Corona-Virus

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Truckle
Beiträge: 3020
Registriert: So 4. Mai 2014, 07:00
Wohnort: Leipzig
x 188

Re: Corona-Virus

Beitrag von Truckle » Fr 22. Jan 2021, 09:42

Deutschland ist digital und organisatorisch im öffentlichen Arbeitsbereich (Länder, Gemeinden, Städte) in der Steinzeit.
Gerade gestern wieder im Job erlebt.

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2396
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 5
x 302

Re: Corona-Virus

Beitrag von schmidder » Fr 22. Jan 2021, 10:20

Jupp hat geschrieben:
Fr 22. Jan 2021, 08:53
Leider reichen die Testkapazitäten eben nicht. Mal eine einfache Rechnung:
Wir hatten teilweise im Durchschnitt 20.000 Neuinfizierte pro Tag, pro Woche sind das dann 140.000. Ich rechne mal mit im Durchschnitt 10 Kontaktpersonen, wären nur für die Tests zur Kontaktnachverfolgung 1,4 Mio. Tests pro Woche und die Kapazitäten wären ausgeschöpft. Es muss ja aber auch unabhängig davon noch getestet werden, weil ja zum Glück die Mehrzahl der Personen bei den Tests nicht positiv sind. Insofern braucht es auch hier weniger Fälle, so dass das wieder möglich ist.
Nochmal, Kontaktpersonen werden nicht getestet. Außer sie bezahlen es selber. 1. Bis du die offizielle Information bekommen hast, ist es eh schon zu spät (wenn sie überhaupt kommt auch schon erlebt) und 2. ohne stärke Symptome bekommst du trotzdem keinen Test. Am Flughafen wird vorher Fieber gemessen.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2396
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 5
x 302

Re: Corona-Virus

Beitrag von schmidder » Fr 22. Jan 2021, 10:21

Jupp hat geschrieben:
Fr 22. Jan 2021, 08:53
Und jetzt mal wirklich erfreuliches aus Sachsen: In keinem anderen Bundesland sinken gerade so extrem die Zahlen. War die Inzidenz am 24.12. noch bei 507,8, sind es jetzt bei den Kreisdaten noch 210,8, so dass Sachsen hier noch den vierthöchsten Wert in Deutschland hat. In den letzten 7 Tagen hat sich die Inzidenz um 100 reduziert. Ich hoffe, das geht so weiter. Mittlerweile sinken auch die Todeszahlen.
Ich gehe mal stark davon aus, dass das auch an der deutlich niedrigeren Testzahl hängt. Will nicht wissen, wie groß gerade die Dunkelziffer ist.

Edit: Laut RKI haben wir in den letzten 4 Wochen 860.000 - 1,2 Mio Tests pro Woche gehabt mit Trefferquote bis zu 15%. Davor waren es 1,4-1,6 Mio pro Woche mit 7-10 %

Schön frisierte Zahlen :)
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17421
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 439
x 884

Re: Corona-Virus

Beitrag von Jupp » Fr 22. Jan 2021, 10:48

Also im Sommer wurden noch Kontaktpersonen ohne Symptome kostenlos getestet. Die Teststrategie musste dann aber eben angepasst werden. Und nein, die Zahlen sind nicht frisiert. In der Woche vom 11.-17.1. war die Quote der positiven Tests laut RKI bei 10,5%. In der Woche davor lag sie noch bei 12,76% und davor war sie noch höher. Klar ist auch, haben mehr Menschen Symptome, lassen sich auch mehr testen. Ja, um Weihnachten/Silvester wurde bekanntlich weniger getestet, aber das stieg ja danach wieder an. Die Zahlen korrelieren ja auch mit der Belegung der Intensivbetten und der Entwicklung der Sterbezahlen. Das geht aktuell in die absolut richtige Richtung und das setzt sich hoffentlich noch so fort.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2396
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 5
x 302

Re: Corona-Virus

Beitrag von schmidder » Fr 22. Jan 2021, 11:10

Jupp hat geschrieben:
Fr 22. Jan 2021, 10:48
Also im Sommer wurden noch Kontaktpersonen ohne Symptome kostenlos getestet. Die Teststrategie musste dann aber eben angepasst werden. Und nein, die Zahlen sind nicht frisiert. In der Woche vom 11.-17.1. war die Quote der positiven Tests laut RKI bei 10,5%. In der Woche davor lag sie noch bei 12,76% und davor war sie noch höher. Klar ist auch, haben mehr Menschen Symptome, lassen sich auch mehr testen. Ja, um Weihnachten/Silvester wurde bekanntlich weniger getestet, aber das stieg ja danach wieder an. Die Zahlen korrelieren ja auch mit der Belegung der Intensivbetten und der Entwicklung der Sterbezahlen. Das geht aktuell in die absolut richtige Richtung und das setzt sich hoffentlich noch so fort.
Och Jupp, komm schon...ich schreibe doch extra die letzten 4 Wochen, da brauchst du doch dann nicht mit 11-17.1 und davor kommen.

Die Zahlen vom RKI umfassen alle Testungen bis KW 2. Und ab KW52 (21.12) ist ein bruch erkennbar und das ist genau der Zeitpunkt an dem die Teststrategie angepasst wurde. Während ich Mitte Dezember noch mich problemlos am Flughafen (auf Grund von Kontakt) testen lassen konnte, war das kurz vor Weihnachten nicht mehr möglich. Und genau ab der Woche passen die Zahlen nicht mehr zu denen davor. Weniger Testungen bei höherer Trefferquote.

Hier zum Vergleich
KW 46 1,39 Mio Test 8,9% TQ
KW 47 1,36 9,3%
KW48 1,35 9,2%
KW49 1,32 10,1%
KW50 1,44 11,4%
KW51 1,6 11,5%

Im Schnitt 1,41 10%

KW52 1,07 12,8%
KW53 0,80 15,9%
KW1 1,2 12,7%
KW2 1,14 10,5%

Im Schnitt 1,05 12,9%

Das heißt es wurde 25% weniger Test vorgenommen, dabei ist die Trefferquote aber um 2,9% gestiegen. Und da habe ich jetzt mal schon einen günstigen Zeitraum gewählt, da die Wochen vor KW46 teilweise noch krasser waren (TQ < 7%).
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17421
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 439
x 884

Re: Corona-Virus

Beitrag von Jupp » Fr 22. Jan 2021, 11:21

Welchen Sinn ergeben aber Vergleiche von jeweils 4 Wochen bei einer extremen Dynamik? Vor vier Wochen hatte Sachsen eine Inzidenz von über 500 und die Positivtests, Bettenbelegungen und Todesfälle stiegen stark an. Jetzt ist die Inzidenz mehr als halbiert, die Krankenhausbelegungen gehen zurück und auch die Todesfälle sinken. Alle drei Parameter gehen deutlich in die richtige Richtung.
Im letzten Wochenvergleich sank die Anzahl positiver Tests trotz vergleichbarer Testanzahl, was ja sehr deutlich macht, dass es nach unten geht. Ich gehe davon aus, dass sich dieser Trend so weiter fortsetzt, da es ja auch nicht daran liegt, dass in den letzten Wochen die Kapazitäten ausgereizt waren.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2396
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 5
x 302

Re: Corona-Virus

Beitrag von schmidder » Fr 22. Jan 2021, 11:52

Jupp hat geschrieben:
Fr 22. Jan 2021, 11:21
Welchen Sinn ergeben aber Vergleiche von jeweils 4 Wochen bei einer extremen Dynamik? Vor vier Wochen hatte Sachsen eine Inzidenz von über 500 und die Positivtests, Bettenbelegungen und Todesfälle stiegen stark an. Jetzt ist die Inzidenz mehr als halbiert,
Der Inzidenzwert basiert aber auf der Anzahl der Testungen! Und das die Bettenbelgung zurück geht, bitte mal eine Quelle dazu. Aus meinem Bekanntenkreis (St. Georg, Uni) ist das seit Wochen eine konstant bleibende Belastung (Reserven aber noch vorhanden).

Und die Sterbezahlen gehen zurück? ALso laut RKI Wochenbericht steigen die

Edit: Sterbefälle pro 100.000 EW letzten 7 Tage
19.1: 57,3
12.1: 50
5.1: 42,7

Da fällt gar nix. Im Gegenteil steigt weiter an. Woran man wieder sieht, dass die Inzidenzwerte frisiert sind.

Also sorry aber hör auf dir deine Fakten zu erfinden.

Edit 2: Und ich habe diesen Vergleich gewählt, weil seitdem die Teststrategie angepasst wurde. Und man anhand der Zahlen und den Sterbefällen ablesen kann, das da was nicht stimmt.
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17421
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 439
x 884

Re: Corona-Virus

Beitrag von Jupp » Fr 22. Jan 2021, 12:08

Belegung der Betten kannst du dir hier täglich nach Bundesländern anschauen. Ist die offizielle Quelle, die auch das RKI verwendet: https://www.intensivregister.de/#/aktue ... zeitreihen

Die Zahl der Toten geht auch zurück. Negativer Höhepunkt war der 13.1. mit im 7-Tagesschnitt 885 Toten pro Tag, jetzt sind es 803. In Sachsen waren es im 7-Tagesschnitt am 14.1. 140 Tote pro Tag, jetzt 103. Siehe auch: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/c ... tung#karte

Die Bettenbelegung und die Sterbefälle gehen immer mit Zeitverzug zurück, das wird auch dort noch besser sichtbar. Die Zahlen sind in allen Bereichen noch viel zu hoch, aber überall geht der Trend klar in die richtige Richtung und das darf einen optimistisch stimmen.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Benutzeravatar
schmidder
Beiträge: 2396
Registriert: So 23. Nov 2014, 18:43
x 5
x 302

Re: Corona-Virus

Beitrag von schmidder » Fr 22. Jan 2021, 12:20

Jupp hat geschrieben:
Fr 22. Jan 2021, 12:08
Belegung der Betten kannst du dir hier täglich nach Bundesländern anschauen. Ist die offizielle Quelle, die auch das RKI verwendet: https://www.intensivregister.de/#/aktue ... zeitreihen

Die Zahl der Toten geht auch zurück. Negativer Höhepunkt war der 13.1. mit im 7-Tagesschnitt 885 Toten pro Tag, jetzt sind es 803. In Sachsen waren es im 7-Tagesschnitt am 14.1. 140 Tote pro Tag, jetzt 103. Siehe auch: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/c ... tung#karte

Die Bettenbelegung und die Sterbefälle gehen immer mit Zeitverzug zurück, das wird auch dort noch besser sichtbar. Die Zahlen sind in allen Bereichen noch viel zu hoch, aber überall geht der Trend klar in die richtige Richtung und das darf einen optimistisch stimmen.
Jupp du kannst dir nicht einzelne Höhepunkte aussuchen und die dann zum Vergleich nehmen. So funktioniert es nicht. Nochmal der 7-Tage Wert der Todesfälle ist aktuell ca. 35% höher als Anfang Januar.

Wo ich dir, mangelst anderer Quelle recht gebe. Die Anazhl der Betttenbelegung ist tatsächlich um 15% zurückgegangen und hat jetzt den Stand vor Shutdown (Beginn Sachsen) erreicht.

Die Bettenbelegung und die Sterbefälle gehen immer mit Zeitverzug zurück, das wird auch dort noch besser sichtbar.
Aha wie lange muss man da warten? Ich frage nur weil vor Shutdown hatten wir 27 Tote im 7 Tages-Wert jetzt 57
So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17421
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 439
x 884

Re: Corona-Virus

Beitrag von Jupp » Fr 22. Jan 2021, 12:30

Natürlich muss man sich den Höhepunkt nehmen. Schau dir doch den Verlauf der Kurve an. Dieser ist seit September angestiegen mit dem Höhepunkt der Inzidenz um Weihnachten. Der härtere Shutdown mit Schulschließungen war ab 14.12., dieser wird 10-14 Tage danach frühestens sichtbar, wobei die Vergleichbarkeit um die Weihnachtsfeiertage/Silvester natürlich schwieriger ist. Jetzt geht es mit mittlerweile sauberen Daten gerade in Sachsen in allen Bereichen steil nach unten. Wenn es weiterhin so gut läuft, haben wir eine Inzidenz von unter 50 Mitte/Ende Februar. Bei dem extrem hohen Ausgangswert wäre das sehr schnell.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Antworten