kurs ändern sollte. In D sind wir vergleichsweise bislang ganz gut gefahren. Meine Hoffnung ist, dass mit dem Impfstoff in 4-6 Monaten der Durchbruch gelingt und dieser hässliche Virus endlich Geschichte ist...
Aus Liebe zu meiner Heimatstadt und Interesse an gutem Fußball.

Get H
Beiträge: 299
Registriert: Di 31. Mär 2020, 22:41
x 116
x 76

Re: Corona-Virus

Beitrag von Get H » Di 13. Okt 2020, 13:43

Ich wünschte mir bei einer solchen Strategie allerdings die Aussetzung der Präsenzpflicht in Schulen.
Es gibt Familien, die bekommen Home-Schooling gut abgebildet. Warum sollte man die also in einer Hoch-Phase dazu nötigen sich potentiellen Risikobegegnungen auszusetzen?
Gleichzeitig böte es den Vorteil, dass die Kinder aus Familien, die auf die Betreuung angewiesen sind, weniger dicht sitzen müssen und so wenigstens Abstandsregeln in Schulen eingeführt werden können.

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3458
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 520
x 497

Re: Corona-Virus

Beitrag von katmik » Di 13. Okt 2020, 14:26

Get H hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 13:43
Ich wünschte mir bei einer solchen Strategie allerdings die Aussetzung der Präsenzpflicht in Schulen.
Es gibt Familien, die bekommen Home-Schooling gut abgebildet. Warum sollte man die also in einer Hoch-Phase dazu nötigen sich potentiellen Risikobegegnungen auszusetzen?
Gleichzeitig böte es den Vorteil, dass die Kinder aus Familien, die auf die Betreuung angewiesen sind, weniger dicht sitzen müssen und so wenigstens Abstandsregeln in Schulen eingeführt werden können.
Ob die Familien das hinbekommen, ist doch aber nur eine Seite der Medaille. Die Schulen und die Lehrer müssen es auch hinbekommen und das ist in meinen Augen ein großes Problem. Es geht doch nicht nur darum, ob die Kinder tagsüber betreut sind, lernen sollen sie schon auch noch was. Außerdem ist es nicht unerheblich, dass, wenn Kinder wieder über mehrere Wochen zu Hause bleiben, sie auch sozial vereinsamen.
Das war zumindest die Aussage meines 16-jährigen. Am meisten hat ihm der Kontakt zu seinen Klassenkumpels gefehlt.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17403
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 437
x 877

Re: Corona-Virus

Beitrag von Jupp » Di 13. Okt 2020, 14:43

Im heute veröffentlichten Strategiepapier des RKI steht in jedem Fall mal drin, dass Schulen und Kitas unbedingt offen bleiben sollen: https://www.tagesschau.de/inland/rki-co ... f-101.html

In Italien wurden die Maßnahmen auch wieder deutlich verschärft und es würde mich nicht wundern, wenn es in Deutschland morgen ähnliche Maßnahmen gibt: https://www.tagesschau.de/ausland/itali ... t-101.html
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Get H
Beiträge: 299
Registriert: Di 31. Mär 2020, 22:41
x 116
x 76

Re: Corona-Virus

Beitrag von Get H » Di 13. Okt 2020, 14:56

Sage ja gar nicht, dass das für alle die "richtige" Lösung ist. Eine Ideale gibt es ohnehin nicht.

Benutzeravatar
katmik
Beiträge: 3458
Registriert: Do 27. Apr 2017, 22:09
Mein Fanclub: Sportfreunde Leipzig e. V.
x 520
x 497

Re: Corona-Virus

Beitrag von katmik » Di 13. Okt 2020, 15:06

Naja, mein Sohn war schon deutlich eher wieder in der Schule, da er seine Abschlussprüfungen hatte.
Er hat auch schon zu Hause täglich die Zeit, die er auch in der Schule Unterricht gehabt hätte, genutzt und hat Prüfungsaufgaben, die er von den Lehrern bekommen hat, bearbeitet. Als er dann aber wieder zur Schule ging, war das dann doch nochmal eine andere Qualität des Lernens. Dem Lehrer vor Ort Fragen stellen und sich was erklären lassen ist doch schon was anderes als das per Mail zu machen.
Und digitale Kontakte zu Mitschülern ersetzen nicht die physischen Kontakte. Das hat er auch erst nicht glauben wollen. Jetzt weiß er das aber aus eigener Erfahrung. Und ganz ehrlich, darüber bin ich richtig froh.
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Lessing)

caymandt
Beiträge: 109
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:11
x 13

Re: Corona-Virus

Beitrag von caymandt » Di 13. Okt 2020, 16:17

@ Get H
Ich glaube du hast kein schulpflichtiges Kind, wenn du solche Aussagen hier bringst. Also uns haben die 8 Wochen zuhauselernen gereicht!

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk



Fairplay5
Beiträge: 215
Registriert: Mo 5. Dez 2016, 15:57
x 20

Re: Corona-Virus

Beitrag von Fairplay5 » Di 13. Okt 2020, 16:34

caymandt hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 16:17
@ Get H
Ich glaube du hast kein schulpflichtiges Kind, wenn du solche Aussagen hier bringst. Also uns haben die 8 Wochen zuhauselernen gereicht!

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Wieso willst du seine Meinung in Abrede stellen? Auch wir haben positive Erfahrungen gemacht. Für unsere Tochter war die Zeit des Homeschoolings total entspannt, da sie, aus einer extrem unruhigen und lauten Klasse stammend, störungsfrei den vermittelten Stoff durcharbeiten konnte...Auf die Lernergebnisse hat sich das auch nicht ausgewirkt. Jetzt in der 11. Klasse im Kurssystem bei naturgemäß kleineren und ruhigeren Lerngruppen war die schlechteste Punktzahl bisher 13...

Antworten