Corona-Virus

Hier kann alles rein, was sonst nirgends passt
Benutzeravatar
bullish!
Beiträge: 6181
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:40
x 94
x 339

Re: Corona-Virus

Beitrag von bullish! » Sa 23. Jan 2021, 16:35

Tag Eins hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 16:04
Gesundheitsminister Spahn beschäftigte zeitweise 50 Rechtsanwälte wegen seines Maskendesasters im vergangenen Frühjahr. Zudem gab er 30 Millionen für Berater bei der Beschaffung von Schutzausrüstung aus. Wegen der Sache sind ca 60 Klagen gegen das Ministerium über 142 Millionen Euro anhängig. Und wer zahlt's? Der Steuerzahler. So einer wird CDU-Vize.

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 0174972859
Hier (damals) Open-House-Verfahren und bei Impfstoff schnarchnasige Sparbrötchen :crazy:
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Tippspiel-Vizemeister 2016
Tippspiel 2018 - 3. Platz

Benutzeravatar
Roter Brauser
Beiträge: 5027
Registriert: So 22. Aug 2010, 20:38
x 114
x 131

Re: Corona-Virus

Beitrag von Roter Brauser » Sa 23. Jan 2021, 17:21

schmidder hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 15:57
Aber der Kommentar von Roter Brauser war unter aller Sau va seine indirekte Unterstellung. Ich habe hier stets Fakten und Zahlen bemüht während er diese sogar mit Absicht beim zitieren rauslöscht.
Ich habe den Abschnitt zitiert, der bei mir das Fass zum Überlaufen brachte. Damit habe ich keine Aussage zu dem sonstigen Text im Beitrag getätigt.

Ich stelle fest, sowohl was die Tendenz bei den Intensivbetten angeht, als auch die rückläufige Zahl der Todesfälle - bei beiden Themen bist du zurückgerudert und gibst @Jupp recht.

Den Vorwurf, dass @Jupp Zahlen zu erfindet, hast du im Übrigen immer noch nicht ausgeräumt. Dass man diese Zahlen unterschiedlich interpretieren kann, da gehe ich ja mit. Aber einem User, der seine Beiträge mit Links von seriösen Medien unterfüttert, so etwas vorzuwerfen, ist kein Diskussionsniveau - oder um kurz auszudrücken: Unter aller Sau!
Satzzeichen und Smileys sind keine Herdentiere!

Adamson
Beiträge: 6193
Registriert: Do 26. Apr 2012, 19:02
x 369
x 641

Re: Corona-Virus

Beitrag von Adamson » Sa 23. Jan 2021, 17:57

Leute, kommt wieder runter. Da macht das Lesen echt keinen Spaß.
La cura para todo siempre es el agua salada: el sudor, las lagrimas o el mar!

Benutzeravatar
bullish!
Beiträge: 6181
Registriert: So 10. Okt 2010, 16:40
x 94
x 339

Re: Corona-Virus

Beitrag von bullish! » Sa 23. Jan 2021, 18:36

Adamson hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 17:57
Leute, kommt wieder runter. Da macht das Lesen echt keinen Spaß.
Da möchte ich Dir als (Lese) Ästhet mal ein Schmankerl hier einstellen.
Im Land der Dichter und Denker war ja "Feiertagsverzug" schon ganz
großes Kino. "Lockdown light" - ja war auch putzig, aber Feiertagsverzug?
Sind wir mit den Feiertagen in Verzug oder sind sie gar verzogen?

Im Zusammenhang mit der Berliner Klinik (B1.1.7) finde ich die Wortschöpfung
""Pendel-Quarantäne" jedoch grandios. Wird der Pendler im ÖPNV weggeschlossen.
Geht es darum, dass beim pendeln möglichst viele weitere Menschen angesteckt werden
sollen, das Pendel der Infektionen also ausschlägt?
Vlt. bringt Dich dies wieder etwas runter - Ich bin ob dieses Nonsens auf 180
und frage mich, ob eigentlich alle einen an der Waffel haben. Achtung Satire - es kann
wahlweise gelacht oder geheult werden. :crazy:
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Tippspiel-Vizemeister 2016
Tippspiel 2018 - 3. Platz

Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 2066
Registriert: So 23. Nov 2014, 19:50
x 196

Re: Corona-Virus

Beitrag von RotorBrowser » Sa 23. Jan 2021, 19:12

Tag Eins hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 16:04
Gesundheitsminister Spahn beschäftigte zeitweise 50 Rechtsanwälte wegen seines Maskendesasters im vergangenen Frühjahr. Zudem gab er 30 Millionen für Berater bei der Beschaffung von Schutzausrüstung aus. Wegen der Sache sind ca 60 Klagen gegen das Ministerium über 142 Millionen Euro anhängig. Und wer zahlt's? Der Steuerzahler. So einer wird CDU-Vize.

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 0174972859
Zitat aus deinem Spiegelartickel:
"Nach Angaben des Gesundheitsministeriums stellte sich bei 40 Prozent der Laborprüfungen heraus, dass Anbieter mangelhafte Ware angeboten hatten."

Und das ist der wahre Grund der großen Anzahl an Anwälten.

Warum erwähnst du nicht, das sich der Spahn vor Betrügern schützen muß, und damit auch letztendlich uns?

Tag Eins
Beiträge: 801
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 22:04
x 38
x 56

Re: Corona-Virus

Beitrag von Tag Eins » Sa 23. Jan 2021, 20:32

RotorBrowser hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 19:12
Zitat aus deinem Spiegelartickel:
"Nach Angaben des Gesundheitsministeriums stellte sich bei 40 Prozent der Laborprüfungen heraus, dass Anbieter mangelhafte Ware angeboten hatten."

Und das ist der wahre Grund der großen Anzahl an Anwälten.

Warum erwähnst du nicht, das sich der Spahn vor Betrügern schützen muß, und damit auch letztendlich uns?
Von Betrügern steht nichts im Artikel. Ich habe ihn verlinkt, damit ihn jeder lesen und sich eine Meinung bilden kann. Ob die Masken tatsächlich mangelhaft waren oder das Gesundheitsministerium zu Unrecht die Zahlungen verweigert, entscheidet ganz allein das Gericht. Insofern verzichte ich gerne auf die teuren Dienste der Anwälte von Ernst & Young, die Herrn Spahn in der Maskengeschichte unterstützen.

Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 2066
Registriert: So 23. Nov 2014, 19:50
x 196

Re: Corona-Virus

Beitrag von RotorBrowser » Sa 23. Jan 2021, 21:52

Tag Eins hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 20:32
Ob die Masken tatsächlich mangelhaft waren oder das Gesundheitsministerium zu Unrecht die Zahlungen verweigert, entscheidet ganz allein das Gericht.
Ja, genau, und dazu nimmt sich jeder normale Mensch einen Gutachter und einen Anwalt.

Mach ich bei jeder Geschwindigkeitsübertretung( kostet 80,-€ fürn Anwalt).

Nach deiner Logik sollte Spahn alle Masken, welche ihm angeboten worden sind- auch die Falschen- bezahlen und verteilen? Blödsinn!

Es wurde damals weltweit angefragt, wer Masken hat und Liefern kann. Dann wurden Verträge gemacht.

Das wurde natürlich Alles mit der heißen Nadel gestrickt.Mußte es ja auch. Dann wurden irgendwelche Papierdinger geliefert. Ich erwarte, daß man dann dagegen vorgeht und mich als Bürger schützt und die Mafia, mit deren Betrug, nicht noch reicher macht.

Hätte Spahn Nichts bestellt , könnte man ihm DAS heute auch vortrefflich vorwerfen.

Dann hätten wir hier eine Debatte über "Untätigkeit".

Benutzeravatar
RotorBrowser
Beiträge: 2066
Registriert: So 23. Nov 2014, 19:50
x 196

Re: Corona-Virus

Beitrag von RotorBrowser » Sa 23. Jan 2021, 21:58

Tag Eins hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 20:32
Von Betrügern steht nichts im Artikel.
Was sind nach deiner Meinung Leute, die mangelhafte Masken liefern?
Nach der Prüfung durch Labore waren nun mal 40% Mist.

Keine weiteren Fragen, euer Ehren.

Benutzeravatar
Jupp
Moderator
Beiträge: 17411
Registriert: Di 25. Aug 2009, 16:41
x 438
x 877

Re: Corona-Virus

Beitrag von Jupp » Sa 23. Jan 2021, 22:10

schmidder hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 15:57
Kurze Zusammenfassung der letzten Seiten
Du hast behauptet
-Der Inzidenzwert in Sachsen war vor dem Shutdown schon bei über 400...falsch
Mein Zitat aus einem vorigen Beitrag von mir als Erklärung dazu:
Die unterschiedlichen Zahlen kommen hier glaube ich bei uns aus den verschiedenen Quellen. Ich schaue mir immer die Daten direkt von den Kreisen an. Diese sind für mich ehrlich gesagt aussagekräftiger. Egal welche Daten man nimmt, die Schulen/Kitas usw. wurden in Sachsen erst bei einem Wert geschlossen, der in anderen Bundesländern überhaupt nie erreicht wurde.
schmidder hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 15:57
-die Testkapazitäten reichen nicht...wir haben aktuell 400.000 Test weniger als vor ein paar Wochen
Habe ich geschrieben bezogen auf die Tests von allen Kontaktpersonen, dass aktuell noch grundsätzlich Tests da sind, hatte ich ebenfalls verlinkt. Siehe mein Beitrag:
Leider reichen die Testkapazitäten eben nicht. Mal eine einfache Rechnung:
Wir hatten teilweise im Durchschnitt 20.000 Neuinfizierte pro Tag, pro Woche sind das dann 140.000. Ich rechne mal mit im Durchschnitt 10 Kontaktpersonen, wären nur für die Tests zur Kontaktnachverfolgung 1,4 Mio. Tests pro Woche und die Kapazitäten wären ausgeschöpft. Es muss ja aber auch unabhängig davon noch getestet werden, weil ja zum Glück die Mehrzahl der Personen bei den Tests nicht positiv sind. Insofern braucht es auch hier weniger Fälle, so dass das wieder möglich ist.
schmidder hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 15:57
-die Todeszahlen gehen zurück... OK vielleicht tatsächlich seit 2 Tagen nicht mehr der absolute Peak aber ggü Anfang Januar sind sie 35% höher und ggü dem Shutdownbeginn fast doppelt so hoch
Die Zahlen sinken bereits seit einer Woche.
schmidder hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 15:57
- etc, will jetzt nicht alles raussuchen. Aber es waren einige Dinger dabei und ich habe dir stets die Fakten geliefert. Darauf bist du nicht einmal eingegangen
Wie man an den Zitaten sieht, stimmt das nicht, ich habe dir geantwortet. Wie faktenbasiert deine These ist, dass die Inzidenzen vom RKI frisiert sind, werden wir in den nächsten drei Wochen bei der Entwicklung der Zahlen in den Krankenhäusern und bei den Todesfällen sehen. Ich bleibe dabei, dass ich auch hier einen Rückgang erwarte, weil die Inzidenzen immer die Entwicklung früher zeigen, weshalb es ja auch sinnvoll ist, diese neben vielen anderen Dingen anzuschauen.

Und nochmal zum grundsätzlichen Verständnis: Wenn ich heute Maßnahmen beschließe, werden diese bei den Inzidenzen im besten Fall erst 10-14 Tage später sichtbar, wenn der Peak erreicht wurde. Heißt bei einem 4 Wochen-Lockdown, dass die erstmal noch zwei Wochen ansteigen und im besten Fall dann erst absinken. In den Zahlen sichtbare Auswirkungen auf die Todesfälle haben Maßnahmen von heute erst in 3-4-Wochen. Irgendwelche Werte von heute mit dem Ausgangswert vor den Maßnahmen zu vergleichen, bildet nur einen kleinen Teil der Wahrheit ab, insofern muss man sich die tägliche Entwicklung anschauen, gerade weil die Dynamik durch die exponentielle Entwicklung immer sehr hoch ist.

Was mich ärgert: Wir können gern unterschiedlicher Meinung sein und diskutieren. Ich schätze das mit dir grundsätzlich Schmidder auch bei unterschiedlichen Meinungen, habe aber kein Verständnis für die Vorwürfe hier, dass ich hier mit falschen Fakten arbeiten würde.
Ich schlage vor, wir beenden die Vorwürfe an dieser Stelle und kommen wieder zu einem sachlichen Austausch zurück, ist auch für den Rest angenehmer.
RB-Fans.de Facebook: http://www.facebook.com/rbfans.le
RB-Fans.de Twitter: http://twitter.com/rb_fans
RB-Fans.de Instagram: https://instagram.com/rb_fans_de/

Tag Eins
Beiträge: 801
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 22:04
x 38
x 56

Re: Corona-Virus

Beitrag von Tag Eins » So 24. Jan 2021, 13:54

RotorBrowser hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 21:52
Nach deiner Logik sollte Spahn alle Masken, welche ihm angeboten worden sind- auch die Falschen- bezahlen und verteilen? Blödsinn! Es wurde damals weltweit angefragt, wer Masken hat und Liefern kann. Dann wurden Verträge gemacht.
Es sieht so aus, als ob das Gesundheitsministerium ein rechtlich sehr spezielles Verfahren gewählt hat und am Ende Verpflichtungen eingegangen ist, die man finanziell wegen der hohen Kosten nicht erfüllen will.
RotorBrowser hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 21:58
Was sind nach deiner Meinung Leute, die mangelhafte Masken liefern?
Nach der Prüfung durch Labore waren nun mal 40% Mist.
Keine weiteren Fragen, euer Ehren.
Möglicherweise war ein Teil der Masken mangelhaft, aber bislang liegt wohl nur ein Parteigutachten des Ministeriums vor. Und das Interesse des Gesundheitsministeriums ist klar: von den hohen Zahlungsverpflichtungen wegkommen. Möglicherweise kommt ein gerichtlich beauftragtes Gutachten zu einem ganz anderen Ergebnis. Ich vermute sowieso, dass es - wie so oft -auf einen Vergleich hinausläuft. Man einigt sich auf die Zahlung eines gewissen Betrages.

Antworten