Corona-Virus

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Tag Eins
Beiträge: 801
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 22:04
x 38
x 56

Re: Corona-Virus

Beitrag von Tag Eins » So 17. Jan 2021, 19:58

Jupp hat geschrieben:
So 17. Jan 2021, 16:06
Den Begriff Privileg sollte man hier finde ich auch mal hinterfragen, weil es einfach nur die Rückkehr zum normalen Leben ist. Es könnte letztlich auch der Gastronomie usw. helfen, wenn Geimpfte schon mal dorthin dürften.
Die Frage ist doch eigentlich, ob Restaurants öffnen dürfen, wenn Inhaber, Bedienung und Küchenpersonal bis Sommer noch nicht geimpft sind. Es ist doch davon auszugehen, dass diese in der letzten Impfgruppe genauso wie der Normalbürger sind, da sie nicht zum medizinischen Personal, zu Lehrern oder zur Ü80, Ü70-Gruppe usw. gehören. Also eine Scheindiskussion im Wahlkampfjahr.

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 5027
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 113
x 129

Re: Corona-Virus

Beitrag von Roter Brauser » So 17. Jan 2021, 22:26

Tag Eins hat geschrieben:
So 17. Jan 2021, 19:58
Die Frage ist doch eigentlich, ob Restaurants öffnen dürfen, wenn Inhaber, Bedienung und Küchenpersonal bis Sommer noch nicht geimpft sind. Es ist doch davon auszugehen, dass diese in der letzten Impfgruppe genauso wie der Normalbürger sind, da sie nicht zum medizinischen Personal, zu Lehrern oder zur Ü80, Ü70-Gruppe usw. gehören. Also eine Scheindiskussion im Wahlkampfjahr.
In vergangenem Sommer war auch niemand geimpft und trotzdem waren Gaststätten geöffnet. Da wird es von April-November 2021 erstmal mit Hygienekonzept weitergehen, was auch vollkommen ok ist.

Ich bin immernoch der Meinung, dass wenn im 1.Quartal die Hochrisikogruppe 80+ durchgeimpft ist das normale Leben wieder anläuft, weil dann die Belegungskapazität in den Krankenhäusern durch CoViD drastisch nach unten gehen wird - egal ob mit oder ohne Virusmutation.
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2391
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 5
x 300

Re: Corona-Virus

Beitrag von schmidder » Mo 18. Jan 2021, 07:57

Adamson hat geschrieben:
So 17. Jan 2021, 18:28
In Sachsen werden übrigens vorerst keine neuen Impftermine vergeben. Grund hierfür die angekündigten Engpässe bei BionTech.

https://www.mdr.de/sachsen/corona-drk-i ... n-100.html
Es ist wahrlich erstaunlich wie sehr unsere Politiker das mal wieder verkackt haben. 9.000 Termine wurden vergeben 9.000 ein Hauch von Nichts.

Aber auf der anderen Seite krähen sie schon wieder Shutdown verlängern am Besten bis Ostern. Kontakte weiter Einschränken und FFP 2 Masken-Pflicht.

Ein paar Worte dazu:
-Inzidenzwert:
Habe mir ein paar Gedanken gemacht. Man will durch den Shutdown den Inzidenzwert auf 50 drücken. Ist das überhaupt machbar? Bei der "normalen" Grippe hatten wir 18/19 ca. 4 Mio Patienten. Höhepunkt waren wohl knapp 9 Mio. Infizierte (17/18). Bestwert liegt bei 800.000 (14/14). Nehmen wir die 4 Mio., Grippesaison ist Oktober-Mai, also 8 Monate. Macht pro Woche: 117.000 Infizierte und damit ein Inzidenzwert von 141! Also wenn schon die normale Grippe, die nicht so ansteckend ist, einen solchen Inzidenzwert hat, wie genau soll dann das Corona Virus auf 50 kommen? Völlig hanebüch. Zu mal die 50 letzlich auch nur die Zahl dar stellen (soll), die es unseren Systemen ermöglich, eine Nachverfolgung zu ermöglichen. Ein System was man im Sommer hätte entsprechend der Krise anpassen können. Heißt Gesundheitsämter massivst aufstocken, Technik vorbereiten und eine sinnvolle App entwickeln.

-FFP Masken
Lustige Geschichte. Meiner Mutter standen solche Masken zu. Erste Apotheke:"wir kommen Sie denn darauf, das wir diese hier umsonst verteilen? Die gibts für 4,50 € das Stück." Zweite Apothekte: "Gratis FFP Masken werden vorrangig an unsere Mitgleider verteilt, sind Sie Mitglied?". Ich habe meiner Mutter dann aber auch erklärt, dass ihr die Masken recht wenig bringen, da Sie eigentlich nicht gereinigt werden können.

Weiter sollte man dazu wissen, FFP 2 Masken soll man nur max. 2h am Stück tragen und dann 30min Pause machen. Tja und wie genau soll das funktionieren? Vor allem in der Arbeitswelt stelle ich mir das lustig vor, rennt dann die Belegschaft 30min ohne Atemschutz rum? Ich würde mal in Frage stellen ob wir dann in Summe mehr oder weniger Schutz haben.

Also
Frage 1: Wie soll der Großteil der Bevölkerung an FFP 2 Masken kommen?
Frage 2: Wie soll das für die Bevölkerung bezahlbar sein? Unter der Maßgabe das man mind. jeden Tag eine neue Maske braucht. Aktuell gibts Apotheken, die die Dinger für 8-10 € verkloppen. Ein Harz 4 empfänger hat pro Tag glaube keine 5 € für medizinische Produkte.
Frage 3: Wie sollen die Atempausen realisiert werden?

Aber ok, so weit denkt natürlich kein Politiker. Ich tippe mal, es kommt eine Pflicht zum Tragen und das wars. Den Rest soll sich die Bevölkerung überlegen. Dann kann man halt nicht mehr einkaufen gehen, selber Schuld! Ich meine ein Minister, der jeden Tag 5 Stk von seinem Supersonderberater (zufälligerweise in 95% der Fälle eine Verwandter/Bekannter :frech: ) kann solche Dinge auch nicht wissen. Am Ende hat dann der Großteil 1-2 Maksen und trägt die bis zur Vergasung. Wie es dann mit dem Schutz aussieht, kann sich jeder Denken. Und im April sind dann alle schockiert, Mensch die Zahlen sind ja gar nicht gefallen.

-Dauer Shutdown/Lockdown
Zum 105x stelle ich die Frage, bringt der Shutdown in der aktuellen Form was? Meine klare Antwort nein! Es muss an anderen Stellschrauben gedreht werden. Diese sind eigentlich offensichtlich. Aber wie unser MP sagt, es müssen praktikable Lösungen her, ein Eingriff in die wirtschaft ist keine praktikable Lösung. Na dann alles klar...
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17405
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 437
x 877

Re: Corona-Virus

Beitrag von Jupp » Mo 18. Jan 2021, 08:34

Zwei Fragen stellen sich hier mir:
Was können Politiker für die temporär geringere Lieferung von Biontech, weil die ihre Produktionskapazitäten ausbauen? Das wird alle Länder jetzt betreffen, die von Biontech beliefert werden und jedes Land muss deshalb entsprechend temporär die Impfkapazitäten reduzieren. Die gute Nachricht, Biontech kann dann mehr produzieren und wird das noch im ersten Quartal aufholen.

Wie kommst du darauf, dass der jetzige Lockdown nichts bringt? In Sachsen hatten wir am 24.12. eine Inzidenz von 507,8, jetzt sind wir bei 285,2 und die Tendenz zeigt klar in eine Richtung. Die Belegung in den Krankenhäusern sinkt ebenfalls. Wenn jetzt nochmal nachgeschärft wird, könnten die Zahlen nochmal schneller zurückgehen.

In Sachen Lockdown gibt es diese Faustformel: Wenn die Fälle gleichbleiben, verlängert sich der Lockdown um einen Tag. Wenn die Fälle ansteigen, um zwei Tage. Wenn man es wie Sachsen zulässt, dass man eine Inzidenz von über 500 hat, dann macht man auch als letztes auf, weshalb die Fehler aus dem Herbst einen sehr lange verfolgen werden und man deshalb schon damals nur mit dem Kopf schütteln konnte. Im Frühjahr saßen wir in Sachsen dagegen als erstes im Freisitz und hatten im Sommer zu Recht die meisten Freiheiten. Mehrere Bundesländer sind gar nicht so weit weg von der 50 und wenn das bald erreicht wird, dann sollte man dort auch lockern können.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2391
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 5
x 300

Re: Corona-Virus

Beitrag von schmidder » Mo 18. Jan 2021, 08:58

Jupp hat geschrieben:
Mo 18. Jan 2021, 08:34
Zwei Fragen stellen sich hier mir:
Was können Politiker für die temporär geringere Lieferung von Biontech, weil die ihre Produktionskapazitäten ausbauen? Das wird alle Länder jetzt betreffen, die von Biontech beliefert werden und jedes Land muss deshalb entsprechend temporär die Impfkapazitäten reduzieren. Die gute Nachricht, Biontech kann dann mehr produzieren und wird das noch im ersten Quartal aufholen.

Wie kommst du darauf, dass der jetzige Lockdown nichts bringt? In Sachsen hatten wir am 24.12. eine Inzidenz von 507,8, jetzt sind wir bei 285,2 und die Tendenz zeigt klar in eine Richtung. Die Belegung in den Krankenhäusern sinkt ebenfalls. Wenn jetzt nochmal nachgeschärft wird, könnten die Zahlen nochmal schneller zurückgehen.

In Sachen Lockdown gibt es diese Faustformel: Wenn die Fälle gleichbleiben, verlängert sich der Lockdown um einen Tag. Wenn die Fälle ansteigen, um zwei Tage. Wenn man es wie Sachsen zulässt, dass man eine Inzidenz von über 500 hat, dann macht man auch als letztes auf, weshalb die Fehler aus dem Herbst einen sehr lange verfolgen werden und man deshalb schon damals nur mit dem Kopf schütteln konnte. Im Frühjahr saßen wir in Sachsen dagegen als erstes im Freisitz und hatten im Sommer zu Recht die meisten Freiheiten. Mehrere Bundesländer sind gar nicht so weit weg von der 50 und wenn das bald erreicht wird, dann sollte man dort auch lockern können.
Ach Jupp..dein Zwangsoptimismus ist ätzend :frech:

Hast du überhaupt gelesen was ich geschrieben habe: 9.000 Impftermine. 9.000, Neuntausend 0,25% aller Sachsen! Da brauchst du mir doch nicht schon wieder damit kommen, das unsere armen Politiker nichts dafür können. Jaja haben bestimmt alles gegeben, stets bemüht.

Und warum genau vergleichst du den 24.12 mit heute? Totaler Quatsch. Wenn dann vor Lockdown und heute und da ist keine wirkliche Tendenz ablesbar. Zu mal jetzt gerade das ganze wieder durch das WE geschönt ist, warte mal 2-3 Tage.

Und kurz vor 50???? Der Schnitt liegt bei 136. Das ist mehr als das Doppelte. Und bei 50 lockern? Dann sind die Zahlen ein paar Tage später wieder bei 150 und mehr.

Edith: Echt wahnsinn das du hier versuchst darzustellen der Lockdown bringt was und man muss nur noch mehr verschärfen...va wenn du dir die Statistik dann noch drehst wie du sie brauchst. Der Lockdown begann Mitte Dezember, die Entwicklung bis Weihnachten ist also im Lockdown inbegriffen, die kann man nicht einfach mal verschweigen, nur weil sie einem nicht in die Argumentation passt.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17405
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 437
x 877

Re: Corona-Virus

Beitrag von Jupp » Mo 18. Jan 2021, 09:16

Ich habe die Zahl 9.000 gelesen und diese deckt ja nicht alle Impfungen ab, da ja parallel mobile Impfteams in den Pflegeheimen unterwegs sind sowie die Krankenhäuser extra beliefert werden und die Impfungen dann selbst vornehmen. Sachsen hat rd. 43.000 Menschen die 1. Impfung gegeben. Krankenhäuser und Pflegeheime haben halt weiterhin Priorität, genauso wie die 2. Impfung für Menschen, die schon die 1. Impfung erhalten haben. Ist nicht schön, dass es keine weiteren Termine für Ü80-Normalos gibt, wird sich aber bald wieder ändern und dann wird es mit mehr Produktionskapazität mehr Termine geben.

Die Übersicht unten finde ich gut, wo man sieht, wieviele Dosen an die Bundesländer geliefert und wieviel Prozent schon verimpft wurden. MV kann jetzt vermutlich erstmal gar keinen Menschen mehr eine 1. Impfung anbieten, weil 86% der Lieferung schon verimpft wurde: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... hlen-karte

Warum der 24.12.? Das war in Sachsen der negative Höhepunkt und die Maßnahmen des härteren Lockdowns griffen ab dann. Schulen/Kitas usw. wurden am 14.12. geschlossen und 10-14 Tage danach sollten Maßnahmen sichtbar werden. Der Lockdown light hat in Sachsen hingegen zu wenig bewirkt, was ja in Bremen anders war. Zeigt für mich, lieber mal härter agieren, dann sind die Zahlen schneller unten und dann ist wieder mehr möglich.

Und nein, die 7 Tages-Inzidenz steigt natürlich nicht nach dem Wochenende, weil da ja auch die letzten 7 Tage und damit das Wochenende davor mit drin sind. Steigen werden die Tageszahlen, das ist richtig, muss man aber im Vergleich zum Tageswert der Woche davor sehen.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
raceface
Beiträge: 6724
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:44
x 21
x 228

Re: Corona-Virus

Beitrag von raceface » Mo 18. Jan 2021, 09:22

VW bereitet sich offenbar auf einen „Harten Lockdown“ vor.
Denke eher das die Lieferketten bei VW unterbrochen sind, und deswegen wohlmöglich demnächst die Bänder stehen.
Könnte bei anderen Automobilhersteller ähnlich sein.
Bei uns im Betrieb brummts gerade. Bücher sind voll und wie kommen kaum nach (auch Automobilzulieferer).
Otto Rehhagel: „Wenn ich heute fünf Talente einbaue und mehrere Spiele hintereinander verliere, dann lassen die Leute an den Blumen, die sie mir zuwerfen, plötzlich die Töpfe dran.“

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2391
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 5
x 300

Re: Corona-Virus

Beitrag von schmidder » Mo 18. Jan 2021, 09:32

Jupp hat geschrieben:
Mo 18. Jan 2021, 09:16
Warum der 24.12.? Das war in Sachsen der negative Höhepunkt und die Maßnahmen des härteren Lockdowns griffen ab dann. Schulen/Kitas usw. wurden am 14.12. geschlossen und 10-14 Tage danach sollten Maßnahmen sichtbar werden. Der Lockdown light hat in Sachsen hingegen zu wenig bewirkt, was ja in Bremen anders war. Zeigt für mich, lieber mal härter agieren, dann sind die Zahlen schneller unten und dann ist wieder mehr möglich.

Und nein, die 7 Tages-Inzidenz steigt natürlich nicht nach dem Wochenende, weil da ja auch die letzten 7 Tage und damit das Wochenende davor mit drin sind. Steigen werden die Tageszahlen, das ist richtig, muss man aber im Vergleich zum Tageswert der Woche davor sehen.
Der aktuelle Inzidenzwert hat aber 2x das Wochenende drin. Daher ist er auch immer etwas niedriger als unter der Woche.

Eine Verschärfung gab es ab 11 Januar. Also wenn dann kannst du Stand 10. Januar mit heute vergleichen (und seitdem schwirt der Inzidenzwert um die 300 rum), wobei dessen Auswirkungen erst in 1-2 Wochen sichtbar sind. Aber auf jedenfall ist der Vergleich Weihnachten zu heute quatsch. Entweder vor Lockdown heute oder 10. Januar heute und in beiden Fällen hast du keine merkliche Verbesserung. Dir einfach den absoluten Höchstand zu nehmen und diesen mit heute zu vergleichen ist nicht korrekt. Den Höchstand gab es im Lockdown und der ist auch während eines, von dir als nicht zielführenden Lockdowns, wieder runter gegangen. Es zeigt einfach das die aktuellen Maßnahmen die Inzidenzzahlen wenig beeinflussen.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17405
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 437
x 877

Re: Corona-Virus

Beitrag von Jupp » Mo 18. Jan 2021, 09:44

Sorry, aber zweimal nein: :)
Der 7 Tage-Wert gibt immer die Zahlen der letzten 7 Tage an. Die Werte, die heute vom RKI vermeldet wurden, sind die Zahlen vom letzten Montag bis Sonntag. Morgen ist es Dienstag bis zum heutigen Montag. Das wird gemacht, um genau diese Wochentagseffekte rauszubekommen.

Die umfassendsten Änderungen gab es mit der Schließung von Schulen/Kitas oder dem Einzelhandel Mitte Dezember. Davor war ja mal abseits von Gastronomie und Freizeiteinrichtungen nicht viel zu und in Sachsen war das zu wenig, um die Zahlen zu reduzieren.
Ja, die Feiertage stehen nicht komplett repräsentativ dafür, aber wir sind ja mittlerweile auch schon am 18.1. Am 10. Januar gab es nur kleinere Änderungen, die auch nicht den Effekt der Schließung von Schulen/Kitas/Einzelhandel haben werden und morgen wird es wohl nochmal kleinere Änderungen geben, um die Geschwindigkeit bei der Reduzierung der Fälle zu erhöhen, damit man dann früher wieder mehr aufmachen kann.

Und ja, wie sich ärmere Menschen FFP2-Masken leisten sollen, weiß ich auch nicht. Hoffentlich gibt es hier Unterstützung, wenn man sowas umsetzt.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2391
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 5
x 300

Re: Corona-Virus

Beitrag von schmidder » Mo 18. Jan 2021, 09:53

Jupp hat geschrieben:
Mo 18. Jan 2021, 09:44
Sorry, aber zweimal nein: :)
Der 7 Tage-Wert gibt immer die Zahlen der letzten 7 Tage an. Die Werte, die heute vom RKI vermeldet wurden, sind die Zahlen vom letzten Montag bis Sonntag. Morgen ist es Dienstag bis zum heutigen Montag. Das wird gemacht, um genau diese Wochentagseffekte rauszubekommen.

Die umfassendsten Änderungen gab es mit der Schließung von Schulen/Kitas oder dem Einzelhandel Mitte Dezember. Davor war ja mal abseits von Gastronomie und Freizeiteinrichtungen nicht viel zu und in Sachsen war das zu wenig, um die Zahlen zu reduzieren.
Ja, die Feiertage stehen nicht komplett repräsentativ dafür, aber wir sind ja mittlerweile auch schon am 18.1. Am 10. Januar gab es nur kleinere Änderungen, die auch nicht den Effekt der Schließung von Schulen/Kitas/Einzelhandel haben werden und morgen wird es wohl nochmal kleinere Änderungen geben, um die Geschwindigkeit bei der Reduzierung der Fälle zu erhöhen, damit man dann früher wieder mehr aufmachen kann.

Und ja, wie sich ärmere Menschen FFP2-Masken leisten sollen, weiß ich auch nicht. Hoffentlich gibt es hier Unterstützung, wenn man sowas umsetzt.
Die Zahlen von gestern sind aber Sonntag bis Samstag. Der Sonntag kann ja noch nicht abschließend drin sein. Edith: Das RKI schreibt dazu am Sonntag 17.01.2021gestern wurden [...] gemeldet.

Ja genau der Lockdown (mit umfangreichen Schließungen und Kontaktreduzierungen) begann Mitte Dezember daher war die Entwicklung bis Weihnachten im Lockdown drin. Januar wurden jetzt nochmal die Kontakte weiter beschränkt. Es gab auf jedenfall keine zusätzliche Beschränkung nach Weihnachten auf die du dich vorher bezogen hast. Daher ist einzig der vergleich vor Lockdown zu heute sinnvoll. Und da stehen wir nicht wesentlich besser da (170 zu 136).
Hoffentlich gibt es hier Unterstützung, wenn man sowas umsetzt.
Jo, die fällt dann bestimmt genauso gut aus, wie die Unterstüzung der Eltern während des Lockdowns...gibt es mittlerweile schon einen Gesetzesentwurf? :crazy: :cry:
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Antworten